1. JamesBott, 24.01.2019 #1
    JamesBott

    JamesBott Threadstarter Gast

    Die einfachste Möglichkeit Bloatware zu "disablen" (ausschalten, nicht löschen) ist
    "adb shell pm disable-user --user 0 com.facebook.services"

    Damit wird diese App (z.b. "facebook.services") still gelegt.
    Das nimmt etwas Lagerplatz weg, ist aber jederzeit wieder zu "enablen" (einschalten).
    "adb shell pm enable --user 0 com.facebook.services"

    Ich empfehle immer zuerst mal "disable". Wenn man sich sicher ist "das kann weg" kann man mit
    "pm uninstall -k --user 0 com.facebook.services"

    diese App bei "user 0" löschen. Die ist damit gelöscht, liegt aber immer noch im "System".
    Um sie wieder bei "User 0" zu installieren braucht man nur einen Factory-Reset zu machen.
    Nachteil : User-Daten (Apps, Einstellungen ...) sind weg, man fängt wieder bei NULL an.

    Voraussetzungen :
    - Entwickleroptionen "EIN" (Menü/System/über../Build 7x antippen)
    - Menü/System/Entwickleroptionen/USB-Debugging "EIN"
    - auf PC die "ADB-Tools" installiert (z.B. in C:\adb)

    Phone <- USB-Kabel -> PC
    PC Eingabefenster starten
    - "cd c:\adb"
    - "adb devices" (check für Verbindung Phone <-> PC)
    - beim ersten Mal kommt Frage auf Phone "diese Verbindung gestatten" mit "immer".
    - bei "gestatten" Haken setzen
    - bei "immer" Haken setzen (sonst wird man jedes mal gefragt)
    - OK antippen
    Das sieht dann so aus
    adb devices
    ce12171ce073940c0b device (Phone-Nr device : Verbindung = ok)

    "pm" erwartet den Package-Name
    Die App "Package Name Viewer" installieren. Die zeigt den "Package Name" zu einer App.

    VORTEIL
    Das kann JEDER machen. "pm" ist ein integraler Bestandteil von Android.
    Bei den heutigen Phones ist 64 GB Speicherplatz "fast" schon normal.
    Da kommt es auf ein paar MB für disabled Apps nicht an.
    Aber eine disabled App braucht keinen Strom !
    Ich habe mal "extrem" disabled, alles was verzichtbar ist.
    Vorher ca. 1 Tag Laufzeit, hinterher ca. 3 Tage Laufzeit.

    Es gibt App's die checken auf "root" (z.b. Finanz-App's...).
    Da das Phone bei dieser Vorgehensweise kein "root" hat - funktionieren Diese immer noch.

    Nachteil
    Da das Phone kein "root" hat kann man auch keine root-App's installieren (z.B. Adblocker ...)
    Oder ein Custom-ROM.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.01.2019
    FlyingHorse, rolkeg, onkelotto123 und eine weitere Person haben sich bedankt.
  2. JamesBott, 24.01.2019 #2
    JamesBott

    JamesBott Threadstarter Gast

    Das ist jetzt nicht das "non-plus-ultra".
    Es kann sein das nach einem OTA-Update die mühsam disabled App's wieder enabled sind.
    Deshalb empfehle ich eine Batch-Datei (z.B. "Handy_Typ_App_disable.bat")

    db shell pm disable-user --user 0 com.facebook.services
    db shell pm disable-user --user 0 das nächste
    db shell pm disable-user --user 0 das nächste
    ...
    db shell pm disable-user --user 0 das letzte

    Das spart einen Haufen tipperei.
     

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. adb shell pm disable -user 0 com.huawei.powergenie

    ,
  2. pm disable-user

  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.