[How-To] Guide zum Einspielen der neuen SPL/Radio-Kombination für 15MB Extra-RAM

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für HTC Magic" wurde erstellt von Varroc, 07.01.2011.

  1. Varroc, 07.01.2011 #1
    Varroc

    Varroc Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    336
    Erhaltene Danke:
    75
    Registriert seit:
    03.12.2009
    Phone:
    Motorola Moto G
    Tablet:
    Asus Transformer Pad TF300
    Da sich in den letzten Tagen die Threads über schiefgelaufene SPL/Radio-Upgrades häufen, habe ich mich dazu entschlossen, eine kleine Schritt-für-Schritt Übersicht über die Möglichkeiten zum Einspielen der neuen Kombination zu erstellen.


    Wichtig:
    Die Anleitungen sind getestet und sollten ohne Probleme funktionieren! Trotzdem kann gerade das Flashen des SPL und des Radios zum Brick des Geräts führen! Deswegen gilt immer: Lesen, verstehen, nochmal lesen, wirklich verstehen und dann Schritt für Schritt genau der Anleitung folgen. Wie immer nur mit einem ausreichend gefüllten Akku flashen! Für Probleme und mögliche Schäden am Gerät wird keine Haftung übernommen!

    Die Anleitungen und hier verklinkten Dateien eignen sich NUR für das HTC Magic 32B!


    Wichtig die zweite:
    Beim SPL 1.33.0013 aus Methode 1
    handelt es sich um einen perfekten SPL, das heißt danach sind keine fastboot-Befehle mehr möglich. Methode 2 bietet die Version 1.33.0013d, bei dem "kleine" fastboot Befehle wie fastboot erase oder fastboot flash nbh mit weniger Überprüfungen möglich sind.


    Bevor wir starten:

    Zum Installieren wird ein engineering SPL benötigt!

    Grundsätzlich sollte beim Umstieg das RA-Recovery in der Version 1.7.0 verwendet werden: Download (md5: 8846b53e3184d688e3e8a628ad81074f) - Weitere Infos bei den XDAs

    Möchte man sein altes ROM weiter verwenden, so muss man vorher ein Nandroid-Backup seines aktuellen Systems anfertigen!

    Soll nach dem flashen ein ROM verwendet werden, welches die neue Kombination noch nicht von Haus aus unterstützt, so muss nach der Neuinstallation noch ein neuer Kernel geflashed werden: Download (md5: 79c3634b8b691646735dc55d77cec714)

    Zum installieren gibt es zwei Methoden, eine über das Recovery, die andere über Fastboot. Letztere gilt allgemein als sicherer.


    Methode 1 - Flash über das Recovery:

    (Die Anleitung basiert auf diesem Eintrag von th2811 und diesem Eintrag im Cyanogenmod-Forum)

    Benötigt wird:
    HBOOT 1.33.0013 in einer flashbaren Version: Download (md5: 860d35f3584c358d956b327b0ce457a1)
    radio 2.22.27.08 in einer flashbaren Version: Download (md5: a1f0ed6ac891204baed9272610250aae)

    Anleitung:
    Schritt 1: Boot ins Recovery (home+power), ggf. nandroid-Backup
    Schritt 2: Full-wipe
    Schritt 3: hboot0013-signed.zip flashen
    Schritt 4: Reboot ins hboot (lautstärke runter+power) und überprüfen ob es funktioniert hat (nicht weitermachen, wenn nicht!)
    Schritt 5: Reboot ins Recovery
    Schritt 6: radio-2_22_27_08-signed.zip flashen
    Das Gerät sollte nun selbstständig ins Recovery rebooten
    Schritt 7: Nochmal ein wipe (bestenfalls einen wirklichen full-wipe durch SuperWipe)
    Schritt 8: Neue ROM flashen oder ggf. Nandroid Backup wieder einspielen
    Schritt 8.5: ggf. neuen Kernel ezterry-cm-pershoot-newRadio-2.6.34.7.zip von ezterry direkt hinterher flashen
    Schritt 9: Reboot
    Schritt 10: Freuen

    Anm.: Nach dem flashen des SPL empfiehlt sich auf jeden Fall ein kompletter Wipe der System- und der Boot-Partition. Da dieser SPL den fastboot erase-Befehl nicht unterstützt, wird sich über SuperWipe ausgeholfen. Bitte unbedingt vorher lesen, was SuperWipe alles löscht, bevor es nachher klagen gibt!

