1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Google: Betriebssystem Android weiterhin kostenlos verfügbar

Dieses Thema im Forum "Android Allgemein" wurde erstellt von ses, 09.11.2011.

  1. ses, 09.11.2011 #1
    ses

    ses Threadstarter Administrator Team-Mitglied

    Beiträge:
    7,723
    Erhaltene Danke:
    12,070
    Registriert seit:
    09.12.2008
    Google hat stets betont, Motorola auch nach der Übernahme keinen Wettbewerbsvorteil hinsichtlich Android zu gewähren. Nun hat Googles Präsident Eric Schmidt auch bestätigt, dass das Mobile-Betriebssystem Android kostenlos bleiben wird.

    News: http://www.android-hilfe.de/android...l-weiterhin-kostenlos-verfuegbar-bleiben.html

    Gruß
    Sebastian
     
    Randall Flagg bedankt sich.
  2. Verl, 09.11.2011 #2
    Verl

    Verl Android-Lexikon

    Beiträge:
    928
    Erhaltene Danke:
    171
    Registriert seit:
    13.05.2010
    Phone:
    iPhone 6 64GB
    Tablet:
    iPad Air 2
    Wearable:
    Microsoft Band
    hm... die Hersteller müssen Gebühren für die Lizenzierung der von Android benutzten Patente zahlen. Komisches kostenlos.
     
  3. fabian485, 09.11.2011 #3
    fabian485

    fabian485 Android-Experte

    Beiträge:
    558
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    01.10.2009
    Phone:
    HTC Desire HD
    Der Artikel liefert irgendwie sehr widersprüchliche Informationen.

    Einerseits behauptet Eric Schmidt das Android kostenlos zur Verfügung steht und somit keine Lizenzgebühren an Google anfallen.

    Microsoft-Chef Steve Ballmer dagegen behauptet man müsste um Android zu nutzen Lizenzgebühren an Google zahlen.

    Wer hat nun recht??

    Ich halte es für sehr unwahrscheinlich das Google für Android Lizenzgebühren verlangt oder das in Zukunft tun wird.
    Sie verdienen mit Werbung und mit den Informationen die sie durch die Nutzung ihrer Dienste auf den Geräten sammeln.

    Das Geld natürlich nur für Google. Das viele andere Firmen wie z.B. Microsoft wegen angeblich involvierten Patenten Geld von den Herstellern verlangen ist nichts neues.
    Das wirklich absurde an der Sache ist das keiner je erfahren hat um welche Patente es wirklich geht und ob wirklich Patentverletzungen vorliegen. Und solange es keiner auf einen langen und teuren Rechtsstreit ankommen lässt wird das auch so bleiben.

    Edit: Nach dem lesen des Originaltextes wird mir klar was gemeint war. Google wird weiterhin für Android keine Lizenzgebühren verlangen. Andere Firmen wie z.B. Microsoft werden weiterhin versuchen so gut es geht bei den Herstellern für ihre Patente zu kassieren. Alles bleibt alles beim alten. Google kann hier auch nicht mehr tun, sie haben ja keinerlei Einfluss auf andere Firmen und deren Patente.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.2011
  4. Verl, 09.11.2011 #4
    Verl

    Verl Android-Lexikon

    Beiträge:
    928
    Erhaltene Danke:
    171
    Registriert seit:
    13.05.2010
    Phone:
    iPhone 6 64GB
    Tablet:
    iPad Air 2
    Wearable:
    Microsoft Band
    doch, Google könnte entsprechende Abkommen mit den Patentinhabern treffen und so den Herstellern von Android-Phones rechtliche Sicherheit geben (so wie es MS mit WP7 macht). Wäre aber sehr teuer...
     
  5. fabian485, 09.11.2011 #5
    fabian485

    fabian485 Android-Experte

    Beiträge:
    558
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    01.10.2009
    Phone:
    HTC Desire HD
    Das Geld wäre dabei nur ein sehr lösbares Problem.

