1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Ranitos GeOrg GeoCaching Software

Dieses Thema im Forum "Karten und Navigation" wurde erstellt von fingerjoe2k, 13.12.2009.

  1. fingerjoe2k, 13.12.2009 #1
    fingerjoe2k

    fingerjoe2k Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    159
    Erhaltene Danke:
    10
    Registriert seit:
    24.10.2009
    Phone:
    OnePlus One
    Hi Leute,

    so nach einigen Testphasen mit GeOrg muss ich nun sagen, es ist zum Cachen super zu gebrauchen.

    So nun erstmal eine kleine Beschreibung,

    - Man hat die CacheDB womit man eine gute überrsicht über die Caches hat
    - Die Karten übersicht, wo alle Caches eingetragen sind
    - Einen übersichtlichen Compass
    - Eine Funktion zum erstellen von Wegpunkten mit eingabe der Koordinaten
    - Ein Fenster für Notizen


    GeOrg ist ein Programm womit man sehr gut Geocachen kann, es hat alle funktionen die man so braucht. Es ist sehr übersichtlich gestaltet, so das man alles sehr leicht findet. Und seit dem GC-Connector von Klecka geht alles noch viel besser. Man kann z.b. Caches in der nähe suchen wenn man mal ein wenig Zeit zwischendurch hat. Natürlich macht das ganze auch nur Spaß wenn man einen Premium Account auf geocaching.com hat. Ohne kann ich leider nicht sagen wie es ist, da ich einen Premium Account habe.

    Ich hab auch schon Geobeagle und Cache n go ausprobiert, und finde sie nicht so gut. Die übersicht ist nicht so gut.


    Ich hoffe ich habe euch ein wenig euer interesse für Geocachen geweckt.
    Achja weitere infos übers Geocachen findet ihr hier.


    fingerjoe2k
     

    Anhänge:

    knurzi bedankt sich.
  2. eelay, 27.01.2010 #2
    eelay

    eelay Android-Experte

    Beiträge:
    799
    Erhaltene Danke:
    116
    Registriert seit:
    24.01.2010
    Bei mir werden in den Beschreibungen die Bilder nicht angezeigt, nur die Rahmen davon. Ist das normal oder sollten die Bilder eignetlich drin sein?
     
  3. derHaifisch, 27.01.2010 #3
    derHaifisch

    derHaifisch Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,640
    Erhaltene Danke:
    254
    Registriert seit:
    09.12.2009
    @eelay
    Dürfte an Deinem Browser liegen.
    Ich sehe die Bilder (Firefox 3.6)
     
  4. eelay, 27.01.2010 #4
    eelay

    eelay Android-Experte

    Beiträge:
    799
    Erhaltene Danke:
    116
    Registriert seit:
    24.01.2010
    Im Browser sehe ich die auch :p
    Ich meine in Georg. Ich habe eine gpx-Datei importiert und dort werden die Bilder irgendwie nicht mitgespeichert. Ich habe gesehen, dass die Bilder alle in einem externen Ordner liegen, ich versuche das jetzt mal ob es Georg dann anzeigt wenn ich die Bilder in den gleichen Ordner legen wie die gpx...
     
  5. derHaifisch, 27.01.2010 #5
    derHaifisch

    derHaifisch Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,640
    Erhaltene Danke:
    254
    Registriert seit:
    09.12.2009
    Ach, entschuldige... ich sollte mich lieber aus Dingen raushalten, die ich falsch verstanden habe. :p
     
  6. eelay, 27.01.2010 #6
    eelay

    eelay Android-Experte

    Beiträge:
    799
    Erhaltene Danke:
    116
    Registriert seit:
    24.01.2010
    Hmmm, wenn ich die ganzen Datein in einen Ordner "spoiler" packe, dann werden sie zwar immer noch nicht in der Beschreibung angezeigt, aber wenigstens unter dem Punkt spoiler...
    Ist zwar nicht der Sinn aber wenigstens sehe ich so die Bilder.
    Mal weiter testen....
     
