1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Theoretische Einsatzmöglichkeiten - Atrix als PC Ersatz?

Dieses Thema im Forum "Motorola Atrix Forum" wurde erstellt von Nikwalter, 20.07.2011.

  1. Nikwalter, 20.07.2011 #1
    Nikwalter

    Nikwalter Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,649
    Erhaltene Danke:
    128
    Registriert seit:
    27.03.2010
    Moin, mir ist grade ne idee gekommen:
    Habe gehört dass man auf das Atrix Ubuntu drauf knallen kann..
    Leider beschränkt sich mein Englisch ziemlich, und ich blicke da im xda tread nicht durch.
    Wäre es möglich:
    Das Atrix an das Multimedia Dock klemmen.
    an das dock bildschirm, tastatur und maus dran, und ein USB hub
    wo Extrene Festplatte, Bluray Brenner, drucker dran hängt.
    Dann damit das aktuelle ubuntu 11.04 starten und volle pc expirience genießen?
     
  2. Aienka, 20.07.2011 #2
    Aienka

    Aienka Android-Experte

    Beiträge:
    836
    Erhaltene Danke:
    34
    Registriert seit:
    07.12.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z2
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 10.1
    Genau das gleiche habe ich vor, sowie es als Laptop und einfach als Multimedia Station einsetzen.
    Deine Idee mit Ubuntu ist nicht schlecht aber soweit ich es verstanden habe braucht man dafür einen unlooked Bootloader.
    Ich suche erstmal ein Lapdock, damit ich hb bei langen Bahnfahrten genügend Akku für mehrere Film und eine gute/bessere Tastatur für Office Anwendungen habe. Das kann ich auch ohne root usw.

    Sent from my MB860 using Tapatalk
     
  3. Nikwalter, 21.07.2011 #3
    Nikwalter

    Nikwalter Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,649
    Erhaltene Danke:
    128
    Registriert seit:
    27.03.2010
    meine sorge ist das ich die externen geräte nicht nutzen kann, also 1tb hdd und mein BD brenner.
    was ich bischer gesehen hab ist quasi immer noch das lapdock os mit ubuntu zusätzen, denke nicht dass man ubuntu 11.04 als ganzes nutzen kann..
    Wäre froh wenn jemand versucht sich mal schlau zu machen, ich blick da auf technischem englisch echt nicht durch..
     
  4. wegus, 21.07.2011 #4
    wegus

    wegus Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    320
    Erhaltene Danke:
    47
    Registriert seit:
    07.09.2010
    Phone:
    HTC Desire Z
    ihr versprecht Euch ein bisschen viel von so einem kleinen Smartphone in der Leistung. Ich mag glauben das da ein Debian draufgeht, vielleicht auch noch eine Fluxbox. Aber ein Ubuntu mit Unity....das stell ich mir wenig spaßig vor.
     
  5. Nikwalter, 21.07.2011 #5
    Nikwalter

    Nikwalter Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,649
    Erhaltene Danke:
    128
    Registriert seit:
    27.03.2010
    also grade unity brauch ich nicht, da reicht mir der standart gnome...
    und das os läuft auf nem athlon xp sehr gut...
     
  6. wegus, 21.07.2011 #6
    wegus

    wegus Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    320
    Erhaltene Danke:
    47
    Registriert seit:
    07.09.2010
    Phone:
    HTC Desire Z
    ich laß mich gern überzeugen, denn ein UNIX auf dem Telefon mit Shell wäre nat. gaaanz edel. Da bräucht ich das Android schon kaum noch. Unity dürfte übrigens eher laufen als das volle Gnom3!
     
  7. Nikwalter, 21.07.2011 #7
    Nikwalter

    Nikwalter Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,649
    Erhaltene Danke:
    128
    Registriert seit:
    27.03.2010
    also ich hab wenig erfahrung mit linux, erst vor kurzem ein ubuntu 11.04 ausprobiert.
    Beim start lief unity nicht da der grafiktreiber inaktiv war, und das was da als oberfläche lief war ganz schlicht..
    Denke schon das unity mehr saft braucht..
     
  8. tombhadAC, 21.07.2011 #8
    tombhadAC

    tombhadAC Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    129
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    09.09.2009
    Vielleicht wäre auch das Netbook UX von Meego ganz brauchbar? ;)
     
  9. garimarii, 25.07.2011 #9
    garimarii

    garimarii Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    87
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    29.04.2009
    also atrix + lapdock rockt extreeeem. dagegen war ich mit meinem Atom Netbook in der steinzeit :)
     
  10. TT-DD, 25.07.2011 #10
    TT-DD

    TT-DD Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    70
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    14.07.2011
    Erklär das uns doch bitte etwas genauer=)
     
  11. TT-DD, 02.08.2011 #11
    TT-DD

    TT-DD Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    70
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    14.07.2011
    Ich habe jetzt mal hin und her überlegt. Auch hab ich überlegt, ob ich das Lapdock oder HD Dock mir zulegen soll.
    Die Idee das Atrix als Art Mediaplayer zu nutzen mit dem HD Dock ist eine klasse Idee.

