1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Zur Info: Problem mit neuem Superuser vers. 3.0.2 und SetVsel

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Motorola Defy" wurde erstellt von jrahe, 06.10.2011.

  1. jrahe, 06.10.2011 #1
    jrahe

    jrahe Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    321
    Erhaltene Danke:
    95
    Registriert seit:
    22.08.2011
    EDIT (28.10.2011): die von mir geschilderten Probleme haben sich mit der aktuellen Version 3.0.6 erledigt. :)
    ------------------------------------------

    Ich nutze mein Defy (gebrandet t-Mobile) mit der Original Froyo 2.2.2 von Motorola.
    Gerootet habe ich das Gerät mit "SuperOneClick".

    Als Anwendungen, die (permanent) auf Root-Rechte zugreifen sind bei mir 2 apps installiert:
    1.) Quick Boot (Version 4.1)
    2.) SetVsel (Version 1.51)


    === Ursprung ===
    Vers. 2.3.6.1 :thumbup:
    Zur Verwaltung der Root-Rechte ist die Anwendung "Superuser" in der Version 2.3.6.1 beim rooten mit installiert worden.
    ("Superuser" wird nicht in "Anwendungen->verwalten" unter "heruntergeladen", sondern nur unter "aktive" aufgeführt. Ebenso wird "Superuser" nicht in "Appmonster" aufgelistet.)

    => so weit, so gut, alles funktioniert, wie es soll:
    Den beiden Programme "SetVsel" und "Quick Boot" wurden auf Nachfrage Rootrechte gewährt mit der Option "merken", sie sind somit bei "Superuser" in der Liste der Root-Berechtigten aufgeführt und "SetVsel" stellt nach einem (re)boot zuverlässig die vorgegebenen Werte ein.



    === UPDATE === Vers. 3.0.2 :sad:
    Heute hatte ich die Update-Meldung für "Superuser" erhalten, der bei Google in der Liste der von mir installierten apps enthalten ist. (Obwohl nicht in der Liste der "heruntergeladenen Anwendungen" und auch nicht in "Appmonster").
    Ich habe das Update auf die Version 3.0.2(37) durchgeführt. Anschließend wurde dann auf Nachfrage noch die "su binary" auf die Version v3.0 aktualisiert.

    => seit dem Update sind die beiden Programme unterschiedlich in der Liste der letzten Aktivitäten eingetragen
    => Nach einem (re)boot wird der Anwendung "Quick Boot" sofort das Root-Recht zugesprochen, der Anwendung "SetVsel" dagegen verweigert, obwohl beide in der Liste der erlaubten Programme eingetragen sind.

    Beim (re)booten:
    Meldung: "SetVsel wurden su-Rechte verweigert" => Einstellung der ursprünglichen Motorola-Werte

    Liste der letzten Aktivitäten:
    1.) "Quick Boot" Letzte Aktivität: => ... erstellt, ... erlaubt
    2.) "SetVsel" Letzte Aktivität: => ... verweigert, ... verweigert

    Erst nach manuellem Aufruf der Anwendung "SetVsel" werden die Root-Rechte jedesmal wieder neu erteilt.
    Liste der letzten Aktivitäten:
    1.) "Quick Boot" Letzte Aktivität: => ... erstellt, ... erlaubt
    2.) "SetVsel" Letzte Aktivität: => ... verweigert, ... verweigert, ... erlaubt, ... erlaubt,

    Beim nächsten (re)booten werden die Root-Rechte für "SetVsel" zunächst wieder verweigert, solange bis die Anwendung einmal manuell gestartet worden ist. :mad:



    === Zurück === Vers. 2.3.6.1 :thumbup:
    "Superuser" Vers. 3.0.2 wieder deinstalliert. Version 2.3.6.1 war somit automatisch wieder der aktuelle und aktive "Superuser".
    => seitdem wird auch "SetVsel" beim booten sofort wieder der Root-Zugriff erlaubt (wie vor dem Update) und kann die vorgegebenen Werte einstellen.

