1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Wird Android sich durchsetzen?

Dieses Thema im Forum "Android Allgemein" wurde erstellt von Smartphone-Slashz, 13.09.2009.

Wird Android sich durchsetzen?

  1. Ja

    73 Stimme(n)
    94.8%
  2. Nein

    4 Stimme(n)
    5.2%
  1. Smartphone-Slashz, 13.09.2009 #1
    Smartphone-Slashz

    Smartphone-Slashz Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    72
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    08.09.2009
    Guten Tag. Denkt ihr Android wird sich durchsetzen? Momentan hat es sich ja ganz offensithclich gegen die Konkurenz behauptet und ist meiner Meinung nach das beste OS. Aber ich hörte, dass es nicht ganz opensource ist. Wie genau das zu verstehen ist, könnte man mir hier gerne nochmal erklären. Jedenfalls hat sich darauf hin die Theorie ergeben, dass irgendwann mal ein wirklich offenes Linux erstellt wird, wogegen Android dann eventuell weniger Chancen hätte. Was denkt ihr? MfG
     
  2. Ludren, 13.09.2009 #2
    Ludren

    Ludren Neuer Benutzer

    Beiträge:
    11
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    08.09.2009
    Phone:
    Nexus One
    Kommt darauf an, was du mit durchsetzen meinst...
    Ich denke nicht, dass es alle anderen Systeme ablösen wird, da spielt die Gewohnheit und die persönlichen Vorlieben der Nutzer eine zu große Rolle.

    Einen ähnlichen senkrechtstart wie Android hat nur Apple mit dem iPhone hingelegt. Da Apple ihr System aber nicht für andere Modelle zu Verfügung stellen wird, hat Android hier die besseren Karten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.2009
  3. Kranki, 13.09.2009 #3
    Kranki

    Kranki Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,831
    Erhaltene Danke:
    814
    Registriert seit:
    19.07.2009
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 3 7.0 Lite
    Ich denke schon, dass Android sich als verbreitetes Handy-Betriebssystem etablieren wird.
     
  4. Coredump, 13.09.2009 #4
    Coredump

    Coredump Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    06.09.2009
    Damit Android eine erstzunehmende Konkurenz zu Windows Mobile werden kann, muss weiterhin einiges an Geld und Zeit in die Weiterentwicklung und vor allem das "Polishing" und die Usability investiert werden.

    Man darf aber natürlich auch nicht vergessen, dass Android zwar mit "hohen" Versionsnummern um sich wirft, es aber in wirklichkeit noch ein sehr junges OS ist (Version 0.3.* wäre in der OSS Landschaft wohl eher realistisch).

    Es gibt erheblichen Nachholbedarf im Bereich von Bluetooth (obex ist praktisch nicht implementiert...), der Kontaktverwaltung (da gibt es doch noch so einige Macken) und der allgemeinen Usability.

    Das sind alles Gebiete, in denen die etablierten Betriebssysteme die Nase vorn haben aufgrund Ihrer erheblich längeren Entwicklungsphase.

    Wenn Google nicht vorzeitig das Handtuch wirft, wird sich Android ganz sicher zu einem der ganz grossen Smartphone Betriebssysteme entwickeln. Ganz ersetzen wird es die anderen aber wohl kaum.
    Und getreu dem OSS Motto "Choice is Good", ist das auch eine sehr gute Sache.

    Ich drücke Android meine Daumen, nachdem OpenMoko ja schon aufgegeben hat.
     
  5. Burki, 13.09.2009 #5
    Burki

    Burki Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,452
    Erhaltene Danke:
    56
    Registriert seit:
    21.06.2009
    Jetzt scheint auch die "Connect" die Androiden entdeckt zu haben.
    Im aktuellen Heft gibt's einige Seiten! zu den aktuellen Android Handys und zum Market :)
    Allerdings gibt es auch eine Meldung, daß Nokia verstärkt mit MS zusammenarbeiten will :rolleyes:
    Auch Nokia wird wohl in Zukunft nicht an Android vorbei kommen :p
    Für ein offenes OS wie Android arbeiten weltweit bestimmt mehr Softwareentwickler, als für jedes andere Handy-OS.
    Dementsprechend wird es flott vorangehen mit unseren Androiden :cool:
     
  6. Pyrazol, 13.09.2009 #6
    Pyrazol

    Pyrazol Android-Guru

    Beiträge:
    3,250
    Erhaltene Danke:
    366
    Registriert seit:
    20.02.2009
    Phone:
    Nexus 6
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Wearable:
    Moto 360 / Sony Smartwatch 3
    Was ich lustig finde - es gab mal Gerüchte oder vielleicht sogar Interviews o. ä., wo Repräsentanten von Sony davon geredet haben, dass es Sonys Ziel wäre, dass alle Geräte im Haushalt quasi von Sony sind und dann auch das gleiche OS benutzen (diese XMB von der PSP/PS3) und somit auch gut zusammenarbeiten würden. (Bin jetzt nicht mehr sicher, was da genau gesagt wurde, jedenfalls sowas in der Richtung.)

