1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

S-Note - S-Note und Mini Diary auf PC ansehen

Dieses Thema im Forum "Samsung S-Note" wurde erstellt von borbet, 29.05.2012.

  1. borbet, 29.05.2012 #1
    borbet

    borbet Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    02.05.2012
    Hallo,
    mit welchem Programm kann man auf einem Windows-PC die Dateien der o.g. Samsung Apps einsehen?
    MfG
    borbet
     
  2. blowy666, 29.05.2012 #2
    blowy666

    blowy666 Android-Ikone

    Beiträge:
    4,448
    Erhaltene Danke:
    1,039
    Registriert seit:
    14.11.2010
    Also, die Sachen, die man mit SNote macht, kann man doch als JPG exportieren bzw. die werden automatisch als JPG-Datei gespeichert?

    Also einfach Handy im Massenspeichermodus an den PC anschließen, und in den SNote-Ordner gehen...
     
    borbet bedankt sich.
  3. AndroidSurfer306, 30.05.2012 #3
    AndroidSurfer306

    AndroidSurfer306 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    30.05.2012
    Hallo, borbet!

    Soweit ich weiss, kann man das Mini-Diary auf keinem Wege auf dem PC ansehen, auch die Einträge nicht auf den PC direkt übertragen (ich habe auch schonmal danach gesucht).
    Viele sichern ihre Mini-Diary-Einträge, indem sie die Texte aus ihren Diaries umständlich in eine Worddatei einfügen und das jeweilige Foto gleich dazu (wobei ich mich frage, warum man das Tagebuch dann nicht gleich auf dem PC führt...).
    Ich habe die Seiten in meinem Mini-Diary einfach über die Screenshotfunktion des Note abfotografiert und die Bilder dann auf den PC gelegt.

    Meines Wissens nach wohl die einzige Art und Weise, es auf dem PC zu sehen.

    Vielleicht hilfts ja... :biggrin:

    Lieben Gruss
    AS306
     
    borbet bedankt sich.
  4. albatrois, 10.08.2012 #4
    albatrois

    albatrois Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    10.08.2012
    Hallo borbet und Andere!

    Man kann S Memos/Notes relativ komfortabel exportieren, indem man sie öffnet und zunächst zur Sicherheit mit "speichern unter" mit beispielsweise "S MEMO_HEUTE" benennt. Anschließend lädt man sie per "senden via" z.B. an Google Drive (Cloud-Speicher-Dienst) in die Cloud hoch.
    Dabei bietet der Upload-Dialog erneut an, die Datei zu benennen. Gemeint ist aber NICHT die ursprüngliche gesamte (ggf. mehrseitige!) Memo/Note:
    Beim Upload wird nämlich nur die aktuell angezeigte Seite der Memo/Note in ein JPG umgewandelt. Das geschieht on the fly, also im Hintergrund, und muss ggf. für jede Seite(nansicht) einer mehrseitigen Memo/Note wiederholt werden. Bei mehrseitigen Memos/Notes sollte man den Upload - also quasi die durch den Export zu generierende JPG-Datei - daher sinnvoller Weise auch jeweils neu benennen, z.B. "S MEMO_HEUTE_Seite01" usw., damit man später besser kontrollieren kann, ob etwa ein Teil der zuvor im Original gespeicherten Memo/Note-Datei fehlt. Insgesamt geht das aber schneller und komfortabler als es hier vielleicht den Anschein hat.
    Die Umwandlung in JPGs sollte natürlich auch mit anderen Cloud-Speicher-Diensten wie zB. Picasa und dergl. funktionieren; das darf aber bitte jeder nach seiner Fasson ausprobieren;-)

    Anschließend lassen sich die JPG-Memos/-Notes wie ganz normale JPGs behandeln.
    In meinem Fall (Samsung Galaxy Note) sind sie 784 x 1128 Pixel groß und mit 72 dpi aufgelöst.

    Was dagegen (bisher) NICHT funktioniert:
    Samsung Kies bietet inzwischen eine "Export zu PC"-Funktion jeweils explizit für S Memos und S Notes an. Dabei werden Archiv-Dateien mit den proprietären Endungen ssm bzw. ssn erzeugt und in einem gewünschten Ordner auf dem eigenen PC abgelegt. Dieser Vorgang dauert allerdings teilweise minutenlang.
    Anschließend kann man diese Archiv-Dateien zwar mit dem entsprechenden Befehl vom PC-Kies aus einer "Bibliothek hinzufügen", wo sie dann aber tatsächlich landen, in welchem Format sie sind und wie man sie öffnen kann: Keine Ahnung! -
    Vielleicht findet das ja noch jemand heraus...?

    Bis dahin schöne Grüße,
    albatrois
     
  5. albatrois, 10.08.2012 #5
    albatrois

    albatrois Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    10.08.2012
    Kleiner Nachtrag:

    Statt "senden via" lässt sich auch "exportieren" nutzen. Auch hier wird aber lediglich die aktuell angezeigte Seite einer ggf. mehrseitigen S Memo/Note exportiert bzw. im Hintergrund umgewandelt. Dabei hat man für das Zielformat jedoch die Wahl zwischen JPG- oder eine PDF-Datei. Ein mehrseitiges PDF lässt sich auf diesem Weg aber anscheinend nicht erstellen.
    Wer viel uploaden will, ist wahrscheinlich schneller am Ziel, wenn er erst alle gewünschten S Memo/Note-Seiten (einzeln) "exportiert" und danach im S Memo-Ordner (nicht im Exporte-Ordner) per "senden via" alle erzeugten JPGs bzw. PDFs per Häkchen zum Upload auswählt und dann quasi als Paket hochladen lässt.

    Grüße, albatrois
     
  6. kliroland, 11.08.2012 #6
    kliroland

    kliroland Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    294
    Erhaltene Danke:
    175
    Registriert seit:
    27.03.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note
    Eine mehrseitige pdf lässt sich über die Exportfunktion erstellen. Man hat die Möglichkeit entweder alles auszuwählen oder auch nur bestimmte Seiten. Genauso lassen sich alle oder bestimmte Seiten über "senden via" auswählen und in einem Rutsch hoch laden, allerdings als getrennte Dateien.:D
    Grüße,
    Klirol

    Gesendet von meinem GT-N7000 mit der Android-Hilfe.de App
     
    albatrois bedankt sich.
  7. albatrois, 13.08.2012 #7
    albatrois

    albatrois Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    10.08.2012
    @kliroland:

    Stimmt: Mehrseitiges PDF geht auf diesem Weg. Hatte ich zunächst irgendwie nicht gesehen. Danke dafür.:thumbup:
     

Diese Seite empfehlen