1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Technische Diskussion zum Display des Desire

Dieses Thema im Forum "HTC Desire Forum" wurde erstellt von fexpop, 01.05.2010.

  1. fexpop, 01.05.2010 #1
    fexpop

    fexpop Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    877
    Erhaltene Danke:
    128
    Registriert seit:
    17.07.2009
    Ich mach mal einen neuen Thread auf, auch wenn das Thema bislang größtenteils hier besprochen wurde. Meine Gründe für einen neuen Thread:

    1. Ich finde das Display nicht schlecht. Unter einem solchen Titel kann man die technischen Seiten eigentlich nicht unvoreingenommen diskutieren.
    2. PeBo hat Recht: http://www.android-hilfe.de/htc-des...-nicht-kaufen-alternativen-78.html#post290345
    Schöne Grüße,

    Felix
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.05.2010
  2. DevilX, 01.05.2010 #2
    DevilX

    DevilX Android-Experte

    Beiträge:
    700
    Erhaltene Danke:
    35
    Registriert seit:
    04.04.2009
    Och nee nicht noch ein Display Totrede Thread..
     
  3. GermanHero, 01.05.2010 #3
    GermanHero

    GermanHero Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,358
    Erhaltene Danke:
    574
    Registriert seit:
    31.08.2009
    Hier wird man natürlich schnell zu dem Ergebnis kommen, das man die techn. Aspekte ohne flamen kaum sachlich diskutieren kann, bzw. will - weil die Besprechung der Technik an sich mit wenigen Posts abgehakt ist. Und dann?

    Entscheident ist was hinten raus kommt (beim Benutzer ankommt) und da bleibt es igendwie dabei, dass das Display des Desire Schwächen und Stärken hat, wie jedes andere Display auch, mit denen man eben Leben kann oder nicht.

    Das ganze erinnert mich dan die endlosen Diskurse zum Thema Foveon vs. CMOS Sensor über die theoretischen Vor- und Nachteile der Sensoren kann man Bücher füllen, am ende steht jeweils ein Bild.
     
  4. Zipfelklatscher, 01.05.2010 #4
    Zipfelklatscher

    Zipfelklatscher Gast

    Mit diesen technischen Diskussionen verschreckt man nur potenzielle Käufer, die sich vielleicht für das Desire interessieren. Ich persönlich bleibe dabei: das Display des Desire polarisiert die User. Entweder man mag es (so wie ich, ich finde es nach kurzer Eingewöhnungszeit richtig gut) oder man versteift sich darauf, dass es grobkörnig und pinkstichig ist und findet es deshalb schlecht.

    Wenn ich wie gesagt das Display des IPhone 3GS meines Kollegen und das meines Desire vergleiche, zieht das des IPhone leider den kürzeren (was selbst mein Kollege zugegeben hat), da es leuchtstärker ist (was nicht heisst, dass man es in der Sonne besser ablesen kann, da die reflektive Schicht fehlt) und die Farben wärmer und damit für viele Menschen angenehmer wirken.

    Ich brauche kein kalibiriertes Handydisplay. Zum Internetsurfen, Mails schreiben, SMS schreiben, spielen und (fast vergessen) telefonieren brauche ich keine 100% korrekte Farbdarstellung.

    Wem das Display des Desire nicht gefällt, der muss das Desire nicht nutzen.
     
    Takami bedankt sich.
  5. cinereous, 01.05.2010 #5
    cinereous

    cinereous Gast

    Was ja auch wieder eine Polarisierung ist ;)

    Mal ehrlich, der rot/pinkstich ist leider nicht zu verheimlichen unter bestimmten Bedingungen, aber durchaus erträglich., Und ich gehe wirklich davon aus, dass dort eine Besserung in der Ansteuerung seitens HTC kommt irgendwann.
     
  6. AndroniK, 01.05.2010 #6
    AndroniK

    AndroniK Junior Mitglied

    Beiträge:
    38
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    08.04.2010
    Ich kann "Zipfelklatscher" (ein Bayer?) nur zustimmen.
    Ich mag es auch sehr. Grobkörnig und pinkstichig? Nun ja, im direkten Vergleich zu anderen Phones finde ich das Display des Desire/Nexus one richtig klasse.

    Alles diskutieren hilft Euch nichts! Geht in den Laden und schaut es Euch live an. Denn nur dann wisst Ihr: Ja oder nein.
     
  7. fexpop, 01.05.2010 #7
    fexpop

    fexpop Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    877
    Erhaltene Danke:
    128
    Registriert seit:
    17.07.2009
    OK, in diesem Vergleich stimme ich Dir bzgl. der Bildqualität aus der Nähe sogar zu. Aus normaler Leseentfernung hingegen ist das Bild anders - nicht unbedingt schlechter als bei Displays mit Standard Subpixelanordnung.

