1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Von "außen" zum Telefon verbinden

Dieses Thema im Forum "T-Mobile G1 Forum" wurde erstellt von lowtec, 31.07.2009.

  1. lowtec, 31.07.2009 #1
    lowtec

    lowtec Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    1
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    14.07.2009
    Hi,

    ich möchte mich von außen über ssh oder ftp zu meinem Telefon verbinden. Das Telefon soll dabei über 3G verbunden sein (BASE flat).

    sshd ist gestartet (debian) und FTPService aus dem market auch.

    Wenn ich über bluetooth tethere kann ich sowohl über die interne bluetooth ip als auch über die angeblich externe (ifconfig rmnet0) auf beide services zugreifen, alles läuft wie geschmiert. Von außen allerdings geht nichts.

    1) ifconfig Ausgabe (rmnet0), sowie von FTPService angezeigte IP:
    10.129.131.254

    2) im Android Browser eine Trackerseite aufgerufen:
    92.116.131.254

    Zu keiner der Adressen kann ich mich von extern verbinden. :(
    Iist man im eplus netz noch hinter einem router, das ist die einzige erklärung die mir einfällt. nmap sagt dass es "hier" (10.129.131.*) auch noch andere hosts gibt die laufen...

    Ist das eine Besonderheit des 3G Netzes oder habe ich einen Denkfehler?
    Ideen?

    PS: Die Trackerseite liegt auf einem externen Server und speichert die IP Adresse von der sie aufgerufen wird, sowie einige andere Daten die per Link mitübermittelt werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.07.2009
  2. wonder75, 31.07.2009 #2
    wonder75

    wonder75 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    116
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    21.07.2009
    Hi, habe es bisher nur im LAN getestet, da funzt das alles wunderbar.
    Bin auch bei Base, habe es noch nicht getestet.

    Du kannst aber auf jeden Fall über einen Umweg trotzdem auf Dein Telefon.

    Kannst Dir vom Telefon aus einen ssh-Tunnel nach draussen legen und über den connecten.


    Android -> tunnel <- dein server <- connect von anderem rechner


    Hat natürlich den Nachteil, dass man das Telefon dafür vorbereiten muss und es nicht immer sofort und ohne das Telefon funktioniert.... außer Du bastelst Dir mit Debian ein script zurecht, dass die Verbindung immer wieder automatisch herstellt, wenn sie unterbrochen wurde. Glaube ich bastele mir auch mal sowas, schon praktisch wenn man ein stabiles ssh aufs Telefon hat. FTP braucht man dann gar nicht mehr.....

    Kannst ja mal ein Traceroute zu google machen und Dir die ersten 3 Hops etwas genauer anschauen. Höchstwahrscheinlich hat man keine public IP bei E-Plus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.07.2009
  3. j_d_, 14.08.2009 #3
    j_d_

    j_d_ Android-Experte

    Beiträge:
    590
    Erhaltene Danke:
    100
    Registriert seit:
    17.06.2009
    Phone:
    OnePlus One
    für eplus weiß ich es nicht sicher, aber von einigen anderen anbietern habe ich schon gehört dass man keine public ip hat, sondern das ganze über nat läuft, darum macht auch sip probleme
     
  4. Temar, 14.08.2009 #4
    Temar

    Temar Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    214
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    25.06.2009
    10.0.0.0/8 ist für den privaten Gebrauch reserviert. Diese IPs werden von keinem Router im Internet weitergeleitet. Daher kannst du auch nicht von aussen auf dein Gerät zugreifen.

    Jep, das ist die offizielle IP des Routers. Alle 10er Adressen sind per NAT hinter dieser IP versteckt.


    Klar, das sind die anderen Kunden. Die haben aber nach aussen hin auch alle die offizielle IP 92.116.131.254.

    E-Plus hat einfach nicht so viele offizielle IP-Adressen, als dass sie jedem Kunden eine zuweisen könnten. Daher verstecken sie alle hinter NAT.

    Vorteil für E-Plus ist, dass das gleichzeitig effektives Filesharing, VoIP, usw. unterbindet. Um diese Dienste sauber zu betreiben muss man mehr Aufwand treiben.
     

Diese Seite empfehlen