  7. goody40, 01.02.2010 #7
    goody40

    goody40 Junior Mitglied

    Beiträge:
    41
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    24.11.2009
    Hallo!
    Kan man mit GeOrg irgendwie Offline Karten verwenden?
    Mapdroid?
    Openstreetmap?
    die von Copilot?
    oder andere?

    LG goody
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.02.2010
  8. Treibholz, 06.02.2010 #8
    Treibholz

    Treibholz Junior Mitglied

    Beiträge:
    42
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    12.11.2009
    Habs mir nun auch zugelegt. Bisher gefällt es mir absolut. Ideal funktioniert es leider nur mit nem Premium Account. Ich hab bisher keine Möglichkeit gefunden die loc-Dateien zu Importieren. Ging nur mit gpx-Dateien. Die bekommt man aber nicht als Free-Member.
    Mich persönlich stört es nicht, da ich eh Premium werden wollte.

    Offline-Karten gehen. War der Grund, dass ich es gekauft habe: Advanced: Offline Maps : GeOrg – Geocaching with Android
    Habs genau so gemacht und es funktioniert ohne Probleme.
    //Edit: Mit diesem beschriebenen Tool, kann man aus den gängigen Kartenquellen selber welche erstellen. Egal ob von Google, OSM oder Bing.

    Thema Spoiler: Preparing spoilers for GeOrg : GeOrg – Geocaching with Android
    Vielleicht hilft das.

    Ich bin vorallem gespannt auf die Waypoint Averaging Funktion.
    Ist zum Mitteln von GPS-Punkten. Interessant beim Verstecken eines Caches.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2010
  9. eelay, 06.02.2010 #9
    eelay

    eelay Android-Experte

    Beiträge:
    799
    Erhaltene Danke:
    116
    Registriert seit:
    24.01.2010
    Mit GSAK kann man praktisch eingene gpx-Dateien erstellen. Ist zwar ein bisschen umständlich aber es funktioniert. Einfach mehrere loc-Datein laden, Beschreibungen und was man so will hinzufügen und dann einfach das ganze Paket als gpx exportieren.
     
    bestia78 und Treibholz haben sich bedankt.
  10. Mr.Schrotti, 07.02.2010 #10
    Mr.Schrotti

    Mr.Schrotti Android-Experte

    Beiträge:
    522
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    23.10.2009
    Phone:
    OnePlus One
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    wow interessante app direkt erstmal kartenmaterial erstellt. Mich wunderts das ich dieses Kartenprogramm noch nicht kannte das kann ja auch RMP für mein Magellan Triton. Jezt muss ich bei gelegenheit nur noch testen, ob meine mit spoilerbildern versehenen GPX files auch mit der app zusammenarbeiten.
     
  11. LeMacabre, 02.04.2010 #11
    LeMacabre

    LeMacabre Junior Mitglied

    Beiträge:
    37
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    26.02.2010
    ui das schaud scho ma sehr interessant aus :)

    da ich selbst auch geocachen gehe, könnte es glatt weiterhelfen ;)
    werde es auch mal testen.

    thx für den thread
     
  12. schupfer, 16.04.2010 #12
    schupfer

    schupfer Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    294
    Erhaltene Danke:
    63
    Registriert seit:
    27.11.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z3 Dual D6633
    Habe mir "GeOrg" schon vor 2-3 Wochen gekauft und war schon damals sehr begeistert. Jetzt lese ich hier diese Beiträge und damit das erste Mal von Offline-Karten... Wie konnte ich diese genial Funktion nur übersehen...

    Da habe ich gleich mal eine kleine Offline-Karte erstellt und es funktioniert perfekt! Wow, vielen Dank für den Tipp!

