1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Hilfe: G1 von Eclair auf Froyo hochziehen

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für T-Mobile G1" wurde erstellt von sudo, 05.08.2011.

  1. sudo, 05.08.2011 #1
    sudo

    sudo Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    05.08.2011
    Hallo Forum,

    ich bin nicht nur neu hier im Forum sondern auch in Sachen Android grundsätzlich. Mein ersten Kontakt mit Android war vor etwa 10 Tagen, als ich das G1 erhielt, welches bereits mit PirateRum2126 gebockt war/ist, welches ich bei ebay ersteigert habe.
    Nun gut, nachdem ich es in kürzester Zeit gestern Nacht mit systemnahen root-tools geschossen habe und diesen wipen musste, überlege ich, ob es sinnvoll wäre diesen weiter auf Froyo hochzuziehen, da ich ohnehin die komplette Konfiguration wiederholen muss.

    Jetzt habe ich bissl hier gelesen, und muss sagen, dass ich nur Bahnhof verstehe. Fachforen gehen eben davon aus, dass man mit den Grundbegrifflichkeiten wie hier mit 'wipen', 'Recovery', 'fastboot' und so bestens zurecht kommt und weiß wie man diese durchführt. Hier konnte mir das Wiki schon mal weiter helfen. Nur HBoot, SPL und Radio sagen mir nur bedingt was und unklar ist für mich, ob das für mich vom Interesse sein muss, wenn ich das G1 von Eclair auf Froyo hochziehen möchte, da ja letztlich von meinen Vorbesitzer schon einige grundsätzliche Maßnahmen durchgeführt worden sind.

    Zu meinen Fragen;

    1. welches Rundum-Sorglos-ROM wäre die erste Wahl nach heutigem Stand, Pirate-Rum?
    2a. müssen mich Dinge wie HBoot, SPL und Radio interessieren? (wegen Versionsinfo siehe unten)
    2b. welche Maßnahmen stünden noch an und in welcher Reihenfolge, würde das Wipen und das Image-Rom-Flashen im Recovery-Mode genügen?


    Wenn ich es richtig verstanden habe, so benötigt man für das 'fastbooten' ein Windows-PC. Was tun, wenn ein solcher nicht zur Verfügung steht? Oder geht es auch mit einem Linux oder Mac? Ist 'fastbooten' für mich überhaupt relevant, kann man es meiden?


    Besten Dank für jegliche Hilfen, kurze Antworten und hilfreiche Links sind willkommen, würde mich sehr unterstützen...

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. MichaelKrause, 05.08.2011 #2
    MichaelKrause

    MichaelKrause Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    52
    Erhaltene Danke:
    10
    Registriert seit:
    22.12.2010
    Hallo sudo,

    Zuerst einmal Wilkommen im Forum. Dass du dich durch die Anleitungen gelesen hast, ist gut. Um dein G1 auf Froyo zu bringen fehlt eigentlich nicht mehr viel.

    1. Neues Radio mit Ramhack flashen: 2708+ enabled kernel [14MB ram with radio 2.22.27.08/2.22.28.25 & hboot 1.33.0013d] - xda-developers Ob du 2.22.28.25 oder 2.22.27.08 nimmst, ist egal. Ich habe erstere.

    Dass du einen Linux-PC zur Hand hast (so deute ich deinen Beitrag & Benutzername), vereinfacht die Sache. Du brauchst nämlich die fastboot-binary. Die findet sich z.B. hier: HTC - Developer Center chmod +x und ausführen mit sudo nicht vergessen. In den fastboot-Modus kommst du, wenn du das G1 mit gedrückter Kamera-Tastet startest und danach im Bootloader mit Zurück in den fastboot-mode wechselst.

    Die verlinkte Anleitung auf xda-developers bitte genau lesen und keinen Schritt auslassen. Zuwiderhandlungen werden mit dem Brick bestraft.

