1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Audio per USB ausgeben, FM Transmitter

Dieses Thema im Forum "Motorola Defy Forum" wurde erstellt von progastar, 29.06.2011.

  1. progastar, 29.06.2011 #1
    progastar

    progastar Threadstarter App-Anbieter (Trial)

    Beiträge:
    677
    Erhaltene Danke:
    137
    Registriert seit:
    05.05.2011
    Ich habe die Autohalterung für's Defy und wollte wissen, ob man die Audioausgabe über den USB-Port ausgeben kann.
    Dann könnte man das Ladekabel der Halterung durch einen FM Transmitter austauschen und das Defy als MP3 nutzen ;). Habe leider weder Audio-In noch Bluetooth am Autoradio, ...und in der SuFu habe ich nichts gefunden :crying:.
     
  2. obiwan, 29.06.2011 #2
    obiwan

    obiwan Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,970
    Erhaltene Danke:
    1,231
    Registriert seit:
    16.12.2009
    Wenn der transmitter auf das defy als massenspeicher zugreifen kann dann ja. Aber die transmitter haben doch nen klinkeeingang, defy ran und freuen
     
  3. progastar, 29.06.2011 #3
    progastar

    progastar Threadstarter App-Anbieter (Trial)

    Beiträge:
    677
    Erhaltene Danke:
    137
    Registriert seit:
    05.05.2011
    ...yep, aber ich dachte, wenn ich das mit einem Kabel machen kann wäre es praktischer, sonst baumeln zwei Kabel am Armaturenbrett durch die Gegend. Falls es machbar ist, Audio auf den USB Port umzulenken ohne "USB Verbindung -> Speicherkarten-Zugriff" einzuschalten, also andocken->automodus->fertig, fänd' ich das superpraktisch. Das USB stecke ich sowieso zum Laden ein. Dennoch Danke für die Antwort.
    Also nochmal: geht sowas?
     
  4. supernothing, 29.06.2011 #4
    supernothing

    supernothing Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    110
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    18.05.2011
    Nein.
     
  5. progastar, 29.06.2011 #5
    progastar

    progastar Threadstarter App-Anbieter (Trial)

    Beiträge:
    677
    Erhaltene Danke:
    137
    Registriert seit:
    05.05.2011
    ...nicht, dass ich lästig werden will, aber heißt "Nein" derzeit nicht möglich, oder technisch nicht machbar?
    Will sagen: könnte man die cyanogen-Entwickler bitten eine solche Funktion zu programmieren?
    In den Energieoptionen gibt es bereits "Bei Anschluss an USB"
    - WLAN einschalten
    - BT einschalten
    etc. Ließe sich dort ein "Audio über USB" einbauen, oder kann man das technisch nicht realisieren?
    Wenn ein Entwickler mir noch ein "Nein" gibt, bin ich auch still ;)...
     
  6. axinja, 29.06.2011 #6
    axinja

    axinja Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    446
    Erhaltene Danke:
    53
    Registriert seit:
    24.06.2011
    Tipp: Jabra Cruiser

    Ist eine Bluetooth Freisprecheinrichtung mit FM Transmitter. bei meinem iPhone hat das wiedergeben von Musik wunderbar geklappt. Mit meinem Defy werde ich es morgen mal ausprobieren.

    Keine Kabel, kein Salat ;)
     
  7. progastar, 29.06.2011 #7
    progastar

    progastar Threadstarter App-Anbieter (Trial)

    Beiträge:
    677
    Erhaltene Danke:
    137
    Registriert seit:
    05.05.2011
    ...dass es Bluetooth FM Transmitter gibt ist mir bewusst. Nur die haben mehrere Nachteile:

    - der Preis ist hoch (40.-€ BT zu 7.-€ ohne BT)
    - zu sperrig, ca: doppelt so groß wie ein Transmitter ohne BT
    - der größte Nachteil: steckt der BT Transmitter im ZigAnz. ist kein Platz mehr für das Ladekabel

    Da ich das Defy oft als Navi nutze (...wozu hat man die Halterung...), oder wenn ich länger unterwegs bin, möchte ich auf das Ladekabel nicht verzichten, damit das Defy nicht ausgepowert ist, wenn ich am Ziel bin.

