1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Logs vom Reboot speichern

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für HTC Desire HD" wurde erstellt von bassey, 09.12.2010.

  1. bassey, 09.12.2010 #1
    bassey

    bassey Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    15
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.12.2010
    Phone:
    HTC Desire HD
    Hi,

    kann mir jemand sagen wie man ein Log speichern Kann um zu sehen was vor einem Reboot passiert ist?

    Greetz Bassey
     
  2. PeBo, 09.12.2010 #2
    PeBo

    PeBo Android-Experte

    Beiträge:
    789
    Erhaltene Danke:
    151
    Registriert seit:
    05.11.2009
    Na klar... zumindest ist es einen Versuch wert.

    Ein schönes Tool zum Aufzeichnen der Logs ist aLogcat aus dem Market. Es hat aber den Nachteil nur periodisch zu speichern. Damit sind bei einem Reboot die entscheidenden letzten Logeinträge nicht gesichert. Genau diese können aber wertvolle Hinweise auf die Ursache geben.

    Vorweg: ohne root wirst du nicht sehr weit kommen.

    Ich würde folgendes probieren (ein wenig Spieltrieb vorausgesetzt):

    Installiere dir VISIONary von Paul / MoDaCo -> 19/Nov r14: VISIONary + one click root - Android @ MoDaCo

    Lies und verstehe bitte zumindest die Sicherheitshinweise die Paul im Thread gibt. Alles geschieht auf dein eigenes Risiko!

    Die APK-Datei kannst du dort herunterladen, auf dein Gerät kopieren und mit einem Filemanager installieren. Damit das funktioniert muß unter Menü -> Einstellungen -> Anwendungen die Option "Unbekannte Quellen" aktiviert sein. Im gleichen Menü unter Entwicklung aktivierst du gleich noch USB-Debugging, das wird benötigt damit VISIONary funktioniert.

    Außerdem benötigst du ein Terminal-App aus dem Market wie zum Beispiel Android Terminal Emulator mit dem du Befehle direkt am Gerät eingeben kannst.

    Nachdem du das alles vorbereitet hast öffnest du VISIONary und führst den TEMPROOT aus. Das ist vergleichsweise ungefährlich weil beim nächsten Booten der root-Zugriff wieder vom System entfernt wird.

    Anschließend startest du das Terminal-App und gibst folgende Befehle nacheinander ein:

    su<Enter>

    Du wirst nun um Erlaubnis gefragt, dem Terminal Superuser-Rechte zu erteilen -> bestätige das.

    mkdir /mnt/sdcard/log<enter>

    Das erstellt den Ordner auf der SD-Karte in dem die Logs gespeichert werden. Natürlich wird das nur beiom ersten Mal benötigt, startest du später die Logaufzeichnung erneut dann ist der Ordner ja schon vorhanden.

    logcat -v time >/mnt/sdcard/log/log.txt&<Enter>

    Dieser Befehl startet die log-Ausgabe und sorgt dafür, daß alle Logfileeinträge des Systems mit Zeitstempel in eine Datei auf der SD-Karte geschrieben werden. Wichtig ist das &-Symbol am Ende der Zeile. Das sorgt für dauerhafe Ausführung des Befehls, auch nachdem du die Terminal-App verlassen hast.

    Nun wartest du bis zum nächsten Reboot und mit ein wenig Glück findest du danach im log.txt auf der SD-Karte den Übeltäter.

    Beachte bitte: die Zeilenumbrüche nach jeder Log-Zeile sind im Unix-Format. Darum wird die Datei auf einem Windows-PC mit Notepad nur schwer zu lesen sein. Es gibt aber viele kleine Editoren die das korrekt anzeigen können.

    Das logfile wird recht schnell anwachsen und enthält, solange kein Fehler auftritt, nur wenig nützliche Informationen zu deinem Problem. Darum macht es Sinn, gelegentlich neu anzufangen. Starte dazu erneut das Terminal und gib diesmal ein:

    su<Enter>

    und anschließend

    date >/mnt/sdcard/log/log.txt<Enter>

    Dadurch wird die bestehede Datei überschrieben und der neue Inhalt ist zunächst nur das aktuelle Datum mit der Uhrzeit. Parallel wird aber der noch immer aktive logcat-Befehl weiter die Logdaten hineinschreiben.