    2. Rom-Wahl: Viele hier im Forum (ich auch) nutzen das MagicOTA GalisMod. Nach dem Flashen das Radios musst du ins Recovery wechseln durch Halten von "Home" und "Power". Danach Toggle USB und die verlinkten Dateien auf die SD-Karte packen. Evtl. noch neu partitionieren und dann flashen.
     
    sudo bedankt sich.
  3. sudo, 05.08.2011 #3
    sudo

    sudo Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    05.08.2011
    Herzlichen Dank für das Willkommen und deine Antwort.
    Naja, Anleitungen gelesen ist relativ. Wäre schön, wenn ich diese auch jeweils unmissverständlich verstanden hätte, und wenn sicher gestellt wäre, dass diese jeweils auch aktuell und noch valid sind. Oft sind die Howto's, welche im Umlauf sind schon älteren Datums und dies verunsichert. Meine bisherigen Lesequellen in diesem Zusammenhang:

    Wiki
    Fastboot
    Radio-Baseband usw.
    http://www.android-hilfe.de/root-ha...ow-root-danger-spl-recovery-launcher-sdk.html
    http://www.android-hilfe.de/root-ha...ile-g1/57102-g1-32b-rom-pirate-rum-froyo.html
    Wobei ich sagen muss, dass ich bislang nur einen kleinen Teil punktuell davon gelesen habe.


    Eigentlich bin ich eher auf den Mac zugange, Linux läuft bei mir nur innerhalb einer VM. Ich würde die Prozedure dann auch eher mit den Mac machen wollen. Ich hatte erst neulich zum Test des Android-Emulators die SDK auf den Mac gezogen, bezogen von hier: Android SDK | Android Developers . Von HTC - Developer Center habe ich vor wenigen Stunden bereits die fastboot-mac.zip gezogen und wie ich es gerade sehe, ist das die selbe Quelle, welche du vorgeschlagen hast. Danke für die indirekte Bestätigung.


    Möchte deine Antworten mit neuen Folgefragen wie folgt aufgreifen;

    zu 1.

    a.) Habe ich es richtig verstanden, dass ich mich nur um das 'Radio-ROM' kümmern muss und Dinge wie HBoot, (Haykuro) SPL und recover-xxx.img ignorieren kann?
    Folgende Anleitung habe ich von hier: http://www.android-hilfe.de/root-ha...ile-g1/57102-g1-32b-rom-pirate-rum-froyo.html ich habe mal die Dinge auskommentiert (#), welche ich glaube, nicht ausführen zu müssen. Ich bitte um Korrektur, falls notwendig:

    #fastboot flash recovery recovery-RA-sapphire-v1.7.0G.img
    #oder fastboot flash recovery recovery-RA-dream-v1.7.0-cyan.img
    fastboot flash radio radio-2.22.28.25.img
    #fastboot flash hboot hboot-1.33.0013d.img
    fastboot reboot-bootloader
    fastboot erase system -w
    fastboot erase boot

    b.) Wäre folgendes die richtige Vorgehensweise;

    fastboot-mac (Binary) und die img-Dateien ins tool-Verzeichnis vom SDK kopieren ggf. Rechte anpassen
    Ggf. fastboot-mac nach fastboot umbenennen
    G1 über USB am Mac anschließen
    G1 wie beschrieben einschalten
    mit der Shell in das SDK-Tool-Verzeichnis wechseln
    zum Testen am besten vorher 'fastboot devices' ausführen, um zu prüfen, ob soweit alles passt
    obige Befehle der Reihe nach ausführen?


    zu 2.

    a.) Also die SD wäre schon wie folgt partitioniert: 7GB Fat16 + 1GB ext3 + 64MB Swap, müsste doch passen. Werde diese aber zuvor noch formatieren, damit nichts stören kann.

    b.) Was meinst du eigentlich mit 'Toggle USB'? Braucht man das wenn das Rom.zip schon auf der Fat-Partition liegt?

    c.) Das 'MagicOTA GalisMod' ist also derzeit Stand der Dinge im Vergleich zum 'Pirate Rum'? Wäre ich hier für weitere Infos richtig: http://www.android-hilfe.de/root-ha...ile-g1/68203-rom-froyo-magicota-galismod.html ?

    d.) Ansonsten wäre die Vorgehensweise: ins Recover booten, Full-Wipen, Rom flashen, reboot, fertig?