    Ich wiederhole meine Anfrage:
    Ist es technisch möglich (z.B. für die Entwickler von cyanogen) die Audio-Ausgabe auf den USB-Port zu lenken? Wenn machbar, mit der Option, dass man beim Anschluß des USB-Ladekabels aussuchen kann, ob man es nutzen will oder nicht (eben so, wie ich bereits gefragt hatte). Das Ganze wenn es geht ohne Tips wie,

    - benutze Bluetooth
    - benutze Audiokabel

    etc. Die waren bestimmt gut gemeint, beantworteten aber nicht die Frage. Ich würde mich freuen, wenn ein Entwickler antworten könnte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2011
  8. axinja, 29.06.2011 #8
    axinja

    axinja Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    446
    Erhaltene Danke:
    53
    Registriert seit:
    24.06.2011
    Ok, sry dass ich nicht auf deine Frage eingegangen bin. Wollte dir nur Alternativen aufzeigen.

    Meines Wissens nach ist das nicht möglich. Denn es müsste ja eine Soundkarte an der USB Buchse eingesteckt werden. (USB ist digital, das was du aber haben möchtest wäre ein analoges signal). Daher technisch so nicht möglich.

    Und jetzt mal ganz klein:

    Strecke Hamburg nach München hat mein Jabra Cruiser ohne Akkuschlapp machen durchgehalten.
     
  9. progastar, 29.06.2011 #9
    progastar

    progastar Threadstarter App-Anbieter (Trial)

    Beiträge:
    677
    Erhaltene Danke:
    137
    Registriert seit:
    05.05.2011
    Hi axinja,

    zunächst mal Klasse, dass aus dem Forum immer soviel feedback kommt. Von daher sind Tipps zum Aufzeigen von Alternativen nicht schlecht, also auch Dir Danke für Deine Antwort.

    Zu Deinem letzten Posting:
    - Der BT-Transmitter mag die Strecke HH <-> M überstehen, nur das Defy leider nciht (ohne Ladung). Wie gesagt, auf's Ladekabel will ich nicht verzichten, damit's am Ende der Reise noch Saft hat (ging also um's Defy nicht um den Transmitter).
    - Audio Ausgabe über USB geht definitiv (auch ohne "Soundkarte an der USB-Buchse"). Ich hatte vor dem Defy ein LG GD510 POP (übreigens sehr geil für das Geld, nur 90 Euro, aber eben kein Android :tongue:). Das hatte keinen Klinkenstecker, sondern nur USB, zum Aufladen, PC-Anschluß und als Anschluß für ein USB Headset. D.h. Man kann ein Audiosignal über USB ausgeben.

    Frage: Geht's auch beim Defy?

    p.s. Wenn das ginge, und man z.B. ein USB Headset ans Defy anschliessen könnte, dann könnte man auch endlich Headsets mit funktionierender Steuerung (vor, zurück, start, stop, spulen etc.) verwenden. Die Klinken-Androiden können nur mit einem Knopf umgehen, auch, wenn das Klinken-Headset z.B. drei Knöpfe hat. Will man den Player steuern, muss man z.Zt. auch auf BT-Headsets zurückgreifen :sad:.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2011
  10. shaft, 29.06.2011 #10
    shaft

    shaft Android-Guru

    Beiträge:
    3,084
    Erhaltene Danke:
    1,431
    Registriert seit:
    15.07.2010
    Phone:
    Z3C, MotoX13, GNote8
    Man kann kein Audiosignal über die Leitungen an einem Standard-USB-Stecker ausgeben, das sind dann alles proprietäre Stecker, wie z.B. beim HTC G1, die zwar den Anschluss eines normalen Kabels ermöglichen, die Audio-Pins dabei aber nicht berührt werden.
    Das Defy hat nen Standard-Micro-USB, also die Antwort: Nein, geht leider nicht.

