Frage an Ex-IPhone-User

O

os-fetischist

Neues Mitglied
Threadstarter
Ich wollte mal hier ein paar Umsteiger fragen, ob ihr bei IPhone die starke Auslegung auf "Multitouch" z.B. beim surfen, Bilder größer machen, vielen Spielen/Apps beim Android misst oder ob man ohne genauso gut klar kommt bzw. ob es eine hohe Einbuße an Komfort ist?

Danke Gruß Manuel
 
Matz3e

Matz3e

Stammgast
Also Android macht mir mehr Spaß .... custom Rom´s usw.
Multitouch geht inzwischen richtig gut, auch das surfen macht genausoviel Spaß wie auf dem iphone.

Die Spiele sind "noch" nicht ganz so gut, gibt aber inzwischen auch schon viele highlits, zum teil auch in "guter" 3D Grafik.

Von der Bedinung her ist Android gut bis sehr gut je nach Gerät ;)
Das iphone is von der Bedinung natürlich sehr gut :) wird aber schnell langweilig finde ich.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

robertpic71

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja, als (noch) Paralleluser vermisse ich das Multitouch auf meinem G1 (CM 4.2.5). Dann kommt noch dazu, dass es z.B. (beim Standardbrowser von CM 4.2.5) relativ zäh geht.

Ärgerlich auch, dass viele Apps unterschiedliche Wege für das Zoomen verwenden (+/- Button, Schieberegler nach Menü, Zoommodus mit links/rechts am Display, Doppel-tab..). Wenn das wenigstes einheitlich wäre...

Aber die Liste Dinge, die mich als G1-User am iPhone stören ist wesentlich länger.:D (KEINE: Zurücktaste, freier Homescreen, SSH-Tunnel...)
 
Oben Unten