Wifi- bzw. Bluetooth-Tethering

  • 34 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Wifi- bzw. Bluetooth-Tethering im Android Allgemein im Bereich Android OS.
D

divB

Fortgeschrittenes Mitglied
Danke!

Aus irgendwelchen Gruenden scheints jetzt auf einmal zu gehn. Strange. Ich hoff das bleibt so!!

Durch ein Xposed Modul hab ichs jetzt auch geschafft dass NFC mit dem Lockscreen geht.

So darf ich praesentieren: Auf meinem Laptop klebt ein NFC Tag. Ich brauche nur das Handy einschalten und kurz draufhalten. Tasker aktiviert Bluetooth + Tethering und schaltet das Telefon automatisch wieder ab.
Nochmaliges Draufhalten deaktivert es wieder.

Juhuu :)
 
X

xeenon

Stammgast
Anscheinend funktioniert das Ganze mit zwei Handys nicht. Mein y300 kann nicht über mein Nexus 5 online
 
I

Ignis

Neues Mitglied
Ich möchte mein GI9300 dazu verwenden, um eine Datenverbindung für mein Asus-Laptop herzustellen.

Ich verbinden den Laptop per Bluetooth mit dem Handy.

Welche Einstellungen muss ich am Handy vornehmen?
Welche Einstellungen in Windows 7 Professional?

Vielen Dank für jeden Tip,

Ignis
 
Android_Fire97

Android_Fire97

Stammgast
Im Handy machst du den mobilen WLAN Hotspot und die Daten Verbindung an. Anschließend muss das Laptop per WLAN mit dem S3 verbunden werden.
 
I

Ignis

Neues Mitglied
Hat bestens geklappt !:thumbup:
Vielen Dank,

Ignis
 
C

columbo1979

Stammgast
Hallo,

da WLAN Tethering bei mir Probleme macht, wollte ich mal Bluetooth Tethering probieren. Ist es sinnvoll? Hat es Vorteile? und auch Nachteile?

Danke
 
magicw

magicw

Super-Moderator
Teammitglied
sinnvoll: ja, wenn die WLAN-Tethering-Methode nicht funktioniert^^

Vorteile: nein
Nachteile: Übertragungsrate. Bluetooth ist beschränkt in der Datenübertragungsrate. Ich bilde mir ein so um die 2MBit/s ist Obergrenze. Also einen LTE-Anschluß darüber zu tethern ist Kappes.

Der ursprüngliche Beitrag von 22:13 Uhr wurde um 22:15 Uhr ergänzt:

Edit: Themen zusammengeführt.
 
R

rudolf

Lexikon
divB schrieb:
Super, danke!

Jetzt hab ich nur mehr das Problem dass die Verbindung nur funktioniert wenn das Handy nicht gelockt ist (d.h. PIN Code eingegeben wurde). Das ist sehr nervig.

Kann man dieses Verhalten irgendwie umgehen?
Es gibt bei den erweiterten wlan einstellungen etwas mit wlan im Ruhezustand.
Dann gibt es bei den mobile netzwerk einstellungen auch ein immer eingeschaltet.
Beides kann dir dazwischenfunken. Weil die Einstellungen immer anders heissen kann ich das nicht genauer ausdrücken.
Und wenn du eine batteriesparapp hast, die kann erst recht ärger machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MadMax16

Neues Mitglied
Hallo,

Gibt es eine Möglichkeit die ip des Handys wenn man es als *Router* nutzt die ip direkt am pc zu ändern?

Ich bin gerootet und surfe im Vodafone Netz
Danke für allerlei Hilfe :)
 
mrrbr

mrrbr

Inventar
Handy als Router? Also im Hotspotbetrieb?

Und welche IP soll da geändert werden? Die Frage ist im Moment etwas unverständlich.
 
M

MadMax16

Neues Mitglied
Entschuldige dafür

Ja im hotspotbetrieb
Es soll die ip geändert werden ich kenn nur eine die die man auch auf den ganzen wie is meine ip Seiten findet
 
magicw

magicw

Super-Moderator
Teammitglied
Der Fachbegriff ist dann "Tethering" weshalb ich die Themen nun zusammengeführt habe.

Meines Wissens ist der DHCP-Adress-Bereich, den das Smartphone dann an die gekoppelten Geräte vergibt, fest in der ROM vorgegeben. Eine Einstellungsmöglichkeit kenne ich dafür jedenfalls nicht.
Wo du mit root mal spasshalber nachsehen könntest, wäre die build.prop - vielleicht hängt die sogar dort drin.

Der ursprüngliche Beitrag von 11:12 Uhr wurde um 11:15 Uhr ergänzt:

EDIT: nein - grad selbst nochmal gegoogelt. Adresse ist hart codiert in der ROM - hier beispielhaft für Cyanogenmod:

https://github.com/CyanogenMod/andr...net/wifi/WifiStateMachine.java?source=c#L1299

Wenn, dann müsstest du dir die eigene ROM bauen.
 
mrrbr

mrrbr

Inventar
MadMax16 schrieb:
.....auf den ganzen wie is meine ip Seiten findet
Das wäre dann die externe IP. Diese kann nicht geändert werden, da sie providerseitig vergeben wird. Man kann diese höchstens mittels eine Proxys bzw. VPN an die aufgerufenen Seiten "verschleieren".
 
magicw

magicw

Super-Moderator
Teammitglied
Hier nochmal bildlich verdeutlicht.

Meine Erläuterung bezieht sich auf die in grün geschriebene(n) IPs, die das Gerät an die verbundenen Teilnehmer verteilt.
mrrbr hat die in rot gehaltene IP erläutert.
 

Anhänge

mrrbr

mrrbr

Inventar
Um das etwas zu verdeutlichen, hier ein Screenshot von meinem Rechner.

Der obere Browser ist "anonymisiert" mittels Tor. Der untere Browser ist ohne Tor. Rechts nochmal ein sog. "Conky" in dem die IP's auch ersichtlich sind.

Ich habe lediglich den Ort und bei der externen IP einen Block unkenntlich gemacht.
 

Anhänge

Ähnliche Themen - Wifi- bzw. Bluetooth-Tethering Antworten Datum
4
1
2