Anregungen für Applikationen

  • 553 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Anregungen für Applikationen im Android App Entwicklung im Bereich Betriebssysteme & Apps.
B

Backenzahn

Neues Mitglied
Hi,
mein NotePro 12.2 ist per Post auf dem Weg zu mir! Was mir zu meinem Glück fehlt ist eine echte und vollständige IDE á la Eclipse oder NetBeans oder (ich wage gar nicht dran zu denken) Visual Studio, die in einer Android Umgebung läuft. Okay, es gibt diverse Editoren für unser System, das ist schon mal etwas. Aber wenn Visual Studio in der Windowswelt mit 1,5GB Ram auskommt, dann müsste es verdammt nochmal möglich sein, richtig auf einem Tablet zu coden, einschließlich GUI-Builder usw.
Ich hoffe, das kommt irgendwann mal!

Liebe Grüße aus Berlin
Achim
 
B

Backenzahn

Neues Mitglied
Jo, habe ich auch schon gesehen, aber die Kommetare haben mich dann abgeschreckt. Es ist nicht so, dass ich alles umsonst bekommen muss, aber wenn viele User schreiben, dass man für jede Funktion extra zahlen muss und ansonsten immer nur eingeschränkt nutzen kann... dann scheint das doch eher so eine Art Crippleware zu sein.
 
flori9100

flori9100

Stammgast
Backenzahn schrieb:
Es ist nicht so, dass ich alles umsonst bekommen muss, aber wenn viele User schreiben, dass man für jede Funktion extra zahlen muss und ansonsten immer nur eingeschränkt nutzen kann... dann scheint das doch eher so eine Art Crippleware zu sein.
So wie ich die App-Beschreibung lese ist doch ganz klar geregelt, was alles kostenlos verfügbar ist (eigentlich alles, was man aufm Handy braucht als erfahrener Entwickler), und wofür man den Premium-Key braucht (z.B. das Tutorial)? Und die Bewertungen sind auch überdurchschnittlich positiv. Also da versteh ich nicht ganz, was du noch mehr willst, außer eben alles umsonst wollen...
 
B

Backenzahn

Neues Mitglied
Ich hab gar nicht im einzelnen nach den kostenpflichtigen Features geschaut. Vielleicht war ich etwas voreilig. Ich check das nochmal. Danke für den Hinweis.

Edit: Ich hab mir das nochmal angeschaut. Die Meinungen über Aide sind aber echt geteilt. Viele finden es total cool, andere beschweren sich über das Kostenmodell. Zum Beispiel:

"Jede funktion muss... ... gekauft werden. Man kann keine Appprojekte mit mehr als einer Aktivity speichern. Javaprojekte kann man nichtmal speichern selbst nachdem man den PremiumKey gekauft hat. Und der kostet schon genug. Die Autovervollständigung kann man noch sehr verbessern. Im Ganzen sehr entäuschend, weil ich für den Premiumkey gezahlt habe und jetzt kommen mehr und mehr Funktionen hinzu, für die man Zahlen muss und die nicht in der premiumversion hinzugefügt werden."

"Erst 10 Euro zahlen dann noch Abo? Erst für ne ide die es für pc kostenlos gibt 10 EURO verlangen und hinterher wenn man 10 Euro bezahlt hat muss man noch für 23 Euro ein abo abschließen um die app mit allen Features benutzen zu können?! Frechheit :( "

Das sind nicht die Einzigen, die sich beklagen. Und für mich wird weder aus der App-Beschreibung noch aus den Kommentaren klar, ob man diesen Premium-Monatsabo nur für die Tutorials braucht, oder doch auch, um überhaupt mit der App vernünftig arbeiten zu können. Zum lernen bräuchte ich es nicht, ich hab gute Java-Bücher :), aber ein Abo will ich auch nicht haben.

Wahrscheinlich werde ich es mir einfach mal runterziehen und ausprobieren und dann sehe ich ja, ob es funzt wie benötigt...
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Backenzahn

Neues Mitglied
So, mein NotePro ist ja noch nicht da. Also habe ich dessen Urgroßvater rausgeholt, ein GalaxyTab der ersten Generation mit Android 2.2 und hab Aide einfach mal installiert. Es läuft! Langsam, aber es läuft und kompiliert. Bisher hat mich da auch niemand zum zahlen aufgefordert. Ich spiel weiter damit rum und wenn sich nicht noch was groß ändert, tu ich jetzt schon mal Abbitte.
 
C

cm1312

Neues Mitglied
Hallo,

ich suche noch eine App mit der man ein ausgedientes Smartphones als Bluetooth-Speaker nutzen kann.

Altes SP hängt per Klinke-Cinch-Kabel an der Hifi-Anlage; Verbinden eines weiteren Smartphones mit dem "Alten" per Bluetooth wie bei einem Autoradio. Sprich alle akustischen Signale gehen per A2DP :)confused2:) direkt ans andere Gerät. Somit könnte man egal aus welcher App die Musik auf der Anlage hören.