    Gruß Jörg
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2011
  2. shaft, 06.10.2011 #2
    shaft

    shaft Android-Guru

    Beiträge:
    3,084
    Erhaltene Danke:
    1,431
    Registriert seit:
    15.07.2010
    Phone:
    Z3C, MotoX13, GNote8
    Ich kann zwar jetzt nichts zur Lösung mit Superuser 3.02 beitragen, aber ich habe heute mit Entsetzen festgestellt, daß sich Superuser automatisch im neuen Market aktualisiert hat. Dort tauchte es früher aber nie auf, habe damals ebenfalls mit SOC gerootet.

    Meine Vorgehensweise: Nachdem Superuser installiert war, hab ich den Haken "automatisch updaten" deaktiviert und Superuser wieder deinstalliert (die su-Binaries habe ich gar nicht erst aktualisiert).
    Neustart und alles war so wie immer. Für mich ist es nicht ersichtlich, warum ich ein Programm, welches immer ohne Probleme funktioniert hat, updaten soll, zumal die neue Version noch mehr Rechte einfordert. Ganz abgesehen davon habe ich enorm was dagegen, wenn sich sowas einfach automatisch aktualisiert, ohne dass ich das will!

    [edit]
    Gerade gefunden:
    http://forum.xda-developers.com/showpost.php?p=17940732&postcount=834
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.2011
  3. KOREAKOREA, 07.10.2011 #3
    KOREAKOREA

    KOREAKOREA Gesperrt

    Beiträge:
    475
    Erhaltene Danke:
    109
    Registriert seit:
    06.05.2011
    Bei mir steht es komischer Weise im neuen Market unter "manuelle Updates", ich habe aus den selben Gründen nicht aktualisiert wie sie Shaft anführt, es ging immer verlässlich, wieso sollte ich es updaten?

    Habe auch fix "automatisch aktualisieren" deaktiviert.
     
  4. jrahe, 07.10.2011 #4
    jrahe

    jrahe Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    321
    Erhaltene Danke:
    95
    Registriert seit:
    22.08.2011
    Hallo Marco,
    ...Danke für den link

    Das erklärt das von mir beobachtete unterschiedliche Verhalten in Bezug auf die Vergabe von Root-Rechten.
    => SetVsel nicht beim booten

    WICHTIG:
    Dies betrifft aber nicht nur die in dem post genannten Android Versionen 2.3.4 und 2.3.5, sondern bei mir auch die 2.2.2

    Gruß Jörg
     
  5. jrahe, 10.10.2011 #5
    jrahe

    jrahe Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    321
    Erhaltene Danke:
    95
    Registriert seit:
    22.08.2011
    KEINE LOG-Einträge mehr mit "su binary v3.0"

    Ich habe das Update für "super user" zwar deinstalliert und bin wieder bei der Version 2.3.6.1, hatte aber auch die "su binary" upgedatet auf jetzt v3.0
    => seitdem werden keine log-Einträge mehr erstellt.

    Ich habe die neue "su binary v3.0" in Kombination mit dem bisherigen "super user 2.3.6.1" in Verdacht.

    Kann die "alte" su binary wiederhergestellt werden?
    (...ich habe kein backup erstellt)

    Gruß Jörg
     
  6. spucky, 10.10.2011 #6
    spucky

    spucky Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    74
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    03.08.2011
    Hallo,

    also ich hatte an irgend einer Stelle Probleme - mir schien es fast so, als wenn SetVsel nicht mehr richtig arbeiten würde.
    Da demnächst sowieso eine grundhafte Neuinstallation ansteht, habe ich alles komplett updaten lassen und siehe da, es funzt wieder - null Problem.

    Mit den erweiterten Rechten .... na ja mal ehrlich :confused2: wir haben alle so viel "selbstgebasteltes Zeugs" auf dem Handy - da mache ich mir wegen den Rechten vom SuperUser die wenigsten Gedanken ;)

    spucky
     
  7. jrahe, 28.10.2011 #7
    jrahe

    jrahe Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    321
    Erhaltene Danke:
    95
    Registriert seit:
    22.08.2011
    Nachtrag:
    Mit der aktuellen Version 3.0.6 sind bei mir alle Probleme wieder behoben. ;)

    Thread könnte damit von mir aus geschlossen werden.
     

Diese Seite empfehlen