1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Odys Loox/Xpress - Ich bin root!

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für das Odys Loox" wurde erstellt von wusel, 27.12.2011.

  1. wusel, 27.12.2011 #1
    wusel

    wusel Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    656
    Erhaltene Danke:
    231
    Registriert seit:
    27.12.2011
    So,
    damit die Threads nicht immer über 20+ Seiten verwildern hier ein neuer in dem wir zusammentragen sollten mit welchen Apps/Tools man als root etwas reissen kann ...
    Zunächst hier nochmal der Hinweis dass man natürlich eine gerootete Firmware benutzen muß um mit den folgenden Apps/Tools auch als root zu arbeiten!

    Zum lokalen Öffnen eines Shell-Prompts auf dem Tablet benutze ich die App ConnectBot - nettes Teil mit dem man außerdem natürlich auch zu anderen SSH-Hosts vom Tablet aus connecten kann; das Teil hat einen Dropdown-Selector mit dem man von ssh auf local switchen kann um eine Shell zu öffnen. Es macht Sinn am Tablet eine USB-Tastatur anzuschliesen damit man besser vorwärts kommt :winki:
    Damit man wirklich als root unterwegs ist muss man erst noch su eingeben.

    Alternativ ist es möglich mit SSHDroid einen SSH-Server auf dem Tablet zu starten und dann remote via WLAN mit PuTTY eine root Shell zu öffnen. Für die Vista/Win7 64-bit User habe ich hier auch 64-bit PuTTY Versionen compiliert die Ihr testen könnt. Auch auf Linux gibt es PuTTY. Der Vorteil mit SSH-Server ist dass man auch gleich Dateien zwischen PC und Tablet kopieren kann - dazu kann man entweder die PuTTY Commandline Tools benutzen, oder wenn es was netter sein soll mit GUI z.B. FileZilla oder WinSCP.

    Edit - noch ein paar PuTTY-Tips für Anfänger:
    mit der Maus kann man beliebig Text im PuTTY-Screen markieren, ein anschließendes ENTER kopiert diesen Text dann in die Zwischenablage;
    unter Windows kann man mit einem Rechtsklick auf den PuTTY-Screen aus der Zwischenablage einfügen, unter Linux ist es die mittlere Taste ('unter' dem Scrollrad) glaube ich; läßt sich aber auch einstellen wenn ich mich recht erinnere ...

    Edit - Term.apk:
    irgendwie habe ich wohl bis jetzt nicht richig gesucht, aber nun doch gefunden: eine Term.apk die sich installieren läßt und funktioniert! Und das Teil ist Ad-free!

    - Wusel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2012
  2. fluxflux, 27.12.2011 #2
    fluxflux

    fluxflux Android-Experte

    Beiträge:
    845
    Erhaltene Danke:
    265
    Registriert seit:
    30.11.2011
  3. fluxflux, 27.12.2011 #3
    fluxflux

    fluxflux Android-Experte

    Beiträge:
    845
    Erhaltene Danke:
    265
    Registriert seit:
    30.11.2011
  4. wusel, 28.12.2011 #4
    wusel

    wusel Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    656
    Erhaltene Danke:
    231
    Registriert seit:
    27.12.2011
  5. Subcineast, 28.12.2011 #5
    Subcineast

    Subcineast Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    361
    Erhaltene Danke:
    50
    Registriert seit:
    18.12.2011
    Huhu,
    ich weiß nicht ob es euch hilft, aber ich hab hier einen download link zum gpl sourcecode vom loox/xpress
     
    fluxflux bedankt sich.
  6. fluxflux, 28.12.2011 #6
    fluxflux

    fluxflux Android-Experte

    Beiträge:
    845
    Erhaltene Danke:
    265
    Registriert seit:
    30.11.2011
    Ich habe mal in der Config-Datei der Quellen gestöbert und z. B. festgestellt, dass HDMI und GPS aktiviert sind, externe USB-Hubs deaktiviert sind. Was sich dann wie auswirkt, das muss man mit einem neu kompilierten Kernel dann einfach austesten.

