App für Wartungsplanung

N

Neutrinox

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo Community,

ich bin ganz neu hier und blutiger Anfänger im Entwickler Milieu.
Ich befinde mich momentan auf Themensuche für die duale Masterarbeit und da ist ein Thema aufgekommen wobei eine App eventuell helfen könnte. Es geht um die Wartungs- und Kalibrierungsplanung von Geräten eines KMU's in der Elektronikbranche.

Es befinden sich X Geräte in der Firma bei welchen unterschiedliche Wartungen vorgenommen werden müssen in unterschiedlichen Zeitabständen und von verschiedenen Personen. Dies ist momentan alles in Excel erfasst.

Das Ziel wäre diese Datenbank in eine App zu packen und jedes Gerät mit einem Barcode zu versehen.
So würde der Mitarbeiter in der App beispielsweise sehen können für welche Geräte er verantwortlich ist und welche davon in den nächsten zwei Wochen gewartet / kalibriert werden müssen und wo diese sich befinden.

Meine Frage ist, ob ich eine realistische Chance habe das selbst zu programmieren, wenn ich das Ding Mitte nächsten Jahres abgeben muss und ich mich momentan mit den Basics einer Android App / Java beschäftige oder ist so ein Projekt eher etwas für ein 5-köpfiges Entwicklerteam?

Danke für Zeit und Rat!
Mit freundlichen Grüßen :)
 
swa00

swa00

Moderator
Teammitglied
Hallo Neutronix,

und willkommen im Forum

kurzum : als blutiger Anfänger wäre dies eine zu bewältigende Arbeit .
Aber nur dann, wenn du für dieses Projekt dir die nächsten 8 Monate 24/7 Stunden reservieren würdest :)

Mit anderen Worten : Alleine für die Grundlagen würdest du eine nicht zu unterschätzende Zeit benötigen,
danach kämen dann die Eigenheiten des Betriebssytemes dazu. Dann wärst du erst so weit , deine ersten einfachen Apps
auf die Beine zu stellen, nach dem Du sich intensiv in die Entwicklungsumgebung eingearbeitet hast.

Dann kommen für dein Projekt Datenbank Erfahrungen, Imageprocessing, der Umgang mit UI/Threads, Layout und Versionsberücksichtigungen hinzu.
Nicht ausser Acht lassen sollten man die zahlreichen Tiefschläge , die völlig normal wären und dass man ein Projekt
komplett von vorne beginnt, weil man es einfach nicht richtig verstanden hat .

Ich denke nicht , dass Du es schaffen würdest, jahrelange (z.T. berufliche) Erfahrung in dieser kurzen Zeit zu einem befriedigenden Ergebnis anzueignen. Vielleicht die Theorie , aber dir fehlt Praxis die Elementar alleine für die Bug Behebung wichtig ist.

Ein "Profi" mit ausreichender Erfahrung würde für deine Anforderung alleine schon ein paar Wochen einplanen, um eine lauffähige und
stabile getestete App zu liefern.

Hier einmal unser Leitfaden als Übersicht :
[LEITFADEN] Der Einstieg in die Android Programmierung mit Android Studio
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Neutrinox

Neues Mitglied
Threadstarter
Hi swa00,

vielen Dank für deine Antwort! Das ist wahrscheinlich doch eher unrealistisch, wenn am Ende was sinnvolles dabei rauskommen soll. Eine halbfertige Anwendung würde am Ende keinen was bringen. Ich habe halt auch ein Studiensemester ab Oktober noch vor mir und die Aufgabe würde nebenbei laufen müssen.

Mit dem Thema anzufangen und nach 5 Monaten zu merken "es wird nichts" wäre echt ein Schlag ins Gesicht geworden, deshalb danke :)


Mit freundlichen Grüßen
 
Oben Unten