Google sieht Lizenzverletzungen durch Android-Custom-ROMs

  • 15 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Google sieht Lizenzverletzungen durch Android-Custom-ROMs im Allgemeines zu Root, Kernel und Custom-ROMs im Bereich Android Allgemein.
flori9100

flori9100

Stammgast
Rein rechtlich hat Google wohl schon recht, die Apps gehören Google und sind nicht Teil vom Grundsystem.
Aber ob die daraus resultierenden Aktionen wirklich geschickt waren, wage ich sehr zu bezweifeln. Sie bringen damit den innersten Kern der Android-Fans und Devs gegen sich auf, die bisher eigentlich einen riesen Dienst für die Community getan haben und diese auch am Leben halten.

Ich selber nutze kein CustomROM, finde aber die Tatsache, dass das möglich ist, absolut klasse. Dementsprechend negativ finde ich auch Googles Reaktion. Wieso suchte man nicht vor der Abmahnung das Gespräch mit der Community? Wieso müssen immer erst Anwälte ran?
 
G

Gregor

Erfahrenes Mitglied
Ohne mich damit näher zu befassen, sehe ich da aber auch kartellrechtliche Schwierigkeiten.

Die Closed Apps sind so tief im System integriert, dass eine Trennung von System und Apps aus Sicht des normalen Anwenders fast nicht möglich ist.

Aus meiner Sicht auf jeden Fall ein völlig unnötiges Marketing desaster. Ich würde einiges Wetten, dass Google wieder zurückzieht.
 
Kranki

Kranki

Ehrenmitglied
flori7500 schrieb:
Rein rechtlich hat Google wohl schon recht, die Apps gehören Google und sind nicht Teil vom Grundsystem.
Viel schlimmer - die Apps gehören Google und sind de facto doch Teil des Grundsystems. ;)
 
tombhadAC

tombhadAC

Fortgeschrittenes Mitglied
Kranki schrieb:
Viel schlimmer - die Apps gehören Google und sind de facto doch Teil des Grundsystems. ;)
Nein das Grundsystem kannst du Komplett und Frei von source.android.com beziehen. Diese Anwendungen gehören jedoch nicht dazu, für die Integrierung dieser muss der Hersteller des Endgerätes einen Vertrag mit Google abschließen.
 
Kranki

Kranki

Ehrenmitglied
tombhadAC schrieb:
Nein das Grundsystem kannst du Komplett und Frei von source.android.com beziehen. Diese Anwendungen gehören jedoch nicht dazu, für die Integrierung dieser muss der Hersteller des Endgerätes einen Vertrag mit Google abschließen.
Für das Grundsystem brauche ich aber kein Smartphone, SMS verschicken, telefonieren und Fotos machen kann jedes Billighandy.
 
tombhadAC

tombhadAC

Fortgeschrittenes Mitglied
Kranki schrieb:
Für das Grundsystem brauche ich aber kein Smartphone, SMS verschicken, telefonieren und Fotos machen kann jedes Billighandy.
Deswegen kaufst du ja eine Lizenz für das komplette Paket mit den Applikationen von Google.
 
flori9100

flori9100

Stammgast
tombhadAC schrieb:
Deswegen kaufst du ja eine Lizenz für das komplette Paket mit den Applikationen von Google.
Und eben darum ist es sinnlos, ein ROM ohne diese Teile auszuliefern, weil sowas niemand nutzen will.
Zumal es laut Google ja nichtmal erlaubt ist, als User z.B. die Google-Apps irgendwo zu speichern, das neue ROM zu flashen und die Apps dann wieder zurückzuspielen.
Darum geht's hier doch - die CustomROMs haben von Google defacto ein Todesurteil erhalten, weil es (zumindest laut Google) keinen 100% legalen Weg gibt, die Google-Apps in ein CustomROM einzuspielen, weder als Dev, noch als User.
 
HAse

HAse

Lexikon
also ich hab gestern alle google apps im market schlecht bewertet und einen kommentar da gelassen. einige sind mir auch schon gefolgt.

Bitte macht dies auch, vll merkt google ja dann, dass wir uns nicht alles gefallen lassen.
 
Kranki

Kranki

Ehrenmitglied
flori7500 schrieb:
Und eben darum ist es sinnlos, ein ROM ohne diese Teile auszuliefern, weil sowas niemand nutzen will.
Zumal es laut Google ja nichtmal erlaubt ist, als User z.B. die Google-Apps irgendwo zu speichern, das neue ROM zu flashen und die Apps dann wieder zurückzuspielen.
Darum geht's hier doch - die CustomROMs haben von Google defacto ein Todesurteil erhalten, weil es (zumindest laut Google) keinen 100% legalen Weg gibt, die Google-Apps in ein CustomROM einzuspielen, weder als Dev, noch als User.
§69d UrhG schrieb:
§ 69d Ausnahmen von den zustimmungsbedürftigen Handlungen
(...)
(2) Die Erstellung einer Sicherungskopie durch eine Person, die zur Benutzung des Programms berechtigt ist, darf nicht vertraglich untersagt werden, wenn sie für die Sicherung künftiger Benutzung erforderlich ist.
Google kann viel behaupten, wenn der Tag lang ist, aber eine Sicherungskopie einer Software zu erstellen und diese zurückzuspielen darf in Deutschland gar nicht untersagt werden, und ist in den USA garantiert auch "fair use". Das hätten die Google-Anwälte vielleicht gerne.
 
PlaYOuT

PlaYOuT

Experte
Cyanogen arbeitet doch schon an einem Programm,dass es erlaubt,die apps vom original ROM zu sichern,damit man sie nachher in das costem rom flashen kann;)

lg
 
tombhadAC

tombhadAC

Fortgeschrittenes Mitglied
PlaYOuT schrieb:
Cyanogen arbeitet doch schon an einem Programm,dass es erlaubt,die apps vom original ROM zu sichern,damit man sie nachher in das costem rom flashen kann;)

lg
Ja, das ist die andere Möglichkeit. Aber dieses Backup ist nicht in allen Ländern Legal durchführbar. Außerdem wissen wir ja nicht ob Google dem ganzen einen technischen Riegel vorschiebt.
 
tombhadAC

tombhadAC

Fortgeschrittenes Mitglied
Auch das war mir schon bewusst. Ich habe mich deswegen schon mit Ihm in Verbindung gesetzt um eventuell was gemeinsames zu bauen für den CyanogenMod und AHROM.
 
PlaYOuT

PlaYOuT

Experte
tombhadAC schrieb:
Auch das war mir schon bewusst. Ich habe mich deswegen schon mit Ihm in Verbindung gesetzt um eventuell was gemeinsames zu bauen für den CyanogenMod und AHROM.

ui das hört sich ja sehr gut an=)

hoffe du informierst uns hier sofort wenn du was neues weißt;)

wäre echt nice wenn ihr nen Programm programmieren könntet,was erlaubt das wir die schönen Sachen weiter benutzen können=)


lg
 
Ähnliche Themen - Google sieht Lizenzverletzungen durch Android-Custom-ROMs Antworten Datum
0