1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Navi Programm für Tablet-PC (OSMand als Ersatz für ZAnavi)

Dieses Thema im Forum "Osmand" wurde erstellt von Biekat, 19.12.2011.

  1. Biekat, 19.12.2011 #1
    Biekat

    Biekat Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    45
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    16.11.2011
    Nachdem ich mich lange mit dem ZAnavi rumgeärgert habe (auch wegen mangelhafter Darstellung der OSM-Karten ist nun meine Testphase über insgesamt 7 ähnliche Programme zu Ende.
    Wer einen Überblick über mögliche Optionen haben möchte findet diesen hier: Android - OpenStreetMap Wiki

    Für mich waren mehrere Punkte hinsichtlich Funktionalität wichtig:
    - Funktionssicherheit
    - Funktionsumfang (Routing, Tracking mit Speicherung der GPX, Erstellen von eigenen Routen über mehrere Navigationspunkte, Verwendung von OSM-Karten, einfaches Nachinstallieren von Maps)
    - Online + Offline Modi
    - Sprachausgabe in verschiedenen Sprachen
    - regelmässige Updates

    Gelandet bin ich letztendlich bei "OSMand", auch wenn nicht alles meiner Hoffnung entspricht, das meiste deckt dieses Programm ab.
    OSMand findet man zwar im market, dort ist aber nur eine ältere und nicht mehr weiter entwickelte Version erhältlich, diese nicht installieren!
    Wer OSMand nutzen möchte, sollte unbedingt die .apk von der Entwicklerseite herunterladen und dann vom Nova aus installieren.
    Welcome To Osmand

    Für mich die nahezu perfekte OSM-Lösung. Den meisten hier dürfte besonders gefallen, dass man für D nach Bundesländern getrennt die Karten herunterladen kann, welche man braucht (für Offline Nutzung). In den Karten sind Nahverkehrsverbindungen und alle POI zusätzlich integriert. Die POI lassen sich wie beim Navi nach Kategorien getrennt de-/-aktivieren. Weltweit lassen sich alle Länder je nach Bedarf nachinstallieren. Der Download geht wirklich flott, funktioniert alles topp.
    Ich konnte bisher noch keine echten Probleme feststellen, im Gegenteil funktioniert das pannen und scrollen recht fix, wenn man die Auflösung auf das max gezogen hat. Routing habe ich nur ansatzweise getestet, scheint aber gut zu funktionieren. Für nahezu jede Sprache werden auch die entsprechenden Module zum Download angeboten.

    Von mir volle Punktzahl für das Programm und ZA kann man da getrost vergessen!
     
    Appqueen, wyzzz, xminister und 6 andere haben sich bedankt.
  2. Callamon, 19.12.2011 #2
    Callamon

    Callamon Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    138
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    31.10.2011
    Blöde Frage (ich habe bisher nur Sachen aus dem Market installiert, das geht ja automatisch): Wie macht man das?
     
  3. baerchen, 19.12.2011 #3
    baerchen

    baerchen Android-Lexikon

    Beiträge:
    978
    Erhaltene Danke:
    261
    Registriert seit:
    30.06.2011
    Runterladen, klicken, fertig ... :)

    @Biekat
    Danke für den Tip, kann ich nur bestätigen: Dieses Programm ist bisher das beste, was ich getestet habe!
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 19.12.2011
    dreamsword und rudina haben sich bedankt.
  4. Cat(a)Nova001, 19.12.2011 #4
    Cat(a)Nova001

    Cat(a)Nova001 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    160
    Erhaltene Danke:
    29
    Registriert seit:
    19.11.2011
    Biekat hat uns ein Weihnachtspäckchen geschnürt! Schönen Dank für den tollen Tipp. Hab gerade nur mal angetestet. Schaut gut aus und läuft fein, bietet eine Reihe von Optionen.

    Ergo: Das unsägliche Znavi mit dem Titanium Backup pulverisieren, die Alternative installieren, eine Karte laden und Osmand testen!
     
