1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Plötzlich noch mal 20% mwst auf alles im market?

Dieses Thema im Forum "Google Play Store (Android Market)" wurde erstellt von VivianMeally, 02.05.2012.

  1. VivianMeally, 02.05.2012 #1
    VivianMeally

    VivianMeally Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    270
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    22.09.2011
    Guten Tag leute,
    heute wollte ich mal ein programm für meine DSRL kaufen, die "DSLR Controller" .
    Im Market steht die für 5,99€ drinne. Ist also nicht die billigste.
    Nachdem ist aber auf den preis gecklickt habe, würde mir der endgültiger preis angezeigt.
    Als ich schon den Kauf bestätigen wollte, stand da Plötzlich 7,13€???
    Seit wann ist es so?
    Ich hab schon ein paar Programmen für den Android Tablet gekauft, aber noch nie wurde mit da noch mal die mwst. eingerechnet. Und auch bei meinem iPad auch noch nie.

    Seit wann ist es so?
    Irgendwie fühle ich, das ich jemand verarschen möchte.
     
  2. vinta, 03.05.2012 #2
    vinta

    vinta Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    240
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    26.09.2011
    Dürfte schon richtig sein. Ich hab' mir neulich die Zahlversion von dict.cc gekauft - der Preis, mit dem geworben wird, ist €2,49. Letztlich bezahlt habe ich €2,99; die 50 Cent USt wurden auch in der Bestätigung aufgeführt. 20 Prozent sieht nach einem österreichischen Anbieter aus ...

    Tschüs,
    Christian
     
  3. perpe, 03.05.2012 #3
    perpe

    perpe Gast

    Für Apps, deren Entwickler in der EU sitzen, zahlt man noch die MwSt. Bei App z.B. aus den Staaten kommt keine MwSt drauf. Die Preise im Play Store sind Nettopreise, je nach eigenem Wohnort und Sitz der App Entwickler kommen dann eben die Steuern noch drauf.
     
  4. vinta, 03.05.2012 #4
    vinta

    vinta Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    240
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    26.09.2011
    Hab' übrigens gerade mal nachgerechnet; der Steuerbetrag entspricht einem USt-Satz von 19%. Passt auf DE, aber auch (wie offenbar in diesem Fall) auf NL.

    Tschüs,
    Christian
     
  5. typischAndy, 03.05.2012 #5
    typischAndy

    typischAndy Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    346
    Erhaltene Danke:
    95
    Registriert seit:
    15.04.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S6 Edge
    Ich finde es auch immer bisschen ärgerlich, wenn ich auf einmal deutlich mehr zahlen muss. erst recht, wenn ich mich erst durchringen musste eine teure App zu kaufen und diese dann nochmals teuer ist...
     
  6. VivianMeally, 08.05.2012 #6
    VivianMeally

    VivianMeally Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    270
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    22.09.2011
    Seit wann werden dem Enduser die mwst noch mal separat auf die Rechnung geschrieben?

    Wenn ich im Aldi, Lidl oder App Store was kaufe, werden mir da auch die preise mit den mwst angezeigt und auch so abgerechnet. Und nicht erst nach dem Kauf. ...
    Irgendwie wird Android für mich immer unfreundlicher :(
     
  7. Ursinus, 08.05.2012 #7
    Ursinus

    Ursinus Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    76
    Erhaltene Danke:
    50
    Registriert seit:
    26.02.2012
    Wobei man vermutlich sogar diskutieren kann, ob das im Ergebnis ein Bug oder ein Feature ist.

    Der Play Store (oder wie auch immer das Ding jetzt heißt) gibt dem Anwender relativ einfach die Möglichkeit, relativ problemarm Apps "im Ausland" zu bestellen - für das dabei entstehende MWSt-Chaos kann Google ausnahmsweise mal nix. Da ist die Angabe des Nettopreises im Store und die Übertragung der USt-Frage auf den Anbieter vermutlich sogar die ehrlichste Möglichkeit, damit umzugehen.

