‚úĒ Android Studio - Welchen Nutzen hat die "String.xml"?

  • 5 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Android Studio - Welchen Nutzen hat die "String.xml"? im Android App Entwicklung im Bereich Android OS.
S

shareking

Neues Mitglied
Hallo Zusammen, ich bin noch ziemlich frisch im "Android Business" ūüėÄ. Ich sehe bei Video und Tutorials √∂fters, das Leute in der "String.xml" bei Android Studios Daten eingetragen haben. Was ist der Hintergrund? Ich definiere meine Variablen in den .java Dateien in der App oder ist das "Fachm√§nnisch" nicht korrekt? W√§re f√ľr Tipps und Tricks dankbar.
 
Empfohlene Antwort(en)
swa00

swa00

Moderator
Teammitglied
oder welche Vorteile ziehen sich daraus
Es entspricht erst mal einem sauberen und √ľbersichtlichem Programmieren. :)
Fest verankerte AusgabeStrings sind eigentlich ein NoGo.

Performance Unterschiede gibt es nicht. Du solltest Dir das am Besten gleich angew√∂hnen, denn um so komplexer deine Apps werden , desto √ľbersichtlicher werden sie bei der Pflege.

Oft passiert es , dass man ein und die gleiche User-Meldung z.b. verwenden muss und man sich bei einem Tippfehler
den Wolf sucht. Hast du immer die gleiche Resourcen ID , wird immer der gleiche Text ausgegeben, den du nur einmal definiert hast.

Möchtest du lediglich den Text ändern , brauchst du es nur an einer Stelle zu tun und nicht an Allen im Quellcode
 
Zuletzt bearbeitet:
Alle Antworten (5)
swa00

swa00

Moderator
Teammitglied
@shareking

Hallo und herzlichst willkommen im Entwicklerforum !

in der String.xml werden - wie der Name schon sagt - Strings als Konstanten angelegt und mit einer ID versehen.
Während der Runtime können Diese dann mittels deren Resourcen - ID verwendet werden .

Desweiteren hat die STrings.xml auch die nette Eigenschaft ,mehrsprachig die Konstanten festzulegen.

Vorteil des Ganzen : Ein Hardcoding bei Mehrfachverwendung wird dadurch vermieden .
 
Zuletzt bearbeitet:
S

shareking

Neues Mitglied
Danke f√ľr die Antwort. Verst√§ndnisfrage f√ľr mich: Ich habe bei mir z.B. einen kleinen Rechner programmiert (2 Textfield + Button und Ausgabe ist Toast). Ich trage in der "String.xml" ja lediglich die Variablen ein, welche ich sp√§ter f√ľr einen evtl. Mehrsprache nutzen w√ľrde, oder? Da ich bei mir z.B. Aus dem Textfield auslese, dann den Wert von Int und String umwandle etc.. Deshalb die Verst√§ndnisfrage :)
 
swa00

swa00

Moderator
Teammitglied
@shareking

das hast du leider falsch verstanden und verwechselst Variablen , die deine Eingabe beinhalten,
mit Konstanten, die z.B. im UI verwendet werden (Textausgaben).

Bei einer sauberen Programmierung vermeidet man es , Textausgaben als Hardcode-String im Quelltext zu verwenden,
sondern benutzt i.d.R. Konstanten , die in der string.xml (Resource) definiert sind.

String resources | Android Developers

Android-Programmierung: strings.xml
 
Zuletzt bearbeitet:
S

shareking

Neues Mitglied
Hey,
alles klar. Das leuchtet ein. Erhöht sich denn die Performances dadurch oder welche Vorteile ziehen sich daraus (abgesehen von der Mehrsprachfunktion)?
 
swa00

swa00

Moderator
Teammitglied
oder welche Vorteile ziehen sich daraus
Es entspricht erst mal einem sauberen und √ľbersichtlichem Programmieren. :)
Fest verankerte AusgabeStrings sind eigentlich ein NoGo.

Performance Unterschiede gibt es nicht. Du solltest Dir das am Besten gleich angew√∂hnen, denn um so komplexer deine Apps werden , desto √ľbersichtlicher werden sie bei der Pflege.

Oft passiert es , dass man ein und die gleiche User-Meldung z.b. verwenden muss und man sich bei einem Tippfehler
den Wolf sucht. Hast du immer die gleiche Resourcen ID , wird immer der gleiche Text ausgegeben, den du nur einmal definiert hast.

Möchtest du lediglich den Text ändern , brauchst du es nur an einer Stelle zu tun und nicht an Allen im Quellcode
 
Zuletzt bearbeitet:
√Ąhnliche Themen - Android Studio - Welchen Nutzen hat die "String.xml"? Antworten Datum
0
0
2