  5. Biekat, 21.12.2011 #5
    Biekat

    Biekat Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    45
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    16.11.2011
    Noch ganz kurz zu weiteren Erfahrungen mit OSMand.
    Man kann in den extrem umfangreichen Einstellungen des Programmes beliebige Over- und Underlays benutzen. Diese werden als Karte von unterschiedlichsten Quellen nachgeladen, sogar von Google Maps. So funktioniert zB auch die Velomap für das Radfahren. Diese Karten werden dann transparent über die normale Karte gelegt. Einfach genial gemacht. Da es diese Overlays auch fürs Wandern oder sogar Reiten und Behinderte gibt eine optimal Lösung.
    Routing habe ich inzwischen ausprobieren können. Klappt, nur leider habe ich noch keine Möglichkeit gefunden über Zwischenstationen zu routen.
    Mein grösster Wunsch wäre eine Gummibandfunktion, um eine bestimmte Strecke definieren zu können. Werde den Entwickler mal anschreiben, da ich selbst sehr intensiv an der Erstellung der OSM-Karten mitwirke, gefällt mir dieses Programm extrem gut, hat das Potenzial zur 5* App!
    Ich kann diese App nur wärmstens weiter empfehlen.
    Wenn hier jemand weitere gute oder schlechte Erahrungen gemacht hat oder gute Tipps hat bitte hier posten. Danke.
     
  6. Eldkatten, 21.12.2011 #6
    Eldkatten

    Eldkatten Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    140
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    15.11.2011
    Hallo,

    danke für den Hinweis auf OSMan, werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren, wenn ich demnächst etwas Ruhe habe.

    Was ich nur noch anmerken wollte, ist dass ZaNavi in der aktuellen Version (1.0.038) anscheinend doch wieder klaglos auf dem Cat Nova läuft, jedenfalls bei mir. Vielleicht hat der Entwickler seinen Fehler eingesehen. Da nun auch frühere Ziele als Favoriten abgespeichert werden können, erfüllt ZaNavi zumindest meine Grundbedürfnisse an ein Navigationsprogramm. Für's "echte" Navigieren habe ich mein "richtiges" Navigationsgerät mit Verkehrslage-Information, das Cat Nova liefe ohnehin nur zusätzlich nebenher, wegen des grossen Bildschirms im Hochformat und der dadurch bedingten besseren Voraussicht gegenüber dem kleineren Navigationsgerät (das die eigentliche Aufgabe natürlich viel besser erfüllt, weil darauf, und nur darauf, spezialisiert) im Querformat.

    Schönen Gruss
     
  7. Eldkatten, 23.12.2011 #7
    Eldkatten

    Eldkatten Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    140
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    15.11.2011
    Hallo,

    nochmal danke an Biekat für den Hinweis auf OsmAnd, aber ich habe es wieder deinstalliert. Sorry, "intuitiv" ist anders. Und ständig kurze Meldungen, die schneller wieder weg sind, als man sie lesen kann, (unter anderem) nur soviel, dass man aufschnappt, dass irgendwas "nicht mehr benötigt wird und gelöscht werden kann" (dann lösch' es doch, blödes Programm!), undurchsichtige Ablagestruktur, Resourcenfresser (mehrfaches komplettes Einfrieren), und die Karte der Niederlande ist nach viermaligem, angeblich "erfolgreichen" Download immer noch nicht verfügbar, ohne dass ersichtlich wäre, warum.

    Nee, das ist mir für den Zweck eines einfachen und übersichtlichen Navigierens (zusätzlich zu dem "richtigen" Navigationsgerät mit Verkehrslageinformation, aber kleinem Bildschirm im Querformat und ohne Niederlande und Belgien) zuviel "Hantier" (=rhein. "Aufwand, Schwierigkeiten"). Nachdem ich herausgefundne habe, warum ZaNavi die Route zu einem bestimmten Ziel nicht zeichnet (Ziel lag in einem Gebiet, in dem Autoverkehr verboten ist), und das leicht beheben konnte, bleibe ich dabei. Das Programm kann (inzwischen) das, was ich auf diesem Gerät (Cat Nova) von ihm erwarte, und gut ist.

