1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Offline Karten - Mapdroyd/Andnav2 Probleme, Alternativen?

Dieses Thema im Forum "Karten und Navigation" wurde erstellt von JCool, 20.04.2010.

  1. JCool, 20.04.2010 #1
    JCool

    JCool Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    689
    Erhaltene Danke:
    89
    Registriert seit:
    25.02.2010
    Phone:
    Nexus 5X
    Tablet:
    Nexus 10
    Bin auf der Suche, nach vernünftig auflösenden Offline-Karten zumindest mal für D-A-CH. Bislang hatte ich unter Windows Mobile oder Symbian immer eine Offline-Navi-Software im Einsatz (z.B. Garmin XT oder TomTom), die mir für D-A-CH alle Karten zur Verfügung stellten. So konnte ich offline bis auf die Strasse runterzoomen und die Karten auch als Stadtplan nutzen.
    Und das beste: diese Offline-Navi-Karten belegten irgendwas zwischen 200 und 300 MB auf der SD-Karte. Alles war gut...

    Nun versuche ich Ähnliches auf meinem neuen HTC Desire hinzubekommen. Bislang nur mit wenig Erfolg bzw. schlechter Qualität. Ich habe bislang Folgendes versucht, Offline-Karten auf mein Desire zu bekommen:

    ANDNAV2
    Hier kann man Offline-Karten auf die SD-Karte übertragen. Für Deutschland gibt es ein MapTilePack (Zoomstufe 0-12, 220 MB auf der SD-Karte). Wenn ich mir die Karten nun in ANDNAV2 anschaue und runterzoome, komme ich nicht so weit runter, dass ich z.B. Straßennamen auf den Straßen lesen kann (Zoomen wir bei Google-Maps). Also kein Vergleich zu TomTom oder Garmin XT (oder Google-Maps).
    Also: Mach ich hier etwas falsch? Oder reichen diese Karten nur "für einen Überblick aus größerer Höhe? Warum "fressen" die Karten so viel Speicher auf der SD-Karte, wenn meine alte D-A-CH-Karte ingesamt weniger Platz belegte?

    Mapdroyd:
    Installiert, Karten für Deutschland übertragen (einfach alle Bundesländer gewählt), zusätzlich noch die Detail-Küstenlinien. Nun dachte ich, dass es zum Schauen reicht. Doch die Kartenqualität? Merkwürdig - und nicht wirklich schön. Wenn ich z.B der Elbe von Brunsbüttel Richtung Hamburg folge, ist der Flussverlauf gut zu erkennen, ebenso Form und Breite der Elbe. An der Stadtgrenze zu Hamburg ist ein plötzlicher Schnitt zu erkennen, die Elbe wird als Linie durch die Hansestadt geführt. Straßen liegen plötzlich weit vom Wasser weg...
    Also: Sind die Mapdroyd-Karten so schlecht? Oder mache ich etwas falsch?

    Lösungen?
    Erschreckend finde ich die Kartenqualität (Zoomlevel bei ANDNAV2 sowie Details bei Mapdroyd) sowie die Größe der Files auf der SD-Karte.
    Wenn ich die D-A-CH-Karten von CoPilot oder Navigon nutzen würde, sind die hoffentlich wieder so klein, wie ich es vom TomTom/Garmin XT gewöhnt bin? Was meint Ihr, welche Offline-Karten bringen eine vernünftige Auflösung (eine große Zoomtiefe) analog Google-Maps mit und belegen nicht gleich zig GB für Deutschland auf der SD-Karte? Muss ich dafür wirklich Geld für CoPilot oder Navigon ausgeben - oder schaut es da nicht besser aus? Sind Karten von OpenStreetMap immer so groß auf der SD-Karte? Nutzt TomTom / Garmin XT / Navigon / CoPilot anderes Kartenmaterial, das sparsamer mit den Bytes der SD-Karte umgeht?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2010
  2. rodnheli, 23.04.2010 #2
    rodnheli

    rodnheli Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    213
    Erhaltene Danke:
    26
    Registriert seit:
    21.01.2010
    servus,
    hatte mich auch bereits stundenlang mit div. apps gespielt. habe vor allem eine lösung gesucht um topografische karten aufs htc legend zu bekommen, dort tracks einzuspeichern usw.

    hatte vorerst als notlösung trekbuddy installiert TrekBuddy - dabei fehlte mir vor allem eine unkomplizierte lösung um zu zoomen. Rmaps RMaps v0.7.6 Applikation für Android | Reisen hätte mir auch sehr gut gefallen, jedoch dauerte hier das laden größerer karten ewigkeiten, für mich unbrauchbar.

    aber jetzt gibt es endlich APEMAP für android :D ape@map - my phone my guide - Home
    das prog ist nicht nur kompatibel mit kompass karten usw, sonder es untersützt viele weitere formate, die dann automatisch für apemap konvertiert und auf das telefon übertagen werden.