    Hätte noch weitere Fragen;

    Wäre eigentlich Android 2.3 derzeit auf den G1 zumutbar, gäbe es hier schon ausgereifte ROM's?
    Kann ich mit Radio 2.22.28.25 wieder zurück auf Eclair, oder muss ich das Radio dann zuvor wieder downgraden?


    Nochmals besten Dank für die Unterstützung, werde mir heute Abend mal 2708+ enabled kernel [14MB ram with radio 2.22.27.08/2.22.28.25 & hboot 1.33.0013d] - xda-developers zu gemüde führen...
     
  4. norbert, 05.08.2011 #4
    norbert

    norbert Ehrenmitglied

    Beiträge:
    9,394
    Erhaltene Danke:
    1,631
    Registriert seit:
    10.02.2009
    Phone:
    LG G3
    Tablet:
    Medion Lifetab P9516
    um es ein wenig komplizierter zu machen :lol:
    es ist auch möglich, Froyo ohne Ramhack-Radio zu betreiben, mit dem entsprechenden Kernel und natürlich dem Problem, daß der Speicher immer ein wenig knapp ist.

    Ich hab immer noch Radio 2.22.23.02, und es läuft akzeptabel
     
  5. MichaelKrause, 05.08.2011 #5
    MichaelKrause

    MichaelKrause Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    52
    Erhaltene Danke:
    10
    Registriert seit:
    22.12.2010
    Puh, das sind viele Fragen, aber die Antworten sind kurz:

    Zu 1a) Warum schreibe ich, dass von der beschriebenen Prozedur nicht abgewichen werden soll? Wenn du den Ramhack haben willst, dann bleibst du bei der Anleitung oder riskierst den Brick.

    1b) Die fastboot-binary ist unabhängig vom SDK und kann an einem beliebigen Platz liegen. Ebenso die Dateien - hauptsache man weiß wo. Zur besseren Übersicht am besten alles in denselben Ordner. Ansonsten: Richtig.

    2a) Die Partitionierung ist so in Ordnung, braucht man nichts dran zu ändern.

    2b) Das braucht man nur, wenn man die neue Rom/Kernel erst nach der Ramhack-Prozedur auf der Speicherkarte ablegen will. Kann man auch auf dem laufenden System machen.

    2c) Richtig.

    2d) Richtig. Den im ersten Thread verlinkten neuen Kernel gleich hinterherflashen. Zum gründlichen wipen kann man das flashen: [WIPE][COMPLETE][FLASHABLE] SuperWipe v2 (30 Jan 2011) - So Fresh and So Clean Clean! - xda-developers

    Mein Vorredner hat übrigens prinzipiell recht, aber mehr Speicher = mehr Leistung. Und davon ist das G1 nicht gesegnet. Zu Gingerbread kann ich nicht viel sagen. Ich hatte 1-2x ADS_Magpie ausprobiert, aber nach ein paar Tagen wurde das System immer lahm.
     
  6. sudo, 05.08.2011 #6
    sudo

    sudo Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    05.08.2011
    Danke nochmals.

    1a.) letztlich stammt die Anleitung aus einer anderen Quelle als die, die du hier verlinkt hast, welche ich wiederum noch nicht gelesen habe.
    Die Anleitung geht davon aus, so habe ich es zumindest verstanden, dass der G1 noch jungfreulich ist und z.B. noch kein Recover-Dingens hat. Nur mal zum Verständnis;
    Trotz dass ich den Recover-Mode schon habe, so muss ich das recovery-RA-dream-v1.7.0-cyan.img neu installieren?
    Das hboot-1.33.0013d.img wird also auch benötigt, was ist denn das? Ist das der besagte SPL?


