Holo-Oberfläche für Android 4.0 zwingend erforderlich

  • 26 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Holo-Oberfläche für Android 4.0 zwingend erforderlich im Android 4.0.x (Ice Cream Sandwich) im Bereich Ältere Android-Versionen.
J

jojo2peter

Ambitioniertes Mitglied
Hey, hab das grad auf Golem gelesen:
Alle Geräte mit*Android *4.0 müssen künftig*Googles *Standardoberfläche namens Holo verwenden. Ansonsten dürfen Gerätehersteller nicht die Android-Market-Anwendung installieren.
sowie:
Nicht betroffen von dieser Entscheidung sind alle Programmstarter, die die jeweiligen Gerätehersteller nutzen. Viele Hersteller von Android-Geräten setzen auf selbst entwickelte Programmstarter, um sich unter anderem darüber von der Konkurrenz abzuheben. Auch weiterhin werden die entsprechenden Geräte mit Android 4.0 diese Programmstarter nutzen dürfen.
da die zitate, imho widersprüchlich sind, würd ich gern um ein wenig Aufklärung bitten. Hab per sufu so nichts gefunden.
Quelle: Android 4.0: Google verlangt Standardoberfläche auf allen Geräten - Golem.de
 
S

sareyko

Neues Mitglied
Also bei Netzwelt steht auch und so wie ich das verstehe, können Hersteller wie Samsung htc usw. Weiterhin ihre eigenen Oberflächen wie TW oder Sense auf ihre Geräte schmeissen, aber - und jetzt kommts- nur als paralleler launcher.. soll heissen, der Benutzer kann selbst entsvheiden , ob Holo oder Geräteeigene Oberfläche!! Soll wohl schnellere Updates mit sich bringen!

Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
 
J

jojo2peter

Ambitioniertes Mitglied
sareyko schrieb:
Also bei Netzwelt steht auch und so wie ich das verstehe, können Hersteller wie Samsung htc usw. Weiterhin ihre eigenen Oberflächen wie TW oder Sense auf ihre Geräte schmeissen, aber - und jetzt kommts- nur als paralleler launcher.. soll heissen, der Benutzer kann selbst entsvheiden , ob Holo oder Geräteeigene Oberfläche!! Soll wohl schnellere Updates mit sich bringen!

Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
Das dachte ich zuerst auch, aber das 2. Zitat dementiert das fast wieder, da tw=launcher=programmstarter... Wär halt ziemlich geil wenn es so wäre wie du sagst.
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
Genau, gewissermaßen kann jeder User selbst wählen ob HerstellerLauncher oder VanillaLauncher.
Allerdings bezweifle ich, dass das was bringt bzgl. Updates. Kein Hersteller wird jetzt deswegen seinen Launcher weglassen.
einziger Vorteil: Wenn wie früher bei Blur alles laggt, dann kann man auf eine ALternative umschalten...

P.S.: Achja, verschoben...ist ja nicht SGS2 spezifisch
 
silverstreet

silverstreet

Erfahrenes Mitglied
Toll!
 
S

stoli

Stammgast
Melkor schrieb:
einziger Vorteil: Wenn wie früher bei Blur alles laggt, dann kann man auf eine ALternative umschalten...
Wo lest ihr das alle raus das man umschalten kann? Es geht ja nur darum das die Bedienelemente für die Apps vorhanden sein müssen, nicht aber das man die Holo-Theme in der Benutzerobefläche sieht.

Also ein Umschalten zwischen z.B. TouchWiz und Native ICS, oder Sense und Native ICS wird es wahrscheinlich nicht geben ... zumindest nicht mit der offiziellen Firmware der jeweiligen Hersteller, obwohl ich mir das auch wünschen würde und es sicher machbar wäre.

Hier wird es nochmal deutlicher erklärt.
Google verlangt auf allen Android 4.0-Geräten einheitliches Design - AndroidPIT
Auszug aus dem Artikel:
Gleich vorweg geschickt – die Überschrift könnte für den ein oder anderen insoweit verwirrend klingen, als dass man mutmaßen könnte, die angepasst Oberflächen à la HTC Sense, Touchwiz & Co. würden gänzlich von der Bildfläche verschwinden. Dem ist nicht so. Gott sei Dank! ....
verlangt Google nun von allen Herstellern, die Android 4.0 auf ihren Geräten installieren wollen, dass das eigene Nutzer-Design - das sogenannte Holo UI - mit ausgeliefert wird. Sprich, wenn Ihr ein HTC-Gerät mit der Sense-Oberfläche kauft, wird bei allen Android-Geräten - sofern sie Ice Cream Sandwich als Betriebssystem haben - zwar die Sense-Oberfläche zu sehen sein. Die grafischen Elemente von Android 4.0 bzw. des Holo UI werden aber ebenfalls mit an Bord sein.
....
 
Zuletzt bearbeitet:
F

fabian485

Stammgast
Wenigstens ein kleiner Schritt in die richtige Richtung.

Wenn man natürlich die Hersteller-UI abschalten / deinstallieren könnte (ohne root) wäre das der Traum, das wird es aber so schnell nicht geben.