    Doch stehen da noch einige Sachen/Frage im Weg:

    -FAT 32! Mit dieser Patition hat es sich schon so gut wie erledigt große Filme damit zu schauen. Mal abgesehn davon, dass das Atrix kein .mkv unterstützt. Denn so müsste man den Film konvertieren und danach splitten...

    -USB Unterstützung? An dem HD Dock sind ja USB Buchsen, ist es damit möglich eine externe HDD (3.5" oder 2.5") mit Filmen dran zu hängen?

    -BT? Kann man jede erdenkliche Maus / Tastatur mit Bluetooth nutzen?

    -Linux? Was kann man damit alles anfangen? Ich hab persönlich extrem wenig Erfahrung mit dem Linux OS. Kann man auf dem Lapdock dann mit Linux arbeiten? Das wäre doch ein klarer Vorteil gegenüber dem Standart OS von Motorola oder? Oder kann man mit dem Linux sogar oben genannte Nachteile vergessen machen (FAT32)

    -1080p / 720p? Motorola gibt zwar an, dass das Atrix mit dem Update beide Auflösungen schafft, doch irgendwie hab ich da noch so meine Zweifel, denn es ist nunmal "nur" ein Smartphone. Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht?

    (- Preise! Die sind meines Erachtens echt der Hammer! Für eine Dockingstation mit HDMI und USB Hub gleich 70€ zu verlangen ist nicht grad die feine Art. Und zu den 300€ für das Lapdock sage ich lieber nichts.
    Jedoch wenn da noch etwas mehr kommt (Linux, nicht nur FAT32, Peripherieunterstützung usw) dann kann man eventuell über diese horrende Summen hinweg sehn)


    Alles in allem sehe ich das Atrix (noch) nicht als Mediaplayer / Netbook - Ersatz. Hoffe dass sich da noch was entwickelt, ist ja auch noch ein Jungspunt unter den Smartphones =)
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.2011
  12. maunsen, 02.08.2011 #12
    maunsen

    maunsen Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    49
    Erhaltene Danke:
    74
    Registriert seit:
    18.11.2009
    Hi TT-DD,

    ich habe zwar selbst - noch - kein Atrix, finde es aber aus den Möglichkeiten, die das zusätzliche Linux bietet, sehr spannend.

    Zu deinen Fragen:

    1. -FAT 32! Das ist leider wirklich ein Problem. Das Linux wird zwar auf einer EXT3-Partition auf der SD-Karte angelegt und nutzt diese auch als Speicher, das Android-System zieht die Daten aber nur von der FAT32-Partition.

    2. -USB Unterstützung? Man kann Festplatten, USB-Sticks, Keyboards und Mäuse anschließen. Von den Datenträgern kann man dann auch Dateien abspielen.

    3. -BT? Es sollte jede Bluetooth-Tastatur/Maus gehen

    4. -Linux? Das von WebTop2SD verwendete Ubuntu ist ein vollwertiges OS, für das man eine Menge Software bekommt, allerdings keine Microsoft-Produkte. Für die gibt es in der OpenSource-Welt aber mehr als adäquaten Ersatz. das System selbst nutzt, wie bereits gesagt kein FAT32, sondern ein vernünftiges Format und kann Dateien beliebiger Größe - bis der Speicehr voll ist - speichern.

    -1080p / 720p? Dazu kann ich nichts sagen. Laut Motorola soll es 1080p wiedergeben können.

    Als kompletter Notebook-Ersatz wird es aber IMHO noch nicht taugen, da das WebTop 2 SD noch in der Entwicklung ist und die Rechenleistung der mobilen Chips noch nocht ganz für eine "echte" Notebookerfahrung ausreichen.

    Aber ausprobieren will ich es trotzdem :)
     
    TT-DD bedankt sich.
  13. TT-DD, 02.08.2011 #13
    TT-DD

    TT-DD Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    70
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    14.07.2011
    WOW, super Antworten! Danke!

    -FAT32: Schade, hab schon gehofft dass man mit dem Linux auch Dateien auf die SD Karte packen kann um von da abzuspielen.

