Galaxy S9 (gerootet) - Benutzer App in System App umwandeln mit Link2SD funktioniert nicht

  • 35 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Galaxy S9 (gerootet) - Benutzer App in System App umwandeln mit Link2SD funktioniert nicht im Allgemeines zu Root, Kernel und Custom-ROMs im Bereich Android Allgemein.
Andonisch

Andonisch

Ambitioniertes Mitglied
Hallo ihr Lieben,

ich habe ein Samsung Galaxy S9 Android 10 und mit Magisk gerootet. (
)
Nun will ich über Link2SD ein paar Benutzer Apps in System Apps umwandeln und bekomme folgende Fehlermeldung:

mount /system not in /proc/mounts

Ich hab schon viel gegoogelt aber find einfach nichts das hilft.

Für eure erneute Hilfe wäre ich sehr dankbar :)
 

Anhänge

Andonisch

Andonisch

Ambitioniertes Mitglied
Gibts wirklich keinen der mir helfen kann? 😭
 
chrs267

chrs267

Dauergast
@Andonisch Warum willst du Benutzerapps in Systemapps umwandeln? Abgesehen davon, ist eine Systemapp nur eine App, deren APK unter /system gespeichert ist. Du kannst also einfach selber die APK unter /system/app abspeichern und schon hast du eine Systemapp. Der Vorteil davon ist aber gleich null.
 
Andonisch

Andonisch

Ambitioniertes Mitglied
@chrs267
Das ist das Handy meines Sohnes und er hat Probleme mit Pornographie. Ich habe eine Kindersicherungsapp installiert, aber leider kannn er sie mit dem abgesicherten Modus umgehen. Wenn ich aber aus der App eine Systemapp mache, dann startet sie auch im abgesicherten Modus.

Ich habe schon versucht die apk in den Systemordner zu verschieben, aber leider startet dann während der Übertragung das Handy einfach neu und überträgt die Dateien nicht.
 
chrs267

chrs267

Dauergast
Andonisch schrieb:
Ich habe schon versucht die apk in den Systemordner zu verschieben, aber leider startet dann während der Übertragung das Handy einfach neu und überträgt die Dateien nicht.
Wie "überträgst" du denn die APK?
 
Andonisch

Andonisch

Ambitioniertes Mitglied
@chrs267 Ausschneiden - einfügen oder kopieren - einfügen
 
Zuletzt bearbeitet:
chrs267

chrs267

Dauergast
@Andonisch Womit schneidest du aus und wo fügst du ein? Mit einem Rootexplorer (App), der auf /system mit Schreibrechten zugreift?

Ich vermute, du machst es dir zu einfach und darum funktioniert es nicht. Dass dein Handy neu startet ist sehr ungewöhnlich und habe ich so noch nicht gehört.
 
Andonisch

Andonisch

Ambitioniertes Mitglied
@chrs267 mit ESuper Dateimanager. Füge ein in: / system / app
Den ganzen Ordner von der App
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
chrs267

chrs267

Dauergast
@Andonisch Ich mach dir mal ne richtige Anleitung fertig. Melde mich nachher.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Wie heißt die App?
 
Zuletzt bearbeitet:
chrs267

chrs267

Dauergast
@Andonisch Kenne deinen Dateiexplorer nicht, daher mach ich die Anleitung mit dem mir bekannten FX File Explorer.

1. Covenant Eyes vorbereiten
Zuerst brauchst du die APK von Covenant Eyes. Erstelle dann im internen Speicher einen Ordner, den du "CovenantEyes" nennst (beachte bitte genau die Schreibweise!) und füge die APK dort ein. Der Dateiname der APK an sich ist nicht wichtig, nur der Ordnername ist wichtig!

!!Danach deinstallierst du die App, da ansonsten später Probleme entstehen!!

2. Installiere den FX File Explorer
Nimm dazu diese APK:
FX File Explorer 9.0.0.2 APK Download by NextApp, Inc. - APKMirror
(Er ist auch im Play Store vorhanden, aber dort leider nicht mehr aktuell.)
Öffne FX, beende die Einrichtung mit aktivierter 7-tägigen Testphase der Pro Version. Geh dann im Hauptbildschirm über die drei Striche oben links auf
Settings > Upgrade FX > Reiter "DEVELOPER/ROOT" > "Enable"
Kehre zurück zum Hauptbildschirm. Dort sollte jetzt das Icon System (Root) sichtbar sein.

