1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Einstieg Android - Programmierung (Quählende Fragen)

Dieses Thema im Forum "Android App Entwicklung" wurde erstellt von LeMacabre, 26.02.2010.

  1. LeMacabre, 26.02.2010 #1
    LeMacabre

    LeMacabre Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    37
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    26.02.2010
    Hai :)
    Ich möchte gern mal mich im Programmieren im Android-Bereich probieren.
    Ich selbst habe schon Erfahrungen mit C/C++/VB/PHP/ .... (Liste kann man entsprechend erweitern ;) )

    hab schon gesehen, dass Developer Resources | Android Developers gibt, möchte jedoch gerne zusätzlich ein (deutschsprachiges) Buch dazu Kaufen. leider ist das Android: Grundlagen Programmierung (oder wie es heisd) recht out of date, da für Android 2 im Juni eine neue Edition rauskommen wird (laut amazon) . nun wollt ich fragen, ob es sich trotzdem lohnt sich das Buch zu kaufen?

    Zudem hätt ich noch problem mit dem Bespielcode aus dem oberen link. ich habe noch nicht viel ahnung mit eclipse darum wollt ich mal fragen wie ich ein beispielcode wie z.b Android\platforms\android-2.1\samples\JetBoy öffnen kann in eclipse. ich habs versuchd das workspace auf Android\platforms\android-2.1\samples\ einzurichten, jedoch wurden die ganzen Beispiele nich angezeigt in der Liste. Was muss ich machen?

    Da ich nämlich ne kleine Idee habe, welches ich umsetzen möchte, bräuchte ich erstmahl Erfahrung bezüglich "Anzeigen von Objekten (Images) und bewegung dieser in einem Raum" ... Ich würde gerne erst einmal ein bild (Kreis?) im Raum bewegen lassen und entsprechend an den Bildschirmränder abprallen lassen (einschlagwinkel = austrittswinkel bliblablubb .... hald der scheiss ;D ) ... gibt es dazu etwas wie ein tut. im www?

    danke schon mal im vorfeld

    Grüße
    lm
     
  2. Chri, 27.02.2010 #2
    Chri

    Chri Gewerbliches Mitglied

    Beiträge:
    138
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    27.08.2009
    Phone:
    Nexus 4
    Also auf die 1. Frage kann ich dir eine Antwort geben! Um ein existierendes Projekt in Eclipse einzubinden: Speicherst du dir das Beispielprjekt in einem lokalen Verzeichnis; startest Eclipse; öffnest File/Import... ; Wählst General; dort wählst du "Existing Projects into Workspace"; dann next; dann browst du zu deinem gespeicherten Beispielprojekt; wählst den Überordner aus (das ist der, wo darunter ordner sind mit "src" und so) ; drückst wieder OK; und dann Finish.
    Und schon hast du dein Projetk in Eclipse. Ich würde dir auch noch empfehlen, dass du bevor du Finish drückst das Kästchen mit "Copy projects into workspace" aktivierst!

    mfg Chri
     
  3. Fr4gg0r, 27.02.2010 #3
    Fr4gg0r

    Fr4gg0r App-Anbieter (Werbung)

    Beiträge:
    2,506
    Erhaltene Danke:
    447
    Registriert seit:
    21.12.2009
    So ein Beispiel ist mit Java und Canvas in Android sehr leicht zu programmieren, solange man in 2D bleibt :D :

    Zuerst eine Klasse erstellen die eine Activity hat ( von Activity erbt).
    In der onCreate setzt du dann mit setContentView(new TestView(this));
    den Bildschirminhalt.
    Code:
    class TestView extends View{
    Paint p;
    public float x, y, vectorX, vectorY; 
    public TestView(Context context){
      super(context);
      p = new Paint();
      p.setColor(Color.RED);
      vectorX = 2;
      vectorY = -1;
      x=100;
      y=100;
    }
    onDraw(Canvas canvas){
      canvas.drawCircle(x, y, 10, p);
      x+=vectorX;
      y+=vectorY;
      if(x<10 || x>getWidth()-10){
        vectorX*=-1;
        x+=vectorX;
      }
      if(y<10 || y>getHeight()-10){
        vectorY*=-1;
        y+=vectorY;
      }
    try{ Thread.sleep(30); }
    catch(Exception e){}
    invalidate();
    }
    }
    
    
    Hab ich jetzt nicht ausprobiert, müsste aber eigentlich eine Möglichkeit sein so etwas darzustellen.
    Das Austrittswinkel = Eintrittswinkel geht sehr einfach indem man den Vektor mit -1 multipliziert, bei der If Abfrage wird geprüft ob der Kreis den Rand berührt.
    (Bei Bedarf könnte ich noch ein paar Stellen im Code kommentieren)
    Ps: lass mich raten... Airhockey? ( War mein ersten Projekt)
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2010
  4. swordi, 27.02.2010 #4
    swordi

    swordi Gewerbliches Mitglied

    Beiträge:
    3,389
    Erhaltene Danke:
    441
    Registriert seit:
    09.05.2009
    hast du dir das richtige hobby gesucht? ;)
     
  5. LeMacabre, 27.02.2010 #5
    LeMacabre

    LeMacabre Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    37
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    26.02.2010
    also danke erstmal für alle antworten :)

    @Chri:
    Hmmm.... so wie ich es seh sind es keine projekte :/ ... also muss ich wohl das in einem neuen projekt einpflegen. denn wenn ich den ordner von z.B.
    JetBoy oder den übergeordneten Ordner wähle, wird Fehlermeldung angezeigt:
    Muss wohl es etwas anders machen :)

    :D naja das is hald grundlagen darum der Kommentar :D

    edit:
    ach ja @ Fr4gg0r:
    naja insgesammt möcht ich nur mal das Gefühl bezüglich bewegung von objekten im android machen. ganz zum schluss (was recht spät sein wird) kommt so ne art "bogenschiessen" .... wie früher mal ein flashgame "Bowman 2" (Spiel gibts z.B. hier). ich kann mir gut vorstellen das Spiel auf Android zu porten ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2010
  6. Compufreak, 27.02.2010 #6
    Compufreak

    Compufreak Android-Experte

    Beiträge:
    464
    Erhaltene Danke:
    59
    Registriert seit:
    11.07.2009
    Phone:
    Motorola Milestone
    Du musst ein neues Projekt erstellen (File --> New Project), dann auf Android Project, Next und dann den Radiobutton für "Create project from existing source" auswählen...

