Medienordner wird nicht mehr indiziert trotz gelöscheter .nomdeia-Datei

  • 1 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Medienordner wird nicht mehr indiziert trotz gelöscheter .nomdeia-Datei im Android Allgemein im Bereich Betriebssysteme & Apps.
J

Jackie78

Stammgast
Hallo,

wir haben in der Familie ein Samsung Galaxy A5, bei dem der interne Speicher knapp wurde, also habe ich alle Fotos und Videos vom internen Speicher auf die SD-Karte in den Ordner DCIM\Camera verschoben. Dummerweise war in einem der zu verschiebenden Quellordner eine .nomedia-Datei, die dazu geführt hat, dass der Ordner gar nicht mehr gescannt wurde, und in der Galerie-App nicht mehr auftauchte.

Ich habe die .nomedia-Datei daraufhin gelöscht, Handy neu gestartet, doch dummerweise zeigt die Galerie-App sowie Google Fotos jetzt nur noch Dateien an, die neu in den Ordner kommen, z.B. ein neu geschossenes Foto. Alles, was sonst im Ordner liegt, wird nicht angezeigt. Somit sehe ich die alten Fotos und Videos nur im Dateiexplorer, aber in keiner App, die auf den Medienspeicher zugreift.

Wie kann ich Android dazu bringen, den Ordner wieder vollumfänglich in den Index zu nehmen? Habe schon mehrfach neu gestartet, den Medienindizierungsdienst gelöscht, Caches der einzelnen Apps gelöscht, es bringt alles nichts. Oder dauert das einfach nur mehrere Stunden?
 
cad

cad

Philosoph
Ähnliche Themen - Medienordner wird nicht mehr indiziert trotz gelöscheter .nomdeia-Datei Antworten Datum
2
14
17