LG
 
Maniac

Maniac

Stammgast
Gibt es ansich schon. BubbleUPnP kann zb Server & Client.
 
C

cm1312

Neues Mitglied
Maniac schrieb:
Gibt es ansich schon. BubbleUPnP kann zb Server & Client.
Hab ich mir auch angesehen. imho funktioniert das dann aber nicht mit Spotify, Napster, o. ä. da Bubble ja der Player ist.?
 
Maniac

Maniac

Stammgast
Das mag sein, hab ich nicht getestet. Allerdings ist der Server soweit ich weiß DLNA kompatibel, so dass entsprechende Apps dahin streamen können müssten.
 
derton

derton

Neues Mitglied
Moin

Eine nette App oder besser ein Widget wäre eine Ortszeituhr. Spätestens wenn die Sommerszeit wieder geschaltet wird, dann steigt bei manchen (zumindest bei mir) wieder der Zeit-Frust. Bislang habe ich so etwas nicht gefunden. es gibt zwar Apps, die mir den Sonenauf und -untergang mitteilen, aber keine (analog) Uhr in dem Sinne, auf der ich das Angezeigt bekomme.

Bis zu einem java Progrämmchen bin ich schon gekommen, aber spätestens bei der Portierung nach Android bin ich dann gescheitert. Ausserdem bräuchte es was zum Einstellen, eine angepasste Ortswahl und vielleicht später noch ein paar unwichtige Spielereien wie Mondphasen oder stand.

Mein Javateil liegt unter http://www.pomerol.de/test/Sonnenuhr.jar.
Das Teil geht aber nur in Verden/Aller richtig.

Gruß
 
dj_ecr

dj_ecr

Fortgeschrittenes Mitglied
Hi, ich hab auch mal ne app idee. Da ich nicht weiß, wie ich privat und beruflich in nächster Zeit zur Umsetzung komme, poste ich sie mal hier: eine app, die auf Geräten wie dem FireTV via overlay wichtige Benachrichtigungen ein blendet. Entweder aus einer wählbaren Quellenliste in der App selbst oder über das Auslesen der Benachrichtigungen (Benachrichtigungslistener bzw Adb-log) von anderen Apps. Beispielsweise vom Deutschen Wetterdienst oder Nachrichtensender. Einstellbar könnte man auch die "Wichtigkeit" machen, und wie lange (nur kurz oder als dauerhafte Einblendung) das Overlay eingeblendet wird. Als Beispiel denke ich an Benachrichtigungen rechts unten/oben wie unter mac osx bzw Windows (kennt sicher fast jeder Windows Nutzer die "USB Geräte wurde sicher ausgeworfen"-Meldung) oder den Ticker unten bei N-TV/N24/Phoenix.
 
B

Buendner

Neues Mitglied
Hallo liebe Androiden
Ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Anliegen helfen. Ich bin auf der suche nach einer App. Leider bis anhin ziemlich Erfolglos. Da ich meine Anforderungen so nicht finde, bin ich am überlegen, meine App selber zu schreiben. Allerding muss ich dazu sagen, ich bin ein absoluter Neuling. Wie seht ihr meine Chance dies zu realisieren?
Folgendes sollte die App können:
Ich würde gerne einen Track aufnehmen mit einer google Maps Karte, und diesen speichern (Die vermisste Person). Danach soll der Spürhund diesen suchen. Die App soll nun den Track des Hundes aufnehmen, und danach beide Tracks miteinander vergleichen. Je Track eine Farbe des Weges aufnehmen, und die Differenz mit einer dritten Farbe markieren. Zusätzlich sollen die Daten des Tracks einsehbar sein. Also genaue Länge, evtl. Höhenmeter und die genaue Differenz. Die Daten sollen auf meinem Webspace gespeichert werden, und als History einsehbar sein.
Dies dient zu Übungszwecken mit meinem Hund, denn wir wollen die Mantrailing Ausbildung zusammen erarbeiten, und dann auf Vermisstensuche.
Schön wäre es natürlich, wenn die 5 Stufen (vordefinierte Länge des Tracks, und die maximal Abweichung des Hundes) Anwählbar sind, und die App ein Alarmzeichen sendet, wenn diese Überschritten werden.

Und gleich noch eine Frage dazu: Kann man GPS Sender kaufen und dem Hund ans Geschirr montieren? Das Signal müsste dann an die App gesendet werden.

Ich danke euch schon mal bestens im Voraus.
 
Severon

Severon

Fortgeschrittenes Mitglied
Die Möglichkeit Tracks aufzunehmen hat man ja mit Runtastic. Dort wird genauso der Track, den du gelaufen bist, in der App angezeigt.

Technisch ist es also definitiv möglich. Das "Wie?" ist jetzt wieder eine Sache, wo ich überfragt bin.