Netzwerk-Speed neu einlesen

  • 14 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Netzwerk-Speed neu einlesen im Amazon Fire TV Forum im Bereich Amazon Fire TV.
M

mi.to

Erfahrenes Mitglied
Hallo zusammen,
bei der Erstinstallation prüft der Fire TV ja die Netzwerkgeschwindigkeit. Bislang hingen wir an einer schrapeligen 1000er DSL Leitung. Klötzchen Rucker, ohne Ende ...
Jetzt haben wir einen 20Mbit Kabelanschluss. Das Bild ist nicht wirklich besser. Kann man diesen o.g. Test irgendwo erneut auslösen?
FireTV hängt per LAN am Switch, Rest der Anlage rennt mit vollen I-Net-Speed.
 
A

Audionymous

Erfahrenes Mitglied
Glaube kaum dass das was ändern wird, das ist ja nur ein Test und keine Einstellung!
Aber ein neu Aufsetzen sollte helfen.
 
M

mi.to

Erfahrenes Mitglied
Das wäre der allerletzte Schritt. Bin froh, das alles so schön eingerichtet ist (Kodi).
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
H

Hotbird

Ambitioniertes Mitglied
verbinde es doch mal per Wlan und teste dann ob das Bild besser wird. Grade bei Kodi sind manche Hoster echt lahm.. Da hab ich selbst bei ner 50 Mbit aussetzer...
 
A

Audionymous

Erfahrenes Mitglied
WLan ist beim FTV eh besser weil der LAN-Chip total madig ist.
 
D

Destroyer83

Erfahrenes Mitglied
Also mein AFTV ist seit dem ersten Tag per LAN angeschlossen und alles läuft super flüssig. Egal ob Instant Video oder Filme vom NAS unter Kodi.
 
S

Saugeprinz

Ambitioniertes Mitglied
Soweit ich weiß, wird die Bildqualität permanent an die verfügbare Bandbreite angepasst,
einstellen kann man da nichts.
 
MrFX

MrFX

Experte
Moin!

Audionymous schrieb:
WLan ist beim FTV eh besser weil der LAN-Chip total madig ist.
OK, der AR8152-B von Atheros hat zwar nur 100 MBit, aber ist immerhin über PCI-E angebunden... ich wüsste jetzt nicht, was daran sooo schlecht sein sollte.

MfG
MrFX
 
A

Audionymous

Erfahrenes Mitglied
Kann ich dir auch nicht sagen weil ich das Teil noch nicht untersucht habe, habe ich aber auch nicht vor.
Ich weiß nur das in einem anderen mehrere User, eingeschlossen mir Probleme bei der Übertragung von 1080p Material via LAN hatten!
Es ruckelte ohne Ende und der Buffer ist einfach nicht voll gelaufen.

Ein einfaches wechseln auf Wifi hat das Problem behoben.
 
derMoe

derMoe

Fortgeschrittenes Mitglied
Habe gelesen das man bei manchen Modems bei den Anschlüssen umstellen muss das der Speed mit dem FTV auch funktioniert.
 
A

Audionymous

Erfahrenes Mitglied
Bei meinem kann ich nix ändern.
 
MrFX

MrFX

Experte
Moin!

Hier läuft die FTV mit LAN und 1080p ohne die genannten Probleme.
Router ist eine FB7320, Speicher ein NSA325v2.

MfG
MrFX
 
M

mi.to

Erfahrenes Mitglied
So, will mich noch mal zurück melden. Habe das Kästchen erst mal auf WLAN umgestellt und damit gestreamt - lief. Dann einfach wieder auf LAN umgestellt und es ist weiter O.K. Keine Klötzchen, kein "drehender Kringel". Das hin- und herswitchen hat bei mit geholfen.
Bei meinem Fire-Stick ist das noch nicht so optimal. Der fällt immer mal wieder zurück und das HD Zeichen verschwindet. Komischerweise kann ich innerhalb von Kodi 1080p-Dateien mit hohen Datenraten ruckelfrei streamen. Das WLAN scheint also zu funktionieren.
 
A

Audionymous

Erfahrenes Mitglied
Dann ist die wifi Verbindung vom Stick zu schwach.
 
M

mi.to

Erfahrenes Mitglied
Wird zwar OT, weil es ja um den Stick geht, aber am WLAN kann es m.E. nicht liegen, sonst würden ja die "dicken" 1080er auch ruckeln oder laufend puffern.