01.jpg
Lenovo wird auch weiterhin auf die Zugkraft des “Moto”-Labels und des bekannten Batwing-Logos von Motorola setzen. Ein 2017er Modell wird dabei wohl das G5 Plus, von dem jetzt Fotos im Netz aufgetaucht sind.

Wo immer virtuelle Tasten noch zusätzlich auf einen physischen Homebutton treffen, lässt sich definitiv von Platzverschwendung sprechen. So offenbar auch beim Moto G5 Plus. Fotos eines vermeintlichen Testgeräts aus Rumänien zeigen das unnötig in die Länge gezogene Modell. In der Taste wird, wie beim aktuellen G4 Plus der Fingerabdrucksensor untergebracht sein, ansonsten bleibt der extra Platz aber ungenutzt. Ich persönlich freue mich auf ein Ende dieses “Trends”, wenn Fingerabdrücke auch weit verbreitet per Ultraschall über das Display erkannt werden können.

Ansonsten soll das neue Moto-Modell bei einer Bildschirmdiagonale von 5,5-Zoll in Full-HD auflösen und von einem Qualcomm Snapdragon 625 mit 4GB RAM angetrieben werden. Der Akku wird laut Quelle mit 3.080mAh weder besonders groß, noch besonders klein ausfallen. Über die Qualität der demnach eingebauten 13-Megapixel-Kamera hinten sowie der 5MP-Frontkamera lässt sich freilich noch nichts sagen. Das zu sehende Design mit rundem Aluminiumgehäuse und prominentem Kameraaufbau war in den vergangenen Wochen bereits als Moto X 2017, bzw. sogar als Start einer neuen Moto C-Reihe gehandelt worden. Jetzt soll es also das nächste Moto G sein. Über das Moto X 2017 wird unterdessen behauptet, dass es sehr große Ähnlichkeiten zur High-Moto Z-Reihe aufweist, allerdings ohne Unterstützung der MotoMods auf den Markt kommt.

02.jpg
Pics: via gsmarena.com / @OnLeaks
03.jpg

Diskussion zum Moto Line-Up 2017
(im Forum "Motorola Allgemein")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
Honor 6X: In Deutschland jetzt ab 250€ verfügbar
Qualcomm Snapdragon 835: Das SoC der 2017er Top-Smartphones stellt sich vor [CES2017]
Asus bringt mit dem ZenFone AR das 2. Project Tango-Smartphone zur CES2017

 
Pharao373, ses, Don_Ron und eine weitere Person haben sich bedankt.