    Dumm nur, dass Sony so dumm ist ^^ Ich finds lustig, dass Sony das mit viel Geld und massig Ware (die machen ja nicht nur das OS sondern produzieren auch die Geräte dazu - PSP/PS3, Fernseher, Bildschirme, Mikrowellen, Milchschäumer, Beistelltische :D) nicht schafft - und Google lediglich mit einem OS und ner guten Strategie auf gutem Wege dahin ist.

    Es gibt ja schon Berichte über Firmen, die Haushaltsgadgets basierend auf Android herausbringen wollen, sowie über Firmen, die Officegadgets basierend auf Android herausbringen wollen.

    Vor allem beim zweiten Link die Videos (ganz unten) anschauen. Ich find das mächtig cool und würde mir so ein Gerät definitv holen. Also nun gut, vielleicht kein Officegerät, aber für den Haushalt wär sowas auf jeden Fall super. The Future Awaits ;)
     
  7. anima322, 13.09.2009 #7
    anima322

    anima322 Android-Experte

    Beiträge:
    601
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    02.07.2009
    Also ich finde dass sich android JETZT schon relativ gut - in betrachtung der Zeit, die es es schon auf Smartphones gibt - etabliert hat.

    Mir mangelt es - persönlich - nur noch etwas an den alltäglichen funktionen (bessere cam software, bluetooth usw.) nur das wird sicher noch nachgereicht werden.
    Man muss sowas auch ohne root verfügbar gemacht bekommen!
     
  8. Coredump, 13.09.2009 #8
    Coredump

    Coredump Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    06.09.2009
    Allerdings. Die rooterei ist absolut nervtötend. Dank one-click-root ist es zwar einigermassen erträglich geworden, Geräte ohne SimLock sollten allerdings von Haus aus gerooted sein.

    Und warum muss ich erst mein Gerät rooten, nur um den T-Mobile splashscreen weg zu bekommen? *mecker*.
     
  9. Kranki, 13.09.2009 #9
    Kranki

    Kranki Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,831
    Erhaltene Danke:
    814
    Registriert seit:
    19.07.2009
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 3 7.0 Lite
    Alle Geräte sollte man einfach rooten können, ist ja nicht so, dass der SimLock am Betriebssystem hängen würde.
     
  10. Pyrazol, 13.09.2009 #10
    Pyrazol

    Pyrazol Android-Guru

    Beiträge:
    3,250
    Erhaltene Danke:
    366
    Registriert seit:
    20.02.2009
    Phone:
    Nexus 6
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Wearable:
    Moto 360 / Sony Smartwatch 3
    Nunja, das Geek's Phone One verspricht ja Root Zugang out of the box ;) Jetzt muss das nur noch herauskommen.

    Wäre allerdings schon toller, wenn man Root unter den Optionen quasi einfach einschalten könnte. Aber die werden schon wissen, warum sie das nicht tun... da würden bei DAUs ganz schnell die Fetzen fliegen ;)
     
  11. Smartphone-Slashz, 14.09.2009 #11
    Smartphone-Slashz

    Smartphone-Slashz Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    72
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    08.09.2009
    Ich denke, dass Opensource sich immer durchsetzen wird. Daher bin ich auch der Meinung, dass Android das beste OS ist. Momentan zwar noch etwas unmodern, aber dafür mit großem Potential. Linux auf Towern und Laptops setzt sich auch immer mehr durch. Wieso sollte man auch Geld für Betriebssysteme bezahlen, wenn man es auch kostenlos bekommt? Auf Dauer kann man sich garnicht mit höheren Preisen und schlechterer Leistung durchsetzen. Nachteile an Linux ist, dass es zu spät rauskam und somit Windows das Monopol abbekam, welches es heute langsam wieder verliert. Zudem ist Linux immernoch ein wenig Benutzerunfreundlich. Aber auch das wird sich ändern. Und die Menschen werden technisch immer begabter. Ich denke, dass Android daher in ein paar Jahren die beste Software ist, es sei denn, es kommt eine noch freirere Plattform raus.
     