    Auch sonst finde ich es das derzeit beste Geocaching-Programm!
    Weiter so :)

    Gruß
    schupfer
     
  13. evoVII, 27.04.2010 #13
    evoVII

    evoVII Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    229
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    25.04.2010
    Mit Abstand die beste All-In-One Geocaching App für´s papierlose Caching! Ich hät auch locker 10+ Euro für bezahlt ;)

    - benutzt integrierten Harware-Kompass direkt auf der Karte
    - nahezu alle Online-Karten werden unterstützt (Google Maps, Osmarender, Mapnik, Cycle, Satellit...)
    - inkl. Onroad (Straßen) und Offroad (Luftlinie) Zielführung
    - wahnsinns Kompass-Modus (echter 3D-Kompass!)
    - mit externem Geocaching.com-Connector von Klecka kann man die nächsten Caches finden und die Koordinaten (Free-User) übernehmen oder direkt das komplette GPX-File (Premium User) inkl. aller Infos (Kommentare, Hints etc.)
    - Support für eigene Offline-Karten (leider keine .osm Daten)
    - neue Wegpunkte können über Koordinaten oder direkt auf der Karte hinzugefügt werden
    - ganze Cache-Sammlungen/Querys (sei es von GSAK oder direkt von Geocaching.com) können direkt aus E-Mail-Anhang importiert und aktualisiert werden
    - vieles mehr ;)

    Fazit: Dank den Offline-Maps und der integrierten Cache-DB kann man komplett Offline-Cachen! Würden jetzt noch die gelaufenen Tracks aufgezeichnet werden und Vektor-Daten wie .osm Maps unterstützt werden, wär ich wunschlos Glücklich :) Aber das kann praktisch noch fast keine Android-App (und wenn, dann sonst nichts anderes...).
     
  14. FriedHerz, 29.04.2010 #14
    FriedHerz

    FriedHerz Junior Mitglied

    Beiträge:
    42
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    22.04.2010
    Da hier schon genug Lobworte gesprochen wurden, hier mal meine Mängelliste (muss in Relation zu den enormen Vorteilen gesehen werden!)

    - Leider werden die Cache-Attribute nirgends angezeigt. - Muss immer erst zu c:geo wechseln.
    - Das Aktualisieren (unterwegs, z. B. um mehr Logs nachzuladen) kann meines Wissens immer nur für einen Cache und nur über die Kartenansicht erfolgen
    - Das Schnell-mal-unterwegs-Nachladen-von Umgebungscaches ist immer nur für einen Cache möglich.
    - Die Solver-Funktionalität ist sehr rudimentär bescheiden.
    - kein Spidern möglich (für Basis-Members)
    - keine Sonne/Mond/Morgensternorientierungsanzeige auf dem Kompass
    - nur drei Stati zum Cache einstellbar
    - kein Zeitlog
    - kein Tracker
    - kein PC-Adäquat
    - Routenerstellung nur über GPX (nicht einfach ein/mehrere Cache/s zur Route hinzufügbar)
    - nicht Deutsch (soll kommen)
    - kann keine GeoCoins etc. verwalten (oder?)


    Meine Ansprüche rühren übrigens aus Kenntnis des Programms CacheWolf, was ich bisher auf einem WM-PDA benutzte - läuft leider nicht auf Android. (Ist Open-Source und Basis-Membern zur Tour-Vorbereitung am PC sehr zu empfehlen! Dann GPX-Import zu GeOrg.)

    Versteht mich bitte nicht falsch:
    Ich bin dennoch der Meinung, dass GeOrg ein sehr gutes und momentan das beste GeoCache-Programm für Android ist und kann es guten Gewissens empfehlen. Die Nachteile wiegen die Vorteile bei weitem nicht auf.

    Gruß, Friedemann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.04.2010
  15. Luemel, 11.05.2010 #15
    Luemel

    Luemel Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,357
    Erhaltene Danke:
    120
    Registriert seit:
    30.08.2009
    Vielen Dank für die App. Kann jemand was zur Genauigkeit des Kompass sagen? c:geo zum Beispiel lieferte absolut seltsame Werte, so würde ich die Caches nie finden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2010
  16. FriedHerz, 11.05.2010 #16
    FriedHerz

    FriedHerz Junior Mitglied

    Beiträge:
    42
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    22.04.2010
    Mmh, mit meinem Desire habe ich manchmal metergenaue Angaben. Allerdings hatte ich auch keine Probleme mit c:geo. Ich denke, das liegt an den intern verbauten Komponenten.
    GeOrg zeigt zudem die aktuelle Abweichung des Signals (zum Beispiel nützlich in Nähe von großen Gebäuden) an. So dass man also man einen Toleranzumkreis als Referenz nutzen kann.
    Ansonsten geht nichts über das geübte Auge eines erfahrenen Cachers. ;-)

    Gruß,
    Friedemann.
     
