1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Wir haben diesmal 2 Gewinnspiele zeitgleich für euch - Gewinne einmal ein UMI Plus E - Beim 2ten könnt ihr ein Nomu S30 gewinnen!
  1. FeuchtVonLipwig, 19.02.2012 #1
    FeuchtVonLipwig

    FeuchtVonLipwig Threadstarter Junior Mitglied

    Ich hab mir mal ein paar Emulatoren auf mein Galaxy S2 gepackt und frage mich wieso es so viele unterschiedliche Emulatoren für die gleiche Konsole gibt.

    Zuerst einmal gibt es relativ viele die umsonst sind und auf "oid" enden oder eine ähnliche Silbe im Wort haben.

    Was mich eigentlich am meisten interessiert sind die Unterschiede zwischen z.B.

    SuperGnes (Kostenpflichtig im Android Store) und Snesoid (Kostenlos, apk im Netz).

    und

    GBC A.D. (Kostenlos im Android Store) und GBCoid (Kostenlos, apk im Netz).

    Die "oid" Emulatoren gibt es nicht im Android Market sondern kann man z.B. bei Slideme laden wenn man sie googelt.

    Es können ja nur Unterschiede in der Kompatibilität sein jedoch wundere ich mich warum es die Emulatoren kostenpflichtig gibt, wenn sie doch auch umsonst erhältlich sind, oder gibt es so riesige Unterschiede?

    Es könnte auch sein, dass alle die gleiche Funktionalität besitzen (,die Emulatoren sind ja im Prinzip ein alter Schuh, also laufen auch auf NDS, PSP oder sonst wo und müssen regelrecht angepasst werden,) jedoch verschiedene Devs unterschiedliche Oberflächen für Android entwickelt haben und manche sich dabei noch ein paar Euro dazu verdienen wollen.

    Vielleicht hat sich ja schon mal jemand damit beschäftigt oder kann mir da weiterhelfen.
     
  2. Salamander77, 19.02.2012 #2
    Salamander77

    Salamander77 Android-Lexikon

    Die Antwort ist ganz einfach:

    Genauso wie es viele unterschiedliche Apps zu zum Beispiel Kalendern, Musikplayern oder Ebook-Readern gibt, gibt es eben auch viele unterschiedliche Emulatoren.

    Es gibt halt verschiedene Entwickler die dann einfach versuchen bessere bzw. andere Emulatoren als andere, konkurrierende Entwickler zu veröffentlichen.

    Die einen wollen dann Geld verdienen indem sie die App kostenpflichtig anbieten und die anderen wollen Geld verdienen indem sie die App kostenlos anbieten aber dafür Werbebanner einblenden in der App.


    Größere Unterschiede gibt es denk ich mal nur im Funktionsumfang (Steuerung, Zusatzoptionen, Akkuverbrauch usw.)
     
    FeuchtVonLipwig bedankt sich.
  3. FeuchtVonLipwig, 19.02.2012 #3
    FeuchtVonLipwig

    FeuchtVonLipwig Threadstarter Junior Mitglied

    wahrscheinlich kann man auch gar nicht sagen was besser oder schlechter ist. wenn ich z.B. Dragon Quest Monster, ein GBC spiel auf GBC A.D. spiele scheint der sound leicht besser zu sein als wenn ich es auf dem gbcoid spiele. snesoid hingegen scheint alles wunderbar in fullspeed abzuspielen.
    muss man wohl oder übel selber herausfinden was wann besser geht. dachte nur das vielleicht jemand schon mal ein paar vergleiche angestellt hat oder weiß wo man genauere daten über die emulatoren nachlesen kann, weil wirklich transparent bis auf die neusten changelogs kann man ja nicht wirklich sehen wie es mit der kompatibilitätaussieht.

    achja "droid" emulatoren gibt es sogar auch noch für mehrere euro zu kaufen.
     
  4. bjoern4G, 20.02.2012 #4
    bjoern4G

    bjoern4G Erfahrener Benutzer

    Ja, du musst selber rausfinden welcher Emulator wo gut ist. Ist durchaus möglich, dass ein Emulator bei den meisten Spielen besser ist als ein anderer, aber bei einem anderem Spiel schlechter.
    Generell habe ich mit den Emulatoren von -oid-Emulatoren von SlideMe gute Erfahrungen gemacht.
     
    FeuchtVonLipwig bedankt sich.
  5. sceada, 20.02.2012 #5
    sceada

    sceada Erfahrener Benutzer

    Für die emulation von Snes spielen kann ich noch "Snex9x EX" empfehlen, da gibt es für den PC "Snes9x" und man kann die Speicherstände vom Android am Pc weiterspielen (und umgekehrt, man muss sie nur umbenennen und rüberkopieren).
    Bei anderen Emulatoren geht das zwar teilweise auch, aber nur über die eigentliche Snes-save Datei wenn man ingame speichert, nicht aber wie bei snes9x mit den saves des Emulators (bei manchen Spielen kann man eben nicht immer speichern...).

    Mfg, Christian
     
    FeuchtVonLipwig bedankt sich.
  6. FeuchtVonLipwig, 20.02.2012 #6
    FeuchtVonLipwig

    FeuchtVonLipwig Threadstarter Junior Mitglied

    danke genau sowas habe ich gesucht, der läuft echt noch besser. bin dadurch auch noch auf den ".emu" für gbc gekommen (also GBC.emu), der läuft auch noch nen tick schneller .
     
  7. RGH, 21.02.2012 #7
    RGH

    RGH Erfahrener Benutzer

    "MobileBoy" (gibt es auch als kostenlose Light-Variante) scheint auch sehr gut zu sein. Vor allem sind schon ein paar Public-Domain-Gameboy-Spiele dabei. Ich war überrascht, dass darunter auch mein "Hülsi" ist, mit dem ich 1999 den 3. Preis im BUNG-Programmierwettbewerb gewinnen konnte:
    GameBoy-Entwicklung

    (BUNG hatten Cartrdges für den Gameboy verkauft, die es ermöglichten, auf dem PC entwickelte GameBoy-Spiele direct auf dem GameBoy abzuspielen. Dummerweise konnten auch raubkopierte Roms abgespielt werden, so dass Nintendo später erfolgreich gegen BUNG klagte.)

    Gruß
    Roland
     
  8. supergeorg, 23.02.2012 #8
    supergeorg

    supergeorg Android-Hilfe.de Mitglied

    Ich bin mit den Tiger Apps sehr zufrieden, auf apps.tigerplay.info/, kostenlos, schnell, für alles (sogar nds). Gabs auch mal im Market, wurde wegen Psx emulator gelöscht (von Sony)

    Gesendet mit meinem SGS Mintberry Edition
     
  9. mujo1230, 24.02.2012 #9
    mujo1230

    mujo1230 Android-Hilfe.de Mitglied

    Empfehlenswert ist auch der PSX Emulator FPSE mit dem neuen OpenGl Plugin. Das Spiel Tekken 3 sieht super aus. Panzer General 1 und 2 lässt sich auch gut spielen:). Mehr habe ich noch nicht testen können.
     

Diese Seite empfehlen