Erstellung von NANDroid-Backups planen

  • 21 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Erstellung von NANDroid-Backups planen im Allgemeines zu Root, Kernel und Custom-ROMs im Bereich Android Allgemein.
franc

franc

Experte
Hallo

auf die Gefahr hin, dass es schon irgendwo steht, von mir aber nicht gefunden wurde, diese Frage:

Kann man das ClockworkMod Backup irgendwie planen, also das System (als Nandroid Backup) regelmäßig und unbeaufsichtigt komplett sichern?

Das Telefon sollte danach aber auch wieder automatisch starten.

Gibt es da irgendeinen Kernel mit irgendeinem CWM der das kann?

Ich habe ein Samsung Galaxy S2 mit Goatrip v7.0 (OS: 4.1.2)

Danke.

Gruß franc
 
Simon G.

Simon G.

Guru
Das muss man soweit mein Kenntnisstand ist . Manuell machen
 
G

ghostryder.333

Neues Mitglied
Da gibt es ein nettes script was man flashen kann namens onandroid, damit kann man das nandroid backup über die Konsole machen - und zwar ohne das Handy in den recovery mode zu bringen. Wenn man sich ein wenig mit dem Terminal Emulator auskennt kann man das vielleicht planen, vorausgesetzt man lässt den immer im Hintergrund laufen. Aber k.a. wie das geht. Vielleicht weiß das ja einer, es geht im Grunde genommen nur darum den Befehl onandroid zeitgesteuert auszuführen ;)
 
franc

franc

Experte
Die App und das Skript kannte ich noch nicht.
Mit dem Tasker dürfte das ja dann planbar sein, mit dem Skript.
Danke für die guten Tipps.

franc
 
franc

franc

Experte
OBackup kann sogar FTP. Im Gegensatz zu FolderSync sogar einigermaßen zuverlässig.
Ich probiere es mal eine Weile damit und FolderSync fliegt wieder raus (damit habe ich mich schon so oft rumgeärgert, das ist buggy).
 
franc

franc

Experte
Leider bricht der automatische nächtliche Upload mit Fehler ab. Der Fehler steht auch nur in der Statusbar und nicht im Log.
Vermutlich wird der Upload vom System gestört das um vier Uhr nachts einfach schlafen will ;)
Manuell gestartet im Vordergrund läuft er nämlich durch.
 
R

redcooper85

Gast
Nutze seit Montag auch OBackup, mit der Einstellung das Backups auf Dropbox gesichert werden und immer die letzte Überschrieben wird.

Klappt ganz gut, läuft zuverlässig.

Mal gespannt wie es klappt wenn ich heute Abend die Sicherung nach dem flashen einspiele.

Noch eine Frage: Sichert OBackup auch sachen wie Whatsapp Nachrichten, SMS und soweiter, oder muss Ich das Manuell machen?

Danke und Gruß
 
franc

franc

Experte
redcooper85 schrieb:
...Sichert OBackup auch Sachen wie Whatsapp Nachrichten, SMS und soweiter, oder muss Ich das manuell machen?
Ja, klar, das ist ja alles im Systemspeicher drin.
Alles was auf der SD-Karte ist, interne oder externe, wird nicht gesichert.
Wenn du ein Backup wieder zurückspielst, dann hast du natürlich immer nur den WhatsApp oder SMS Stand da, der bei der Sicherung vorlag.

Ich bin von OBackup wieder weg, das Übertragen (per FTP auf mein NAS, für DropBox wäre das ja viel zu groß, nämlich über 1 GB!!!) lief nicht zuverlässig, genauer gesagt, nachts nie durch. Manuell ging es, aber das kann ich dann auch per Hand machen mit totalcmd o.ä.
Ich hab wieder das pure Skript genommen onandroid also.
 
R

redcooper85

Gast
Die über 1 GB auf Dropbox sind bis jetzt kein Problem, hab 7,5 GB und knappe 4 frei, das letzte Backup wird beim hochladen überschrieben, Ich habe also immer das letzte Online in der Dropbox, im Fall der Fälle besser als keines :)
 
Cua

Cua

Senior-Moderator
Teammitglied
Zuletzt bearbeitet:
franc

franc

Experte
Cua schrieb:
Wie lange dauert bei euch ein Backup?...
Mit dieser App, die ich schon eine Weile installiert habe übrigens, dauert es genau so 11 Minuten, wie mit dem Skript.
Kein Unterschied, ich habe aber Backups von 2 GB ;)

EDIT: evtl. hatte ich das nandroid Backup (also das über das Skript) auf die externe SD laufen gehabt, als es so lange gedauert hatte wie das über die App.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mizch

Experte
Kann es sein, dass der 2-Minuten-Backup auf die interne SD geht, der andere aber auf die externe? Nur so 'ne Idee. So ein Unterschied ist dann locker drin, da der allergrößte Zeitanteil reine Schreibzeit sein dürfte.
 
R

redcooper85

Gast
Das ist ja nach vollziehbar wenn du nachdem Backup erheblich weniger freien Speicher auf der Internen hast :)
 
franc

franc

Experte
mizch schrieb:
Kann es sein, dass der 2-Minuten-Backup auf die interne SD geht, der andere aber auf die externe?...
Tatsächlich, jetzt hab ich das nandroid noch mal auf die interne laufen lassen, es war nach 6 Minuten fertig, also doppelt so schnell.
 
Cua

Cua

Senior-Moderator
Teammitglied
Bei mir geht alles auf die externe, wenn ich online bin. hab nen sd-swap drin. Deshalb kommen mir die 2 Minuten sehr kurz vor. Kann leider nicht gucken, wie groß das backup über CWM ist, finde den Ordner grade nicht :D
Das geht aber auf die interne SD. Da CWM für das ri ziemlich sehr langsam und laggy ist,kann es also durchaus sein, das es deshalb so lange dauert.
Die Größe des Backup kann auch stimmen, ich hab nicht wirklich viele Apps drauf.

Werde es die Tage mal testen, ob sich das onandroid-Backup problemlos über CWM wieder einspielen lässt.
 
franc

franc

Experte
Cua schrieb:
... ob sich das onandroid-Backup problemlos über CWM wieder einspielen lässt.
Hatte ich bei mir gleich getestet und auch erfolgreich. Hatte dazu aber erstmal sicherheitshalber ein originales CWM Backup erstellt, falls ich mir durch das Rücksichern das System zerschossen hätte, klarer Fall ("lieber ein Backup zu viel...").
 
Cua

Cua

Senior-Moderator
Teammitglied
Das ist Voraussetzung, ein Backup zu machen, wo man weiß, dass es funktioniert :thumbsup:
 
M

mizch

Experte
Hast Du vor dem Rücksichern auch den Speicher gelöscht? Das Rücksichern auf dieselbe Version hat keine Aussagekraft bezüglich Vollständigkeit.
 
Ähnliche Themen - Erstellung von NANDroid-Backups planen Antworten Datum
0