    Ich denke, dass man mit den Quellen einen passenden Kernel bauen kann, es ist auf jeden Fall vieles enthalten, was nützlich sein könnte.

    Wie man dann das kernel.img bastelt, das muss noch einer sagen ...

    Thomas.
     
    Subcineast bedankt sich.
  7. Subcineast, 28.12.2011 #7
    Subcineast

    Subcineast Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    361
    Erhaltene Danke:
    50
    Registriert seit:
    18.12.2011

    Danke, teile davon decken sich mit dem was ich heut erfahren musste, bzgl usb hubs, dazu werde ich aber später einen neuen Thread erstellen.

    Ich hoffe mal das wir dann bald einen neuen kernel erstellt bekommen, BT wär toll, GPS (für mich) eher unwichtig, aber usb hub ist pflicht ;)
     
  8. wusel, 28.12.2011 #8
    wusel

    wusel Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    656
    Erhaltene Danke:
    231
    Registriert seit:
    27.12.2011
    Hi liebe Leut,
    ich will ja jetzt bestimmt nicht als Newbie hier rum moppern, aber:
    1) diese Info wurde bereits in einem anderem Thread gepostet
    2) ist hier OT und gehört eindeutig zu diesem Thread
    dieser Thread hier sollte nur Tools behandeln die nützlich sind um sich als root User lokal oder remote einzuloggen, Screenshots zu machen, vielleicht auch VNC Server um remote die GUI zu dedienen .....
    Kernel hacken und erstellen ist 'ne andere Baustelle ;)

    - Wusel.
     
  9. runamoK, 28.12.2011 #9
    runamoK

    runamoK Neuer Benutzer

    Beiträge:
    15
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    27.12.2011
    Gerade getestet und für gut befunden: Webkey

    Damit lässt sich das Gerät aus dem Browser heraus fernsteuern. Auch ganz Hilfreich um Screenshots zu machen.
    Habe leider nicht herausgefunden wie man Tastatureingaben vom PC zum Loox senden kann... geht aber bestimmt auch irgendwie.
     
  10. ms_green, 30.12.2011 #10
    ms_green

    ms_green Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    63
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    28.12.2011
    Ich finde ModInstallLocation gut.
    Damit kann man den Speicherort von Apps ändern, also man kann damit auch die meisten Apps verschieben, die App2Sd eigentlich nicht unterstützen.
    Und zwar ohne extra Partitionen auf der SD karte anzulegen.
    ...ist natürlich bei Apps mit Widgets weniger sinnvoll...

    Edit: ist nicht mehr im Market erhältlich, aber bei Xda.

    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
    Oma7144 bedankt sich.
  11. Oma7144, 30.12.2011 #11
    Oma7144

    Oma7144 Android-Guru

    Beiträge:
    2,914
    Erhaltene Danke:
    1,082
    Registriert seit:
    18.12.2011
    Ei der Daus! Danke ms_green.

    Die Mod gibt es hier: http://www.android-hilfe.de/844993-post16.html
    Ist wohl ein Orginalscript von google, welches aber nicht freigegeben ist.

    Und: es funktioniert (nach ersten Tests) bei mir auf dem Loox ...

    Aber: es gibt ein paar Anwendungsempfehlungen: http://www.android-hilfe.de/root-ha...-apps2sd-auf-2-2-froyo-roms-3.html#post858247

    Nachtrag: die Mod führt auf dem Loox nicht zum gewünschten Erfolg http://www.android-hilfe.de/odys-forum/183495-loox-xpress-ich-bin-root-2.html#post2471297

    @ ms_green: kannst du uns ein wenig mehr berichten (Tablet, Firmware, Mod-Version, Anwendungsempfehlungen, Stabilität o.ä.)?

