1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Fachbegriffe Glossar für Dummies

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Motorola Milestone" wurde erstellt von monster.kruemel, 07.04.2010.

  1. monster.kruemel, 07.04.2010 #1
    monster.kruemel

    monster.kruemel Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    36
    Erhaltene Danke:
    10
    Registriert seit:
    11.03.2010
    Hi ihr,

    nachdem ich jetzt mein MS schon über zwei Monate habe und es dank eurer Hilfe erfolgreich rooten (2.0.1) konnte, lese ich mir seit einigen Tagen ´nen Wolf, weil ich gerne das Update auf 2.1 machen würde (Vodafone, Mac OS X Snow Leopard).

    In dem Wust der Anleitungen krieg ich die ganzen Fachbegriffe nicht gebacken und fänd es toll, wenn mal jemand ein Glossar erstellen könnte, in dem die wichtigsten Begriffe rund um´s MS-Rooting kurz und knackig für Rookies erklärt werden.

    Sofern dort Programme auftauchen, wäre es auch hilfreich gleich zu vermerken, ob diese auch unter Mac OS X bzw. betriebssystemunabhängig laufen.

    Hier schon mal ein paar Vorschläge für den Inhalt:

    DACH
    OTA
    RSD
    ROOT
    RSD LITE
    NANDROID
    (Full-) SBF
    SHOLS (-Datei)
    Bootloader (-Modus)
    ADBrecovery
    MOD
    Script
    Busybox
    (Custom-) ROM

    Lieben Gruss,
    Tom

    Edit:
    Dank der fleissigen Helferlein folgt hier nun die Sammlung (ich bringe es am Ende auch in eine alphabetische Reihenfolge):


    DACH
    ------

    Ländercode für "Deutschland/Österreich/Schweiz" - bezeichnet im Zusammenhang mit ROM-Images (z.B. SBF, Nandroid Backups etc.) und Milestone-Geräten jeweils die ungebrandete (retail) Version der in Deutschland, Österreich und der Schweiz verkauften Geräte / Softwareversionen (z. B. Verkauf über Amazon oder andere freie Händler)


    OTA
    ------

    Abkürzung für "Over the air". Bezeichnet einen Upgrade-Modus, bei dem das Milestone die für das Update nötigen Dateien selbst über eine Datenverbindung herunterläd und unabhängig von einem Rechner installiert. Hinweis: Die Dateien werden in der Partition /cache gespeichert, weshalb dieses Verfahren nicht mit dem Mem-hack kompatibel ist.

    RSD (lite)
    ------
    Eine interne Software von Motorola, mit der ROM-Images auf das Gerät geflasht (aufgespielt) werden können. Hierzu benötigt man kompatible Images, die als sog. .sbf -Dateien vorliegen.
    Das Programm läuft nur unter Windows.

    ROOT
    ------

    Unter Root-Zugriff versteht man einen Zugriff vergleichbar mit dem Administrator-Zugang bei einem Windows-Rechner oder Superuser-Zugang bei einem Linux-System. Man hat sämtliche Rechte, die benötigt werden, um spezielle Dienste und/oder Programme auszuführen


    NANDROID
    ------

    Backup Tool. Sichert alle Apps, Einstellungen und Co auf die SD Karte. Muss in der Recovery Konsole gestartet werden.

    Bootloader (-Modus)
    ------

    Der bootloader ermöglicht es, als Bios des Milestones, die recovery auszuführen, oder kernel (das System zu laden).
    Der bootloader-Modus ist ein spezieller Modus, aus dem auch eine Verbindung via USB zu RSD Lite ermöglicht wird, um .sbf Dateien flashen zu können.

    Starten:
    Zustand MS: Ausgeschaltet, Akku eingesetzt
    - Man öffnet die Tastatur und drückt auf dem Navigationspad (D-Pad) die HOCH Taste (wenn man das MS hochkant in den Händen hält, also Tastatur schaut nach links, so ist es die D-PAD RECHts Taste). Diese Taste hält man gedrückt.