Ich hoffe jetzt mal das die Hersteller aus dieser Forderung nicht die falschen Konsequenzen ziehen. Ich traue einigen davon jeden Blödsinn zu, auch ihre Geräte ohne Android Market auszuliefern, was natürlich mittelfristig der Supergau wäre.
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
Ich warte schon lange darauf, dass ein Hersteller zu Amazon wechselt ^^

Aber umschalten wäre schon absolut toll!
 
Herr L aus M

Herr L aus M

Ambitioniertes Mitglied
Bitte? Das ist doch käse. Bedeutet:

Es läuft der Hersteller-Launcher UND Google-Launcher, wobei ich letzteren nicht sehen kann und ersteren nicht beenden kann. Im Zweifel laufen also immer zwei Launcher und verbraten unnütz meine Systemressourcen. So toll finde ich das nun wieder nicht.
 
S

stoli

Stammgast
Herr L aus M schrieb:
Bitte? Das ist doch käse. Bedeutet:

Es läuft der Hersteller-Launcher UND Google-Launcher, wobei ich letzteren nicht sehen kann und ersteren nicht beenden kann. Im Zweifel laufen also immer zwei Launcher und verbraten unnütz meine Systemressourcen. So toll finde ich das nun wieder nicht.
Nein.

Ein Launcher ist eine App.
Holo ist ein Theme, also Design. Sprich Buttons, Eingabefelder, Icons, usw. aber keine Logik.
Bei ICS ist der Launcher mit den Holo Design Elementen erstellt. Bei Sense werden z.B. andere Buttons verwendet, welche direkt von HTC erstellt wurden.

Bei den alten Android Versionen haben die Hersteller zum Teil die Android Original Designs durch ihre eigenen ersetzt. Dadurch haben die Apps von Dritten (z.B. aus dem Market) auf unterschiedlichen Geräten unterschiedlich ausgesehen.

Nur damit die Apps alle einheitlich aussehen, schreibt google vor das die Holo Design Elemente in den Android 4.0 Versionen enthalten sein müssen. Das hat aber nichts mit dem Launcher zu tun.
 
MrSilverstone

MrSilverstone

Dauergast
Also Holo Design im Sense Launcher?! Wie soll das aussehen....:confused2:
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
MrSilverstone schrieb:
Also Holo Design im Sense Launcher?! Wie soll das aussehen....:confused2:
? Wie kommst du darauf.
Im Gerät sind nun quasi zwei Designs installiert: Holo und z.B. Sense. Der Sense Launcher greift nur auf das Sensedesign zu, Holo dagegen steht allen Apps offen.
Dies war bisher nicht der Fall: Sense hat gweissermaßen einen Großteil des Androiddesigns überschrieben. Apps, die dann auf das Standarddesign zurückgegriffen haben, konnten mitunter dann Sense Elemnte anzeigen.

somit hat man das elegant gelöst
 
P

perpe

Gast
Also ich lese das im Blog Android Developers Blog: Holo Everywhere so:

1. Es gibt nun eine neue Theme API.
2. App Entwickler können zukünftig festlegen dass ihre Apps mit dem default Theme Holo laufen sollen -> macht es Entwickler einfacher Apps kompatibel für unterscheidliche Geräte zu haben, egal wie die Hersteller Oberfläche ist.
3. Geräte Hersteller können nun auch ihre Themes mit der neue API entwickeln, was für sie ein deutlich geringerer Aufwand ist, da nicht jede App einzen dem eigenen Theme/Launcher angepasst werden muss.
 
S

Shinigami

Gast
Ich finde dieser Schritt von Google ist längst überfällig, schließlich kommt ICS für die Mehrzahl der Geräte in der freien Wildbahn ohnehin nicht mehr. D.h. die Entwickler werden wohl noch eine ganze Weile mit der Problematik der herstellerspezifischen Android-Implementierungen zu kämpfen haben, wenn sie nicht auf einen Großteil der Kundschaft pfeifen wollen. Und selbst wenn alle ICS hätten, gäbe es immer noch das Problem, dass die von den Herstellern integrierten Apps (mit der spezifischen Optik) sich von den Apps aus dem Market potentiell unterscheiden hinsichtlich Look&Feel und somit Usability. Funktional sind die Apps aus dem Market schon lange mit denen aus dem App Store vergleichbar, nur hätte Google bei aller Offenheit Androids mMn die Bedienoberfläche als Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine ein wenig besser designen/durchdenken müssen (sowohl aus technischer als auch kosmetischer Sicht). Selbst ich als Android-Anwender der ersten Stunde hatte meine Schwierigkeiten als ich über die Feiertage einigen meiner Familienmitgliedern ihre Android-Geräte hinsichtlich einiger Funktionen erklären sollte (SGS2, SE Arc, HTC Sensation, HTC Wildfire S). Die Antwort "Das ist doch ganz einfach" habe ich mir recht schnell abgewöhnt :razz:
 
A

Ahxsas

Ambitioniertes Mitglied
ob das nun wirklich ein Vorteil ist frage ich mich echt. warum soll ich auf meinem htc zwei verschiedene look & feels haben? möchte auf dem Windows pc doch auch keine Apfel Elemente haben... so ist doch alles aus einem Guss.
 
G

Gast5050

Gast
Ich finde es gut so hat jeder die Wahl