    Methode 2 - Flash über fastboot:

    (Diese Anleitung ist eine Übersetzung von diesem Eintrag von ezterry im Forum der xda-Developer)

    Benötigt wird:
    Der neue SPL und das neue Radio: Download - Mirror
    Darin enthalten sind:
    hboot-1.33.0013d.img (md5: c35ff1159828a6186cb98a9cfaa81613)
    radio-2.22.27.08.img (md5: 61aee7fd274d39ca85644286f231836e)

    Anleitung:
    Schritt 1: Neuen Kernel und eine neue ROM auf die SD-Karte schieben bzw. ein nandroid backup erstellen
    Schritt 2: Magic an den PC anschließen und in den fastboot-Modus (zurück+Power) booten
    Schritt 3: Dateien flashen:
    Code:
    fastboot flash recovery recovery-RA-sapphire-v1.7.0G-cyan.img
    fastboot flash radio radio-2.22.27.08.img
    fastboot flash hboot hboot-1.33.0013d.img
    fastboot reboot-bootloader
    Das Magic bootet neu in den bootloader und sollte nun als S-ON SPL die Version 1.33.0013d anzeigen.
    Schritt 4: Full wipe durch
    Code:
    fastboot erase system -w
    fastboot erase boot
    Vorsicht: Auf keinen Fall das Recovery löschen, da dieser fast-perfekte SPL den fastboot flash Befehl nicht mehr zulässt!
    Schritt 5: Boot ins Recovery
    Schritt 6: Neue ROM installieren bzw. nandroid backup einspielen
    Schritt 6.5: ggf. neuen Kernel ezterry-cm-pershoot-newRadio-2.6.34.7.zip von ezterry direkt hinterher flashen
    Schritt 7: Reboot
    Schritt 8: Freuen


    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. Auf mögliche Fehler anderer Art, die sich evtl. eingeschlichen haben, darf selbstverständlich gerne hingewiesen werden :winki:


    Woher der zusätzliche RAM kommt:

    - 3 MB vom Radio
    - 8 MB, die zuvor ungenutzt waren
    - 3 MB vom Kamera-Ram
    - 1 MB mittels anderen Patches
    (Dank an th2811!)


    Sollte vorrübergehend ein Engineering SPL benötigt werden:


    Schritt 1: Nandroid Backup
    Schritt 2: Engineering SPL wie gewohnt per Recovery flashen
    Schritt 3: Tut, was auch immer ihr mit dem engineering SPL tun wollt
    Schritt 4: 1.33.0013d wie oben in Methode 2 neu flashen (flashen, in den bootloader rebooten, fastboot erase)
    Schritt 5: Nandroid Backup wiederherstellen
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2011
    Gamesensei, BjoernB, DerHorst und 9 andere haben sich bedankt.
  2. CC1337, 11.01.2011 #2
    CC1337

    CC1337 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    10.01.2011
    Hi,

    danke erstmal für diese schöne Anleitung!

    Ich hätte dazu eine Frage:
    Derzeit habe ich auf meinem VF Magic die Cyanogenmod 6.0.0, Crios_SPL_1.33.2004, flashrec-1.1.2-20090909, recovery-RA-sapphire-v1.7.0G

    Ich wollte ganz gerne den zusätzlichen RAM nutzen, und bei der Gelegenheit auf die CM 6.1 upgraden.

    RA Recovery habe ich ja scheinbar schon in der passenden Version.

    Ich könnte als noch Methode 1 vor gehen, und dann CM 6.1 flashen? Muss ich vorher noch irgendwas flashen, wo die die CM "drüber" geflasht wird? Kann mich erinnern sowas mal bei der 6.0 machen zu müssen - oder war das nur wegen dem SPL Downgrade?