    [​IMG]

    - Bei gedrückter D-PAD HOCH Taste nun den Powerbutton drücken. Nach 1-2 Sekunden wird das Display grau und wenn man die Tasten loslässt, so sieht man den bootloader-Modus.

    SHOLS (-Datei)
    ----

    SHOLS (interner Produktname der Milestone Reihe) ist die Firmware fuer das Milestone. Eine Firmware besteht aus 3 Hauptbausteinen
    a) Der Build Version - Das SHOLS_U2_0X.XX.
    Darin sind die Libraries, Apps etc vorhanden von dem Android OS und den 3rd party APIs (wie zb Sprachsteuerung in Deutsch, QuickOffice, Motonav etc)
    (Nennen wir es das Operating System - Das ist die build)
    b) Der BP Flex Version- das ist die "Nummer zwischen dem build und dem AP Flex. (XXX.0R)
    Im BP flex sind grundsätzliche HW Einstellungen, wie UMTS, Telefon, etc - also alles was quasi die HW steuert (nennen wir es BIOS - das ist der BP Flex), enthalten
    c) Der AP Flex - das sind die Anpassungen fuer Länder, Provider etc - nennen wir es "Länderanpasssungen")

    (Full-) SBF
    ------

    Ein .sbf file wird geflasht, und nicht durch eine upgrade.zip auf das Milestone gebracht. Ein SBF file ist, im Gegensatz zum upgrade.zip, ein vollständiges Neuaufsetzen der Systempartitionen.
    Es gibt service.sbf files, die nur die systemrelevanten Partitionen neu aufsetzen (/system, /framework etc) aber die user-partitionen nicht verändern und "Full SBF files".
    Full SBF files (meist zu erkennen am fehlendern SERVICE im Dateinamen) legen alle Partitionen neu an, also auch die userdaten partitionen (/data, /cache). Full SBFs sind somit ein komplettes neues "image" des Milestones, und ausser der SD Karte werden alle Partitionen neu angelegt.

    update.zip
    ----

    Eine upgrade.zip ist nichts anderes als eine script, welches Änderungen in den Systempartitionen veranlasst.
    Vor der Programmierung einer offiziellen upgrade.zip wird ein Vergleich 2er SW Versionen (beispielsweise DACH 2.0 und DACH 2.0.1) durchgeführt. Die Veränderungen werden dann in eine xxx.bin extrahiert, das Packet wird dann signiert und veröffentlicht. Das heisst im Klartext, es wird ein "delta" ermittelt zwischen 2 versionen, und nur dieses Delta an Unterschieden wird durch das upgrade.zip auf dem Milestone upgedated. Strenfgenommen ist ein update.zip ein Patch.
    Wenn man eine upgrade.zip auf dem Milestone ausführt, so prüft die Update SW:
    a) Die Signatur - bei fehlerhafter Signatur wird das upgrade abgebrochen
    b) Ob die Urprungsdateien (also die Basissoftware, vor der aus geupdated werden soll), dem delta.bin entspricht. Es wird auch überpfüft, ob diese upgrade.zip auf der gleichen Länder- oder Providersoftware (DACH,HK,O2,WIND, VF etc) basiert. Wenn dieser test mislingt, so endet das upgrade immer mit einer Fehlermeldung "STATUS 7" (Falsche SW Version oder falsche Baseline)

    Recovery (-Modus)
    -----

    Der recovery modus ist ein spezieller Untermodus des Milestone, das es erlaubt, das System zu rebooten, reseten, oder eine update.zip auszuführen.

    Start in die Recovery Console:
    Zustand MS: Ausgeschaltet, Akku eingesetzt
    - Man drückt die Kamera taste auf der rechten Seite des MS. Diese Taste hält man gedrückt.
    - Bei gedrückter Kamerataste nun den Powerbutton drücken. Nach 5 Sekunden sollte das Motorola-M erscheinen. Nach weiteren Sekunden ein „Dreieck“ mit Ausrufezeichen.
    - Wenn das Dreieck erscheint, nun die Lautstärke HOCH taste drücken und gedrückt lassen, und zusätzlich die Kamera Taste drücken. Danach sollte man die Recovery Console sehen können.