    Schönen Gruss
     
  8. Eldkatten, 24.12.2011 #8
    Eldkatten

    Eldkatten Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    140
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    15.11.2011
    Hallo,

    huch, still geworden hier. Ich habe jetzt meine ersten Erfahrungen mit ZaNavi "im tiefen Wasser" gemacht, also längere Strecken in unbekanntem Gebiet ohne zusätzliches Navigationsgerät, da auf diesem die Karte für das betreffende Land fehlt.
    - Streckenführung ist definitiv brauchbar.
    - Sprachführung fehlt, klar, hatte mein allererstes Navigationsgerät aber auch nicht und nutze ich auch sonst nur, seit ich TMC habe. Ist für mich also eher ein "Nice to have".
    - Es kommt manchmal zu merkwürdigen Effekten, dass mich die Navigation auf langer Strecke plötzlich an der nächsten Ausfahrt einmal von der Autobahn 'runter und direkt wieder 'rauf schicken will. Ist aber klar als Fehler erkennbar und stört nicht sonderlich (ich muss den Anweisungen der Navigation ja nicht blind und sklavisch folgen, es sind damit schon Leute mit dem Auto im Rhein gelandet). Ausserdem schlägt mir die Navigation an einer bestimmten Autobahnauffahrt immer vor, erst in die entgegengesetzte Richtung zu fahren, und dann an der nächsten Anschlussstelle, etliche Kilometer entfernt, "umzudrehen", statt einfach unter der Autobahn durch direkt die Auffahrt in die richtige Richtung zu nehmen.
    Meine Vermutung ist, dass die Fehler im Kartenmaterial liegen, und/oder die GPS-Positionsbestimmung nicht immer genau ist (und das Gerät meint, ich führe neben der Autobahn). Da das aber alles überdeutlich erkennbar ist, halte ich das für nicht sonderlich schwerwiegend. Andere, "richtige", Navigationsgeräte zeigen sehr ähnliche Fehler.
    - Die Bedienung ist - nicht zuletzt wegen der wenigen Optionen, die das Programm bietet - intuitiv und selbst während der Alleinfahrt (don't try this at home, kids!) einfach und schnell. Nur die unbeleuchteten Tasten am Geräterand sind im Dunkeln kaum zu treffen, da nur optisch und nicht haptisch erfassbar, was aber natürlich ein Problem des Cat Nova als solchem ist, nicht des Programms. (Hmm, gerade habe ich die Idee, die Postion dieser Tasten mit tastbaren Klebepunkten zu markieren... Wenn man transparante Aufkleber benutzt, stört das noch nicht mal... )
    - Da ich gerne an solchen Programmen herum schraube, begrüsse ich die offene und gut zu durchschauende Struktur der Konfigurationsdateien. So habe ich ZaNavi am PC heruntergeladene und auf der externen SD-Karte gespeicherte Karten problemlos unterschieben können, obwohl diese Optionen in Menüs nicht vorgesehen sind. Auch habe ich recht schnell den Grünton, in dem die vorgeschlagene Strecke gezeichnet wird, und den ich schlecht erkennen kann, in ein sattes Blau (wie auf meinem Standard-Navigationsgerät) verwandelt.

    Alles in allem finde ich das eine ermutigende Erfahrung, die es mir gar nicht nötig erscheinen lässt, mich mit anderen, zwar feature-reicheren, aber dafür wahrscheinlich komplizierteren und geschlosseneren, Programmen zu befassen. Ich kann ZaNavi denjenigen empfehlen, die eine schlichte Navigation auf riesigem Bildschirm haben möchten, und auch gerne die Option hätten, von Hand ein paar Dinge in der Oberfläche zu ändern.

