1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Wir haben diesmal 2 Gewinnspiele zeitgleich für euch - Gewinne einmal ein UMI Plus E - Beim 2ten könnt ihr ein Nomu S30 gewinnen!
  1. Surtalnar, 30.12.2011 #1
    Surtalnar

    Surtalnar Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Die 16GB internen Speicher des Galaxy Nexus basieren ja auf SSD/Flash-Speichertechnologie, soweit ich weiß. Dementsprechend hat man ja nur eine begrenze Anzahl an Schreibzyklen.

    Daher rührt meine Frage: Sollte man nicht so oft Fotos schießen und löschen, bzw. oft Apps installieren/löschen sowie andere Musik draufspielen, damit der Speicher nicht so schnell kaputt geht, oder stellt es keine Gefahr dar, wenn ich den Speicher oft mit Schreib- und Löschenzyklen belaste?

    MfG
     
  2. the_alien, 30.12.2011 #2
    the_alien

    the_alien Android-Lexikon

    Mein g1 ist drei Jahre alt und die ganze zeit in Benutzung. Mach dir keine Sorgen um sowas...
    Wie lange verwendest du deine SD in der Kamera schon? Oder usb sticks?
    Ja, flash Speicher hat eine begrenzte Lebensdauer, aber der Steuerchip ist klever genug nicht ständig in die gleichen Blöcke zu schreiben.

    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
  3. discokrueger, 30.12.2011 #3
    discokrueger

    discokrueger Android-Hilfe.de Mitglied

    Kann Alien nur zustimmen.
    Wenn du nicht vorhast, das Phone länger als 8 Jahre zu benutzen, musst du dir keine Sorgen machen.
     
  4. TimoBeil, 30.12.2011 #4
    TimoBeil

    TimoBeil Ehrenmitglied

    8 Jahre? ;) Wenn man vielen Aussagen (siehe u. a. auch Wikipedia) Glauben schenken darf, dann kann man bei qualitativ brauchbaren Flashspeichern von mindestens 100.000 Schreibzyklen ausgehen. Wenn nun jemand vollkommen am Rad dreht und täglich 5x alles komplett löscht und neu schreibt, hätte er die theoretische Möglichkeit, den Speicher in ca. 55 Jahren zugrunde zu richten...
    Klar wird es erhebliche Qualitätsunterschiede geben. Der Schaden bei einem 50 EUR Chinahandy ist dabei wohl überschaubar, wenn es denn "schon" nach 10 Jahren nicht mehr will :biggrin:
    Die Festplatte im PC ist übrigens auch nur begrenzt wiederbeschreibbar.
     
  5. esc, 30.12.2011 #5
    esc

    esc Android-Hilfe.de Mitglied

    In einigen Custom-ROMs ist das "Alignment" des Flash Speichers optimiert. Dies bringt auch noch mehr Lebensdauer. Aber um die Lebensdauer muss man sowieso keine Gedanken machen..
     
  6. pausenklon, 27.12.2016 #6
    pausenklon

    pausenklon Neuer Benutzer

    Mein DHD steigt jetzt gerade langsam aus. Trotz Neuflashen von Android sowie Wechsel von CWM und TWRP bekomme ich Screenlockfreezes. Angefangen hat es mit Bootloops. Im Moment muss ich es sehr oft neustarten. Das Gerät is ca. 8-10 Jahre alt. Habe es gebraucht bekommen. Wird Zeit für ein neues. Habe mich bisher gesträubt, extra 2 Tonnen Erde bewegen zu lassen (wegen der seltenen Erden)...
     

Diese Seite empfehlen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. lebensdauer eines internenschpeichers

    ,
  2. android Lebensdauer

    ,
  3. flash speicher handy lebensdauer

    ,
  4. flash speicher im handy haltbarkeit,
  5. smartphone flash speicher lebensdauer,
  6. chinahandy haltbarkeit,
  7. lebensdauer android,
  8. Handy speicher Lebensdauer,
  9. Haltbarkeit handy speicher