    ADBrecovery
    ----


    MOD
    ----


    Script
    ----

    Linux-Equivalent zu Stapelausführungsdateien unter Windows (*.bat, *.cmd). Einfache Textdatei, welche mehrere einzelne Anweisungen wie Programmstarts enthält und diese einfach der Reihe nach ausführt. Vereinfacht i.d.R. wiederkehrende Aufgaben bei denen mann immer wieder die gleichen Programme mit den gleichen Parametern und der gleichen Reihenfolge aufrufen müsste.


    Busybox
    ----

    Extrem kompaktes Programm, welches viele Unix-Standard-Dienste in einer kleinen Datei bereitstellt (Dateioperationen, FTP, Ein-/Ausgabe, etc. pp.). Wurde spezielle für leistungsarme Systeme entwickelt, welche z.B. mit einem sog. Embedded Linux laufen. Wird auf vielen Routern, Settop-Boxen, Navies, etc. einsetzt und ist komplett Open Source. War auch schon Gegenstand großer Klagen gegen Firmen, welche es in ihren Produkten benutzt haben, ohne die Quellen offen zu legen (wird von der Lizenz gefordert).

    (Custom-) ROM
    ----

    Ein modifiziertes Systemabbild, welches viele Veränderungen/Optimierungen/Hacks/etc. komplett fertig enthält und nur noch auf das entsprechende System geflasht werden braucht. Erspart einem die Arbeit, die einzelnen Modifikationen selbst der Reihe nach vornehmen zu müssen.

    Flashen
    ----

    Mit flashen bezeichnet man das Überschreiben des Flash-Speichers mit einer Firmware.

    Firmware
    -----

    Unter Firmware (vom engl. „firm“ = fest) versteht man Software, die in elektronische Geräte eingebettet ist. Sie ist zumeist in einem Flash-Speicher, einem EPROM, EEPROM oder ROM gespeichert und durch den Anwender nicht, oder nur mit speziellen Mitteln bzw. Funktionen austauschbar.

    Wipe
    ----

    Ein "wipe" ist ein Löschen der Benutzer-Dateien auf dem Milestone.
    Es werden alle User-Settings und manuell installierte Apps, Daten, Kontoinformationen etc gelöscht. Das MS geht danach in den „factory reset“ Modus, wie beim ersten Mal, nachdem man das MS zum ersten Mal in Betrieb genommen hat.


    - Starten der Recovery Console wie in Recovery (-Modus) beschrieben
    - Es gibt nun 4 Punkte, die man wählen kann
    o reboot system now
    o apply sdcard:update.zip
    o wipe data/factory reset
    o wipe cache partition

    - Um die User-Settings zu löschen, wählt man Option 3, factory reset
    - Auswählen der Option durch Nutzen des D-PADs der Hardware Tastatur (oder den Lautstärke Buttons)
    - Bestätigt wird die Auswahl durch den OK Button auf dem DPAD der Hardware Tastatur
    - Auswahlscreen viele „NO“ und 1 "YES". Das YES anwählen per Tastatur und ausführen („OK“ Button auf HW Tastatur innerhalb des D-PADS).

    Recovery Konsole
    ----
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2010
    Bernd35, KirumManjul, jimbo13 und 6 andere haben sich bedankt.
  2. Thyrus, 07.04.2010 #2
    Thyrus

    Thyrus Gast

    Nette idee, aber ich weiss nicht ob ich mir noch ein TUT antun will was eh von den meisten nicht gelesen wird :)
     
    berndcapitain bedankt sich.
  3. ninjafox, 07.04.2010 #3
    ninjafox

    ninjafox Android-Guru

    Beiträge:
    3,062
    Erhaltene Danke:
    690
    Registriert seit:
    13.01.2010
    Phone:
    LG G4
    wenn auch nur eine person davon abgehalten wird zum 1000. mal zu fragen, was in 10000 andern threads schon erklärt wurde,
    dann hast du deine mission erfüllt und die welt wird wieder ein besserer platz zum leben!
     
