1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

[How-To] Chainfire's 3D (Open-GL-Treiber) [alt]

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für ZTE Blade / OSF / Lutea" wurde erstellt von XMasterNinni, 27.01.2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. XMasterNinni, 27.01.2012 #1
    XMasterNinni

    XMasterNinni Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    482
    Erhaltene Danke:
    143
    Registriert seit:
    23.12.2011
    Phone:
    ZTE Blade
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.02.2012
    barrios09 bedankt sich.
  2. barrios09, 27.01.2012 #2
    barrios09

    barrios09 Android-Experte

    Beiträge:
    661
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    17.11.2010
    Und was kann man da so für Spiele zum Laufen bringen? Das Blade hat doch nicht so viel mehr Power, es ruckelt ja (leider) schon bei Angry Birds...
     
  3. email.filtering, 28.01.2012 #3
    email.filtering

    email.filtering Gast

    Nein barrios09, der Open-GL-Treiber wird Deine Performance-Probleme mit Deinem geliebten ZTE Blade nicht lösen, denn ...

    Open-GL-Treiber sind ja grundsätzlich überhaupt nichts neues, schließlich gibt's die auch schon seit Ewigkeiten für andere Betriebssystemwelten, und auch schon länger für die Androiden. Allerdings werden die Open-GL-Treiber in allen mir bekannten Welten (mit Ausnahme von Linux vielleicht) nicht übermäßig häufig genutzt, was wohl seine Gründe haben wird. ;)

    Wenn ein Spiel seine Grafik eben auf einem anderen Treiber beruhend errechnen lässt, hat das erst mal mit aufwendigerer Grafik oder so rein gar nichts zu tun, sondern es ist, ähnlich wie bei einem Codec für Musik oder Videos, einfach nur ein anderer Weg ein ähnliches / gleiches Ziel, nämlich die Berechnung einer Grafik, zu realisieren. Und so wie es eben bei allen Dingen ist, hängt es stets von der konkreten Umsetzung einer Aufgabe ab, was am Ende dabei herauskommt. Zudem wird die Hardware wegen eines anderen Treibers erst mal weder besser noch schlechter. Was vielleicht durch eine geschicktere Nutzung einer Rechenleistung gewonnen werden könnte, muss deswegen noch lange nicht netto beim User ankommen. Und solange ein Programm diesen Treiber erst gar nicht nutzt, kann dieser wohl auch nichts "bringen".

    Du musst Dich leider einfach damit abfinden, dass gewisse Aufgaben Dein ZTE Blade einfach an seine Grenzen bringen, und ich bin mir sicher, dass Du aus Deinem Gerät ohnedies schon das letzte herausgekitzelt hast.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.01.2012
  4. barrios09, 28.01.2012 #4
    barrios09

    barrios09 Android-Experte

    Beiträge:
    661
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    17.11.2010
    Ich les' mir deine Antworten schon gar nicht mehr durch, was soll das? Ist doch meine Sache, was ich mit meinem Smartphone mache, oder? Achso, du darfst das ja, du bist schließlich Moderator :p

    Ich habe außerdem geschrieben, dass das Blade dafür nicht genug Rechenleistung hat...Habe mich nur gewundert, weil z.B. ein Kumpel von mir auf dem Galaxy S THD-Spiele zum laufen bringt...
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.01.2012
  5. raised.fist, 28.01.2012 #5
    raised.fist

    raised.fist Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    113
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    19.07.2011
    Phone:
    Sony Xperia Z1 Compact
    Das steht in der Beschreibung im Market.

    Nichtsdestotrotz würde mich auch interessieren ob man ein paar Spiele dadurch flüßiger spielen kann weil Einstellungen vorgenommen werden können.


    mfG
     
  6. email.filtering, 28.01.2012 #6
    email.filtering

    email.filtering Gast

    raised.fist, zu allererst muss das zur Rede stehende Spiel diesen Treiber überhaupt erst benutzen bzw. die Einstellungen dazu auswerten. Das kannst Du also höchstens aufwendig testen, allerdings gehe ich davon aus, dass die Ungenauigkeit dabei so groß sein wird, dass es letztendlich wieder nur um ein "gefühlte" Sache geht.

    barrios09, dass auf einem Samsung Galaxy S nun Spiele laufen, die Dein ZTE Blade nicht schafft, braucht Dich nun wirklich nicht zu schaffen. ;) Da vergleichst Du wirklich zwei sehr unterschiedliche Welten miteinander. Schließlich ist das SGS nicht nur wesentlich höher getaktet, nein es hat sogar noch mehr RAM und zudem eine wesentlich leistungsfähigere CPU & GPU. Ein ZTE ist irgendwo in der Leistungsklasse eines Polos oder Golfs angesiedelt, während das SGS zumindest schon mal ein mittelgroßer Audi ist.
     
    raised.fist bedankt sich.
  7. barrios09, 28.01.2012 #7
    barrios09

    barrios09 Android-Experte

    Beiträge:
    661
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    17.11.2010
    @email.filtering

    Ist mir schon klar...Allerdings hat es mich ein bisschen verwundert, dass man THD-Spiele, die ja für Tegra-Prozessoren entwickelt wurden auf einem Samsung Galaxy S zocken kann...