    Kernel: Wieviel MHz hat der bei dir verlinkte (hätte auch nix gegen etwas mehr ;) )? Ist der kompatibel mit der CM 6.1? oder ist der bei der CM mitgeleiferte evtl sogar passend?

    Vielen Dank schonmal...

    CC
     
  3. Varroc, 11.01.2011 #3
    Varroc

    Varroc Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    336
    Erhaltene Danke:
    75
    Registriert seit:
    03.12.2009
    Phone:
    Motorola Moto G
    Tablet:
    Asus Transformer Pad TF300
    Da du den 2004er SPL hast, kannst du auch die zweite Methode verwenden. Macht im Endeffekt keinen großen Unterschied, gilt aber, wie in der Anleitung geschrieben, allgemein als sicherer.

    Vor dem ROM selbst musst du eigentlich nichts flashen, einfach nach der Anleitung vorgehen. Beim "normalen" CM 6.1, wie du es hier im Forum findet, musst du den neuen Kernen hinterherflashen. Soll heißen, sobald du soweit bist: CM --> GApps --> Neuer Kernel --> Neustarten. Was genau du bei CM6 vorher geflashed hast kann ich dir leider auch nicht sagen ;-)

    Der neue Kernel ist, wenn ich nicht falsch informiert bin, genauso getaktet wie der "standardkernel" bei CM.
     
  4. CC1337, 11.01.2011 #4
    CC1337

    CC1337 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    10.01.2011
    Hi,

    vielen Dank! :)

    Ich werde dann diesen Kernel nehmen und schauen, auf wieviel MHz er geht... bringt ja nix den 710er zu nehmen und dann startet nix mehr :)

    Soll ich anhand der 2. Anleitung das Recovery nochmal runterladen und hinterher flashen? (Weil danach geht ja wegen der neuen SPL wohl nix mehr :) )

    CC
     
  5. Varroc, 11.01.2011 #5
    Varroc

    Varroc Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    336
    Erhaltene Danke:
    75
    Registriert seit:
    03.12.2009
    Phone:
    Motorola Moto G
    Tablet:
    Asus Transformer Pad TF300
    Ich denke unter diesen Umständen kannst du das Recovery behalten, das du hast, zumindest sehe ich spontan keinen Grund, warum nicht. Das "normale" RA 1.7.0 und die cyan-Version unterschieden sich nur durch das Hintergrundbild und die Farbgebung voneinander.

    btw Frage in die Runde: Hat schon irgendwer das Upgrade mit einem anderen Recovery versucht?
     
  6. CC1337, 11.01.2011 #6
    CC1337

    CC1337 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    10.01.2011
    Grml, habe das hboot 1.33.007 drauf -> remote: not allow wenn ich flashen will. Auch gegen Methode 1 ist es immun (passiert nix)...

    (das erste war leider eine fehlinfo, ich DACHTE ich hätte den engineering... sry)

    edit: Ich glaub, das SPL da drauf zu bekommen ist nicht ganz so einfach. Habe damals beim Flashen auch ewig rum gemacht als n00b. Zu gunsten der Sicherheit werd ich nun die neue CM flashen + den 710MHz Kernel. Soll er schneller rechnen, braucht er auch keine 15 MB zusätzlichen RAM :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2011
  7. Varroc, 11.01.2011 #7
    Varroc

    Varroc Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    336
    Erhaltene Danke:
    75
    Registriert seit:
    03.12.2009
    Phone:
    Motorola Moto G
    Tablet:
    Asus Transformer Pad TF300
    Schade. Klar, der 0007er ist "perfekt", damit ist fastboot leider nicht möglich. Aber gut zu wissen, dass auch die erste Methode einen engineering SPL verlangt, werde ich gleich mal hinzufügen.