    2d.) Den Kernel installiere ich auf die selbe weise wie das ROM über den Recover-Mode, mit oder ohne einen zwischenzeitlichen reboot?


    3.) Dachte ich mir, dass Gingerbread wohl (noch) nicht die Wahl ist. Richtig, Speicher kann man nicht genug haben, daher wird dieser Ram-Hack installiert, wenn ich den G1 auf Froyo aufbocken werde.

    Aber noch einmal, kann man mit der höheren Radio-Version wieder zurück auf Eclair flashen, ohne das Radio-Dingens wieder downgraden zu müssen? Das wäre zumindest meine Annahme.


    Danke und schönen Abend...
     
  7. norbert, 05.08.2011 #7
    norbert

    norbert Ehrenmitglied

    Beiträge:
    9,394
    Erhaltene Danke:
    1,631
    Registriert seit:
    10.02.2009
    Phone:
    LG G3
    Tablet:
    Medion Lifetab P9516
    2d: ja, erst das Rom, und dann gleich den Kernel hinterher
    beides über "flash from zip"

    und zwecks "downgrade": sollte eigentlich problemlos gehen. Das schlimmste was sein könnte das das rom nicht startet, es kann aber nichts kaputt gehen dabei.
     
    sudo bedankt sich.
  8. sudo, 05.08.2011 #8
    sudo

    sudo Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    05.08.2011
    Danke euch beiden, mal schaun wann und ob ich das jetzt durchziehen werde, denn eine Verunsicherung bleibt;

    Ist der Vorteil von Froyo gegenüber Eclair angemessen Groß genug um das Risiko des Fastbootens einzugehen und ggf. das G1 dann ständig an seine Leistungsgrenze zu fahren? Daher möchte ich zumindest die Option eines Fallbacks zurück auf Eclair sicherstellen...


    Bei der Gelegeheit möchte ich eine weitere Frage schon mal auf die Überholspur bringen;

    Systembackups mittels Bart-/Nandroid;

    Habe ich das soweit richtig verstanden, dass wenn ich ein Backup mittels eines dieser Tools ziehe, das gesamte System geklont wird? Mit anderen Wörtern:
    Ich habe z.B. ein Eclair ROM mit Apps, Einstellungen und solche Dinge installiert von welchen ich ein Backup ziehe. Dann wipe ich das Ganze und installiere wegen mir ein Froyo-ROM samt Apps. Wie würde sich ein Restore des ersten Backups mit Eclair auswirken bzw. was müsste beachtet werden?

    Müsste ich zuerst das Eclair ROM zurück flashen um dann den Restore anwerfen zu können oder würde das Backup bereits die Eclair-Bestandteile beinhalten und ich könnte somit das Backup ohne ein vorheriges ROM-Flashen zurück restoren?
     
  9. MichaelKrause, 05.08.2011 #9
    MichaelKrause

    MichaelKrause Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    52
    Erhaltene Danke:
    10
    Registriert seit:
    22.12.2010
    So, ich hoffe dass das die letzte Fragenrunde ist :smile:

    Zu 1) Ich weiß nicht, welches Recovery du gerade hast. Ein neues einfach rüberflashen schadet aber nicht, also wayne. Diese hboot-Datei braucht man auch, was genau die macht: Keine Ahnung. Lässt du sie weg => wahrscheinlich Brick.

    Zu 2) Ohne Reboot einfach interherflashen.

    Zu 3) Du kannst auch Eclair-Roms flashen, du brauchst dann mit dem Ram-Hack aber einen angepassten Kernel. Der Rom-Brauer liefert den i.d.R. mit.
     