    Dass ein ZTE Blade ein Low-Budget-Smartphone ist, ist mir schon klar...
     
  8. email.filtering, 28.01.2012 #8
    email.filtering

    email.filtering Gast

    Um mal ganz kurz ein bisschen off-topic zu sein:

    Deine Verwunderung kann ich grundsätzlich nachvollziehen barrios09, denn auch ich kratze mich immer wieder mal am Kopf, wenn ich vermeintlich gleich ausgestattete Geräte miteinander vergleiche. Da legt am so die typischen Vertreter der zweiten oder dritten ARMv6-Generation nebeneinander und vergleicht diese mal punkto Performance. Fast alle diese Modelle kommen, genau wie's Blade, mit 600 MHz, einer Adreno-GPU sowie je 512 MiB ROM und RAM daher. Also sollte man meinen, dass die Performance im großen und ganzen - vor allem wenn überall ein 2.3.6er läuft - gleich sein sollte.

    Hehe, hätten wir gerne, spielen die Hersteller aber einfach nicht. Da gibt's dann Geräte wie ein HTC Wildfire S, dass bei Grafikanwendungen bzw. beim Multitasking selbst ein höher getaktetes ZTE Skate lässig abschießt. Lange Zeit hatte ich nicht einmal einen rechten Tau davon woran das wohl liegen könnte, mittlerweile lösen sich jedoch die Nebenschwaden allmählich.

    So stellt das HTC Wildfire S dem User von 512 MiB verbauten RAMs nämlich satte 410 MiB zur freien Nutzung zur Verfügung, während viele seiner Konkurrenten nicht einmal 300 MiB zugeteilt erhalten. Und die seit Ewigkeiten gültige allgemeine EDV-Regel, RAM rules, scheint sich auch hier bei den besonders kleinen Computern zu bewahrheiten. Sicherlich gibt's auch noch andere Faktoren die die Performance beeinflussen, doch reichen alle anderen Umstände (wie zu Caching-Zwecken genutze RAM-Disks & ROM-Partitionen, geringere Farbtiefen oder Auflösungen, gepufferte Schreibzugriffe aufs ROM bzw. die Speicherkarte usw.) zusammen offensichtlich nicht einmal ansatzweise dazu aus, den RAM-Vorsprung mancher Geräte wett zu machen.

    Die einzig gangbare diesbzügliche Lösung wäre wohl noch, möglichst wenig Google Apps auf einem Gerät zu installieren, weil die sich einbilden, ständig im RAM herumlungern zu müssen. Ganz krass war das bei einem Samsung GT-I7500 (~Orion) erkennbar, das mit seinen lediglich 528 MHz und 128(!) MiB RAM besonders wenig Speicher besitzt, und doch war das Gerät, es war Samsungs allererster Androide, mit seinen netto nur 108(!) MiB für den Nutzer, sehr zu meinem Erstaunen, im Alltag durchaus flüssig zu bedienen. ABER nur so lange, bis die typischen Google Apps wie Maps, Market, Gmail & Co. installiert waren. Dann war das Gerät nahezu sofort am Ende, und das obwohl diese Apps kein einziges Mal aufgerufen wurden!

    Andererseits, was will man mit einem Androiden, der um fast all seine Zusatzfunktionen beraubt wurde?
     
  9. XMasterNinni, 29.01.2012 #9
    XMasterNinni

    XMasterNinni Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    482
    Erhaltene Danke:
    143
    Registriert seit:
    23.12.2011
    Phone:
    ZTE Blade
    Bleibt locker!:p

    _________________
    mfg XMasterNinni
     
  10. backflip, 29.01.2012 #10
    backflip

    backflip Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    65
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    25.12.2010
    Bringt es jetzt was oder nicht ?!
     
  11. muhahahaah, 29.01.2012 #11
    muhahahaah

    muhahahaah Android-Experte

    Beiträge:
    471
    Erhaltene Danke:
    151
    Registriert seit:
    19.11.2011
    Phone:
    ZTE Skate
    Du kannst damit Spiele zum laufen bringen, die eigentlich nicht für's blade gedacht sind (z.B. Tegragames)
    Davon wird das Blade nicht schneller/besser/etc. - siehs mehr wie nen Emulator..
     
    XMasterNinni bedankt sich.
  12. XMasterNinni, 30.01.2012 #12
    XMasterNinni

    XMasterNinni Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    482
    Erhaltene Danke:
    143
    Registriert seit:
    23.12.2011
    Phone:
    ZTE Blade
    Es gibt auch, neben Chainfire, noch einen anderen Trick den Hersteller zu "überlisten":