    Firmen die in direkter Konkurrenz zu Android stehen wie Apple / Microsoft würden sich nie auf so einen Deal einlassen. Denen nützt die momentane rechtliche Unsicherheit und die Verbreitung von FUD weitaus mehr als ein paar Millionen aus einem Patentabkommen.

    Sent from my Desire HD using Tapatalk
     
  6. -Mike-, 09.11.2011 #6
    -Mike-

    -Mike- Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    356
    Erhaltene Danke:
    30
    Registriert seit:
    25.06.2011
    Tablet:
    Asus Transformer Pad Infinity TF700
    Android läuft Open Source unter einer GPL Lizenz und ist deswegen auch kostenlos. Da kann Google überhaupt nichts fragen und sicher haben sich Firmen wie HTC und Samsung auch sicher keine Sorgen gemacht da die ganze Idee Android darauf basiert. ;) Die News war wohl nix...
     
  7. fabian485, 09.11.2011 #7
    fabian485

    fabian485 Android-Experte

    Beiträge:
    558
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    01.10.2009
    Phone:
    HTC Desire HD
    Das eine hat mit dem anderen leider nichts zu tun.
    Man kann ohne Probleme Software schreiben und unter GPL stellen und trotzdem viele Patente damit verletzen.

    Viele Patente beschreiben ja nun recht Abstrakt die Lösung eines Problems, auch wenn das Programm nachher unter GPL steht bedeutet das nicht das dieses Patent nicht greift. Das ist halt die Krux mit den Softwarepatenten.

    Mal ganz davon abgesehen steht Android nicht unter der GPL, sondern nur der verwendete Linux-Kernel. Viele andere Teile verwenden andere Lizenzen wie Apache / etc.

    Sent from my A500 using Tapatalk
     
  8. Fr4gg0r, 09.11.2011 #8
    Fr4gg0r

    Fr4gg0r App-Anbieter (Werbung)

    Beiträge:
    2,506
    Erhaltene Danke:
    447
    Registriert seit:
    21.12.2009
    Die Hersteller blechen wohl an Google damit sie die Geräte mit Gmail, Market etc. ausliefern dürfen.
     
  9. Verl, 09.11.2011 #9
    Verl

    Verl Android-Lexikon

    Beiträge:
    928
    Erhaltene Danke:
    171
    Registriert seit:
    13.05.2010
    Phone:
    iPhone 6 64GB
    Tablet:
    iPad Air 2
    Wearable:
    Microsoft Band
    Bei Apple scheint es in der Tat so zu sein, aber MS scheint nicht diese Blockadestrategie zu fahren, sonst gäbe es nicht die Abkommen mit Samsung und HTC.
     
  10. Keylan, 09.11.2011 #10
    Keylan

    Keylan Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    165
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    11.09.2011
    Phone:
    Motorola Razr i
    Naja, hast du denn irgentwelche Informationen zu den Abkommen die Samsung und HTC mit MS haben?
    Immerhin konnte ich bisher nirgenz Informationen finden wofür Samsung und HTC da regelmäßig ne halbe Milliarde zu MS rüberschaufeln (wobei meine suche auch nicht sehr intensiv war). Aber auch bei Petenten muss man ja wieder vielfach unterscheiden. Immerhin kann nicht jedes Patent so eingesetzt werden das andere es nicht nutzen können. Oftmals ist man ja gezwungen bei so genannten schlüsseltechnologien eine günstige Lizensierung aus zu geben. Ggf. ist Microsoft da bewusst das die Patente nie Blockadefähig sind und hält das ganze deshalb auch so geheim. Immerhin könnte man so die Patente etwas höher Lizensieren solange die anderen Teilnehmer mit den leicht erhöhten gebühren günstiger fahren als die Kosten für eine Gerichtliche Prüfung auf zu wenden.

