1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Tipps für einen BlackBerry Profi: Erste Schritte mit dem Nexus One ?

Dieses Thema im Forum "Google Nexus One Forum" wurde erstellt von magikweis, 18.04.2010.

  1. magikweis, 18.04.2010 #1
    magikweis

    magikweis Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    58
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    18.04.2010
    Phone:
    SGS6, OPO
    Tablet:
    Nexus 7 deb (2013)
    Moin erstmal !

    Ich lese nun schon seit einigen Wochen (seit ich mein Nexus One bestellt habe) fleissig mit hier und nun ist es bald so weit: Kommendes WE fliege ich - so lange diese dummen Island-Vulkane mitspielen - in die USA und kann dann endlich mein Nexus One in Empfang nehmen.

    Da ja hier nun einige Android Profis und NExus One Erfahrene rumlaufen frage ich mich, ob ihr mir (absoluter BlackBerry Profi, 8+ Jahre als User/Admin/Consultant) ein paar Tips zum Einstieg geben könnt.

    ich möchte das Nexus One ausschließlich privat nutzen (bisher habe ich meinen BlackBerry für Job und privat genutzt), SIM wird evtl. von o2 und Vodafone verwendet - das wird sich dann noch rausstellen.

    Ich bin durchaus angetan von den Möglichkeiten, die sich beim Android OS ergeben, aber auch ein wenig erschlagen. Ich hatte eigentlich vor, das Nexus One ein paar tage mit dem Stock-OS laufen zu lassen, bevor ich das Ganze roote. Ich würde das N1 dann gerne als UMTS-Modem an meinem Thinkpad per BT verwenden (welche App dazu ?) und auch als Reserve-Navi im Auto (Google Maps Navigation). Ansonsten vermutlich die üblichen verdächtigen Kandidaten: Facebook, Twitter, Gmail usw....

    Da ich als BlackBerry-User absolut verwöhnt bin von den Tasten bin ich skeptisch, wie gut die Touchscreen-tastatur vom N1 für mich funktioniert: Hier habe ich schon gehört, dass sich die Treffgenauigkeit mit ThickButtons, SlideIT o.ä. erhöhen lässt.

    Was wären denn aus Eurer Sicht die ersten Dinge, die ich UNBEDINGT auf dem N1 tut sollte ? Welche Apps sind Must-Haves, welches ROM hat sich als als besonders gut rausgestellt ?

    Ich würde mich über ein paar Tipps freuen !
     
  2. the_alien, 18.04.2010 #2
    the_alien

    the_alien Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,559
    Erhaltene Danke:
    184
    Registriert seit:
    04.05.2009
    Als Tastatur kann ich als Hardware-Keyboard-User das HTC keyboard empfehlen. Ist zu kriegen bei XDA, allerdings weiss ich nicht ob nur für rooted oder nicht ;)

    Twitter -> Touiteur
    GMail -> Build In
    Facebook -> Build In
    Navi -> Gibt eine Navigon Trial für Europa. Läuft 30 Tage.
    UMTS Modem -> Geht ohne root afaik gar nicht.
     
  3. roger mexico, 18.04.2010 #3
    roger mexico

    roger mexico Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,198
    Erhaltene Danke:
    230
    Registriert seit:
    02.03.2009
    Klar geht das ohne Root. Mit "PDAnet", im Market zu finden. In der Vollversion (Freeversion blockiert SSL-Seiten) zwar ein wenig teuer, aber funktioniert bestens.
     
  4. the_alien, 18.04.2010 #4
    the_alien

    the_alien Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,559
    Erhaltene Danke:
    184
    Registriert seit:
    04.05.2009
    Das kostet? Dann bin ich ja doch froh root zu haben ;)
     
  5. magikweis, 18.04.2010 #5
    magikweis

    magikweis Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    58
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    18.04.2010
    Phone:
    SGS6, OPO
    Tablet:
    Nexus 7 deb (2013)
    Danke fuer Eure Antworten !

    Gute Anwendungen zu bezahlen ist fuer mich selbstverstaendlich. Wenn ees allerdings kostenlose Gegenstuecke gibt (die in diesem Fall fuer mich nach dem Rooten eh nutzbar sind) tendiere ich eher zu diesen, sofern die kostenpflichtigen Apps sich nicht besonders abheben...

    Kann man eigentlich die GUI des N1 in english betreiben, das Keyboard aber auf deutsch ? Dazu gabs schonmal nen thread meine ich...

    Weitere Hinweise fuer 'Do's' & 'Dont's' ? Immer her damit !