    Schönen Gruss
     
  9. Johanna S., 27.12.2011 #9
    Johanna S.

    Johanna S. Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    69
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    24.11.2011
    Oh, das wären Dinge (besonders karten von der sd nutzen) die ich auch gern hätte. Könntest du mir verraten wie du das gemacht hast, d.h. wo du die konfigurationsdatei gefunden hast und mit welchem programm du sie verändert hast?
    Vieen dank und viele grüße, johanna
     
  10. Eldkatten, 27.12.2011 #10
    Eldkatten

    Eldkatten Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    140
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    15.11.2011
    Hallo Johanna S.,

    die Konfigurationsdatei heisst navit.xml und befindet sich unter /data/data/com.zoffcc.applications.zanavi/share
    Ich bin mit dem RootExplorer hin navigiert und habe die Datei navit.xml kopiert und in /mnt/sdcard/tflash/zanavi eingefügt. /mnt/sdcard/tflash ist das Rootverzeichnis der externen SD-Karte, und das Unterverzeichnis zanavi habe ich auf der SD-Karte angelegt, damit ich das wieder finde. Dann die externe SD-Karte unmounten, die eigentlich Bearbeitung der Datei habe ich auf dem PC gemacht. Dazu habe ich UltraEdit benutzt, aber letztlich geht jeder ordentliche Texteditor, nur 'suchen' und 'suchen und ersetzen' sollte er beherrschen.

    Externe Karten:
    - Die Karte habe ich mir vom PC aus auf Navit :: Planet Extractor zusammengestellt, heruntergeladen und auf die SD-Karte in das Verzeichnis \zanavi\maps gelegt.
    - In navit.xml musst du die Zeile "<!-- If you dont want to use the sample map, either set enabled="no" in the next line or remove the xml file from the maps directory -->" (ohne Anführungszeichen drumherum) suchen. Darunter liegen die Verweise auf die Karten. Wenn die Karte also "MeineKarte.bin" heisst, und im Verzeichnis \zanavi\maps liegt, trägt man hier in eine neue Zeile ein:
    <map type="binfile" enabled="yes" data="/mnt/sdcard/tflash/zanavi/maps/MeineKarte.bin"/>
    - Datei speichern, SD-Karte in den Cat Nova stecken, die veränderte navit.xml wieder nach /data/data/com.zoffcc.applications.zanavi/share kopieren, fertig.

    Farbe der Route ändern:
    - navit.xml in einen Texteditor laden, wie oben.
    - Was wir suchen, sind Einträge der Art "... item_types="street_route" ...><polyline color=...". Defaultmäßig steht da als Farbe #69e068 drin. Auf der Seite #69e068 color hex ist diese Farbe dargestellt, und man kann sich für eine andere Farbe den RGB-Code ausrechnen lassen. Ich habe #5b4ce0 gewählt, blau also (#5b4ce0 color hex). Dann ersetzt man alle '#69e068' durch '#5b4ce0' (oder eine andere Farbe).
    - Geänderte navit.xml zurückkopieren, fertig.

    Schönen Gruss

    P.S.: Wenn die externe SD-Karte im Cat Nova steckt und heraus genommen werden soll, immer - wirklich immer! - unmounten. Auch nicht bei ausgeschaltetem Gerät einfach herausziehen. Das linux-ähnliche System hält nämlich Dateien in einer Form offen, die bei unsachgemäßem Entfernen des Datenträgers (also ohne unmount), unter Umständen dazu führen, dass Dateien oder der gesamte Datenträger nicht mehr lesbar ist, im schlimmsten Fall auch nicht mehr von dem System, von wo der Datenträger herausgerissen wurde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.2011
  11. Johanna S., 27.12.2011 #11
    Johanna S.