    N.O.V.A 2 habe ich mit Chainfire 3D und noch einem Trick zum Laufen gebracht.
    Angenommen ihr habt die Version für HTC...Ihr geht dann mit einem Root Explorer nach /system, öffnet die build.prop und ersetzt bei device manufacturer ZTE durch HTC.
    Das Spiel laggt halt total, zeigt aber dass es möglich ist! :thumbup:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.2012
    muhahahaah bedankt sich.
  13. muhahahaah, 30.01.2012 #13
    muhahahaah

    muhahahaah Android-Experte

    Beiträge:
    471
    Erhaltene Danke:
    151
    Registriert seit:
    19.11.2011
    Phone:
    ZTE Skate
    Ja, das ist aber nur dazu da, den Market zu überlisten, sonst zeigt er an, dass die App nicht mit dem Handy kompatibel ist und man kann sie nicht downloaden.
    Beim Atomic ROM ist das schon von Haus aus eingestellt.. Aber wir haben ja andre Phones ;)
     
    XMasterNinni bedankt sich.
  14. XMasterNinni, 30.01.2012 #14
    XMasterNinni

    XMasterNinni Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    482
    Erhaltene Danke:
    143
    Registriert seit:
    23.12.2011
    Phone:
    ZTE Blade
    :)
    Wirklich nur um den Market zu überlisten?
    Weil ich habe mir die Version nicht vom Market gedownloadet, und vor diesem Eingriff stand immer "Das Gerät ist nicht kompatibel"...

    Gute Besserung Paulerl!
     
    muhahahaah bedankt sich.
  15. muhahahaah, 30.01.2012 #15
    muhahahaah

    muhahahaah Android-Experte

    Beiträge:
    471
    Erhaltene Danke:
    151
    Registriert seit:
    19.11.2011
    Phone:
    ZTE Skate
    afaik ist das nur für den Market.. Kann mich aber auch täuschen :rolleyes:
    Kann sein, dass auch vor der Installation auf Kompatibilität geprüft wird...

    Danke :thumbsup:
     
    XMasterNinni bedankt sich.
  16. XMasterNinni, 30.01.2012 #16
    XMasterNinni

    XMasterNinni Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    482
    Erhaltene Danke:
    143
    Registriert seit:
    23.12.2011
    Phone:
    ZTE Blade
    Nein, ich meine im spiel...

    _________________
    mfg XMasterNinni
     
  17. can112, 31.01.2012 #17
    can112

    can112 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    2
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    31.01.2012
    Hallo
    Ich habe folgendes problem ich habe Chainfire 3d Pro 3.3 runtergeladen und denn driver installiert. Anschließen habe ich die zip Plugin datein runtergeladen und sie auch als zip in die SD karte gepackt also die drei zip datein. Anschließend habe ich Chainfire geöffnet und habe festegestellt das keine option Install Plugins/Shaders vorhanden ist. Kann einer HELFEN ?????
     
  18. Ygreck, 03.02.2012 #18
    Ygreck

    Ygreck Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,023
    Erhaltene Danke:
    137
    Registriert seit:
    01.02.2011
    Phone:
    LG Optimus L3
    Tablet:
    Nexus 7 (2012)
    Kurze frage dazu, so wie ich das verstehe stellt der Hersteller nicht den kompletten RAM zur Verfügung... aber sollte das bei CustomRoms nicht anders aussehen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2012
  19. FelixL, 03.02.2012 #19
    FelixL

    FelixL Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4,855
    Erhaltene Danke:
    754
    Registriert seit:
    26.11.2009
    Phone:
    Wileyfox Swift, HTC One M8
    Danke das du das Fullquote noch gekürzt hast ;)


    Zum RAM:
    Manche Hardware (z.B. die Kamera) zwackt sich einen Teil ab. Der Rest steht System-Prozessen, System-Apps und User-Apps zur Verfügung, beim Blade sind es 412 MB. Reines Android ohne Herstelleroberfläche wie HTC Sense lässt den User-Apps am meisten übrig, die Google-Apps blockieren aber auch ziemlich viel.
    Die Hersteller beschneiden den RAM aber nicht weil sie Spaß daran haben, die einzige Außnahme war ZTE die das Blade teilweise mit nur 256MB freigeschaltetem RAM verkauft haben. In einem Update wurde der freigeschaltet.


    Fazit: Alle stellen so viel RAM zur Verfügung wie möglich, um so umfangreicher die Systemfunktionen um so weniger bleibt aber für die User-Apps.
     
    XMasterNinni bedankt sich.
  20. email.filtering, 04.02.2012 #20
    email.filtering

    email.filtering Gast

    Um Ygrecks Frage vielleicht ein wenig direkter zu beantworten: Ähnlich wie es z.B. bei zahlreichen Mainboards bestimmte Speicherbereiche gibt, die zwar physikalisch vorhanden sind, aber keinem Betriebssystem zur Verfügung stehen, so ist das auch bei Smartphones. Daran kann auch kein Community-Betriebssystem etwas ändern.

    Warum dieser Bereich bei den diversen Geräten, auch innerhalb eines Herstellers und bei verdammt ähnlicher, wenn nicht gar identer Hardware stets unterschiedlich ist, darüber können wir User nur mutmaßen, aber es ist eben so.

    Und es bestimmt die tatsächliche Leistungsfähigkeit ganz offensichtlich wesentlich stärker als man das landläufig vermuten würde, weshalb für mich persönlich der vorhin geschilderte Sachverhalt eher nicht zufriedenstellend gelöst / geklärt ist. :(
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen