Bootzeiten Android-Radio

  • 8 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Bootzeiten Android-Radio im Android Autoradio Forum im Bereich Fahrzeuge & Konnektivität.
B

Boernie

Neues Mitglied
Hallo ihr!

Ich lese hier sehr oft über „Bootzeiten“, die euch offensichtlich sehr wichtig sind.
Die kommen aber doch erst zum tragen, wenn ich das Gerät nach einem vollständigen Herunterfahren neu starte.

Warum fährt man denn ein Autoradio komplett herab, mach ich doch mit meinem Smartphone auch nicht?

Gruß
Boernie
 
P

phoenix_pks

Neues Mitglied
Ich denke mal es geht hier schlicht um den "Verbrauch" der hier entsteht wenn das Gerät im Standby Modus schaltet.

Ich habe es leider noch nicht durchmessen können, doch ich lass mein Gerät auch einfach nur in den Standby fahren.
Fahre nen Diesel mit dicker Batterie, startet jeden Morgen ganz normal und Batterie Spannung ist nach Steuergerät Prüfung auch bei 12.6 V

Die Einschaltzeiten sind pervers gut, Rückwärtsgang einlegen, Standby sofort beendet und instant Bild. :)
Einzig die neu Erkennung meiner angeschlossenen Geräte nervt, aber um das zu beheben müsste es immer "da" sein....
 
B

Braeui

Fortgeschrittenes Mitglied
Und wie kann man das einstellen? Hab ein Pumpkin mit 4.4 und noch nix gefunden.
 
P

phoenix_pks

Neues Mitglied
Ich habe mein Gerät am Dauerplus hängen, so fährt es nicht ganz runter, sondern verbleibt im Standby.

Mit ner anderen Rom ( von XDA ) kann man abschaltzeiten Einstellen.

Musste mal hier schauen, gibt nen Thread mit diesem Thema.
 
B

Boernie

Neues Mitglied
Hallo phoenix
Es kann natürlich nur so wie Du sagtes mit dem Verbrauch zusammen hängen, ein anderer Grund macht keinen Sinn.
Betrachte ich mir den Verbrauch meines Android-Smartphone fällt jedoch auf, dass ich im StandBy ca 1% in der Stunde an Akku-Kapazität verbauche.
Das große Display des Radios wird wohl ausgeschaltet genau so viel verbrauchen wie das ausgeschaltete Display des Händys. Auch muss das Autoradio im Standby keine WLan-Verbindung aufrecht erhalten, oder ständig nach GSM-Telefonmasten suchen.
Von daher dürfte das Radio allein zur Speichererhaltung noch weniger als ein Händy benötigen.
Reche ich ein Prozent verlust hoch auf die Kapazität der Autobatterie, komme ich auf zarte 800 Stunden (33Tage) bis die Batterie die Grätsche macht.

Also eine Standby-Funktion eines angepassten ROMs auf ca. 5 Tage auszudehnen, macht Sinn.
 
P

phoenix_pks

Neues Mitglied
Das Gerät schaltet alles ab, Wlan und Blauzahn sowie alle USB Geräte.
Wenn ich Zeit finde, messe ich es mal durch.

Aber wie Du schon sagtest, wird der Verbrauch so gering sein, dass es einfach quatsch ist es immer runter zufahren.


Ne kurze Frage:

Hast Du nen USB Mikrophone zum laufen bekommen?
 
B

Boernie

Neues Mitglied
Komponenten im StandBy zu deaktivieren ist klar.
Beliebig lange SandBy-Dauer dann aber nur, mit einem Custum-ROM , z.B eins von XDA wie Du schriebst.

Damit Kommen wir zum Gerät, für das ich mich estmal noch entscheiden muss.
Ich mag dieses:
Joying Aftermarket Best Android Head Unit, Android Car Stereo, Android Car Radio Audio Europe EU Warehouse 2015 Latest Aftermarket 7 Inch 2 Double Din 1024*600 In Dash Car Stereo Android 4.4.4 kitkat Quad Core Head Unit Autoradio 16 GB Memory Touch Screen Airplay GPS Navigation Radio Audio system Android In-Dash Android GPS navigation | carjoying.com

Nun muss ich erst schauen ob es dafür ein entsprechendes Custom-ROM mit entsprechend einstellbarer Abschaltzeit gibt,
oder ob das enthaltene ROM dies schon beherrscht.

Ausserdem müsste ich bei Neuanschaffung ein funktionierendes, bereits installiertes System ausbauen.

Das veranlasst mich erst mal ein Paar Erkundigungen einzuholen.

Von daher – nein, ich hab auch noch kein USB-Microfon daran ans Laufen gebracht.
 
N

NeoTrantor

Neues Mitglied
Hallo,
gibt es neue Erkenntnisse bezüglich Standby Stromverbrauch etc?
 
M

mikisb

Ambitioniertes Mitglied
Pumpkin RQ0276E, 7", Quadcore, 1024*600:
Im Betrieb bei Lautstärke 0: rund 1000 mA
Im Standby nach einigen Minuten: rund 230 mA.
Da ich das dazugehörige Auto nicht jeden Tag nutze, ist mir das für einen permanenten Standby doch etwas zu viel.