    Der Preis (no pun intended) für die scheinbar größere Transparenz bei Apple ist halt wieder die umfassendere Kontrolle der Anbieter. Da muss jeder selbst entscheiden, was ihm lieber ist. Letzten Endes läuft's wieder auf "Apple=Usability" vs. "Android=Flexibilität" raus.
     
  8. VivianMeally, 08.05.2012 #8
    VivianMeally

    VivianMeally Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    270
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    22.09.2011
    Da sehe ich leider als Android Tablet Besitzer keine Flexibilität für mich wenn ich sehe das ich mehr bezahlen muss, als auf dem verkaufsschild steht :(
     
  9. vinta, 08.05.2012 #9
    vinta

    vinta Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    240
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    26.09.2011
    Seltsam. Bei mir wird, bevor ich eine App im Play Store kaufe, der für mich gültige Preis angezeigt. Also der vom Anbieter "beworbene" Preis plus ggf. anfallende Umsatzsteuer. Wenn ich diesen Preis nicht zahlen möchte, kann ich den Vorgang auch zu diesem Zeitpunkt abbrechen.

    Vermutlich wäre es technisch machbar, auch immer erst den Preis inkl. Ust anzuzeigen und dann in allen Fällen, bei denen die Steuer nicht fällig wird (vor allem wenn der Käufer außerhalb der EU wohnt), eine Art "rabattierten Preis auszuweisen. Eine andere Möglichkeit wäre vielleicht die Anzeige eines Europafähnchens, damit Benutzer in der Europäischen Union wissen, dass da Umsatzsteuer anfällt ...

    Christian
     
    Ursinus bedankt sich.
  10. VivianMeally, 08.05.2012 #10
    VivianMeally

    VivianMeally Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    270
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    22.09.2011
    Aber irgendwie hat ja Apple geschafft, das für alle der gleicher Preis angezeigt wird. Wenn ich da irgendwas für 0.99 kaufen werden, würde der endpreis auch nur 0.99 sein. Und nich 1,19 oder 1,20 irgendein anderes preis mit irgendwelchen komischen mwst. aus dem land xyz, von dem der Entwickler stammt.

    Aber wenn da ein EU Fähnchen vor jeder app steht würde, währe das für mich eigentlich wie ein Rotes Tuch.
    So nach dem Motto, "haha, eun EU'ler. Jetzt darfst du mehr Zahlen!"
    Ich würde mir dann sofort ein US google Konto machen um nicht mehr zahlen zu müssen.
     
  11. Ursinus, 08.05.2012 #11
    Ursinus

    Ursinus Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    76
    Erhaltene Danke:
    50
    Registriert seit:
    26.02.2012
    Wenn man Möglichkeit 1 konsequent durchziehen wollte, müsste Google eine Datenbank mit allen denkbaren Kombinationen aus Herkunfts- und Bestimmungsländern vorhalten. Nicht, dass Google was gegen das Datensammeln hätte :D, aber das scheint mir doch überambitioniert. Das passt auch nicht zur Strategie, den Zugang zum Play Store für die Anbieter so weit wie möglich zu vereinfachen, damit jeder Depp aus dem hintersten Outback ohne große Schwierigkeiten seinen selbstprogrammierten Kram einstellen kann. Das ist die positive Seite der Flexibilität, die dann halt bei der Preisberechnung (wie du zu Recht sagst: bis zum vorletzten Schritt, danach nimmt's einem der Anbieter sogar noch ab) andererseits auch von uns Kunden gefordert wird.

    Davon unabhängig gefällt mir die Idee mit dem Hinweis. Sowas wie "der Anbieter sitzt in den Niederlanden, für Käufe innerhalb der EU fällt im Regelfall omzetbelasting in Höhe von 19 % an" dürfte problemlos machbar sein und ein wenig Frust vermeiden.