    Gut zu sehen ist das z.B. auch mit Applikationen wie "Pixel Check". Aus der Nähe sieht man, dass rote und blaue Flächen eine andere Struktur haben als grüne. Aus normaler Entfernung spielt das aber erstens keine Rolle, zweitens wäre nicht klar, was denn eigentlich besser oder schlechter wäre.

    Bauchschmerzen habe ich aber immer noch mit Deinem Begriff "Schlechtere Qualität".

    Was der Super-Moderator Kranki als Korinthenkackerei bezeichnet, also u.a. die Frage nach einer vernünftigen Definition von "schlechter", finde ich entscheidend. Es kommt ja nicht nur auf einen Aspekt eines Displays an.

    Aus Deiner Signatur ist ja z.B. zu ersehen, dass Du ein Galaxy besessen hast. Dann ist Dir sicherlich auch das Problem der eingebrannten Ladeanzeige bekannt. Genau solche Effekte sollen mit Hilfe der Pentile-Technik verhindert werden. Das finde ich nicht schlecht. Nach meiner persönlichen Wertung ist damit das Pentile Display sogar qualitativ besser als das Standard RGB-AMOLED.

    Dass die Begriffe "besser", "Schlechter" und "Qualität" nicht so einfach zu fassen sind, zeigt auch das Beispiel von ePaper Displays. Die sind super scharf, aber langsam und schwarz-weiß (alle?) - ist das jetzt besser oder schlechter? Antwort: Hängt vom Zweck ab.

    Doch, doch. Ich sehe sogar was Du meinst (z.B. ausgefranste Buchstaben, wenn man sehr nah dran ist). Es ist ja nicht so, dass die Effekte der PenTile Displays nur theoretisch zu sehen wären. Ich muss nur mit den Augen ziemlich nah ran gehen, näher als zum Lesen von Texten sinnvoll.


    Es ist sinnlos Subpixelzahlen zu vergleichen. Subpixel sind dazu gedacht, nicht einzeln wahrgenommen zu werden. Eigentlich möchte man ja nicht einmal einzelne Pixel wahrnehmen können.

    Entscheidend ist vielmehr, wie das vom Display generierte Bild vom Betrachter wahrgenommen wird. Genau so wie bei allen Displaytechniken, die Farben aus einzelnen Punkten oder Flächen "zusammenmischen": Die Farbmischung und das Bild entstehen beim Betrachter.
    Einschub:
    Bei Mikroskopen gibt es z.B: den Begriff der "förderlichen Vergrößerung", der das Auflösungsvermögen des menschlichen Auges, also die Wahrnehmung des Bildes, mit berücksichtigt. Der Betrachter muss bei der Analyse von Begriffen wie Bildqualität immer mitberücksichtigt werden.
    Genau darin besteht dann auch die Idee der PenTile Technik. Man möchte beim Betrachter eine Bildwahrnehmung erzeugen, die dem eines herkömmlichen RGB-Displays entspricht. Die Hersteller meinen, dass ihnen das mit weniger Subpixeln gelingt. Nach VESA Standards scheinen sie Recht zu haben.

    Mein persönlicher Eindruck ist ähnlich wie das, was ich früher schon in Diskussionen um das AMOLED des Galaxy im Vergleich zu anderen Displays geschreiben habe: Nicht besser, nicht schlechter - anders!

    Schöne Grüße,

    Felix
     
  8. fexpop, 01.05.2010 #8
    fexpop

    fexpop Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    877
    Erhaltene Danke:
    128
    Registriert seit:
    17.07.2009
    Versinken vermutlich beide Threads in die Tiefen des Forums. Ist doch auch nicht schlecht :)

    Grüße,

    Felix
     
  9. GermanHero, 01.05.2010 #9
    GermanHero

    GermanHero Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,358
    Erhaltene Danke:
    574
    Registriert seit:
    31.08.2009
    @fexpop

    IHMO ausgezeichnet zusammengefasst - genau der richtige Ansatz.

