1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem AGM - Gewinnspiel teil - Informationen zum M1, A2 und A8 findest Du hier, hier und hier!
  1. upndown, 07.12.2011 #1
    upndown

    upndown Threadstarter Neuer Benutzer

    Kurz zur Situation: Mein Sohn ist 13, auf ständige Aufsicht angewiesen. Er kann sich frei bewegen, spricht nicht, hat aber kein Gefühl dafür verlassen zu werden. Nun sind wir oft draußen und er darf sich z.B. auf dem Spielplatz frei bewegen. Nur manchmal sieht er was und rennt da hin. Für mich heißt das: Er ist weg, also suchen. Meistens findet er sich dann um die Ecke und hat dort was entdeckt. Ok. jetzt kommt die Technik ins Spiel.

    Ich möchte ihm ein Handy in die Tasche stecken, das ständig seine Position auf meines schickt. Mit Latitude und eingeschaltetem GPS scheint das ja ganz gut zu klappen. Da ich das momentan nicht wirklich ausprobieren kann, da ich momentan nur ein dafür geeignetes Handy habe, wollte ich wissen, ob das so geht? Dass das GPS manchmal eine unzuverlässige Position liefert ist mir klar!

    Oder ist der Akku innerhalb kurzer Zeit durch das GPS leergelutscht? Oder hat andere Haken?

    schon mal danke...
     
  2. Solli, 07.12.2011 #2
    Solli

    Solli Erfahrener Benutzer

    Naja ein paar Stunden sollte der Akku schon halten. Und der Sohn läuft ja hoffentlich nicht tagelang alleine durch die Gegend.
    Ich habe eher Bedenken was den Satellitenempfang betrifft, wenn das Handy irgendwo in der Tasche verstaut ist.

    Außerdem hoffe ich dass ich nicht extra betonen muss, dass eine solche technische Lösung unzuverlässig sein kann und eine Beaufsichtigung nicht ersetzt.
     
  3. cygnus-a, 07.12.2011 #3
    cygnus-a

    cygnus-a Android-Experte

    Im Prinzip geht das schon, aber Latitude alleine wäre dafür zu unzuverlässig, weil es in unbestimmten Abständen (je nach Akkustand, Bewegungsmuster, Handy-Auslastung, Netz) die Position übermittelt. Es bringt Dir ja nichts, wenn Dein Sohn gerade verschwunden ist, und Du über Latitude nur die Position siehst, wo er z.B. vor einer Stunde war. Darauf kannst Du Dich im Notfall nicht verlassen.

    Viel besser geeignet wäre für Dich die Latitude-Erweiterung Latify:

    https://market.android.com/details?id=com.ecs.latify

    Latify kann man mit verschiedenen Profilen konfigurieren und optimieren, z.B. bezüglich Genauigkeit und Frequenz. Also auch, wann und wie oft die Koordinaten übermittelt werden sollen. Das ist dann viel zuverlässiger.
     
  4. cygnus-a, 07.12.2011 #4
    cygnus-a

    cygnus-a Android-Experte

    Wenn Du ihm ein zweites Handy mit aktiviertem GPS-Tracking und Internet-Logging in die Tasche stecken willst, wird das ein paar Stunden halten. Du musst es dann eben täglich aufladen.

    Eine Alternative zum Handy, die für diese Anwendung wahrscheinlich noch besser in Frage käme, wäre ein kleiner GPS-Tracker wie z.B. der TK102. Der wird zum Beispiel auch zur Ortung von Hunden (am Halsband) oder zur Ortung von Fahrzeugen eingesetzt.

    Der Vorteil von diesen kleinen Trackern ist auch der geringere Stromverbrauch. Diese Geräte übermitteln nicht permanent ungefragt ihre Position übers Internet, sondern z.B. nur per SMS wenn man sie fragt. Man schickt dazu einfach per App eine SMS an den Tracker, der übermittelt sofort per SMS die Koordinaten, und die Koordinaten können dann mit der entsprechenden App auf Deinem Android-Smartphone auf einer Karte dargestellt werden. Der Tracker kann aber auch z.B. selbständig eine Warnmeldung an Dein Handy schicken, sobald Dein Sohn einen bestimmten Radius verlässt. Internetverbindung ist dabei nicht unbedingt nötig, und die hat man ja nicht immer und überall.

    Lesestoff:

    http://www.android-hilfe.de/karten-navigation/164363-tracking-meines-hundes.html

    https://market.android.com/details?id=it.automated.tracker.SMSCarTracker

    https://market.android.com/details?id=de.esymetric.geodog_trial

    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.2011