    überblick / kurzanleitung:

    - apemap vom market installieren apemap | Alle | Nach Datum, Androlib, Android Applikationen und Spiele

    - Mobile Atlas Creator herunterladen Mobile Atlas Creator - mapsource wählen (google earth, yahoo maps und und und :D -beliebiegen kartenausschnitt und zoomfaktor wählen -im oziexplorer format karte exportieren.

    - apemap pcsoftware installieren und die karte dann öffnen (menü / erweitert / öffnen / xxx.map wählen) --- zommfaktor in der gratisversion funkt. nur 1x, 2x.

    ist für mich die ultimative lösung... und man kann sich wirklich jegliche karte (ausschnitt), ob topografisch, google maps, google earth, open street map usw. in seinem gewünschten zoomfaktor mitnehmen :)

    hoffe geholfen zu haben.

    grüsse
    rodnheli
     
  3. JCool, 23.04.2010 #3
    JCool

    JCool Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    689
    Erhaltene Danke:
    89
    Registriert seit:
    25.02.2010
    Phone:
    Nexus 5X
    Tablet:
    Nexus 10
    Hi rodnheli,

    Danke Dir für die ausführliche Beschreibung, das werde ich mir auf jeden Fall mal anschauen. Ich befürchte zwar, dass es ziemlich viel Platz auf der SD-Karte in Anspruch nehmen wird, wenn man große Gebiete/ganze Länder in höherer Zoom-Stufe ablegt. Denn wahrscheinlich arbeitet dieses App ja auch mit irgendwelchen grafischen Karten und nicht mit Vektorkarten.

    Das gefällt mir bei MapDroyd eigentlich alles sehr gut, ganz Deutschland auf der SD Karte und man kann zoomen bis der Arzt kommt. Nur leider bietet die Software noch nicht einmal eine Orts- und Straßensuche. Also fast toll, aber halt wieder nur fast.

    Wahrscheinlich muss ich mir doch noch den Copilot oder Navigon kaufen, damit ich ein zoombares Kartenwerk dabei haben kann...

    Na werde mir nun erst einmal Deine Idee anschauen...
    Gruß
    JCool
     
  4. teiger, 28.04.2010 #4
    teiger

    teiger Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    06.04.2010

    hab danng gleich mal ne Frage. Wie schauts mit 4BIT PNG aus? Da ich ein ganzes Land als Karte brauche wäre die 8 Farben PNG Variante natürlich am besten, da es in 50% jpg QUali bei mir schon 6 GB verschluckt.
    Also kann ich bei Atlas Creator 4Bit PNG einstellen und es dann für das Programm verwenden? Oder konvertiert apemap das ganze nochmal um?
     
  5. pogobi, 29.04.2010 #5
    pogobi

    pogobi Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    356
    Erhaltene Danke:
    121
    Registriert seit:
    10.01.2010
    Eine hoffentlich perfekte Lösung könnte von Skobbler kommen. Das kostet dann zwar ca. 5 Euro, aber laut den Foren arbeiten sie daran, Karten offline speichern zu können. Whoopeeedooo!
     
  6. r-zwo_d-zwo, 30.04.2010 #6
    r-zwo_d-zwo

    r-zwo_d-zwo Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    420
    Erhaltene Danke:
    29
    Registriert seit:
    06.12.2009
  7. JCool, 11.05.2010 #7
    JCool

    JCool Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    689
    Erhaltene Danke:
    89
    Registriert seit:
    25.02.2010
    Phone:
    Nexus 5X
    Tablet:
    Nexus 10
    Zur Zeit nutze ich als Offline-Kartennachschlagewerk Mapdroyd - ist allerdings ohne die Adresssuche nicht immer sinnvoll einzusetzen. Trotzdem erst einmal besser als nichts.

    Was allerdings nach wie vor stört, ist die Kartenqualität, hier insbesondere in Hamburg (dort fällt es mir zumindest sofort auf). Flüsse (wie z.B. die Elbe) sind nur schmale Linien und zeigen somit nicht die genaue Form der Wasserläufe an. Das stört schon ziemlich, wenn man mal an einem Fluss spazierengehen will.

    Deshalb meine Frage:
    Wird man benachrichtigt, wenn es neues Kartenmaterial gibt (z.B. durch den Market oder direkt durch die Mapdroyd-Software) oder muss man immer mal wieder probieren, die aktuelle Hamburg-Karte zu holen/zu installieren, um Änderungen zu entdecken?
     
  8. evoVII, 11.05.2010 #8
    evoVII

    evoVII Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    229
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    25.04.2010

Diese Seite empfehlen