    Nun gut, dann kannst du's mit dem 710 MHz Kernel flashen, aber vergiss das runtertakten nicht, die 710 scheinen nicht wirklich stabil zu sein ;-)
    Oder du gehtst einen Umweg, spielst erst einen engineering SPL und dann dieses update hier ein. Meiner Erfahrung nach ist mehr RAM beim Magic wesentlich mehr wert als ein höherer Prozessortakt ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2011
  8. CC1337, 12.01.2011 #8
    CC1337

    CC1337 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    10.01.2011
    Hi,

    habe jetzt erstmal CM6.1 drauf, Backuppen der Apps etc. hat wunderbar geklappt.

    Verstehe aber grad ide Methode mit der ENG SPL nicht ganz: Die Crios_SPL_1.33.2004 hab ich auf der Platte. Das heißt um überhaupt das Recovery drauf zu bekommen etc hab ich doch damals was daran machen müssen?? (Das "remote: not allow" war auch damals mein Problem). Deshalb bin ich davon ausgegangen, dass die nach wie vor drauf ist. Ich meine ich hab damals mit diesem "sappimg" rumgemacht usw... falls dir das was sagt. Leider erinnere ich mich kaum noch :(

    CC
     
  9. Varroc, 12.01.2011 #9
    Varroc

    Varroc Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    336
    Erhaltene Danke:
    75
    Registriert seit:
    03.12.2009
    Phone:
    Motorola Moto G
    Tablet:
    Asus Transformer Pad TF300
    Wäre 'ne gute Frage, was du da damals gemacht hast. Man kann das Recovery auch mit einem perfekten SPL über andere Wege flashen, beispielsweise bei Android 1.5 mit flashrec oder über adb.

    Evtl. hattest du ja auch mal die 2004er installiert und dann auf welchem Grund auch immer deinen Magier mit der sammimg.nbh auf das originale Android 1.5 zurückgesetzt - dieser flasht auch den 0007er SPL.
     
  10. CC1337, 12.01.2011 #10
    CC1337

    CC1337 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    10.01.2011
    Hi,

    da damals quasi alles nicht ging habe ich hier: http://www.android-hilfe.de/root-ha...n-zum-flashen-des-htc-magic-von-vodafone.html
    glaub ich den 3. Weg gewählt, mit Android 1.5 und so irgendwie das Recovery drauf bekommen. Glaub das mit der SPL hat garnicht geklappt...

    Wobei da auch von der Engineering SPL die Rede ist... naja, kein Plan.

    Ich danke dir jedenfalls für die sehr schnelle Hilfe, teste jetzt mal die CM 6.1 und wenn die wieder Mucken macht, waage ich mich nochmal ran mit Downgrade etc :)

    Der Weg wäre hier im Tread oben der dritte, und als SPL nicht wie dort beschrieben eine Engineering SPL, sondern eben die 15MB-mehr-RAM-SPL, oder? (falls hier noch jemand die 0007er hat ;) )

    CC
     
  11. retro, 13.01.2011 #11
    retro

    retro Junior Mitglied

    Beiträge:
    32
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    26.05.2010
    bevor ich mitm update anfang, bring das neue radio auch was wenn man die offizielle vodafone 2.2.1 (83D) hat und nach dem update wieder verwenden will?

    Danke euch
     
  12. Varroc, 13.01.2011 #12
    Varroc

    Varroc Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    336
    Erhaltene Danke:
    75
    Registriert seit:
    03.12.2009
    Phone:
    Motorola Moto G
    Tablet:
    Asus Transformer Pad TF300
    Mit dem offiziellen vodafone Update hast du schon ganz automatisch die neue SPL (ohne "d") und das neue Radio bekommen. Das war das erste der beiden Updates.
     
  13. retro, 13.01.2011 #13
    retro

    retro Junior Mitglied

    Beiträge:
    32
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    26.05.2010
    alles klar danke, dann wirds wohl nicht schneller :flapper:
     
  14. apollo, 17.01.2011 #14
    apollo

    apollo Neuer Benutzer

    Beiträge:
    18
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    02.10.2009
    Danke schonmal für die schöne Zusammenfassung!
    Bevor ich nun grundlegende Änderungen am Gerät vornehme wollte ich noch gerne den einen oder anderen Punkt geklärt wissen.