  4. Nudelholz, 07.04.2010 #4
    Nudelholz

    Nudelholz Android-Experte

    Beiträge:
    768
    Erhaltene Danke:
    178
    Registriert seit:
    02.03.2010
    Wieso nicht als "Alt-Texte" für das geschriebene Wort nehmen?

    Also so wie z.B. AFAIK < Maus rüber = Erklärung

    Fänd ich super!
     
  5. Thyrus, 07.04.2010 #5
    Thyrus

    Thyrus Gast

    die frage ist wie immer - input/investment vs. ROI :)
     
  6. ninjafox, 07.04.2010 #6
    ninjafox

    ninjafox Android-Guru

    Beiträge:
    3,062
    Erhaltene Danke:
    690
    Registriert seit:
    13.01.2010
    Phone:
    LG G4
    what would jesus do?
     
    bauch bedankt sich.
  7. Thyrus, 07.04.2010 #7
    Thyrus

    Thyrus Gast

    Keine Ahnung, ich bin bekennender Atheist :)

    aber ich denke mal, wer sich 2 stunden mit der SuFu auseinandersetzt und die "Findings" in einen Thread packt und dann die versierten user das review lesen laesst, ist auf dem sicheren weg :)
     
  8. invd, 07.04.2010 #8
    invd

    invd Android-Experte

    Beiträge:
    519
    Erhaltene Danke:
    86
    Registriert seit:
    23.02.2010
    vermutlich einfach mal anfangen ;) und warum schreiben wir das nicht zusammen zusammen (toller wortwitz) und der thread-ersteller setzt es dann am ende ins erste posting?

    DACH
    ------
    Ländercodes für "Deutschland/Österreich/Schweiz" - bezeichnet im Zusammenhang mit ROM-Images (z.B. SBF, Nandroid Backups etc.) und Miletone-Geräten jeweils die ungebrandete Version der Deutschland, Österreich und der Schweiz verkauften Geräte / Softwareversionen (z. B. Verkauf über Amazon)

    OTA
    -----
    Abkürzung für "Over the air". Bezeichnet einen Upgrade-Modus, bei dem das Milestone die für das Update nötigen Dateien selbst über eine Datenverbindung herunterläd und unabhängig von einem Rechner installiert. Hinweis: Die Dateien werden in der Partition /cache gespeichert, weshalb dieses Verfahren nicht mit dem Mem-hack kompatibel ist.

    RSD (lite)
    ----
    Ein Software von Motorola, mit der ROM-Images auf das Gerät geflasht (aufgespielt) werden können. Hierzu benötigt man kompatible Images, die als sog. .SBF-Dateien vorliegen.

    die restlichen begriffe überlasse ich denen, die sich berufen fühlen :)
     
  9. Thyrus, 07.04.2010 #9
    Thyrus

    Thyrus Gast

    Super anfang, kleine Korrekturen :)

    DACH
    ------
    Ländercodes für "Deutschland/Österreich/Schweiz" - bezeichnet im Zusammenhang mit ROM-Images (z.B. SBF, Nandroid Backups etc.) und Miletone-Geräten jeweils die ungebrandete (retail) Version der in Deutschland, Österreich und der Schweiz verkauften Geräte / Softwareversionen (z. B. Verkauf über Amazon oder andere freie Händler)

    RSD (lite)
    ----
    Eine interne Software von Motorola, mit der ROM-Images auf das Gerät geflasht (aufgespielt) werden können. Hierzu benötigt man kompatible Images, die als sog. .sbf -Dateien vorliegen.
     
  10. invd, 07.04.2010 #10
    invd

    invd Android-Experte

    Beiträge:
    519
    Erhaltene Danke:
    86
    Registriert seit:
    23.02.2010
    sehr gut, so hab ichs mir vorgestellt ;) danke für die korrekturen und lasst uns mal weitermachen...
     
  11. Ketchup, 07.04.2010 #11
    Ketchup

    Ketchup Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    144
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    25.02.2010
    Phone:
    HTC Sensation XE
    Noch ein paar von mir: flashen, wipen, recovery konsole

    Und ein paar Erklärungen:
    ROOT
    Bezeichnet den Vollzugriff auf das Handy. Ermöglicht u.a. das ersetzen von ssytemapps und ist für gewisse Apps notwendig.

    NANDROID
    Backup Tool. Sichert alle Apps, Einstellungen und Co auf die SD Karte. Muss in der Recovery Konsole gestartet werden.

    (Full-) SBF
    Sytemimage, welches das gesamte Sytem beiinhaltet. Alle Einstellungen und Apps werden überschriben. Einzig die SD-Karte bleibt unangetastet.

    Bootloader (-Modus)
    Erreichbar mit gedrücktlassen "Hochtaste" und anschalten. Wird zum flashen benötigt.
     
  12. cinereous, 07.04.2010 #12
    cinereous

    cinereous Gast

    Wäre dafür nicht ein Wiki eine Möglichkeit? Ich mein, dann kann jeder "spielen" ;)
     
  13. Thyrus, 07.04.2010 #13
    Thyrus

    Thyrus Gast


    Alles richtig, aber kannst du mit Hilfe der Suchfunktion sicherlich noch ausfühlicher hinbekommen, oder :) :cool:
    (vor allem in Hinblick auf Rechtschreibfehler) :)
     
  14. ninjafox, 07.04.2010 #14
    ninjafox

    ninjafox Android-Guru

    Beiträge:
    3,062
    Erhaltene Danke:
    690
    Registriert seit:
    13.01.2010
    Phone:
    LG G4
    für was steht eigentlich .sbf?

    service bla firmware?

    standard bla file?

    ich find dazu nix in google :p
     
  15. Nudelholz, 07.04.2010 #15
    Nudelholz

    Nudelholz Android-Experte

    Beiträge:
    768
    Erhaltene Danke:
    178
    Registriert seit:
    02.03.2010
    Anscheinend super boot file...?!

    Irgendwie findet man echt nix Verlässliches. :|
     
  16. ninjafox, 07.04.2010 #16
    ninjafox

    ninjafox Android-Guru

    Beiträge:
    3,062
    Erhaltene Danke:
    690
    Registriert seit:
    13.01.2010
    Phone:
    LG G4
    oder superbase file...

    leider falsches programm :p

    * Superbase (95 File) by Superbase Developers plcIn 1989, Superbase was launched as the world's first Window's database and Rapid Application Development (RAD) tool.
     
  17. NikolauZi, 08.04.2010 #17
    NikolauZi

    NikolauZi Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    305
    Erhaltene Danke:
    11
    Registriert seit:
    26.12.2009
    Machen wir das mal mit etwas Organisation.

    Der Thread sollte, wenn er eine gewisse Mächtigkeit an Informationen hat, ggf. sticky gemacht werden.

    Der Threadersteller soll darauf achten, dass in seinem Startpost immer die aktuelle Version der Information steht.

    Die Leute, die netterweise Ergänzungen machen, sollen die jeweils letzte Version zitieren (sodass die Form beibehalten wird, mein Beitrag wird der erste sein, der zitiert wird). Natürlich werden die BB Codes mit
     
  18. Thyrus, 08.04.2010 #18
    Thyrus

    Thyrus Gast

    SHOLS (-Datei)
    ----
    SHOLS (interner Produktname der Milestone Reihe) ist die Firmware fuer das Milestone. Eine Firmware besteht aus 3 Hauptbausteinen
    a) Der Build Version - Das SHOLS_U2_0X.XX.
    Darin sind die Libraries, Apps etc vorhanden von dem Android OS und den 3rd party APIs (wie zb Sprachsteuerung in Deutsch, QuickOffice, Motonav etc)
    (Nennen wir es das Operating System - Das ist die build)
    b) Der BP Flex Version- das ist die "Nummer zwischen dem build und dem AP Flex. (XXX.0R)
    Im BP flex sind grundsätzliche HW Einstellungen, wie UMTS, Telefon, etc - also alles was quasi die HW steuert (nennen wir es BIOS - das ist der BP Flex), enthalten
    c) Der AP Flex - das sind die Anpassungen fuer Länder, Provider etc - nennen wir es "Länderanpasssungen")

