1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

[Review] [RSS-Reader] Feedly - feed your mind

Dieses Thema im Forum "Informationsdienste" wurde erstellt von ChrisM, 26.04.2012.

  1. ChrisM, 26.04.2012 #1
    ChrisM

    ChrisM Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    17
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    26.04.2012
    Wer kennt das nicht, man sucht und sucht und sucht eine App, von der man etwas ganz bestimmtes erwartet, doch auch nach langem Suchen wird man nicht wirklich fündig. Nun, Feedly hat in punkto RSS-Reader meine Suche endlich beenden können.

    Ob Online oder Offline, ob am Handy oder am PC, Feedly gibt mir das was ich will: Eine aufgeräumte, stylische und funktionale Oberfläche.

    Trotzdem Bedarf es Anfangs etwas Einarbeitungszeit. Schön ist, wer den Google Reader nutzt kann diesen mit Feedly "koppeln", so werden alle Feeds direkt in Feedly angezeigt. Wer noch keine Feeds hat, der kann eventuell auch schon mit den voreingefügten Essentials auf seine Kosten kommen. Diese bieten (Je nach Sprachauswahl) verschiedene News zu Politik, Sport, High-Tech, Automobil und einigen mehr in der gewünschten Sprache. Anzumerken sei: Das Programm selbst ist und bleibt trotzdem Englisch. Wer die Essentials nicht braucht oder haben will kann diese in den Optionen schnell ausblenden bzw. abschalten. Eigene RSS Feeds können über die Suche schnell und komfortabel eingefügt werden.

    Angezeigt werden die Feeds als eine Art Heft oder Magazin, so kann man sich schnell und sehr stylisch mit einem Fingerstreich durch die News arbeiten, diese Lesen, deren eigentliche Website öffnen, für später speichern oder z.B. auf Twitter oder Facebook teilen.

    In Feedly einloggen tut man sich bei Bedarf mit seinem, auf Android ohnehin vorhandenen Google Konto. Die Vorteile sind einfach erklärt: Synchronisation! Feedly gibt es nämlich als Browser-Addon für Firefox, Chrome oder Safari oder als App für Android, IPhone und IPad. Wer seine Feeds also immer und überall dabei haben will oder bequem per PC neue Quellen hinzufügen möchte, kommt hier voll auf seine Kosten.

    Bisher konnte ich nur eine negative Sache feststellen. Die Gestensteuerung (Seite als markiert/demarkiert und gespeichert/ungespeichert setzen) ist etwas misslungen, so führt man hier schnell mal eine ungewollte Aktion aus (welche sich aber Gott sei Dank ebenso schnell widerrufen lässt).

    Fazit:

    Wer immer noch einen wirklich guten RSS-Reader sucht sollte auf Feedly, trotz kleiner Kinderkrankheiten, definitiv mal einen Blick werfen. Der wohl erste Reader der wirklich auf meinem Handy bleibt!


    App-Daten:

    DIESE APP KANN AUF FOLGENDES ZUGREIFEN:

    INFORMATIONEN ZUR AUTHENTIFIZIERUNG EINES KONTOS VERWENDEN
    KONTOLISTE VERWALTEN
    UNEINGESCHRÄNKTER INTERNETZUGRIFF



    GooglePlay Bewertung: 4,6*/5* (>13.000 Bewertung)

    Play-Store Link:

    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.devhd.feedly&feature=search_result#


    Preis: KOSTENLOS


    Screens by me:

    [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]
     
  2. jenso77, 22.03.2013 #2
    jenso77

    jenso77 Android-Experte

    Beiträge:
    785
    Erhaltene Danke:
    45
    Registriert seit:
    19.06.2011
    Da ja Google seinen Reader bald einstellt habe ich mir heute morgen auch mal Feedly installiert.
    Sieht klasse aus aber muss natürlich noch im Laufe der Tage getestet werden.

    Was mir allerdings aufgefallen ist ist das man nirgends einstellen kann in welchen Abständen Feedly die News aktualisieren soll.

    Daher weiß ich auch nicht wann dies geschieht. Einmal am Tag, alle 5 Minuten, nur wenn ich die App starte???

    Ich mag es lieber wenn ich das selber festlegen kann.

    Und man braucht für die App natürlich keinen Englisch Leistungskurs aber das ganze auf deutsch würde ich angenehmer finden.
     
  3. Rak, 22.03.2013 #3
    Rak

    Rak Foren-Inventar

    Beiträge:
    11,950
    Erhaltene Danke:
    6,273
    Registriert seit:
    19.02.2013
    Phone:
    Samsung Galaxy S6 Edge
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 10.1 2014
    Hallo,

    das größte Problem von Feedly ist, dass es keine normale Weboberfläche gibt, die man von jedem (fremden) Browser bedienen kann. Ohne Addon geht nichts.

    In der Android-App fehlen zudem (für mich) noch elementare Dinge:

    - Steuerbare Aktualisierungen im Hintergrund
    - mit Anzeige der Anzahl ungelesener Artikel,
    - die dann (zumindest in Feedansicht) auch direkt vorliegen und nicht noch geladen werden müssen.

    Nun ist es so, dass aus Anlass des angekündigten Endes des Google Readers überall Alternativen gesucht werden.

    Siehe auch unser Thread hier, in dem es exakt darum geht: Google Reader wird eingestellt - Alternativen?

    Da muss man jetzt allgemein aufpassen, dass die Synchronisation auf dem Server eine Sache ist, die Oberfläche beim Benutzer eine andere. Immer schön getrennt bewerten.

    Denn wenn z.B. Feedly wie angekündigt mit "Normandy" eine Schnittstelle für andere Apps bietet, dann gibt es im besten Fall kaum ein Problem für die Benutzer.

    Fazit:
    Weiter gute Apps wie z.B. gReader verwenden, der fest zugesagt hat, rechtzeitig auf eine andere API umzustellen und weiter nutzbar sein wird.
     

Diese Seite empfehlen