    Nachtrag: welchen browser kann man empfehlen ? Gibts Firefox schon (afaik nicht, oder?) ? ICQ ? Google Talk ist nativ ? Xobni ? Shazam ? Fahrplanauskunft DB ? Lufthansa ? Amazon ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.2010
  6. nexus08_15, 18.04.2010 #6
    nexus08_15

    nexus08_15 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    273
    Erhaltene Danke:
    34
    Registriert seit:
    07.01.2010
  7. Haenschen, 18.04.2010 #7
    Haenschen

    Haenschen Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    58
    Erhaltene Danke:
    23
    Registriert seit:
    11.01.2010
    Der Standard-Browser ist sehr flott - wirklich. Opera läuft zwar auch ganz passabel, aber nunja (und lass dich net durch deren Marketing in die Irre führen; Opera wirbt zB damit, dass es die Daten komprimiert - "vergisst" dabei zu erwähnen, dass viele Webserver und Browser das schon von Hause aus machen - andere Dateien sind meist schon recht stark komprimert (Videos, mp3s, aktuelle Bildformate wie jpeg/png usw.), da lässts ich kaum mehr etwas machen.).

    Firefox(-Mobile) gibts aktuell nur für richtige Lunuxdistributionen (also aktuell einzig für Maemo, da das das einzige ist, das wie ein Linux funktioniert; ist stark vereinfacht und wertneutral gemeint, bevor da wer etwas hineininterpretieren möchte - android verhält sich aber grundlegend anders als "richtige" GNU/Linux-Distributionen, deren "Verhalten" durch die lsb standardisiert ist (was ist die LSB? Linux Standard Base ? Wikipedia ); android verwendet zB kein udev, keine glibc, nichteinmal eine resolv.conf gibts hier - das macht die Portierung sehr viel aufwändiger und oft auch unmöglich).

    Google-Talk nutze ich nicht, allerdings Jabber (das Protokoll hinter Google Talk ist Jabber, als XMMP).
    Bei Jabber kann man sogenannte Transports einrichten, auch für OSCAR (also ICQ bzw. AIM).
    Deine ICQ-Kontakte erscheinen dann auch in deinem Jabber-Client. Es kanna ber sehr guts ein, dass der Transprt (oder dein Client) nicht alle Funktionen des ICQ-Protokolls "versteht" - da kann ich dir in Ermangelung meiner persönlichen ICQ-Nutzung aber nichts weiter zu sagen :(

    Ich selbst nutze jedenfalls jabbroid und bin recht zufrieden (auch wenn die Software selbst noch als alpha bezeichnet wird läuft sie bei mir passabel und die wichtigsten Funktionen (zB automatischer reconnect, automatische anmeldung) funktionieren hier sehr viel besser als bei manchen anderen (auch kostenpflichtigen), teilweise schon Jahre alten, Apps.



    Dann grundsätzlich zu android und dem N1 - das N1 ist schon klasse.
    Mein größter Fehler war, dass ich ein Linux erwartet habe - es verhält sich aber an vielen Stellen grundlegend anders. Nicht besser oder schlechter - einfach anders. Ich habe anfangs versucht, android zu einem Linux zu "verbiegen" - das klappt nicht, bzw. man macht sich damit nur unnötige Kopfschmerzen. Wenn man das OS so nimmt wies ist, ists sehr gutmütig zu einem.
    Der ganze Aufbau ist anfangs sehr fremdartig - aber je mehr ich persönlich begreife, umso nachvollziehbarer ists.

    Vorallem für jemanden, der sich schon intensiver mit Linux beschäftigt hat, und eben dann ein Linux in android-Form erwartet, ists anfangs ein bisschen enttäuschend. Aber in meinem Fall ist die anfängliche Enttäuschung dann doch schnell in Begeisterung umgeschwungen.

    Weiß zwar nicht ob das so auf dich zutrifft - aber evtl. auf andere android-"Einsteiger" :)


    Ich würde es jedenfalls guten Gewissens jedem empfehlen wollen.
     
  8. magikweis, 20.04.2010 #8
    magikweis

    magikweis Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    58
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    18.04.2010
    Phone:
    SGS6, OPO
    Tablet:
    Nexus 7 deb (2013)
    Danke auch an Euch beide !# Jetzt hoch ich nur, dass die Flugsicherung dass FLugverbot lockert - mein Chef entscheidet heute, ob wir in die USA aufbrechen oder nicht. Dann wäre mein Nexus dort vorerst gestrandet und ich muss mir was neues überlegen, wie ich das Teil nach D bekomme.
     

Diese Seite empfehlen