Welchen Account Typen für Entwickler Konto Registrierung bei Microsoft?

Y

youki

Neues Mitglied
0
Moin,
weiß nicht so recht an wen ich mich da wenden kann.
Ich muss für die Registrierung als Entwickler bei Microsoft ein Konto eröffnen und einen Kontotypen angeben, Individual oder Company.
Ich entwickle in meiner Freizeit, habe das irgendwann mal gelernt mit Berufsabschluss, arbeite aber hauptberuflich nicht als Programmierer.
Nun muss ich ja ein Gewerbe anmelden, wenn ich eine App vertreiben will, aber was wähle ich denn nun bei Microsoft aus?

1703191699543.png
 
mblaster4711 schrieb:
Wie gesagt, ich entwickle in meiner Freizeit. Habe nun eine App fast fertig und muss mich dann ja, wenn ich diese im Microsoft Store vertreiben will als Kleinunternehmer beim Gewerbeamt anmelden, also bin ich Kleinunternehmer?!
Ich mache das also praktisch nebenberuflich?! :1f602: Oder wie macht ihr das?
 
Bist Du ein individual oder eine company?
Und denk amerikanisch.
Und wenn das nicht hilft zähle die Personen die in deinem Gewerbe arbeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ok,
aber wo ist denn da der Unterschied?
Kleinunternehmer ist doch ein Unternehmen, bzw. Company?!
Beiträge automatisch zusammengeführt:


Denkst du, dass sich das ändert nur durch einen Eintrag ins Handelsregister?
(Ich habe halt überlegt einen Eintrag ins Handelsregister zu machen, damit ich nicht meinen Vor- und Nachnamen überall anzeigen lassen muss.)
Beiträge automatisch zusammengeführt:


Ok,
habe auch nochmal die AI dazu gefragt und die sagt, man ist solange unincorporated, solange man keine juristische Person ist (Stichwort Rechtspersönlichkeit).

Cool, dank dir.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von: hagex - Grund: Direktzitat entfernt. Gruß von hagex
@youki

Du vermischst leider so Einiges :

Wann du (noch) Kleinunternehmer bist , richtet sich nach deinem jetzigen und künftigen Umsatz und hat nichts mit MS zu tun, sondern ab wann du USt ausweist (§ 19 UstG).
Und MS möchte wissen , ob du das ab wann tust und wer die juristsche Person darstellt.

Denn auf die kommt es im Wesentlichen an, denn jetzt wird die Abführung und Erhebung der Ust der Apps festgelegt.
(EU , Doppelbesteuerung , Reverse-Charge)


Mit der Anmeldung eines Gewerbes bist du die einzige juristische Person, haftest auch mit deinem gesamten privaten Vermögen und weist nur auf eigenen Wunsch die Ust aus.
(Es sei denn , du gründest direkt eine UG, GmbH etc)

- Wenn du bei einem Kleingewerbe die 22 k überschritten hast, bist du i.d.R. Ust dann ausweispflichtig

Für alle diese Angaben sind bestimmte Formulare ( 8-BEN ) notwendig und eine behördliche Ansässigkeitsbescheinigung - nicht das, was du erst mal einen Account wählst. Der wird - wie oben angegeben - dann angepasst.

Und da du nach deinen eigenen Angaben auch einer sozialabgabepflichtigen Beschäftigung nachgehst,
keiner hier weis, ob du Einkommenssteuer oder Lohnsteuerpflichtig bist, rate ich an dieser Stelle an, vorher einen Steuerberater zu konsultieren.

Denn es müssen die Gesamteinnahmen resp. deine Besteuerungsart berücksichtigt werden .
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

M
Antworten
3
Aufrufe
118
moin
M
D
Antworten
23
Aufrufe
2.473
Data2006
D
D
Antworten
17
Aufrufe
380
datNeMo
D
Zurück
Oben Unten