1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Programminstallation auf SD-Karte

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy Note (N7000) Forum" wurde erstellt von HeavyHinkel, 27.04.2012.

  1. HeavyHinkel, 27.04.2012 #1
    HeavyHinkel

    HeavyHinkel Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    25.04.2012
    Hallo,

    weiß jemand ob und gegebenenfalls wie sich Programme und / oder apps sie auch bei meinen PALMS bisher auch der externen SD-Karte installieren lassen?

    Danke schon mal für eure Antowrten.

    Gruß

    Thomas
     
  2. xwolf, 27.04.2012 #2
    xwolf

    xwolf Android-Experte

    Beiträge:
    758
    Erhaltene Danke:
    109
    Registriert seit:
    11.08.2010
    Könntest du das nochmal editieren? Versteh da nichts.
     
  3. Skyliner, 27.04.2012 #3
    Skyliner

    Skyliner Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,646
    Erhaltene Danke:
    278
    Registriert seit:
    24.10.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S7 Black
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab A6 LTE
    Wearable:
    Moto 360
    Programme die für einen Palm entwickelt sind, laufen nicht auf einem Android Smartphone ;)


    Gesendet von meinem HTC Flyer P510e mit Tapatalk 2
     
  4. HeavyHinkel, 27.04.2012 #4
    HeavyHinkel

    HeavyHinkel Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    25.04.2012
    Au ja! da hab' ich wohl die einen oder anderen Wechstaben vebuchselt....

    Was ich meinte war: lassen sich unter android auf meinem note apps gezielt auf der externen sd-Karte installieren?

    Bei meinen Palms - mit PalmOS und auch it Windows Mobile - ging das.

    Und wenn's geht - wie geht's?

    Gruß

    Thomas
     
  5. Dosenblech, 27.04.2012 #5
    Dosenblech

    Dosenblech Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    448
    Erhaltene Danke:
    92
    Registriert seit:
    02.11.2010
    Phone:
    Huawei P8
    Tablet:
    Samsung Galaxy NotePRO 12.2
    ... wenn ich richtig liege, sollte es möglich sein:
    Einstellungen - Anwendungen - A. verwalten und dann im Reiter "Auf SD-Karte" die gewünschten Haken setzen.
    Allerdings muss die App wohl so programmiert sein, dass es erlaubt ist.
    Einige Apps mögen das aber auch net. Im Zweifel mal die Beschreibung im PlayStore lesen.
     
  6. brotbuexe, 27.04.2012 #6
    brotbuexe

    brotbuexe Android-Experte

    Beiträge:
    486
    Erhaltene Danke:
    138
    Registriert seit:
    13.09.2009
    Und der interne Speicher reicht dicke, deswegen muss da also nix auf SDCard. Ich habe bei 300 Userapps noch 670 MB internen Speicher frei...
     
  7. Darktrooper, 27.04.2012 #7
    Darktrooper

    Darktrooper Gast

    Naja der interne reicht nicht dicke ^^
    Also Navigon belegt bei mir schon 4GB Ok dann kann man auf die SD Karte packen.
     
  8. brotbuexe, 27.04.2012 #8
    brotbuexe

    brotbuexe Android-Experte

    Beiträge:
    486
    Erhaltene Danke:
    138
    Registriert seit:
    13.09.2009
    Also ich meinte mit den 670 MB keine Daten auf der internen 11GB Fat32 "sdcard" sondern den normalen "Systemspeicher" in dem Apps in der Regel installiert sind. (siehe Settings / Storage)

    Das Verschieben über die Android Funktion auf die externe SD-Card verschiebt dabei nur die eigentliche Programmdatei (apk) aus /data/app. Die normalen Daten bleiben weiterhin unterhalb von /data/data/...

    Das ganze ist nämlich ganz übel gebaut. Jede verschobene App wird unterhalb von /sdcard/external_sd/.android_secure in verschlüsselte Dateien (*.asec) gepackt, die dann jeweils einzeln als spezielle Partitionen gemountet werden müssen. Das kann man sich mit mount in der Shell bzw. via adb anschauen (sollte kein root benötigen).


    Die interne Partition für Userapps und Daten (Einstellungen, sqlite Datenbanken, Libraries, u.ä.), die als /data/ gemountet wird, ist beim Note übrigens gesamt 2 GB groß. Da passt also erstmal einiges rein.
    Meine grösste App (apk) dort drin ist 48 MB.

    In der Regel werden Apps größere Daten aber auf den FAT32 Speicher bzw. je nach Intelligenz auch auf die externe SDCard auslagern. Je nach App ist dies dann auch konfigurierbar.

    Weiterhin muss man beachten, dass bei jedem USB Massenspeicher verbinden die Partitionen für alle verschobenen Apps unmountet werden und danach wieder gemountet werden müssen.

    Man sollte das also lieber solange vermeiden bis dieser interne Speicher verbraucht ist.
     
    -KuK- bedankt sich.

Diese Seite empfehlen