    Johanna S. Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    69
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    24.11.2011
    Vielen herzlichen dank für die wunderbar klaren und ausführlichen schritte. Leider war nicht ersichtlich, dass dafür rooten notwendig ist, was für mich wegen evtl. Garantieverlust leider nicht in frage kommt :-(
    Muss ich wohl doch warten, bis zanavi vielleicht eines tages sein konfig-file an einer zugänglicheren stelle ablegt. Das wäre wirklich toll... nochmals vielen dank für die genaue erklärung und viele grüße, johanna
     
  12. Eldkatten, 28.12.2011 #12
    Eldkatten

    Eldkatten Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    140
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    15.11.2011
    Hallo Johanna,

    leider kann ich es gerade nicht ausprobieren (Cat Nova unzugänglich eingepackt), aber eigentlich müsste navit.xml auch ohne rooten zugänglich und bearbeitbar sein. Ich habe nur deswegen RootExplorer genommen, weil ich den gerade da hatte und der mir die Struktur deutlich zeigt.
    Versuch' mal, mit einem anderen Dateibrowser (TotalCommander oder das vorinstallierte Dings, hab' den Namen vergessen) nach /data/data/com.zoffcc.applications.zanavi/share zu navigieren, die Datei navit.xml zu kopieren und wieder einzufügen (sollte automatisch umbenannt werden), oder sie mit einem Texteditor zu öffnen, ein Leerzeichen einzufügen und sie wieder zu speichern. Wenn das geht, steht weiteren Manipulationen nichts mehr im Weg.

    Schönen Gruss
     
  13. mass, 05.06.2012 #13
    mass

    mass Android-Experte

    Beiträge:
    486
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    22.11.2011
    Phone:
    ZTE Blade
    Schade, dass sich die OpenSource um Openstreetmap herum nicht auf ein Projekt konzentriert.
    Bisher habe ich navit getestet und war trotz vieler Unzulänglichkeiten schon beeindruckt: UI ist leider noch immer nicht ganz Android konform. navit wird aber auch immer besser, wenn man die Nightly Builts nimmt.
    Dennoch scheint osmand die Nase vorn zu haben. Das werde ich als nächstes testen.
     
  14. Shadow_Fighter, 08.09.2012 #14
    Shadow_Fighter

    Shadow_Fighter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    181
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    07.11.2011
    Gibt es eine Möglichkeit das Kartenmaterial via PC zu downloaden und dann bei ZANavi manuell ein zu fügen?

    Im Manual finde ich nichts dazu...
     
  15. Jakuline, 09.09.2012 #15
    Jakuline

    Jakuline Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    375
    Erhaltene Danke:
    48
    Registriert seit:
    03.01.2012
    Nein, nicht mehr - gab es wohl anfangs.
    Gruss Jacqueline
     
  16. baerchen, 09.09.2012 #16
    baerchen

    baerchen Android-Lexikon

    Beiträge:
    978
    Erhaltene Danke:
    261
    Registriert seit:
    30.06.2011
    In der kostenlosen Version ist die Anzahl Karten bei Osmand zudem auf 3 begrenzt. Offline-Karten aus älteren Versionen mußten erneut heruntergeladen werden, da die Registrierung des Kartenmaterials in der app umgestellt wurde. Habe mit den Karten auch öfter diesen Ärger gehabt, dass sie zwar vorhanden waren, sich aber nicht aktivieren ließen.
     
  17. Shadow_Fighter, 09.09.2012 #17
    Shadow_Fighter

    Shadow_Fighter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    181
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    07.11.2011
    danke, das ist eigentlich schade.

    Ich hatte gestern versucht die Karten für Brandenburg und Berlin runter zu laden und da wurde mir der Fehler angezeigt, das die MB5-Check-Summe nicht überein stimmt
     
  18. mopped1, 14.10.2013 #18
    mopped1

    mopped1 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    18.09.2013
    Auch wenn das Thema schon etwas älter ist. :rolleyes2:

    Alle Karten für OSMand gibt es hier:

    OsmAnd Local Indexes List

    Damit umgeht man die Limitierungen der Free Version
     
  19. Jakuline, 14.10.2013 #19
    Jakuline

    Jakuline Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    375
    Erhaltene Danke:
    48
    Registriert seit:
    03.01.2012
    Auch wenn das Thema schon sehr alt ist:
    An ZANavi ist doch eine Menge gearbeitet worden und ich habe am Wochenende festgestellt, dass ein Routing über 800km mit den OSM-Karten möglich ist, während OSMand immer noch vorher abstürzt:sad:
    Gruss Jacqueline
     

Diese Seite empfehlen