    :thumbup:
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.2011
  12. ms_green, 30.12.2011 #12
    ms_green

    ms_green Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    63
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    28.12.2011
    Schön, dass ich hier doch noch was berichten konnte, dass noch nicht jeder wusste! :)

    Gerät, Rom...
    Hm, was soll ich noch dazu sagen...die App scheint nicht wählerisch zu sein, was das Gerät betrifft...ich habs auf meinem HTC Legend (Stock Froyo, ohne root) laufen, ein anderes Android Gerät hab ich leider (noch) nicht. Ich hab bis jetzt nichts davon gehört, dass die App auf einem bestimmten Gerät Probleme macht.

    Funktioniert auch ohne "echtem" Root:
    Keine Ahnung, ob es relevant ist, aber man kann die App auch verwenden, wenn das Gerät nicht dauerhaft gerootet ist, also wenn man Temproot(auch Soft Root genannt) verwendet. Man muss nur beim Umstellen auf "external" Root sein, alles andere ist egal. Nach reboot(also wenn man dann keine Rootrechte mehr hat) bleibt es auf extern und die Apps können weiterhin verschoben werden.


    Sonstige Info:
    Es lässt sich natürlich alles wieder rückgängig machen, wenn man möchte, einfach App öffnen und auf auto stellen.

    Ach ja, App2SD Apps, die Apps automatisch verschieben, erkennen die neu verschiebbaren Apps nicht. Man muss sie unter Einstellungen, Anwendungen, Auf SD verschieben selbst veschieben.

    Neu installierte Apps werden, wenn sie App2SD nicht von sich aus unterstützen automatisch verschoben. Apps, die selbst App2SD können, müssen weiterhin händisch verschoben werden.

    Anwendungsbereiche
    ....hm, ich finde, die App spielt ihre Stärken bei großen Apps besonders aus...zB Navigon, oder große Spiele wie Moron Test (von 15,38 MB auf unter 1 MB) oder FMX IV (von 10 MB auf 1 MB).
    Wenig Sinn macht es meiner Meinung nach bei kleineren Apps, die nur 1 MB groß sind, da man nach dem Booten erstmal warten muss, bis die SD Karte gelesen wurde und man deshalb nicht gleich Zugriff auf die verschobenen Apps hat.
    Ebenso sinnlos ist es, Apps mit Widgets (die man benutzen will), zu verschieben.

    pers. Erfahrung / Probleme:
    Ich verwende es seit ca. einem halben Jahr und es gab keine Probleme.(außer dem bei verschobenen Apps üblichen Warten nach dem booten...)

    Ich hoffe, das ist fürs erste genug Info;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2011
  13. fluxflux, 30.12.2011 #13
    fluxflux

    fluxflux Android-Experte

    Beiträge:
    845
    Erhaltene Danke:
    265
    Registriert seit:
    30.11.2011
    Hi ms_green,

    verschiebe doch mal ein paar Apps auf die externe SD-Karte im Loox, nimm' die SD-Karte raus und schau' in einem Kartenleser, ob die Apps drauf sind und vor allem, in welchem Verzeichnis.

    Thomas.
     
  14. ms_green, 30.12.2011 #14
    ms_green

    ms_green Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    63
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    28.12.2011
    Ich hab leider (noch) kein Loox, sondern nur ein HTC Legend und hab den Pc grad heruntergefahren...aber wenn du willst, kann ich morgen nachschauen, wo die Apps landen. Ich denke, sie landen dort, wo auch die anderen verschobenen Apps hinkommen, das ist IMHO .android_secure



    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
  15. Oma7144, 30.12.2011 #15
    Oma7144

    Oma7144 Android-Guru

    Beiträge:
    2,914
    Erhaltene Danke:
    1,082
    Registriert seit:
    18.12.2011
    ,

    Gibt es sowas wie versteckte Ordner?