    Ich habe auf meinem Magic 32b schon einige Images seit CM4 geflasht, aktuell habe ich CM6.1 drauf. Ich habe damals von Stock 1.5 angefangen und weder SPL noch Radio bislang aktualisiert. Auch die Recovery-Partition ist noch die ursprüngliche. Mit meinem 0004er SPL war es bislang möglich, das Recovery-Image mittels fastboot zu booten und von dort aus die update- und gapps zip files zu flashen.

    Fastboot flash dürfte von dieser Konstellation (kein engineering SPL) nicht unterstützt werden, richtig?

    Wären nun also folgende vorbereitende Schritte nötig?
    - einen engineering SPL (z.b. Crios 2004) einzuspielen (aus einem mittels fastboot gebootetem recovery)
    - danach ein Recovery Image (AmonRA 1.7) mittels fastboot flash fest auf das Gerät einspielen (was mit dem engineering SPL dann funktionieren sollte?)

    Gibt es einen Grund, warum in Methode 1 der SPL 0013 und bei Methode 2 der SPL 0013d genutzt wird?

    Ich habe noch von einem neueren Radio (28er) gelesen. Bringt dies Verbesserungen gegenüber dem hier genannten? Wären hierfür weitere Änderungen (anderer Kernel z.b.) nötig?

    Da der SPL, der die 15MB ermöglicht, deutlich weniger Möglichkeiten mittels fastboot bietet, auf welche Weise müsste später dann geflasht werden? Funktioniert dann beispielsweise update zip aus dem Recovery noch? Ist fastboot boot noch möglich?

    Sind nun wirklich viele Fragen zusammen gekommen - ich möchte aber eben möglichst wenig Risiko eingehen. Danke für eure Hilfe!
     
  15. Varroc, 18.01.2011 #15
    Varroc

    Varroc Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    336
    Erhaltene Danke:
    75
    Registriert seit:
    03.12.2009
    Phone:
    Motorola Moto G
    Tablet:
    Asus Transformer Pad TF300
    Dies wird mit dem neuen SPL nicht mehr möglich sein. Aber für meinen Geschmack ist es sowieso weit einfacher, die neue ROM und Zubehör über ein schönes, ordentliches und vor allem fest installiertes Custom-Recovery zu flashen ;-) .

    Wenn S-ON, dann wohl nicht.

    Exakt. Eng-SPL einspielen und dann bestenfalls einfach der 2. Methode folgen, da ist auch das Custom-Recovery mit berücksichtigt. Eine Anleitung zum SPL Einspielen gibt's hier.

    Die d-Variante ist wohl die schönere der beiden (siehe OP), allerdings habe ich sie noch nirgendwo in freier Wildbahn als flashbare zip für Methode 1 gefunden. Die XDAs um ezterry schrecken davor stark zurück.

    Den gibt es in der Tat, allerdings habe ich noch nirgendwo einen Vergleich der beiden gefunden, der spürbare Unterschiede bringt. Bei mir läuft die 2.22.27.08 wunderbar. Wenn ich micht recht entsinne hat th2811 das neue Radio mal eingespielt, aber nicht über merkbare Auswirkungen berichtet. Ein anderer Kernel sollte dafür nicht nötig sein.

    Nein, fastboot boot wird nicht mehr funktionieren, ist aber auch nicht mehr notwendig. Das Custom Recovery von Amon-RA, dass hier fest geflashed wird, bietet alle notwendigen Funktionen, um neue ROMs in den üblichen zip-Dateien problemlos zu flashen. Soll heißen ROM auf die SD-Karte, ins Recovery booten, wipen und von dort aus dann die zip-Datei einspielen.
     
    apollo bedankt sich.
  16. apollo, 18.01.2011 #16
    apollo

    apollo Neuer Benutzer

    Beiträge:
    18
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    02.10.2009
    Hey Varroc, riesigen Dank für deine ausführliche Antwort!