    Siehe auch hier, schöne Übersicht:
    Headsets, Headphones, Handsfree - pinouts of mobile phones and other equipment @ pinoutsguide.com

    [edit]
    Es gibt solche Adapter, aber da das Defy den Sound nicht zum Port routet, wirds nicht funktionieren. Das sind halt, wie gesagt, proprietäre Lösungen.
    http://www.amazon.com/Motorola-Headset-Adapter-MicroUSB-SYN2113/dp/B001DSUUGC
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.06.2015
    progastar bedankt sich.
  11. progastar, 29.06.2011 #11
    progastar

    progastar Threadstarter App-Anbieter (Trial)

    Beiträge:
    677
    Erhaltene Danke:
    137
    Registriert seit:
    05.05.2011
    Hi Shaft,

    danke für die Links und die Erklärung. Wenn ich's richtig verstanden habe, funktioniert der Adapter im Amazon Link für das Razor, aber nicht für's Defy, da das Razor scheinbar Audio auf USB routet, das Defy aber nicht.

    Sorry für meine Hartnäckigkeit, aber könnte man (obwohl's derzeit nicht gemacht wird), softwaretechnisch den Audiokanal des Defy wie beim Razor auf den USB Port legen, oder hat das Razor tatsächlich einen anderen Micro-USB als das Defy?

    Ich dachte die USB-Stecker wären von den Anschüssen her genormt? Das USB-Headset des besagten LG (micro-USB) passt ja genau in den USB Port vom Defy. Daher dachte ich, dass man "nur" die Audiopinne des 3.5 Klinke auf die Pinne des USB Ports legen kann (softwaretechnisch "umbiegen").
    Ähnlich wie man Daten übertragen und gleichzeitig laden kann, Audio übertragen bei gleichzeitiger Ladung.
    Beim Programmieren (am PC) weiss ich, dass man Daten z.B. wahlweise auf den RS232 (alter serieller Port) oder USB legen kann. Hatte gehofft, das ginge auch bei Android. Leider habe ich noch keine Erfahrung im Programmieren unter Andoid (werde jetzt erst mal mit kleinen Apps anfangen)
     
  12. bitboy0, 30.06.2011 #12
    bitboy0

    bitboy0 Android-Guru

    Beiträge:
    3,286
    Erhaltene Danke:
    602
    Registriert seit:
    20.12.2010
    Phone:
    Sony Xperia Z3 Compact
    :D Also da kannst du so heftig Bohren wie du willst: Das DEFY kann über die USB-Buchse kein Audio ausgeben ... weder digital noch analog!

    Folgende Wege gehen:
    - Kabel vom Kopfhörerstecker (evtl mit Pegelwandler)
    - BT mit A2DP-Protokoll

    theoretisch könnte ein Mediaplayer die Speicherkarte des DEFY wie ein USB-Stick abfragen und dann dort gespeicherte Dateien wiedergeben, aber dann kannst du das nicht über das DEFY steuern und alle Anwendungen die einen Zugriff auf die SDcard brauchen laufen in der Zeit nicht. Außerdem haben diese Mediaplayer meistens keine 500mA auf der Buchse um damit das DEFY zu laden.

    gruß
     
  13. supernothing, 30.06.2011 #13
    supernothing

    supernothing Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    110
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    18.05.2011
    Wenn du ja eh im XDA-dev unterwegs bist, dann lass dir doch am besten von quarx oder den miui-Entwicklern erklären, warum das nicht geht, was du willst. :biggrin:
    Der Ansatz mit dem integrierten FM-Transmitter im Defy scheint ja nicht mehr viel herzugeben, sonst wäre das natürlich die eleganteste Lösung... oder eben z.B. ein Nokia zu kaufen, das diese Funktion out-of-the-box hat.
     
  14. Bennyd1995, 06.07.2011 #14
    Bennyd1995

    Bennyd1995 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    1
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    06.07.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
  15. supernothing, 06.07.2011 #15
    supernothing

    supernothing Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    110
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    18.05.2011
    Richtig. Und ruhig ein wenig sparsamer mit den Frage- und Ausrufezeichen umgehen. :p
     
    Bennyd1995 bedankt sich.

Diese Seite empfehlen