    Ich drück dir mal die Daumen und hoffe, du kannst dein Problem schnell identifizieren.

    Die SD-Karte darf solange nicht vom System abgemeldet oder als Festplatte an den PC freigegeben werden. Der locgat-Befehl würde dann abgebrochen da er nicht mehr in die Datei schreiben kann.

    EDIT: manuelles Erstellen des log-Ordners hinzugefügt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.2010
  3. bassey, 09.12.2010 #3
    bassey

    bassey Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    15
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.12.2010
    Phone:
    HTC Desire HD
    Ok, danke!

    hab alles wie beschrieben gemacht und werde nun abwarten was dabei rauskommt!

    Greetz bassey

    Edit: kommt ne fehlermeldung:
    Parse error at line 1, column 11
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2010
  4. PeBo, 09.12.2010 #4
    PeBo

    PeBo Android-Experte

    Beiträge:
    789
    Erhaltene Danke:
    151
    Registriert seit:
    05.11.2009
    Während das Log einfach läuft oder bei einem Reboot?
     
  5. bassey, 09.12.2010 #5
    bassey

    bassey Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    15
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.12.2010
    Phone:
    HTC Desire HD
    Es kommt schon bei der eingabe im terminal! Sprich der logcat befehl startet schon gar nicht! Ist es egal mit was für einer terminal app ich dad mache? Hab die androidshell app benutzt.

    Handy ist jetzt so abgestürzt dass ich es nur noch durch akku entnahme wieder an bekommen habe...
     
  6. PeBo, 10.12.2010 #6
    PeBo

    PeBo Android-Experte

    Beiträge:
    789
    Erhaltene Danke:
    151
    Registriert seit:
    05.11.2009
    OoooooK

    Androidshell erlaubt die direkte Ausführung von API-Calls, das ist aber etwas anderes als die Linux-Befehle in einem Terminal-Emulator.

    Wenn nicht Better Terminal dann lade dir "Android Terminal Emulator" von Jack Palevich aus dem Market. Damit geht es dann so wie oben beschrieben.
     
  7. bassey, 10.12.2010 #7
    bassey

    bassey Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    15
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.12.2010
    Phone:
    HTC Desire HD
    Mit dem android terminal emulator hab ich es zuerst versucht. Es war aber keine log.txt und kein log ordner zu finden.irgend etwas hat nicht geklappt...
     
  8. PeBo, 10.12.2010 #8
    PeBo

    PeBo Android-Experte

    Beiträge:
    789
    Erhaltene Danke:
    151
    Registriert seit:
    05.11.2009
    Ich sehe gerade: caonnt create /mnt/sdcard/log/log.txt: directory nonexistant

    Die Datei wird nicht erstellt weil der Ordner dazu erst da sein muß. Ich hatte den vermutlich vorher angelegt, ist schon ein par Tage her. Entweder legst du mit einem Filemanager den Ordner "log" im Hauptverzeichnis der SD-Karte an oder du tippst im Terminal:

    mkdir /mnt/sdcard/log<enter>

    und startest danach den Befehl logcat wie oben.

    Nun sollte es aber klappen ;)
     
  9. bassey, 10.12.2010 #9
    bassey

    bassey Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    15
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.12.2010
    Phone:
    HTC Desire HD
    Perfekt! So hat es geklappt! Merci!
    Jetzt bin ich mal gespannt ob ich so was raus finden kann...

    So, ich hab jetzt mal zwei Logs vorm absturz gemacht!
    Ich hoff jemand kann was damit anfangen...

    log1
    http://pastebin.com/utz5asEB

    log2
    http://pastebin.com/ZFcgHHu7


    Dass das Handy aber derart absurzt dass ich es nur wieder mit Akkuentnahme an bekomm ist erst seit ich VISIONary installiert...


    EDIT2:

    Es ist eben sogar direkt nach dem Rücksetzten auf werkseinstellungen abgestürzt... :( bleibt wohl nur noch einschicken
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.2010

Diese Seite empfehlen