1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  1. flo-95, 01.08.2011 #1
    flo-95

    flo-95 Threadstarter Ehrenmitglied

    Da aktuell viele Firmen gerne aufgrund von Patentverletzungen klagen und diese Klagen auch für Android gefährlich werden können, hat Google nun IBM Patente abgekauft. Hier gibts mehr Infos.
     
  2. Mortalis, 02.08.2011 #2
    Mortalis

    Mortalis Android-Hilfe.de Mitglied

    Ich weiß es geht hierbei um viel Geld aber ich finde es albern, jemanden zu verklagen, weil er gegen ein Patent verstoßen hat, welches ich erst kürzlich (und vorallem lange nach dem Verstoß) gekauft habe..

    Ich kann ja auch nicht daher gehen und den Nachbarn des Vorbesitzers meines Autos verklagen, weil dessen Tochter vor 10 Jahren eine Delle in selbiges gefahren hat und es bis dato noch nicht zu einer Anzeige kam..
     
  3. Kranki, 02.08.2011 #3
    Kranki

    Kranki Ehrenmitglied

    Das wird wohl kaum passieren und es würde mich schwer wundern, wenn es überhaupt geht. Bei Patentverfahren geht es normalerweise um andauernde Rechtsverletzungen.
    Wenn einer widerrechtlich deine Einfahrt zuparkt kannst du auch darauf klagen, dass der weg muss, selbst wenn er den Wagen abgestellt hat, bevor du das Haus gekauft hast.
     
    Verl bedankt sich.
  4. Verl, 02.08.2011 #4
    Verl

    Verl Android-Lexikon

    wow, wirklich klasse Vergleich! sehr anschaulich erklärt.
     
  5. Alex2108, 02.08.2011 #5
    Alex2108

    Alex2108 Android-Hilfe.de Mitglied

    ich finds irgendwie traurig, dass das einzige mittel um sich zu wehren gegenklagen sind... oder was sollten sie sonst mit den patenten?
     
  6. MoRToK V3, 03.08.2011 #6
    MoRToK V3

    MoRToK V3 Erfahrener Benutzer

    Ich habe irgendwo gelesen das Microsoft angeblich mehr Geld mit den Patentzahlungen der Androidgerätehersteller verdient wie mit dem verkauf der eigenen Windows Phone Lizenzen. Ob's stimmt kann ich nicht sagen. Weiss auch nicht mehr wo ich es gelesen habe.
     
  7. Melkor, 03.08.2011 #7
    Melkor

    Melkor Super-Moderator Team-Mitglied

    Jepp, sagen die Analysten...
    Im Gegensatz zu Apple und anderen läuft das bei Microsoft wesentlich stiller ab - scheinbar sind die Patentansprüche wirklich so klar, dass sie von allen anerkannt werden (oder jeder weiß, dass er absichtlich das Patent verletzt hat..;))

    Zum Thema: finde das ganze jetzt nicht sonderlich spektakulär. Immerhin sind die Patente weitgestreut und nur weil man Patente hat, heißt das noch lange nicht, dass man Ansprüche ableiten kann - zumal bestimmt viele der Patente bereits lizenziert worden sind (immerhin gehört IBM auch zu den aktiveren Patentvermarktern, da sie das/eines der größte(n) Portfolio(s)weltweit haben)
     
  8. Dr.Franz, 04.08.2011 #8
    Dr.Franz

    Dr.Franz Android-Guru

    Ich denke es wird sich hier mit der Zeit, allein schon wegen der Monopol Problematik, eine gesetzliche Loesung finden bzw. geschaffen werden.
    Wie sonst soll es weiter gehen mit den technischen Inovationen? Es wird keine mehr geben, weil sie durch Patentrolle jederzeit verhindert werden koennten.
    Also wird man sich auf vernuenftige Lizenzgebuehren einigen werden und dies, so wie es im Moment aussieht, wohl nur mit Hilfe gesetzlicher Regelungen.
    Dies wird allerdings, aufgrund der Bestechlichkeit sehr vieler Politiker weltweit, man nennt es auch Sympatischer "Lobbyarbeit", noch sehr lange Zeit dauern.
    Siehe diesen totalen Schwachsinn mit den Bio-Patenten. Firmen wie z.B. Monsanto bestimmen mittlerweile was wir essen duerfen und was nicht.
     
  9. Kranki, 04.08.2011 #9
    Kranki

    Kranki Ehrenmitglied

    Bin mal gespannt, ob ich nochmal was über Monsanto lese, von dem ich guten Gewissens sagen kann, dass es so wie es dasteht der Wahrheit entspricht.