    (Tipp: wer was gegen die Angabe von Nettopreisen hat, sollte einen weiten Bogen um die USA machen, da gibt's die sogar im Supermarkt)
     
  12. Ursinus, 08.05.2012 #12
    Ursinus

    Ursinus Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    76
    Erhaltene Danke:
    50
    Registriert seit:
    26.02.2012
    Du gibst sogar noch damit an, dass du Steuern hinterziehen würdest? :banghead:
     
  13. VivianMeally, 08.05.2012 #13
    VivianMeally

    VivianMeally Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    270
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    22.09.2011
    Google macht das, Apple macht das, Microsoft macht das, jede firma dieser welt macht das. ...

    Hm ... soll ich jetzt eigentlich jede app die ich mal bei Android gekauft habe in meinem steuerbescheid auffühern? Und wie ist es bei Apple? Soll ich da jeden einzigen entwickler anschreiben und fragen in welchem Land er wohnt und in welchem Land er die steuern zahlt? :scared:
     
  14. Ursinus, 08.05.2012 #14
    Ursinus

    Ursinus Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    76
    Erhaltene Danke:
    50
    Registriert seit:
    26.02.2012
    Das klingt jetzt aber arg nach "alle klauen im Laden und fahren besoffen Auto" - meinst du nicht auch? :(

    Wenn du umsatzsteuerpflichtig bist und du tatsächlich ein derartiges Theater um Centbeträge veranstalten willst: ja! Wobei ich davon ausgehe: das zweite trifft offensichtlich zu, das erste ziemlich sicher nicht.

    Wenn ich das richtig sehe, kaufst du die Apps im App Store direkt von Apple (Vorsicht, Zungenbrecher! :p), das vereinfacht (=Apple ;)) die Sache radikal. Allerdings habe ich mit iOS und allem, was dranhängt, keine Erfahrung - kann auch verkehrt sein.

    Zusammengefasst: Klar, die Angabe der Nettopreise im Mark… Play Store ist für den Kunden nervig und für uns in Deutschland auch ungewohnt. Aber für die Steuerpflicht und die international unterschiedlichen Regelungen kann Google nix. Und eine bessere Lösung als die von vinta vorgeschlagene mit dem Hinweis fällt mir auch nicht ein, wenn wir nicht auch sonst Apple-Verhältnisse im Store haben wollen. Und die will ich eben aus anderen Gründen nicht. :beer:
     
  15. vinta, 08.05.2012 #15
    vinta

    vinta Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    240
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    26.09.2011
    Wenn's Dir Spaß macht ... Rein theoretisch kann z.B. ein Freiberufler, der eine bestimmte App beruflich braucht, die Ausgaben dafür absetzen. Aber zum einen ist da der Freibetrag vor :) , zum anderen wird, wenn Du darüber liegst, das Finanzamt vermutlich eh genauer hinsehen.

    Keine Ahnung, wie das im Apple Store gehandhabt wird. Ist der tatsächlich so wenig transparent? Übrigens: Abgesehen von den USA, die Ursinus erwähnte, solltest Du auch nie in einem deutschen Staples-Markt einkaufen. :D

    Tschüs,
    Christian
     
  16. VivianMeally, 08.05.2012 #16
    VivianMeally

    VivianMeally Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    270
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    22.09.2011
    Und wieso können wir nicht direkt von Google kaufen?
    In meine Visa Rechnung steht da immer Google blablabla irgendwas ID. Also ist das geld ja an Google geflossen.
    Weiss nicht, aber ich fühle da irgendwas schwarzes im Hintergrund mit dem bezahlvorgang.

    Bei Apple sieht es so aus.
    App gefunden -> Bezahlt -> vergessen

    Bei Google
    App gefunden -> Bezaa... w00t noch mal 19% drauf? -> kauf abgelehnt

    Ich bin definitiv kein Apple freund, ich kann auch sagen das ich die ... hasse ...

    Aber Android ist irgendwie, weiss auch nicht, nicht besonders kundenfreundlich.
     

Diese Seite empfehlen