    Das heißt ja, dass ich mir nun über ein per fastboot gebootetes recovery einen SPL (als zip) flashe und dann nach der zweiten Methode vorgehen kann. Gibt es hier Empfehlungen für einen der bei XDA genannten SPLs oder sind die im Prinzip gleichwertig (wird ja nur kurzfristig benötigt...)?

    Sobald alles durch ist, besteht nur noch die Möglichkeit, zip files von der SD card über das eingespielte Recovery zu flashen, oder? D.h. ich könnte beispielsweise nicht mehr wie in Methode 2 beschrieben eine Partition direkt schreiben, wenn ich nur die img-File habe? Ich denke da neue SPLs, die in Zukunft vielleicht auch nur als img angeboten werden...
     
  17. Varroc, 18.01.2011 #17
    Varroc

    Varroc Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    336
    Erhaltene Danke:
    75
    Registriert seit:
    03.12.2009
    Phone:
    Motorola Moto G
    Tablet:
    Asus Transformer Pad TF300
    Ich persönlich habe gute Erfahrungen mit der 2004er (md5: 1B49F0A53E147171E7C51F08510CF95F) gemacht. Sollte aber im Prinzip egal sein, solange es ein ENG-SPL ist.

    Korrekt. Ausschließlich nbhs können weiterhin geflashed werden (um z.b. auf eine alte "Originalversion" zurückzukommen, wenn außer fastboot USB nichts mehr geht).

    Im Grunde kein Problem, sollte dieser Fall tatsächlich mal auftreten, kommst du in Windeseile über das Recovery wieder an einen ENG-SPL (genauso wie du das jetzt auch vorhast). In dieser Zeit könntest du dann halt nur das OS nicht mehr benutzen, weil SPL und Radio zueinander inkompatibel wären. Werde einen entsprechenden Hinweis nach ezterrys Vorbild noch in den OP einbinden.
     
  18. apollo, 18.01.2011 #18
    apollo

    apollo Neuer Benutzer

    Beiträge:
    18
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    02.10.2009
    So, ich habe nun im ersten Schritt den 2004er Engineering SPL geflasht und dies direkt durch das Booten in den fastboot Mode verifiziert. Nun konnte ich auch über fastboot das AmonRA Recovery Image fest einspielen. Auch das habe ich nun verifiziert (Home+Power).

    Bei den nächsten Schritten ist mir ein Punkt noch unklar. Du schreibst, dass man einen Full Wipe machen muss. Die system-Partition verstehe ich, aber aus welchem Grund wird boot auch gelöscht? Welche Auswirkung hat das? Weißt du zufällig, was auf der boot-Partition liegt? Der zuvor eingespielte SPL liegt ja auf der hboot-Partition - diese beiden haben nichts mit einander zu tun?!
     
  19. Varroc, 18.01.2011 #19
    Varroc

    Varroc Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    336
    Erhaltene Danke:
    75
    Registriert seit:
    03.12.2009
    Phone:
    Motorola Moto G
    Tablet:
    Asus Transformer Pad TF300
    Auf der Boot-Partition liegt (unter anderem) der Kernel des OS.

    Wenn du mal aus Spaß hin gehst, und in eine zip-Datei einer ROM reinschaust, so wirst du feststellen, dass ein boot.img in jedem ROM enthalten ist und sowieso jedes Mal überschrieben wird. In dieser Anleitung wird diese Partition sicherheitshalber nocheinmal geleert, bevor sie dann danach neu beschrieben wird. Mit der hboot-Partition hat sie nichts zu tun.

    Die hboot Partition zu löschen wäre natürlich eher unvorteilhaft (sofern dies überhaupt auf diesem Wege geht) :winki:
     
  20. apollo, 18.01.2011 #20
    apollo

    apollo Neuer Benutzer

    Beiträge:
    18
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    02.10.2009
    Alles klar, damit sind die letzten Fragen denke ich auch noch geklärt.
    Ich habe eben die restlichen Schritte durchgeführt und CM 6.1.0 mit den deutschen gapps und dem genannten Kernel installiert. Hat alles problemlos funktioniert.

    Vielen Dank nochmal für das super Tutorial und deine Hilfe!
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.2011

Diese Seite empfehlen