    -USB: Aber nur FAT32 Sticks / HDDs vermute ich mal. Oder?

    -BT: Das ist ja klasse, dann hat man da schon mal ne riesen Auswahl.

    -Linux: Dann schaue ich mir das mal genauer an. Vielleicht bekomme ich das ja hin =)

    -1080p/720p: Okay, dann muss ich mir mal die Mühe machen, ne MKV konvertieren und zu splitten -.-'

    Habe mir gerade ein Lapdock bei ebay geschossen (207€, denke das geht klar). Konnte einfach nicht widerstehen :-D Bin ja ma gespannt wie das mit dem guten Stück ist.

    Notebook Ersatz müsste es wegen mir gar nicht sein - aber NETbook Ersatz wär toll =)
     
  14. selbaer, 02.08.2011 #14
    selbaer

    selbaer Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    313
    Erhaltene Danke:
    30
    Registriert seit:
    10.03.2010
    Phone:
    Motorola Milestone
    Ich möchte hier ja keinen enttäuschen aber in der jetzigen Form ist das lapdock .... naja ... bestenfalls ein netter Versuch. Wie das mit ubuntu ausschaut weiß ich nocht aber performancewunder wurde ich nicht erwarten.
    Das original Lapdock hat ausser dem FF Browser & einem Filemanager keine 'nativen' linux Apps und nachinstallieren läßt sich auch nichts.
    Was den Kollegen von Seite 1 zum rocken gebracht hat wurde mich mal sehr interessieren. Ich hab zwar bis dato ein Atom Netbook nur mal kurz genutz aber bezweifle doch stark das die Performance da schlechter ist.
    Ob am Lapdock nur Fat32 unterstützt wird ist eine gute Frage, werd das mal gleich testen

    Edit:
    Ok, wie zu erwarten war geht nur fat32.
    Potenzial hat es auf jeden Fall, für mich ist es allerdings i.d. jetzigen Form nicht wirklich nützlich. Mal abwarten was so aus der Modderszene kommt. Dann kauf ich's mir evtl. auch.

    Hmm, so unpraktisch ist das Lapdock num auch wieder nicht ... jedenfalls zum tippen von Forenbeitraegen. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.2011
    maunsen bedankt sich.
  15. maunsen, 03.08.2011 #15
    maunsen

    maunsen Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    49
    Erhaltene Danke:
    74
    Registriert seit:
    18.11.2009
  16. garimarii, 03.08.2011 #16
    garimarii

    garimarii Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    87
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    29.04.2009
    klingt interessant und werde aufjedenfall später mal alles testen... flashen usw.
    Kann mir einer sagen wie / wo man einen firewall oder antivirusscan bekommt auf lapdock, oder sollte ich aufs Atrix einen virenscanner/firewall installieren (wo, welcher)
    Webapps?
    bisher hab ich unten an die leiste nur 2 weblinks gemacht. ein bischen erweiterung wäre schön. bin auch bereit nach einer verständlichen, risikoarmen anleitung mein Atrix zu flashen (hab vf firmware drauf, die meisten sachen auf XDA-developers sind für US AT&T gemacht)
    Bezgl. meines kommentars auf der vorseite "...lapdock rockt.." das bezieht sich darauf das im vergleich zu meinem (und den anderen Netbooks im Büro) Netbook, das Display vom Lapdock höher aufgelöst ist und der nVidia tegra2 was schnelles aufbauen der Seiten + streams angeht deutlich schneller als der intel Atom ist...nebenbei ist das voll cool, Atrix + Lapdock=zukunft.
     
  17. Cobhe, 03.08.2011 #17
    Cobhe

    Cobhe Neuer Benutzer

    Beiträge:
    14
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    21.08.2010

    Eine kurze Frage zwischen drinne, funktionieren bei dir die Umlaute? Benutyt du eine Bluetooth Tastatur?
     
  18. wegus, 03.08.2011 #18
    wegus

    wegus Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    320
    Erhaltene Danke:
    47
    Registriert seit:
    07.09.2010
    Phone:
    HTC Desire Z
    ich vermute man sollte die GUI so schlicht wie möglich halten (Fluxbox etc.)!? Vielleicht sogar ganz drauf verzichten und ins Terminal booten. Wär doch schon cool genug und dafür reicht die Rechenleistung sicher.
     
  19. wanT, 08.08.2011 #19
    wanT

    wanT Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    05.08.2011
    Was ich jetzt noch nicht ganz verstanden habe ist: Kann man aktuell auf dem LapDock mit Atrix ein Linux ( frei ) installieren?
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2011

Diese Seite empfehlen