3. Covenant Eyes als Systemapp installieren

Geh in FX zu dem Ordner CovenantEyes und kopiere ihn, indem du ihn gedrückt hältst (=> Kontextmenü erscheint).
Nun zurück zum Hauptbildschirm auf System (Root) und öffne den Pfad /system/app. Dann dort oben rechts auf das Schloßsymbol tippen, um Schreibrechte zu bekommen. Jetzt kann der kopierte Ordner eingefügt werden.

4. Wichtig: Zugriffsrechte!!
Du siehst rechts neben jedem Ordner die jeweiligen Zugriffsrechte, die immer gleich und farblich markiert sind. CovenantEyes muss exakt dieselben Zugriffsrechte besitzen, was vermutlich auch der Fall sein wird und so aussehen muss:
o: RWX
g: R - X
*: R - X

Öffnest du den Ordner, muss auch die APK bestimmte Zugriffsrechte haben, die so aussehen:
o: RW -
g: R - -
*: R - -

Wenn die Zugriffsrechte korrekt sind, kannst du das Handy neustarten und die App sollte danach in der Übersicht erscheinen und korrekt installiert sein.

Fertig!

#####

Ob das funktioniert, hängt allgemein von der App ab! Nicht jede App kann auf diese Weise installiert werden. Ich habe es ausprobiert und es hat funktioniert. Daher sollte es auch bei dir keine Probleme geben. ;-)
 
Andonisch

Andonisch

Ambitioniertes Mitglied
Ich hab alles genauso gemacht wie du gesagt hast siehe screenshots und es kommt eine Fehlermeldung 😡
Wenn ich in dem Systemordner/app einen Ordner erstellen will startet das Handy sogar neu..... Ich krieg die Krise
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
chrs267

chrs267

Dauergast
@Andonisch FX > Hauptscreen > oben rechts auf 3 Punkte > Filesystems
Was steht unter /system?
Irgendwas mit /dev/block/dm-1 o.ä.?
 
chrs267

chrs267

Dauergast
@Andonisch Ja, genau. Das Verzeichnis "/system" ist hier nur "/" (="/system_root")

Aber das Problem ist, dass die Partition /system_root (dev/block/by-name/system_root) nicht direkt gemountet ist.
Google bietet im Rahmen von AVB (Android Verified Boot) die Möglichkeit, eine Partition nur als Mirror zu mounten. Bedeutet, es wird bei jedem Boot ein Abbild der eigentlichen Partition erzeugt und gemountet, welches nicht dauerhaft geändert werden kann. Denn somit hast du nur Zugriff auf den Mirror, während die eigentliche Partition unberührt bleibt.
Der entsprechende Systemdienst nennt sich "Device Mapper" und dieser macht aus o.g. Partition das Abbild /dev/block/dm-0. Das ganze ist auch bekannt als "dm-verity".

Da ändert auch Magisk nichts dran, weil dieser Mirror beim Bootvorgang erzeugt wird, bevor Magisk überhaupt ins Spiel kommt. Magisk bemerkt es zunächst selber nicht, dass es sich nur um einen Mirror handelt. Erst bei solchen Aktionen wie diesen hier fällt es dann auf und es entstehen solche Fehlermeldungen.

Der Witz ist (und das hat mich selber auch fast in den Wahnsinn getrieben!), selbst bei direktem Zugang zur Partition mittels TWRP (Custom Recovery), lässt sich nichts ändern. Das ganze Spiel geht soweit, dass das System mit einer Fehlerkorrektur arbeitet und Änderungen selbstständig wieder rückgängig macht.

Workaround:

1. Du kannst dm-verity deaktivieren. Das ist auch ganz leicht und es gibt bekannte Tools dafür. Aber die werden i.d.R. bei einer Neueinrichtung angewendet und ich kann nicht sagen, ob es bei dir im lfd. Betrieb alles zerschiessen würde und du nicht mehr booten kannst. Daher aktuell nicht empfehlenswert.