  12. flori9100, 14.09.2009 #12
    flori9100

    flori9100 Android-Experte

    Beiträge:
    820
    Erhaltene Danke:
    110
    Registriert seit:
    24.06.2009
    46 zu 1 ... wer war denn der eine Querulant? *Lynchausrüstung bereitleg* :D
     
  13. trk

    trk Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,151
    Erhaltene Danke:
    132
    Registriert seit:
    19.08.2009
    Welche "Alternativen" gibts denn zu Android ?

    Apple: nix für Individualisten. Ich hatte ein iPhone 3GS für ca. 2 Wochen und bin froh wenn ich das Teil wieder los bin...

    S60: viele Handys, Linux basiert, aber irgendwie doch nicht so der Bringer.

    Windows Mobile: ....

    ich denke das Android zwei Vorteile hat: viele Hersteller + Open Source.

    Allerdings sind die vielen Hersteller ggü. Apple sowohl ein Vorteil, also auch ein Nachteil, denn bei Apples iPhone steckt immer die gleiche Hardware drin = massig viel Zubehör.
    Ausserdem dürfte Apple mom. ca. 10-11% Marktanteil haben, mit einem einzigen Gerät.
    Der Vorteil liegt einfach darin, das mehr Anbieter mehr Vielfalt bieten und damit mehr Kunden erreichen.

    Sollte Apple weiterhin auf der aktuellen Exclusivitäts-Politik beharren (sowie den Mondpreisen), wirds für Android sicher einfacher.

    Vote for: Android.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2009
  14. Pyrazol, 14.09.2009 #14
    Pyrazol

    Pyrazol Android-Guru

    Beiträge:
    3,250
    Erhaltene Danke:
    366
    Registriert seit:
    20.02.2009
    Phone:
    Nexus 6
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Wearable:
    Moto 360 / Sony Smartwatch 3
    Ich sehe da eher den Vorteil in Bezug auf Apps. Dass die eine oder andere App jetzt schon nicht mit den "älteren" Androiden ganz einwandfrei zusammenarbeitet, ist ja schon bekannt. Was passiert aber erst, wenn richtige Hardwarebomben erscheinen? Snapdragon, Tegra usw. - dann kommen sicher Games und Apps raus, die viel Leistung erfordern. Die alten Androiden werden dann in die Röhre gucken.

    Bei Apple ist es dagegen ziemlich einfach, weil alle iPhones bisher so ziemlich das gleiche sind. Es wird sicher auch irgendwann Apps geben, die das erste iPhone nicht mehr packt, aber momentan ist es ja noch mit dabei (oder täusche ich mich?).

    Das iPhone verliert auf Apps bezogen nicht so schnell an Wert. Das erste iPhone kam vor 2 Jahren heraus. Ich fürchte mal ganz stark, dass das T-Mobile G1 in 2 Jahren einiges an Apps aus dem Market nicht mehr packen wird.

    Dadurch kommen wir zu einem weiteren Problem: Der Market wird irrsinnig unübersichtlich werden. Die Anzahl an Apps wird vermutlich vergleichbar sein mit denen im Apple AppStore, wobei ein großer Teil sowieso schon nur für ein bestimmtes Phone gedacht ist, ein anderer Teil nur von Phones mit bestimmter Hardware unterstützt wird, noch ein großer Teil Schrottsoftware ist, und so weiter. Das ist sicher ein Problem, um das sich Google früher oder später kümmern muss.
    Dazu kommt, dass Entwickler nicht jede Hardware testen können. Das bedeutet dann, dass Android Builds, die nicht zu 100% von Google kommen (d. h. alles was nicht Google-Experience ist) mit vielen Apps nicht zurechtkommen, weil der Hersteller irgendwas daran herumgedoktert hat.

    Viele Hersteller starten ja ihre eigenen Appstores, das wird dem Problem mit dem Android-Market vielleicht beikommen, der Nachteil dabei ist aber wiederum, dass es im Hersteller-Market dann nicht so viele Apps geben wird.

    Wie auch immer - es wird interessant :D
     
  15. trk

    trk Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,151
    Erhaltene Danke:
    132
    Registriert seit:
    19.08.2009
    Das ist schon ein Nachteil, für die User mit den zu schwachen Androiden zumindest :)

    Aber für die Branche könnte es auch von Vorteil sein und die Verkäufe ankurbeln bzw. gebrauchte Androiden auf den Markt bringen.
     

Diese Seite empfehlen