    Allerdings scheint ja B&N das ganze aufdecken zu wollen und geht jetzt gegen die Lizenzgebühren vor die Micosoft anscheinend in zu hohem Maße für Hersteller von Android-Geräten verlangt.

    heise online - Hersteller von Android-Geräten geht gegen Microsoft vor
     
  11. fabian485, 10.11.2011 #11
    fabian485

    fabian485 Android-Experte

    Beiträge:
    558
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    01.10.2009
    Phone:
    HTC Desire HD
    Das ist ja der eigentliche Witz an der ganzen Sache. Diejenigen die es vielleicht wissen (Lizenzzahler wie HTC / Samsung) schweigen dazu (evtl. aus vertraglichen Gründen) und sonst hat keiner auch nur den Hauch einer Ahnung.

    Die offentsichtlichen Dinge sind solche Patente zu Fat32 / Active Sync / Exchange.
    Es machen aber schon lange Gerüchte die Runde das MS sich auch auf diverse dubiose Patente beruft die angeblich durch den Linux-Kernel verletzt werden. Das wurde aber nie bewiesen oder auch nur auf Plausibilität geprüft, da MS nie verraten hat welche Patente das den sein sollen.

    So gesehen ist das schon FUD & Schutzgelderpressung.
    Frei nach dem Motto: "Wenn ihr nicht zahlt machen wir euch wegen den Patentverletzungen vor Gericht fertig, wir verraten aber nicht um welche Patente es geht"

    Da machen viele Firmen schnell die Rechnung auf ob es sich lohnt einen jahrelangen Rechtsstreit mit MS mit völlig ungewissem Ausgang anzufangen oder ob man lieber ein paar Millionen zahlt und Ruhe hat.

    Auch interessant ist das hier:

    Google Reaffirms Support For Android Partners In Asia – Offers To Defend OEM’s From Apple

    Google will anscheinend seine Partner bei Patentklagen von Apple unterstützen, vor allem mit den Patenten die sie kürzlich erworben haben.
     
  12. Verl, 10.11.2011 #12
    Verl

    Verl Android-Lexikon

    Beiträge:
    928
    Erhaltene Danke:
    171
    Registriert seit:
    13.05.2010
    Phone:
    iPhone 6 64GB
    Tablet:
    iPad Air 2
    Wearable:
    Microsoft Band
    Du kannst dir sicher sein, dass Samsung, HTC, Quantas, Wistron und Co nicht Lizenzzahlungen pro Gerät zahlen würden (und damit die Marge reduzieren), wenn sie der Meinung wären einen Rechtsstreit gewinnen zu können.

    die betroffenen Firmen werden schon wissen, worum es geht. Wie soll man auch sonst ein entsprechendes Abkommen definieren.
     
    Melkor bedankt sich.
  13. fabian485, 10.11.2011 #13
    fabian485

    fabian485 Android-Experte

    Beiträge:
    558
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    01.10.2009
    Phone:
    HTC Desire HD
    Wann kann man sich schon sicher sein einen Rechtsstreit zu gewinnen....
    In der Vergangenheit gab es in dieser Hinsicht nach jahrelangen Schlammschlachten schon Urteile die keiner so erwartet hätte...

    Auf hoher See und vor Gericht ist man schließlich in Gottes Hand.

    Diejenigen Firmen die Zahlungen an MS leisten werden sicher wissen warum. Nur ist es schon etwas bizarr man nie öffentlich erfährt wofür eigentlich.
    So Top-Secret sind die paar Patent-Nummern normalerweise auch wieder nicht das sie nicht von irgendeinem Insider geleaked werden.
     
  14. Verl, 10.11.2011 #14
    Verl

    Verl Android-Lexikon

    Beiträge:
    928
    Erhaltene Danke:
    171
    Registriert seit:
    13.05.2010
    Phone:
    iPhone 6 64GB
    Tablet:
    iPad Air 2
    Wearable:
    Microsoft Band
    Bizarr?
    Das ist doch die Regel. Es gibt unzählige Patentlizenzierungen zwischen den Unternehmen, wieviele davon sind veröffentlicht? So gut wie keine. Weswegen auch? Damit die Konkurrenz bescheid weiß?

    Die ganzen betroffenen Patente im Fall Apple vs Samsung kennen wir doch auch nur aus den Gerichtsakten. Samsung und Apple werden den Teufel tun die Öffentlichkeit (und die Konkurrenz) zu informieren.
     