  10. speedy3190, 06.09.2011 #10
    speedy3190

    speedy3190 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    13
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    29.08.2011
    Hallo zusammen...
    vorab eine kurze Vorstellung meinerseits :D :
    War jetzt lange Zeit iOS User, da mir mein iPhone jedoch entwendet wurde, hab ich mir ein G1 zugelegt.
    Habe nicht wirklich Erfahrung in Sachen Android. Ich habe lediglich mal ein x10 mini gerootet und CRom GingerDX aufgespielt, das ging alles relativ easy via Flashtool und XRec. Beim G1 sieht das ja schon wieder alles gaaanz anders aus.
    Mein Anliegen:
    Ich möchte eigentlich nicht irgendwie das Handy zum "spielen" mit irgendwelchem ROMs nutzen. Für mich ist eigentlich nur ein "Update" auf Android 2.2 wichtig. Diverse APK´s laufen einfach nicht auf der 1.6er.
    Mein Handy ist noch "jungfräulich", noch nie gerootet worden. Habe jetzt schon einige Tuts´hier im Forum durch, aber für mich klingt das alles verwirrend. Wie mein "Vorredner" schon bemerkt hat sind die meinsten Links schon etwas älter.
    Ich möchte, wie gesagt, eigentlich nur auf Android 2.2, so wie ich das verstanden habe ist Froyo eine ziemlich stabile Version, oder?

    1. Wie roote ich mein G1, gibt es auch so etwas wie SuperOneKlick für das Handy?
    2. Wie installiere ich dann die CRom?
    3. Ist ein RAM-Hack erforderlich?

    (Ich bin Windows-User, falls es relevant ist :confused::confused::confused:)

    Handydaten:
    Modell: Android Dev Phone 1
    Version: 1.6
    Kernel: 2.6.29-00479-g3c7df37
    Baseband: 62.505.20.17U_2.22.19.261
    Build Nummer: DRC83

    Vielen Dank schonmal
     
  11. MichaelKrause, 06.09.2011 #11
    MichaelKrause

    MichaelKrause Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    52
    Erhaltene Danke:
    10
    Registriert seit:
    22.12.2010
    Die Anleitung hier im Forum ist sicher nicht vorgestern geschrieben worden, aber trotzdem gut und richtig. Ich habe so auch mein G1 fit gemacht.

    Statt dem verwendeten Amon_RA 1.6.2 kann man auch gleich auf 1.7.0 gehen. Raider heißt jetzt Twix, sonst ändert sich nichts.

    Zum Schluss kann man dann noch den Ram-Hack angehen, der hier verlinkte Thread von XDA-Developers ist eigentlich klar. Wenn man fastboot nicht auf die Reihe bekommt (Windows, Linux, Mac) sollte man die Finger davon lassen. Dann hat man halt ein bisschen weniger Ram, aber dafür keinen Brick.
     
    speedy3190 bedankt sich.
  12. speedy3190, 06.09.2011 #12
    speedy3190

    speedy3190 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    13
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    29.08.2011
    Hab mich da jetzt mal dran versucht. Scheint auch soweit zu laufen, hab das ROM CM5.0.8 genommen.
    Wie funktionert das denn jetzt mit den GApps? Market etc. fehlt jetzt.
    Gruß
     
  13. MichaelKrause, 06.09.2011 #13
    MichaelKrause

    MichaelKrause Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    52
    Erhaltene Danke:
    10
    Registriert seit:
    22.12.2010
    Die Google Apps sind in einem separaten Image und werden immer direkt nach dem Haupt-Rom raufgeflasht. Wo immer dein CM 5.0.8. verlinkt war, ist auch der entsprechende Links zu den Google Apps nicht weit weg.
     
  14. speedy3190, 06.09.2011 #14
    speedy3190

    speedy3190 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    13
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    29.08.2011
    Hab mir das hier geladen
    Latest Version - CyanogenMod Wiki

    finde dort aber niergend die entsprechenden apps
     
  15. MichaelKrause, 06.09.2011 #15
    MichaelKrause

    MichaelKrause Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    52
    Erhaltene Danke:
    10
    Registriert seit:
    22.12.2010
    Ich schon. Scroll doch einfach mal nach ganz unten auf dieser Seite...
     