  17. Luemel, 11.05.2010 #17
    Luemel

    Luemel Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,357
    Erhaltene Danke:
    120
    Registriert seit:
    30.08.2009
    Jo, bin aber noch blutiger Anfänger. Ich operiere im Grenzgebiet, da ist nichts mit Netz. Mal schauen wie es mit Georg aussieht. Aber ich bin zuversichtlicht.

    Blöd ist auch, dass Georg keine .loc dateien kann, so muss ich die immer umwandeln. Schön wäre wenn man zuhause im wlan ist, sich die gesamte Page inklusive Spoilerfotos, hints usw downloaden kann und dann auch offline betrachten könnte. Das würde über die gpx dateien ja funktionieren oder? Aber dafür muss man leider wieder Premiumuser sein :(

    Achja noch eine Frage, mein Status also wo ich stehe wird doch auch über Gps angezeigt auf der Offline Karte oder? Das muss ich wissen bevor ich wieder losziehe
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.05.2010
  18. FriedHerz, 12.05.2010 #18
    FriedHerz

    FriedHerz Junior Mitglied

    Beiträge:
    42
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    22.04.2010
    Ja, das ist richtig. (Ich bin nun extra wegen GeOrg Premiumnutzer geworden - find ich aber nicht schlimm, weil ich es eh vor hatte und von den Pocket Queries habe ich einen echten Mehrwert. Schließlich unterstützt man ja auch das Fortbestehen von Geocaching.com.

    Aber als alternative GPX-Erstellung kann ich dir (als Basis-Member) die Windows-Version von CacheWolf empfehlen. Damit kannst du auch als "Normal-Member" Gebiete oder einzelen Caches spidern (das heißt, die Webseite wird abgelesen, eigentlich von Geocaching nicht so gern gesehen) - auf Wunsch inklusive aller(sic!) Logs, und aller Bilder.
    Dann kannst du im Programm noch eine Route erstellen und diese als fertige GPX zu GeOrg exportieren. - Für das GeoCachen mit vorheriger Planung meiner Meinung nach die Ideallösung für Basis-Member. (Habe selbst jahrelang auf meinem Windows-PDA CacheWolf benutzt.

    Natürlich. Die Karten sind ja dann auch geeicht. - Nur für die fehlenden Kartenstücke wird wieder der Connector herangezogen - was bei keiner Datenverbindung natürlich dann auch die Lücken nicht schließt.

    Gruß,
    Friedemann.
     
  19. evoVII, 12.05.2010 #19
    evoVII

    evoVII Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    229
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    25.04.2010
    Ich hab für den Notfall eine Karte für ganz Deutschland mit Zoomstufe 12 (von maximal 18). Man kann zwar nicht extrem reinzoomen, aber zum Navigieren reicht es alle mal. Zusätzlich lad ich halt für verschiedene Gebiete noch besser aufgelöste Karten vorher runter (Zoomstufe 16,17 oder 18). Da bekommt man auch recht große Gebiete noch drauf...
     
  20. Luemel, 12.05.2010 #20
    Luemel

    Luemel Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,357
    Erhaltene Danke:
    120
    Registriert seit:
    30.08.2009
    Jo, wenn ich mich in der nähe des Zielgebietes auf der Karte wiederfinde reicht mir das.
    Vielen Dank für den tipp mit dem Programm cachewolf

    Ich hab jetzt mal gespidert, leider werden aus irgendeinem Grund die spoiler bilder nicht unter Georg angezeigt: No spoilers avaiable. Cachewolfe sagt mir aber die wären da
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.05.2010

Diese Seite empfehlen