    Es ist wie immer: die Apps laufen, nach Verschieben auf die externe SD, auch ohne diese ;-)

    :thumbup:
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2011
  16. ms_green, 30.12.2011 #16
    ms_green

    ms_green Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    63
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    28.12.2011
    Ja, Android ist ja Linux, bei Linux sind Ordner, deren Namen mit einem Punkt beginnen, versteckt.

    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
  17. fluxflux, 30.12.2011 #17
    fluxflux

    fluxflux Android-Experte

    Beiträge:
    845
    Erhaltene Danke:
    265
    Registriert seit:
    30.11.2011
    Zum Loox: Alle bisher mir bekannten Apps verschieben wie auch das Android-interne Tool in den "Einstellungen - Anwendungen - Anwendungen verwalten" die Apps zwischen internem Speicher = ROM und NAND = Flash hin und her, NIE aber auf die SD-Karte im Kartenslot.

    Man kann das sehr gut an der Speicherverwaltung sehen. Wenn ich alle Apps im internen Speicher oder Gerät (so bezeichnet es Android in den Einstellungen - Anwendungen - Anwendungen verwalten) habe, dann ist NAND = Flash komplett leer, verschiebe ich alle Apps (bei mir 171 MB) auf die SD-Karte (so bezeichnen es die meisten Apps und auch Android selber), so sehe ich im internen Speicher 171 MB weniger, im NAND = Flash 171 MB mehr. Die SD-Karte im Kartenslot bleibt unverändert.

    Alle Apps2SD oder wie auch immer sie heissen, verschieben auch fleissig auf die SD-Karte (also den internen NAND = Flash), wenn keine externe SD-Karte im Gerät ist.

    Könnte das Loox eine externe SD-Karte ins System einbinden (also nicht read-only laufen), dann wäre das was anderes.

    Soweit meine Beobachtungen.

    Thomas.

    P. S.: Ich hänge gleich noch zwei Screenshots an ... Bild 1 (alle Apps intern installiert) - Bild 2 (alle Apps auf SD-Karte verschoben)
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2011
    Oma7144 bedankt sich.
  18. ms_green, 30.12.2011 #18
    ms_green

    ms_green Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    63
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    28.12.2011
    Aha...interessant....wozu ist dieser nand Speicher beim Loox gedacht? (Sorry, ist vielleicht ne doofe Frage...)

    Ist das ein eingebauter Speicher, der wie eine SD karte behandelt wird, oder wie?

    Und was kommt dann auf die SD Karte im Slot? Sind da dann gar keine androidspezifische Ordner drauf, sondern nur die Dateien, die explizit draufkopiert wurden?(Musik zB)


    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2011
  19. Oma7144, 30.12.2011 #19
    Oma7144

    Oma7144 Android-Guru

    Beiträge:
    2,914
    Erhaltene Danke:
    1,082
    Registriert seit:
    18.12.2011
    Bestätige. Die Mod läuft perfekt. Strategieebenen: (1) RAM, (2) NAND, (3) externe SD. "Stillschweigend" greift jeweils die
    höchste Ebene. Und da sie die SD mangels Schreibrechten nicht einbinden kann, ist das halt Ebene (2). Der Nutzer merkt
    davon nichts.


    :thumbup:
     
  20. fluxflux, 30.12.2011 #20
    fluxflux

    fluxflux Android-Experte

    Beiträge:
    845
    Erhaltene Danke:
    265
    Registriert seit:
    30.11.2011
    Exakt. Die 4 GB des Loox sind der Flash-Speicher. Auf die externe SD-Karte im Kartenslot kommen Backups von Titanium oder Nutzerdaten wie Dateien, Musik, Videos.

    Wobei ich mir noch nicht sicher bin, was genau der interne Speicher ist (RAM?) und was noch auf den NAND zugreift ... da dort nur 2,57 GB frei sind, da müssen wohl /data oder /asec drauf gemountet sein. Muss ich mir mal genauer anschauen oder jemand weiß es so ...

    Thomas.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2011

Diese Seite empfehlen