Was ist der Unterschied zwischen Googlemail und Googlekonto?

  • 2 Antworten
  • Neuster Beitrag
H

hanzmann

Neues Mitglied
Threadstarter
Ist beides das Gleiche?
Aber wieso kann ich dann erst eine gmail-Adresse erstellen, und dann nochmal extra ein Googlekonto? Und bei der Erstellung des Googlekontos kann ich dann wieder die gmail-Adresse angeben. Und ein neues Passwort vergeben und das neue Passowrt gilt dann sowohl für das GoogleKonto als auch für Googlemail oder? Verstehe das nicht die Hilfe bei Google schreibt da wohl auch nichts zu.

Edit: Hat sich erledigt, ist mir jetzt klar!
 
Zuletzt bearbeitet:
DrMole

DrMole

Lexikon
Vielleicht möchtest du uns deine Erkenntnis mitteilen.
 
H

hanzmann

Neues Mitglied
Threadstarter
Ach weiß auch nicht warum ich das nicht verstanden habe, manchmal sieht man sowas nicht.

1. Ein Account bei googlemail ist gleichzeitig ein Googlekonto.
2. Ansonsten, wenn man kein googlemail will, aber trotzdem ein Googlekonto, kann man sich ein Googlekonto
einrichten mit einer anderen e-Mail-Adresse (von gmx.de zum Beispiel).

Im 2. Fall kann mann nachträglich noch im Googlekonto eine gmail-Adresse einrichten. Es wird dann nach dem
Passwort des Googlekontos gefragt, was dann wohl auch Passwort vom neuen gmail-Account ist. Damit hat man aus
2. -> 1. gemacht.
Ein schon bestehender gmail-Account kann dabei nicht verwendet werden. Wär ja Quatsch, mit dem gmail-Account
hat man schon ein Google Konto, warum ein Konto einem anderen Konto zuweisen...
Genauso kann man natürlich, anders als ich erst dachte, wenn man ein neues Google-Konto erstellt, keine gmail-Adresse angeben.
 
Oben Unten