    Hier nun der ultimative Displayguide
    Menschen/Berufsgruppen die das Display des Desire/N1 meiden sollten

    - mobile Grafiker (Farbechtheit)
    - Leute die Internetseiten nur in der Übersicht ansehen
    (Schriften unter 2 Pkt. sind wirklich schlecht)
    - Leute die Handys/Displays generell mit der Lupe betrachten
    - Arbeiter von Solarkraftwerken in Wüstengebieten
    (die zusätzlich, aus nicht geklärten Umständen, keinen Körperschatten erzeugen können)

    Hier muss wirklich dringend vom Erwerb des HTC Desire abgeraten werden. ;-)
     
    fexpop bedankt sich.
  10. fexpop, 01.05.2010 #10
    fexpop

    fexpop Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    877
    Erhaltene Danke:
    128
    Registriert seit:
    17.07.2009
    Stimmt. Ich sehe ihn aber nur dort, wo er im Emulator auch zu sehen ist. Im Desire ist er allerdings ausgeprägter.

    Damit rechne ich nicht.

    Grüße,

    Felix
     
  11. Dirk, 01.05.2010 #11
    Dirk

    Dirk Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,270
    Erhaltene Danke:
    91
    Registriert seit:
    19.07.2009
    Phone:
    HTC Desire HD
    Eingebrannte Ladeanzeige? Meinst du das Teil bei ausgeschaltetem Gerät, oder das oben aus der Infoleiste? Habe da nie irgendwas bemerkt (zumal die Infoleiste, falls du diese meinst, sowieso immer angezeigt wird, ergo auch die Anzeigen in dieser :)

    Nur weil Subpixel nicht dazu gedacht sind, einzeln wahrgenommen zu werden, heißt es nicht, dass man anhand der Anzahl der Subpixel nicht doch etwas über die Qualität aussagen kann. Du sagst ja selbst, dass du die Effekte der PenTile-Matrix siehst. Das ist Subpixelbedingt.

    Das möchte man, ganz richtig. Dass es nicht geht, sieht man unter anderem an den Farbsäumen und sonstigen bereits im anderen Effekt besprochenen und mechtechnisch nachweisbaren Einschränkungen.
     
  12. fexpop, 01.05.2010 #12
    fexpop

    fexpop Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    877
    Erhaltene Danke:
    128
    Registriert seit:
    17.07.2009
    Nein, ich meine die als "Ladedisco" bekannte Anzeige, die erschien, wenn man das ausgeschaltete (?) Galaxy aufgeladen hat. Das war ein nahezu bildschirmfüllendes Akkusymbol, dessen Schatten danach gerne mal "eingebrannt" waren.


    Klar kann man anhand der Subpixel etwas über die Bildqualität sagen. Die Zahl der Subpixel ist aber alleine nicht ausreichend, die Bildqualität vollständig zu beschreiben.

    Oder noch ein mehr oder weniger hinkender Vergleich aus dem Audiobereich: Wer kann den Unterschied zwischen Musikdateien hören, die mit 48/96/192 kHz gesampled wurden? (Samples ~ Subpixel)


    Ja, aber nur wenn ich so nah heran gehe, dass meine Augen den Text auf dem Bildschirm ohnehin nicht mehr scharf stellen können.

    Oder noch mal anders: Wenn ich an meinen Desktopmonitor so nahe heran gehe wie nötig, um beim Desiredisplay die Fransen zu sehen, dann sehe ich dort z.B. jede Menge farbiger Pixel in schwarzer Schrift (durch Subpixelrendering und Antialiasing) und ein feines Gittermuster über den gesamten Displaybereich. Alles Dinge, die in das eigentliche Bild, also das, was ich wahrnehmen soll, nicht hinein gehören.

    Die "Nahsichtstörungen" sind beim Pentileverfahren anders als bei herkömmlichen Subpixelstrukturen, nicht unbedingt schlechter und vor allem aus normaler Entfernung nicht zu erkennen. (Vielleicht ist das aber auch schon meine einsetzende Altersweitsichtigkeit)

    Nach den Messstandards der VESA gibt es meines Wissens keine "Einschränkungen".

    Grüße,

    Felix
     
  13. Machine, 01.05.2010 #13
    Machine

    Machine Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    146
    Erhaltene Danke:
    28
    Registriert seit:
    05.02.2010
    Jede Diskussion darüber ist überflüssig!

    Erstens weil hier einfach das Know-How fehlt und zweitens der Produktlebenszyklus viel zu kurz ist.
     
  14. adet83, 01.05.2010 #14
    adet83

    adet83 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    73
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    09.04.2010
    also ich kann das alles mit pink/rot/blau/grün....:D nicht bestätigen bei mir ist alles knall weiss! ich kann nur jedem empfehlen das desire zu kaufen es ist das beste smartphone zur zeit! und ich glaube hier sind einige user die gar kein desire haben und das desire schlecht reden! oder aus diversen anderen foren kommen :rolleyes::p das einzigste was mich stört am desire ist der freisprechlautsprecher! aber ansonsten DESIRE MUSS SEIN:p:p:p
     

Diese Seite empfehlen