    (Full-) SBF
    ----
    Ein .sbf file wird geflasht, und nicht durch eine upgrade.zip auf das Milestone gebracht. Ein SBF file ist, im Gegensatz zum upgrade.zip, ein vollständiges Neuaufsetzen der Systempartitionen.
    Es gibt service.sbf files, die nur die systemrelevanten Partitionen neu aufsetzen (/system, /framework etc) aber die user-partitionen nicht verändern und "Full SBF files".
    Full SBF files (meist zu erkennen am fehlendern SERVICE im Dateinamen) legen alle Partitionen neu an, also auch die userdaten partitionen (/data, /cache). Full SBFs sind somit ein komplettes neues "image" des Milestones, und ausser der SD Karte werden alle Partitionen neu angelegt.

    update.zip
    ----
    Eine upgrade.zip ist nichts anderes als eine script, welches Änderungen in den Systempartitionen veranlasst.
    Vor der Programmierung einer offiziellen upgrade.zip wird ein Vergleich 2er SW Versionen (beispielsweise DACH 2.0 und DACH 2.0.1) durchgeführt. Die Veränderungen werden dann in eine xxx.bin extrahiert, das Packet wird dann signiert und veröffentlicht. Das heisst im Klartext, es wird ein "delta" ermittelt zwischen 2 versionen, und nur dieses Delta an Unterschieden wird durch das upgrade.zip auf dem Milestone upgedated. Strenfgenommen ist ein update.zip ein Patch.
    Wenn man eine upgrade.zip auf dem Milestone ausführt, so prüft die Update SW:
    a) Die Signatur - bei fehlerhafter Signatur wird das upgrade abgebrochen
    b) Ob die Urprungsdateien (also die Basissoftware, vor der aus geupdated werden soll), dem delta.bin entspricht. Es wird auch überpfüft, ob diese upgrade.zip auf der gleichen Länder- oder Providersoftware (DACH,HK,O2,WIND, VF etc) basiert. Wenn dieser test mislingt, so endet das upgrade immer mit einer Fehlermeldung "STATUS 7" (Falsche SW Version oder falsche Baseline)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.04.2010
  19. Thyrus, 08.04.2010 #19
    Thyrus

    Thyrus Gast

    Bootloader (-Modus)
    ----
    Der bootloader ermöglicht es, als Bios des Milestones, die recovery auszuführen, oder kernel (das System zu laden). Der bootloader modus ist ein spezieller Modus, aus auch eine Verbindung via USD zu RSD Lite ermöglicht wird, um .sbf dateien flashen zu können.


    Starten:
    Zustand MS: Ausgeschaltet, Akku eingesetzt
    - Mann öffnet die Tastatur, und drückt auf dem Navigationspad (D-Pad) die HOCH Taste (wenn man das MS hochkant in den Händen hält, also Tastatur schaut nach links, so ist es die D-PAD rechts taste. Diese Taste hält man gedrückt.

    [​IMG]

    - Bei gedrückter D-PAD HOCH Taste nun den Powerbutton drücken. Nach 1-2 Sekunden wird das Display grau, und wenn man die Tasten loslässt, so sieht man den „bootloader Modus“
     
  20. Thyrus, 08.04.2010 #20
    Thyrus

    Thyrus Gast

    Recovery (-Modus)

    Der recovery modus ist ein spezieller Untermodus des Milestone, das es erlaubt, das System zu rebooten, reseten, oder eine update.zip auszuführen.

    Start in die Recovery Console:
    Zustand MS: Ausgeschaltet, Akku eingesetzt
    - Man drückt die Kamera taste auf der rechten Seite des MS. Diese Taste hält man gedrückt.
    - Bei gedrückter Kamerataste nun den Powerbutton drücken. Nach 5 Sekunden sollte das Motorola-M erscheinen. Nach weiteren Sekunden ein „Dreieck“ mit Ausrufezeichen.
    - Wenn das Dreieck erscheint, nun die Lautstärke HOCH taste drücken und gedrückt lassen, und zusätzlich die Kamera Taste drücken. Danach sollte man die Recovery Console sehen können.
     

Diese Seite empfehlen