    speedy3190 bedankt sich.
  16. speedy3190, 06.09.2011 #16
    speedy3190

    speedy3190 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    13
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    29.08.2011
    Hab jetzt noch ien Problem, die passenden GApps hab ich jetzt geladen.
    Will jetzt nach reboot wieder ins Recovery zum installieren, allerding geht nichts mehr wenn ich die Home Taste gedrückt halte, bleibt beim Android Logo stehen. Akku raus und Neustart funktioniert wieder, komme aber nicht mehr ins Recovery.
    Hab mich an diese Anleitung gehalten ( 0.0 Rooten ohne Goldcard. ) und wollte dan RA_Ream_Recovery installieren, ist aber mit einer Fehlermeldung (error: out of memory) abgebrochen. Hängt das damit zusammen? Was kann ich machen?
     
  17. MichaelKrause, 06.09.2011 #17
    MichaelKrause

    MichaelKrause Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    52
    Erhaltene Danke:
    10
    Registriert seit:
    22.12.2010
    Das hängt mit einem Speicherproblem unter Cyanogenmod (Siehe bei XDA-Developers) zusammen.

    KEINE PANIK!
    Das kriegen wir hin, brauchen jetzt aber vermutlich fastboot. Hast du schon mal eine Kommandozeile bedient? Jetzt ist ein guter Zeitpunkt um damit anzufangen.

    Du besorgst dir die fastboot-Binary für Windows und legst sie auf dem PC ab. Dann Startmenü - Ausführen - "cmd" - Enter

    Eine Kommandozeile öffnet sich. Dann wechselst du auf der Kommandozeile mit cd /Pfad/ zu der Stelle wo die Binary liegt. Dann hängst du das G1 mal per USB an den PC und bringst es in den fastboot-Modus (Ausschalten, beim einschalten "Zurück" festhalten). Wenn in der Kommandozeile "fastboot devices" eine Ausgabe bringt, dann ist alles Super.

    Dann kannst du einfach wie bei XDA-Developers beschrieben das neueste Recovery flashen. Fastboot brauchst du auch, wenn du den Ramhack nutzen willst.
     
  18. speedy3190, 06.09.2011 #18
    speedy3190

    speedy3190 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    13
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    29.08.2011
    Naja, mit der Console kenne ich mcih schon etwas aus...
    Die fastboot binary, wo bekomme ich die denn her? Wie sieht denn dann der weitere Verlauf aus, ist der RAM Hack für mich erforderlich?

    EDIT: Habe das jetzt installiert Android SDK + JRE... Beim Ausführen vom fastboot kommt jetzt eine Fehlermeldung, dass "adbWinApi.dll" auf meinem Computer fehlt. (Programm beendet sich) :???:
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.2011
  19. MichaelKrause, 06.09.2011 #19
    MichaelKrause

    MichaelKrause Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    52
    Erhaltene Danke:
    10
    Registriert seit:
    22.12.2010
    Google ist dein Freund und hätte dir sicher weitergeholfen: Google "adpwinapi.dll missing"

    Im siebten Beitrag des ersten Suchergebnisses steht was, was wie die Lösung aussieht.
     
  20. speedy3190, 07.09.2011 #20
    speedy3190

    speedy3190 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    13
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    29.08.2011
    Ich komme einfach nicht weiter.
    Fastboot.exe kann ich jetzt starten, Androidtreiber installiert, aber fastboot erkennt mein Handy nicht. Hab schon gegooglet und nichts passendes gefunden. Kann es sein, dass es Probleme mit Win 7 gibt?
    Hab mir das wesentlich einfacher vorgestellt...
    Bei xda ist vermerkt, dass man imgs auf via terminal vom Handy flashen kann, bei mir gibt der dann immer Meldung permission denied... Wie kann das denn? Terminal läuft unter SuperUser, und eigentlich ist doch vollzugriff auf SD gegeben oder wo verbietet er mit den Zugriff.

    flash_image recovery /sdcard/rec170.img <-- den Befehlt gebe ich ein
    error writing recovery: permission denied <-- Ausgabe
     

Diese Seite empfehlen