1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Wie viel freien Ram nach start mit 2.1?

Dieses Thema im Forum "Motorola Milestone Forum" wurde erstellt von Canök, 31.03.2010.

  1. Canök, 31.03.2010 #1
    Canök

    Canök Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    502
    Erhaltene Danke:
    79
    Registriert seit:
    12.12.2009
    Phone:
    Huawei Nexus 6P
    Wie viel freien RAM habt ihr nach einem Start ohne iwelche apps im Hintergrund?
    Grus
     
  2. Thyrus, 31.03.2010 #2
    Thyrus

    Thyrus Gast

    85-100MB bei meinem
     
  3. RinTinTigger, 31.03.2010 #3
    RinTinTigger

    RinTinTigger Gast

    128 MB....bei 40 installierten Apps....aber mit memHACK :D
     
  4. Tobiwan, 31.03.2010 #4
    Tobiwan

    Tobiwan Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    149
    Erhaltene Danke:
    122
    Registriert seit:
    11.01.2010
    Dem schließe ich mich an.
     
  5. Canök, 31.03.2010 #5
    Canök

    Canök Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    502
    Erhaltene Danke:
    79
    Registriert seit:
    12.12.2009
    Phone:
    Huawei Nexus 6P
    Ok vielen dank :)
    Welche Auswirkungen hat den der nen hack hier? Der verschiebt ja AFAIK nur den dalvik cache oder?
     
  6. Thyrus, 31.03.2010 #6
    Thyrus

    Thyrus Gast

    RTT was hat den RAM mit dem DALVIK-CACHE und memhack zu tun?
     
  7. skysat, 31.03.2010 #7
    skysat

    skysat Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,630
    Erhaltene Danke:
    396
    Registriert seit:
    09.10.2009
    bei mir war es frisch installiert und noch nichts extra drauf 154MB
     
  8. Thyrus, 31.03.2010 #8
    Thyrus

    Thyrus Gast

    ES GEHT UM RAM. MEMORY NICHT telefonspeicher!

    Lernt ihr den irgendwann das LESEN?!
     
  9. he_stheone64, 31.03.2010 #9
    he_stheone64

    he_stheone64 Android-Ikone

    Beiträge:
    6,852
    Erhaltene Danke:
    4,437
    Registriert seit:
    04.02.2010
    Nach 2 Glaserl RUM kann man RAM und ROM nicht mehr auseinanderhalten...:D
     
  10. kolibree, 31.03.2010 #10
    kolibree

    kolibree Android-Guru

    Beiträge:
    2,233
    Erhaltene Danke:
    200
    Registriert seit:
    04.03.2010
    Phone:
    Nexus 6
    Ich hab 37 MB :$
    Allerdings noch ungerootet mit paar nervigen Sinnlosapps im Hintergrund die automatisch starten.

    Hab mal gelesen (sogar hier im Forum), dass das beim Android nich schlimm is, wenn der RAM klein wird. Stimmt das?
    Damit mein ich jetz nich, dass Android sich neuen RAM besorgt, in dem es Apps schließt, sondern dass es schlicht nichts ausmacht

    Bitte nich steinigen, kanns mir auch nich vorstellen ^^
     
  11. Thyrus, 31.03.2010 #11
    Thyrus

    Thyrus Gast

    es gibt solche und solche meinungen dazu :)

    Mein lieber KisteBier ist der meinung wie du es beschrieben hast
    Ich halte aber mit autokiller root und taskkillern meine "laufenden prozesse" auf minumum :) aber meins ist durch und durch auf speed getrimmt, sobald ich merke ich komme unter 60MB kriege ich die krise (was nach autokiller root so gut wie nie mehr vorkommt):)
     
  12. daif, 01.04.2010 #12
    daif

    daif Neuer Benutzer

    Beiträge:
    11
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    07.02.2010
    Ich hab auch immer um die 37 MB frei, wenn ich nichts kille.
    Hab kein Root und die doofe Sprachsteuerung startet sich alle gefühlten 20 Sekunden neu......

    Wenn ich den Taskkiller bemühe habe ich knapp 50MB

    grüße
     
  13. McDV, 02.04.2010 #13
    McDV

    McDV Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    198
    Erhaltene Danke:
    51
    Registriert seit:
    26.03.2010
    Hi,

    was macht ihr Euch denn alle für einen Kopf über den freien RAM?

