1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Das Motorola Atrix Prinzip - HDMI Modelle für DIY Lösungen brauchbar?

Dieses Thema im Forum "Android Allgemein" wurde erstellt von bemymonkey, 06.02.2011.

  1. bemymonkey, 06.02.2011 #1
    bemymonkey

    bemymonkey Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    3,926
    Erhaltene Danke:
    351
    Registriert seit:
    06.12.2009
    Phone:
    Galaxy Nexus
    So Leute, seit ein paar Tagen tauchen immer wieder mal Videos auf, die das Motorola Atrix "in action" zeigen, und ich muss sagen, ich bin ziemlich begeistert. Doch wie sieht's mit anderen Geräten aus? Ich glaube kaum, dass HTC oder Samsung in nächster Zeit nachziehen, da das Ganze schon eher experimentell zu sein scheint.


    Deshalb: Wie sieht's bei aktuellen oder kommenden "normalen" Modellen aus, die einen HDMI Ausgang haben?


    Voraussetzungen wären für solche eine Nutzung erst mal:

    1. HDMI Out oder sonst irgend ein Videoausgang
    2. Bluetooth HID oder USB Host für Tastatur und Maus
    3. Entsprechende Software - entweder eine vollständige Linux for ARM Installation oder RDP
    4. Eine Möglichkeit, den HDMI Out in voller Auflösung (d.h. unbeschränkt durch die Auflösung des Smartphones) mit der "Desktop-Software" anzusteuern, u.A. ohne langen Bootvorgang


    1. & 2. dürften nicht so schwer zu erfüllen sein, doch wie sieht's mit 3. aus? Ich würde am Liebsten so etwas wie Ubuntu for ARM zum Laufen kriegen, aber so wie's aussieht wird das ziemlich schwer sein. Aktuelle Installationsmethoden für Ubuntu4ARM sehen allgemein so aus, dass Ubuntu im Hintergrund mit einem VNC Server läuft, und die grafische Oberfläche nur über eine VNC Viewer App zugänglich gemacht wird. Das fände ich alleine schon aus Performancegründen unbrauchbar...

    Und wie sieht's denn mit den HDMI Ausgängen an aktuellen Geräten aus? Wird da generell immer nur das Bild vom Smartphone geklont? Oder kann man auch (z.B. bei HD Video könnte ich mir das vorstellen) Sachen in voller Auflösung wiedergeben? Können einzelne Apps nur bestimmte Fensterchen an den HDMI Ausgang "schicken"? Könnte man vlt. eine solche Ubuntu Installation so modifizieren, dass eine echte X Oberfläche läuft, und zwar nur an der HDMI Schnittstelle?

    Wie sieht's denn z.B. aus, wenn ich auf nem Gerät mit HDMI Ausgang etwas wie nen RDP Client oder VNC Viewer laufen lasse - bin ich dann durch die Auflösung des Smartphones beschränkt? Hängt das einfach von der Herstellerimplementation des HDMI Ausgangs ab? Oder gibt es da gewisse Standards?

    Was meint Ihr? Kann man sich da schon etwas zusammenbasteln? Oder braucht das noch einige Entwicklungszeit?
     

Diese Seite empfehlen