1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Maximale Dateigröße auf dem Xoom

Dieses Thema im Forum "Motorola Xoom Forum" wurde erstellt von karostl, 01.11.2011.

  1. karostl, 01.11.2011 #1
    karostl

    karostl Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    52
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    08.07.2011
    Hallo allerseites,

    Wollte einen Film mit ca. 7 GByte auf das Xoom kopieren, aber nach ca. 2 GByte gab es eine Fehlermeldung. Kann es sein, dass Dateien größer 2GByte nicht unterstützt werden?

    Diese Einschränkung kennt man doch von FAT32 Dateisystemen. Arbeitet das Xoom nicht mit ext2 oder ext3?

    Gruß Robert
     
  2. Lupus, 02.11.2011 #2
    Lupus

    Lupus Android-Experte

    Beiträge:
    473
    Erhaltene Danke:
    139
    Registriert seit:
    12.09.2009
    Keine Ahnung, was die maximale Größe ist, aber ich habe schon einen 7 GB Film aufs Xoom kopiert. Daran liegt es also definitiv nicht.

    Wie kopierst du denn?
     
  3. Fieser-Kardinal, 03.11.2011 #3
    Fieser-Kardinal

    Fieser-Kardinal Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,007
    Erhaltene Danke:
    301
    Registriert seit:
    10.09.2010
    Vielleicht hast du ihn aus Versehen auf deine SD-Karte kopiert? Diese ist FAT32 und würde auch das Problem zumindest teilweise erklären, denn bei FAT32 gehen Dateien mit maximal 4GB. Vielleicht ist deine SD-Karte ja nur FAT?
     
  4. karostl, 04.11.2011 #4
    karostl

    karostl Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    52
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    08.07.2011
    Hallo,

    Ich kopiere auf den internen Speicher und nicht auf eine etwaige SD-Karte, welche gar nicht eingelegt ist.

    Das Xoom ist unter Linux angemountet mit mtpfs

    Ich kopiere so:
    cp Film.mpg /mnt/xoom//Movies

    Die Datei ist im Original 6,9GByte groß und auf dem Xoom landen 2,9GByte.
    Der Kopiervorgang endet ohne Fehlermeldung, nur leider wird nicht mal die Hälfe übertragen.

    Ich vermute den Fehler beim mtpfs-Protokoll....

    Gruß Robert
     
  5. naturelle, 04.11.2011 #5
    naturelle

    naturelle Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,358
    Erhaltene Danke:
    97
    Registriert seit:
    08.04.2011
    Phone:
    Motorola Razr
    Kannst Du das mal näher erläutern? Ich suche schon lange nach einer Möglichkeit, mein Xoom unter Debian möglichst einfach in's filesystem als gemountete Partition einzubinden, wie es mit allen Geräten, die "Massenspeicher" unterstützen, problemlos funktioniert.
     
  6. karostl, 06.11.2011 #6
    karostl

    karostl Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    52
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    08.07.2011
    Hallo,

    Das Xoom unter Linux anmounten ist hier beschrieben:
    Mounting the Xoom in Linux (as well as adb) - xda-developers

    Ich persönlich verzichte der Einfachheit halber auf die speziellen udev-Regeln, die es ermöglichen, dass auch ein normaler User das Xoom mounten kann.

    Das heisst, ich arbeite mit einem Debian-Linux in diesem Fall als User root:

    1. mtpfs installieren (einmalige Aktion)
    apt-get install mtpfs

    2. Mount-Verzeichnis anlegen (einmalige Aktion)
    mkdir /mnt/xoom

    3. Xoom an /mnt/xoom mounten:
    mtpfs /mnt/xoom

    4. Xoom wieder trennen, bzw. umounten:
    fusermount -u /mnt/xoom

    Viel Glück,

    Gruß Robert
     
    naturelle bedankt sich.

Diese Seite empfehlen