2. Du kannst per Magisk Modul die App als Systemapp "installieren". Magisk arbeitet mit Overlays und bei jedem Boot würde die App als Systemapp von Magisk per Overlay in /system/app eingefügt. Das ist die gängige Methode bei Magisk, die Partition /system zu modifizieren, ohne sie aber wirklich zu verändern. Daher nennt sich Magisk auch "Systemless Root".
Nur musst man so ein entsprechendes Modul zunächst selber bauen, was nicht ganz so leicht ist.
 
Andonisch

Andonisch

Ambitioniertes Mitglied
Alter Schwede. Also das heißt, das die ganz bewusst den Leuten es schwer machen wollen, die über Root mit "Ihrem" Handy machen wollen was sie wollen?!

Ich hatte vorher ein Galaxy S7, da war es überhaupt kein Problem und jetzt hab ich extra ein neueres Model gekauft und nu geht garnix......!!!!!
 
chrs267

chrs267

Dauergast
Andonisch schrieb:
Also das heißt, das die ganz bewusst
Aber mit "die" ist Samsung gemeint und nicht Google. Google bietet es nur an, weil es eigentlich eine Erfindung von Linux ist und Android nun mal auf Linux basiert. Das möchte ich nur betonen, bevor es wieder heißt, Google stellt sich den Nutzern in den Weg. :) In Sachen BL entsperren und Root ist Google nämlich der best organisierteste Hersteller von allen!

Das hat auch nicht unbedingt etwas mit der Aktualität der Modelle zu tun. Manchmal habe ich das Gefühl, die Hersteller spielen mit diesen Features nur rum, weil einfach kein System dahintersteckt. Ein neueres Modell könnte schon wieder darauf verzichten.

Ich probiere mal, dir ein Magisk Modul zu bauen. Werde ein vergleichbares etwas modifizieren und dann mal schauen. Melde mich voraussichtlich dann morgen wieder.
 
Andonisch

Andonisch

Ambitioniertes Mitglied
Du bist ja der Hammer!!!!!!!!! Danke!!!! 😍
 
chrs267

chrs267

Dauergast
@Andonisch Ich versuche es... Gibt ja zum Glück genug Module, die irgendwelche Dateien auf /system ersetzen oder bereitstellen. Das muss nur 1:1 ausgetauscht werden. Mal sehen. :)
 
chrs267

chrs267

Dauergast
@Andonisch Es gibt ein Magisk Modul, das dir jede App in eine Systemapp umwandelt. Hier eine Anleitung dazu:

1. Auf folgender Seite die ZIP runterladen Release 17.4.1 · xeddmc/terminal_systemizer und per Magisk App flashen.

Dazu die App öffnen > unten rechts auf "Module" > oben "Aus dem Speicher installieren" wählen

2. Das Tool benötigt zudem eine BusyBox (s. Anhang), die du auch auf die gleiche Weise flashen kannst.
3. Covenant Eyes deinstallieren, die APK wieder speichern.
4. Da sich das Tool nur über Terminaleingaben steuern lässt, musst du eine App wie z.B. Terminal Emulator installieren.
5. Handy neu starten.
6. Terminal Emulator öffnen und folgende zwei Befehle ausführen:
Code:
su
systemize
7. Jetzt solltest du im Menü des Tools sein.

Wähle Option 3...

term_system.jpeg

...und dann den Pfad zur APK auf deinem Handy.

Der interne Speicher ist im System immer "/sdcard". Das hat nichts mit einer externen SD-Karte zu tun!

term_system2.jpeg

Das Tool "installiert" die APK nun unter /system/app. Wirklich installiert ist sie dort zwar nicht, aber Magisk hängt die APK bei jedem Boot dort ein und unterm Strich ist es dasselbe.

Ein weiterer Neustart und du wirst sofort von der App aufgefordert, dich anzumelden.
 

Anhänge

  • busybox.zip
    9,7 MB Aufrufe: 9
Ähnliche Themen - Galaxy S9 (gerootet) - Benutzer App in System App umwandeln mit Link2SD funktioniert nicht Antworten Datum
7