  15. Keylan, 10.11.2011 #15
    Keylan

    Keylan Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    165
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    11.09.2011
    Phone:
    Motorola Razr i
    Also ich denke schon das die Forderungen vom MS da nicht ganz von der HAnd zu weisen sind. Samsung und HTC zahlen diese Summen sicher nicht aus Spaß oder Nächstenliebe.

    Aber wie gesagt ist ohne Informationen über den Umfang und Inhalt der Lizensierten Patente überhaupt keine Aussage darüber zu treffen, ob MS die Patente auch nutzen könnte um seine Mitbewerber (wenn man die so nennen will, immerhin stellt MS keine Handys her und ist auf die Hersteller auch für seinen Produkte angewiesen) zu blockieren wie Appel es macht.

    Trotzden halte ich es für sehr warscheinlich das die Forderungen von MS an sich überzogen sind. Wer sich ein wenig mit Spieltheoire auskennt weis, das die Position vom MS es erlaubt einfach etwas mehr zu Fordern als ihm zusteht, da die gegenperteien für eine Richtigstellung ggf. mehr Aufwenden müssen als sie einsparen. Man kann also bedenkenlos ungerecht sein, solange die Auflösung der ungerechtigkeit für keinen der beteiligten einen Vorteil bringt.
    (Das Modell beruht auf der Annahme das alle Teilnehmer rational entscheiden)
     
  16. Verl, 15.11.2011 #16
    Verl

    Verl Android-Lexikon

    Beiträge:
    928
    Erhaltene Danke:
    171
    Registriert seit:
    13.05.2010
    Phone:
    iPhone 6 64GB
    Tablet:
    iPad Air 2
    Wearable:
    Microsoft Band
    laut B&N geht es um folgende Patente:

    • Patent-Nr. 5778372: Remote retrieval and display management of electronic document with incorporated images
    • Patent-Nr. 5889522: System provided child window controls
    • Patent-Nr. 6891551: Selection handles in editing electronic documents
    • Patent-Nr. 6957233: Method and apparatus for capturing and rendering annotations for non-modifiable electronic content
    • Patent-Nr. 6339780: Loading status in a hypermedia browser having a limited available display area

    • Patent Nr. 5579517: Common name space for long and short filenames
    • Patent Nr. 5652913: System for providing intercommunication of I/O access factors stored in a shared data structure, accessed and maintained by both file system and device driver
    • Patent Nr. 5758352: Common name space for long and short filenames
    • Patent Nr. 6791536: Simulating gestures of a pointing device using a stylus and providing feedback thereto
    • Patent Nr. 6897853: Highlevel active pen matrix
    Quelle: heise online - Barnes & Noble: Microsofts gegen Android vorgebrachte Patente "trivial", "ungültig"
     
  17. mizch, 15.11.2011 #17
    mizch

    mizch Android-Guru

    Beiträge:
    2,310
    Erhaltene Danke:
    371
    Registriert seit:
    05.11.2010
    Android steht nicht unter der GPL. Lediglich der Linux-Kernel steht unter GPL, der Großteil des von Google gelieferten Codes steht unter einer Apache-Lizenz. Dass das einen deutlichen Unterschied ausmacht, weiß jeder, der sich auch nur wenig mit Freier Software auskennt. Google hatte triftige Gründe dazu, nicht die GPL zu nehmen; ihre Stellungnahme dazu findet sich im Netz.

    Und das ist die nächste Fehlinterpretation: Freie Software != kostenlos. Sie kann kostenlos sein, muss aber nicht. Es gibt eine ganze Menge Firmen, die mit Freier Software Geld verdienen. Das „Frei” in „Freie Software” ist das aus „Freiheit”, nicht das aus „Freibier”. Freie Software schützt Rechte des Kunden, s. Freie Software

    Ich wollte damit klarstellen, unter welchen Lizenzen Android wirklich steht. Diskussionen über Freie Software wären hier ziemlich sicher OT.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.11.2011
    Fr4gg0r bedankt sich.

Diese Seite empfehlen