Excel-Sheet als App entwickeln

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung springen…
R

raller

Neues Mitglied
2
Hi,
Ich will den Lohnabstand zum Bürgergeld berechnen.
Lohn pro Stunde, Arbeitszeit, Anfahrtskosten den Bürgergeldansprüchen gegenüber stellen. Per Excel extrem einfach machbar.
Was brauche ich, um so etwas für Android zu entwickeln (Ja, ich habe viel Zeit..)
Welche Voraussetzungen gelten für eine Veröffentlichung im Playstore und ggf. für Apple?
Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Empfohlene Antwort(en)
Gilt dies auch, wenn die App kostenlos angeboten wird?
Aber natürlich - denn du bist ein vollwertiger Geschäftspartner von Google/Apple - und die wollen schon wissen, mit wem sie es zu tun haben .

Wer könnte so eine App zu welchem Preis entwickeln?
Nur Entwickler mit ordentlicher Praxiserfahrung, denn dein Vorhaben ist nich mal eben so trivial .
(Datenbanken , dynamische Layouts etc etc)

Zumal es ein Produkt wäre , was nicht nur die Version xx vom Excel Format unterstützen muss, sondern auch die aktuellen von MS und auch exporte/importe behandeln sollte (CSV etc)
Es wäre also ein zu pflegendes Produkt
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: raller
Alle Antworten (15)
raller schrieb:
Hi,
Ich will den Lohnabstand zum Bürgergeld berechnen.
Lohn pro Stunde, Arbeitszeit, Anfahrtskosten den Bürgergeldansprüchen gegenüber stellen. Per Excel extrem einfach machbar.
Für mich wäre dann die allerwichtigste Frage ob es überhaupt Sinn macht, das als App anzubieten, wenn es "extrem einfach" per Excel zu machen ist.

Excel gibt es auch für Android, genauso wie Google Tabellen.
 
  • Danke
Reaktionen: Wald-Otto und swa00
Es gibt ja auch z.B. Portokalkulatoren, die ähnlich simpel sind, als App. Und auch bedienungsfreundlicher auf 5>zoll.
Ja, danke, ich nutze dort libre(oder open?)-Office. Eine App ist natürlich etwas total Großartiges, mit der die ordinären Massen erreicht werden können.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von: hagex - Grund: Direktzitat entfernt. Gruß von hagex
@raller

Wenn du viel Zeit hast und eine solche App entwicklen möchtest - nur zu :)

Zu deiner eigentlichen Frage :
Welche Voraussetzungen gelten für eine Veröffentlichung im Playstore und ggf. für Apple?

a) einmalig 25 Euro für den Entwickler account - bei Apple 99,-- jährlich und neustes Apple Equipment (MAC + iPhone)
b) jede Menge behördlichen Hürden , einen Steuerberater und ein zuständiges Finanzamt , welche dir Steuerformulare ausfüllen und bestätigen müssen. (8BEN, Doppelbesteuerungsabkommen , Ansässigkeitsbescheinigungen)
c) ein Bank Giro Konto (kein P-Konto) & eine Kreditkarte (keine Debit)
d) Unbedenklichkeitsbescheinigung für die Abgabe der Einkommenssteuer .
e) evt. Ust. Abgabe Verpflichtung resp. Vorsteuererklärung (Abzugsfähigkeit)

Und ich rate persönlich dringend zu einer Unternehmensform mit Haftungsbeschränkung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gilt dies auch, wenn die App kostenlos angeboten wird? Wer könnte so eine App zu welchem Preis entwickeln? Es geht mir nicht ums Geldverdienen, es geht mir darum, den Irrsinn in diesem Land den Menschen aufzuzeigen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von: hagex - Grund: Direktzitat entfernt. Gruß von hagex
Gilt dies auch, wenn die App kostenlos angeboten wird?
Aber natürlich - denn du bist ein vollwertiger Geschäftspartner von Google/Apple - und die wollen schon wissen, mit wem sie es zu tun haben .

Wer könnte so eine App zu welchem Preis entwickeln?
Nur Entwickler mit ordentlicher Praxiserfahrung, denn dein Vorhaben ist nich mal eben so trivial .
(Datenbanken , dynamische Layouts etc etc)

Zumal es ein Produkt wäre , was nicht nur die Version xx vom Excel Format unterstützen muss, sondern auch die aktuellen von MS und auch exporte/importe behandeln sollte (CSV etc)
Es wäre also ein zu pflegendes Produkt
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: raller
Jetzt weiss ich auch, warum ein kleiner, widerlicher Dorf-Autoschrauber seine App nicht mehr anbietet. War bestimmt ein richtiges gutes Geschäft *LOL*
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von: hagex - Grund: Direktzitat entfernt. Gruß von hagex
Apps sind mittlerweile zu einem 24/7 VollzeitJob geworden, benötigen Einiges an Kapital und vor allem Nerven und kontinuierliches Pflegen -
Eine ordentliche App muss spätestens alle 3-6 Monate an neue Richtlininen/Betriebssysteme angepasst werden,
sonst fliegen sie aus den Stores.

Aus diesem Grunde putzen auch Google & Apple derzeit ihre Store und sieben aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: raller
raller schrieb:
es geht mir darum, den Irrsinn in diesem Land den Menschen aufzuzeigen.
Der Irrsinn besteht darin, dass die Löhne viel zu niedrig sind. Da braucht es keine App für, das zu erkennen.
 
  • Danke
Reaktionen: Klaus986
@Wald-Otto

Ist leider am Thema vorbei, oder hättest du noch etwas Programm-Technisches (im Entwicklungsbereich) dazu beizutragen ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Als Programmierer weiss ich, dass nicht geschriebener Code der beste Code ist.

Einen besseren Tipp kann der Threadersteller nicht bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Trifft zum zweiten Male nicht die Frage des TE, hilft ihm also recht wenig.
Er möchte auch keine Bewertung seiner Idee , resp. seiner Fähigkeit haben ....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von: hagex - Grund: Direktzitat entfernt. Gruß von hagex
swa00 schrieb:
@Wald-Otto

Ist leider am Thema vorbei, oder hättest du noch etwas Programm-Technisches (im Entwicklungsbereich) dazu beizutragen ?
Er hat das Thema ja nicht in den Raum geworfen...
 
@Klaus986

Was hat sein "Unmut" über zu niedrige Löhne an dieser Stelle mit der Voraussetzung für eine Appveröffentlichung in einem Store zu tun ?
Deshalb auch am Thema vorbei :)
 
Mein Unmut besteht eher darin, dass ich Code, der gegen Minderheiten hetzen soll nicht gutheißen kann und ich es besser finden würde, dass er gar nicht erst geschrieben wird.

Der beste Ratschlag ist und bleibt: Lasst es.

Edit:
Klar, wieder am Thema vorbei. Aber ich denke, hier wird eine Grenze überschritten, die ich nicht unkommentiert lassen will.

Ich bin ein Mensch mit Idealen und kein Roboter, der alles frisst, was ihm hingeworfen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Klaus986 und jogimuc
Wenn ne Tabellenkallkulation einfacher ist, speicher diese doch hier im Forum aber ideal als Open Data Format damit alle Progs das ohne Probleme öffnen können.
Es braucht nicht für jeden Geschiss ne eigene APP.
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung springen…

Ähnliche Themen

Chrilos
Antworten
9
Aufrufe
583
koje71
koje71
Manny87
  • Manny87
Antworten
11
Aufrufe
161
swa00
swa00
R
Antworten
3
Aufrufe
1.616
Ritartet
R
Zurück
Oben Unten