root oder doch nicht?

  • 7 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere root oder doch nicht? im Allgemeines zu Root, Kernel und Custom-ROMs im Bereich Android Allgemein.
Bluemarlin

Bluemarlin

Erfahrenes Mitglied
Mein Sony Xperia XZ2 ist gerooted und das wird mir auch mit Root Checker bestätigt, ebenso funktionieren root Freigaben über Magisk einwandfrei und wird mir beim Start von zb ES Datei Explorer oder Root Explorer auch angezeigt dass SU Rechte gewährt wurden.

Nun möchte ich in einer Datei (wfdconfig.xml) eine Änderung vornehmen um das Miracast Problem mit der HDCP Fehlermeldung zu lösen, und jedes Mal wenn ich die Änderung speichern möchte wird diese nicht übernommen, egal mit welchem der beiden genannten Explorer ich es mache?

Was mache ich falsch? Bzw. warum funktioniert das nicht?

PS: falls jemand eine alternative Lösung für das Miracast-HDCP Problem weiß als diese: [NEED HELP] HDCP problem with Xperia XZ F8331 Oreo .24 [Existenz v1.3.0 Oreo] - Post #5 bitte um Lösungsvorschlag.
 
Empfohlene Antwort(en)
BOotnoOB

BOotnoOB

Lexikon
@Bluemarlin Besser wäre es, wenn du über TWRP gehst. Bei Magisk im laufenden System müsstest du über /sbin/.magisk/blockmirror/system gehen, um die Datei zuverlässig zu speichern.
In TWRP kannst du einfach /system mounten und über den Dateiexplorer das .xml-Sheet ersetzen und über die Terminaleingabe die Zugriffsrechte korrekt setzen,
chmod 644 /system/etc/wfdconfig.xml
 
Zuletzt bearbeitet:
BOotnoOB

BOotnoOB

Lexikon
Ja, war nicht ganz klar von mir ausgedrückt.
Du kannst entweder im laufenden System die Datei kopieren, ändern und ersetzen oder das ganze über TWRP machen. TWRP erscheint mir nur leichter.

Also, über TWRP die originale Datei durch die geänderte ersetzen (oder damit überschreiben) und danach erst die Zugriffsrechte ändern.
Kann sein, dass sie gar nicht verändert werden. Aber sie zu kontrollieren dauert genauso lang wie sie zu setzen. ;-)

Den Befehl hast ja oben schon. Er kann über TWRP in der Terminaleingabe so ausgeführt werden. Es muss nur /system gemountet sein.
 
Alle Antworten (7)
D

Dr.No

Ehrenmitglied
Hast du denn Schreibrechte?
 
BOotnoOB

BOotnoOB

Lexikon
@Bluemarlin Besser wäre es, wenn du über TWRP gehst. Bei Magisk im laufenden System müsstest du über /sbin/.magisk/blockmirror/system gehen, um die Datei zuverlässig zu speichern.
In TWRP kannst du einfach /system mounten und über den Dateiexplorer das .xml-Sheet ersetzen und über die Terminaleingabe die Zugriffsrechte korrekt setzen,
chmod 644 /system/etc/wfdconfig.xml
 
Zuletzt bearbeitet:
Bluemarlin

Bluemarlin

Erfahrenes Mitglied
BOotnoOB schrieb:
In TWRP kannst du einfach /system mounten und über den Dateiexplorer das .xml-Sheet ersetzen
danke für den Tipp

wenn ich das korrekt verstanden habe, dann kopiere ich in TWRP (nach dem mounten von /system) die Datei wfdconfig.xml und überschreibe das original? Falls ja, dann habe ich das Problem dass ich den Pfad zur Originaldatei nicht finde...
der Pfad zur gemounteten Datei sieht so aus: /system/system/etc/wfdconfig.xml
wenn ich dann auf copy klicke wird mir /system angezeigt, allerdings kein Verzeichnis /etc?
 
BOotnoOB

BOotnoOB

Lexikon
@Bluemarlin Was ist bei dir der Unterschied zwischen original und gemounteter Datei?
Ich gehe davon aus, dass die modifizierte Datei z.B. im internen Speicher (/sdcard) liegt. Sobald /system gemountet ist, müsste unter /system (oder /system_root/system) der Ordner /etc zu sehen sein. Das gilt dann auch beim Kopiervorgang.
 
Bluemarlin

Bluemarlin

Erfahrenes Mitglied
ok, da habe ich scheinbar etwas falsch verstanden, denn ich dachte ich soll die Rechte in TWRP ändern um die Datei dann mit einem root Explorer ändern zu können...

Dabei ist es vermutlich so gemeint, dass ich zuerst eine Kopie mache, dann die Änderung in der Kopie vornehme, und dann über TWRP die original Datei mit der geänderten Kopie überschreibe, korrekt?
Allerdings sollte ich dann die Rechte vorher setzen bevor ich überschreibe, richtig?
 
BOotnoOB

BOotnoOB

Lexikon
Ja, war nicht ganz klar von mir ausgedrückt.
Du kannst entweder im laufenden System die Datei kopieren, ändern und ersetzen oder das ganze über TWRP machen. TWRP erscheint mir nur leichter.

Also, über TWRP die originale Datei durch die geänderte ersetzen (oder damit überschreiben) und danach erst die Zugriffsrechte ändern.
Kann sein, dass sie gar nicht verändert werden. Aber sie zu kontrollieren dauert genauso lang wie sie zu setzen. ;-)

Den Befehl hast ja oben schon. Er kann über TWRP in der Terminaleingabe so ausgeführt werden. Es muss nur /system gemountet sein.
 
Bluemarlin

Bluemarlin

Erfahrenes Mitglied
danke hat geklappt
 
Ähnliche Themen - root oder doch nicht? Antworten Datum
11
0
1