Die Kontaktdaten der SIM-Karten werden korrumpiert (Nummern verschwinden)

  • 2 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Die Kontaktdaten der SIM-Karten werden korrumpiert (Nummern verschwinden) im Alcatel One Touch 992D Forum im Bereich Alcatel Forum.
A

AreMeika

Gast
Ich will bewusst die Kontakte auf den SIM-Karten getrennt und ggf. unterschiedlich führen. Nach dem ersten Neustart des One Touch 992D waren aus den zuvor vorhandenen Kontakten über die Hälfte der Telefonnummern verschwunden, nur der Name war noch da. Ich habe mehrmals die Nummern nachgetragen und das Spiel wiederholt. Solange das Smartphone in Betrieb blieb, waren die Telefonnummern da, beim nächsten Start aber waren wieder viele Nummern verschwunden. Also habe ich wieder nachgebessert und dieselben Kontakte auch auf die zweite SIM-Karte kopiert. Nach dem Ausschalten habe ich beide SIM-Karten herausgenommen und in ein normales Mobiltelefon eingelegt. Wieder waren etwa 60% der Nummern verschwunden, überwiegend dieselben aber teilweise auch andere. Es sieht so aus, als ob das One Touch 992D im Betrieb mit Kopien der Kontakte der SIM-Karten arbeitet und vor dem Ausschalten wieder auf die SIM-Karten speichert und dabei Fehler macht. Dabei werden auch Umlaute korrumpiert.

Wer kennt das Verhalten und weiß ggf. Hilfe? Ist das ein Problem von Android oder der Android-Version (4.0.4-010 04) oder speziell des One Touch 992D? Ich setze voraus, dass auch ein Smartphone mit SIM-Karten korrekt umgehen kann.

Mich stört zudem, dass nach jedem Neustart meine Einstellung der Auswahl der Kontakte vergessen wird und auf "Alle Kontakte" steht.
 
A

AreMeika

Gast
Ich habe die Fehler noch etwas genauer eingekreist:

Nach jedem Start werden die Kontakte von beiden SIM-Karten in das One Touch 992D frisch eingelesen, Umlaute werden soweit (noch) vorhanden richtig übertragen.

Änderungen an einem Kontakt werden offensichtlich sofort auch auf die jeweilige SIM-Karte zurückgeschrieben. Dabei werden die Umlaute falsch auf die SIM-Karte geschrieben, sind intern aber noch richtig angezeigt. Die korrumpierten Umlaute werden erst beim Neustart auch intern falsch.

Die Versuche habe ich mit 52 Kontakten gemacht. Die Kontakte wurden beim allerersten Einlesen im One Touch 992D als "Mobil" gekennzeichnet. Ich meinte etwas gutes zu tun, indem ich die 38 Festnetzeinträge als "Andere" gekennzeichnet habe. Die somit geänderten Kontakte wurden auch auf die SIM-Karten zurückgeschrieben, wobei folgendes passierte:
Von den 38 Festnetz-Kontakten wurden auf der einen SIM-Karte 26 ohne Nummer und auf der anderen SIM-Karte 19 ohne Nummer zurückgeschrieben. Davon waren es 14 Nummern, die auf beiden SIM-Karten fehlten, d. h. es fehlten davon 12 nur auf der ersten und 5 nur auf der zweiten SIM-Karte. Das heißt aber auch, dass 12 Nummern auf der ersten und 19 Nummern auf der zweiten SIM-Karte korrekt vorhanden waren, davon also 7 auf beiden SIM-Karten. Und das sogar reproduzierbar. Es ist mir ein Rätsel nach welcher Logik das passiert.

Änderungen an Kontakten mit Kennzeichnung "Mobil" funktionierten abgesehen von der Beschädigung der Umlaute immer richtig.