    Und was Android 2.0 betrifft : Sieh dir mal die Changelogs der einzelnen Android-Versionen an (gibts auch irgendwo in den Devguides) und dann kannst du entscheiden, ob es dir wirklich etwas bringt zu warten auf eine neue Auflage... Ich habe bis gestern mit einem Buch über Android 1.0 (bzw. 0.9 beta) Androidprogrammierung gelernt, es gab zwar ein paar Hindernisse weil ein bisschen was anders ist, prinzipiell ist es aber auch nicht sooo schlimm - gerade weil es immer noch Handys mit Android 1.5 bzw. 1.6 gibt und man diese möglichst auch unterstützen sollte... Einzig die Geschichte mit den AppWidgets muss ich mir wohl nochmal woanders her anlesen, die gab's bei 1.0 noch nicht ^^ Aber solange man die Basics (Application Lifecycle, Activitys, Services, Content Provider,...) beherrscht, die sich seit Android 1.0 nicht wirklich geändert haben, kriegt man den Rest denke ich dann auch relativ leicht gelernt... Gerade weil es auch sehr gute Beispiele im Android SDK gibt.

    Wenn man veraltete ("deprecated") Methoden/Klassen verwendet, meldet einem das ja auch Eclipse meistens und man kann sich informieren, was es für neuere Alternativen gibt (und sollte diese dann auch verwenden)..
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2010
    LeMacabre bedankt sich.
  7. LeMacabre, 27.02.2010 #7
    LeMacabre

    LeMacabre Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    37
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    26.02.2010
    danke dir :)
     
  8. Compufreak, 27.02.2010 #8
    Compufreak

    Compufreak Android-Experte

    Beiträge:
    464
    Erhaltene Danke:
    59
    Registriert seit:
    11.07.2009
    Phone:
    Motorola Milestone
    Kein Ding, habe noch ein bisschen was reineditiert, weiß nicht mehr was, am besten nochmal lesen ;)
     
  9. LeMacabre, 28.02.2010 #9
    LeMacabre

    LeMacabre Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    37
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    26.02.2010
    So nach Verspätung hab ich mal den Code-Beispiel ausprobiert und hat sogar von anfang an funktioniert :)
    Danke Fr4gg0r!
    Mit dem Code werd ich erstmal etwas rumspielen un evtl paar Methoden dazu schreiben etc. :) z.b. auch die Tastensteuerung einbeziehen ... ...

    Ach ja @Compufreak: Es is schwer die lange Haare auf deinem Avatar zu übersehen ;D ...
    ich hab das gefühl lange Haare zu haben gehört irgendwie zum Freak-sein dazu XD (Ich darf mit Stolz sagen, dass meine Haare bis zu ca. 70cm lang sin ;D )
     
  10. SeraphimSerapis, 01.03.2010 #10
    SeraphimSerapis

    SeraphimSerapis Android-Guru

    Beiträge:
    3,072
    Erhaltene Danke:
    1,138
    Registriert seit:
    27.02.2009
    Ich muss aber darauf hinweisen, dass solche Sachen wie das Erstellen eines Projekts in Eclipse und vieles mehr einfach auch in der Dokumentation nachzusehen sind -> Hello World Tutorial.

    Es ist zwar einfacher sich alles von anderen Leuten erklären zu lassen, aber wo bleibt da die Eigenleistung? ;)
     
  11. LeMacabre, 01.03.2010 #11
    LeMacabre

    LeMacabre Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    37
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    26.02.2010
    Stimmt schon, habe auch schon 2 kleine Tuts gemacht mit hello World und buttons aber da kam nichts mit nem Bild oder ähnliches drann und deswegen hab ich mal gefragt.

    Bezüglich des LunarLander / Importieren eines Projektes hat mir hald das Eclipse-wissen gefehlt. ^^ Bis jetz hab ich eher mit Visual Studio und z.B. Notepad++ gearbeitet.

    Aber je mehr ich mich mit Eclipse beschäftige, muss ich sagen: gefällt mir :)
     
  12. Eclipse, 04.03.2010 #12
    Eclipse

    Eclipse Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    247
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    04.02.2009
    Phone:
    T-Mobile G1
    Die 2. Auflage solle Ende Mai erscheinen und deshalb wird die 1. Auflage kostenlos zum Download bereitgestellt - mit dem Hinweis das die neue Auflage erscheint. Das ist doch mal was :)

    dpunkt.verlag | E-Books
     
  13. LeMacabre, 04.03.2010 #13
    LeMacabre

    LeMacabre Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    37
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    26.02.2010
    GEIL :) danke für die info :)
     
  14. CodeFlatter, 01.06.2010 #14
    CodeFlatter

    CodeFlatter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    21
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    01.06.2010
    Phone:
    Motorola Milestone
    Ist schon ne Weil der Thread, aber trotzdem:
    Hat wer das ebook für mich? Unter dem Link existiert es leider nicht mehr.

    Vielen Dank schon mal! :)

    Grüße CF
     

Diese Seite empfehlen