    Ich vermute mal, ihr benutzt alle Windows auf dem PC, daher wahrscheinlich der Glaube voller RAM = schlecht. Das liegt aber nur am schlechten Speichermanagement von Windows, normalerweise heißt freier RAM ungenutzte Ressourcen = Verschwendung.

    Jeder Linux-Nutzer weiß, dass das bei Linux ganz anders ist. Linux behält erst einmal alles im RAM, auch wenn man eine Anwendung schließt, wird erst einmal alles gecached. Startet man die Anwendung nämlich neu, ist sie sofort wieder offen, weil nicht erst alles neu geladen werden muss. Wird der Speicher hingegen anderweitig gebraucht, werden sofort noch gehaltene Daten aus dem Cache geschmissen und der Speicher steht zur Verfügung.

    Android geht da noch eine Stufe weiter und zwar, indem es Programme selbst anhält. Es wird, so weit mir bekannt ist, vom System immer nur so viel Speicher frei gehalten, dass sofort eine weitere Anwendung gestartet werden kann, ohne dass es zu Engpässen kommt. Wird dadurch der Speicher so voll, dass es bei der nächsten Anwendung zu Engpässen kommen würde, wird anschließend eine andere Anwendung, die gerade nicht benötigt wird, angehalten. Dabei wird dieser Anwendung ein entsprechender Befehl geschickt, sodass ihr die Gelegenheit gegeben wird, ihre offenen Daten in den ROM zu schreiben - quasi ein Abbild der aktuellen RAM-Belegung der Anwendung. Danach wird die App aus dem Speicher geschmissen und es ist wieder genug RAM frei. Öffnet man im Anschluss die angehaltene Anwendung wieder, wird das Abbild wieder zurück in den RAM geschrieben und die Anwendung kann da weiter machen, wo sie vorher aufgehört hat! Das ist ein geniales System, bei dem es fast unmöglich ist, dass der Speicher ernsthaft voll läuft oder das System ernsthaft eingebremst wird.

    Gleichzeitig sollte auch jedem klar werden, warum es nahezu unmöglich ist, die Speicherauslastung gering zu halten. Das will das System nicht, weil es nicht wie Windows arbeitet. Es geht nur, indem man ihm alles wegnimmst, was es cachen könnte - eben durch Taskkiller. Das zu tun ist aber eben völlig unsinnig, weil es so, wie es ist, einen Sinn hat und gewollt ist!

    Benutzt man doch Taskkiller, verschenkt man Systemressourcen. Auch können Anwendungen nicht mehr automatisch vor dem Schließen speichern. Das kann sogar dazu führen, dass im RAM verwaiste Daten zurück bleiben, die dort bis zum nächsten Reboot festsitzen und dann wirklich Speicher klauen. Man sollte in die Android-Speicherverwaltung am besten nicht eingreifen.

    Wer mir nicht glaubt, soll doch mal das folgende probieren: Öffnet nacheinander alle Apps auf dem Gerät, schließt keine von denen, sondern nutzt nur die Home-Taste, um wieder in den Launcher zu kommen und die nächste zu starten. Am Ende guckt Euch mal den Speicher an und ihr werden mit erstaunen feststellen, dass immer noch genug frei ist. ;)

    MfG
    McDV
     
    chegetux, jass56, Apolo und 13 andere haben sich bedankt.
  14. skysat, 04.04.2010 #14
    skysat

    skysat Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,630
    Erhaltene Danke:
    396
    Registriert seit:
    09.10.2009
    sorry hab das total verwechselt.
     
  15. Gregor901, 04.04.2010 #15
    Gregor901

    Gregor901 Android-Guru

    Beiträge:
    3,212
    Erhaltene Danke:
    1,953
    Registriert seit:
    11.12.2009
    Sehr schöner Artikel hier. Macht Sinn und weckt das Verständnis für Android. DANKE (habe ich auch gedrückt).
     
  16. Freibiergesicht, 04.04.2010 #16
    Freibiergesicht

    Freibiergesicht Android-Experte

    Beiträge:
    543
    Erhaltene Danke:
    73
    Registriert seit:
    30.03.2010
    besser als jede FAQ! danke, McDV, das gehört definitiv in ein android-blog ;)
     

Diese Seite empfehlen