Asus Zenfone 2 Max: Der perfekte Festival-Begleiter

  • 0 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Asus Zenfone 2 Max: Der perfekte Festival-Begleiter im Android News im Bereich Weitere Themen.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P-J-F

P-J-F

News-Redakteur
Teammitglied
Asus hat gleich drei neue Smartphone-Modelle im Portfolio, bei zweien davon handelt es sich um Facelifts der Zenfone 2-Familie. Das Zenfone 2 Deluxe wartet mit einem 5,5-Zoll 1080p Display auf und ist mit einem Intel Atom Z3580 Prozessor samt vier Gigabyte RAM ausgerüstet. Die Speicherausstattung ist mit 64GB bzw. 128GB tatsächlich deluxe, zumal per microSD-Kartenslot sogar nochmal maximal 128GB dazu kämen. Asien-typisch sind natürlich auch zwei Dual-SIM-Schächte vorhanden. Vorinstalliert ist Android 5.0 (Lollipop) samt dezenter, aber durchaus schick gemachter Zen UI. Der Akku fasst 3.000mAh und soll innerhalb von 39 Minuten auf 60% aufgeladen sein. Ohne Kameras wäre das Phablet natürlich nicht komplett: 13-Megapixel sind es auf der Rückseite, 5MP für Selfies.
01.jpg
Etwas sparsamer ausgestattet ist das Zenfone 2 Laser - der entsprechende laser-autofocus der 13-Megapixel-Kamera ist für den Beinamen verantwortlich. Innerhalb von 0,3 Sekunden soll der sich scharf stellen. Die komplementäre 5MP-Frontkamera hat einen 85° Blickwinkel, damit auch alle aufs Gruppenfoto passen. Ansonsten herrscht mit Qualcomm Snapdragon 410 SoC und zwei Gigabyte RAM eher Budget-Kost. Das gilt auch für den internen Speicher von 8-, bzw. 16 Gigabyte. Jeweils aber per microSD-Kartenslot erweiterbar. Das Display des Zenfone 2 Laser misst 5-Zoll und löst in 720p auf. Vorinstalliert ist auch hier Android 5.0 (Lollipop)
02.jpg
Das dritte Phablet im Bunde punktet vor allem durch seinen Akku, der einen satten Nennwert von 5.000mAh aufweist. Das Zenfone 2 Max ist bei seiner sonstigen Ausstattung auf jeden Fall der richtige Begleiter für ein langes Festival-Wochenende ohne Stromquelle. So löst das 5,5-Zoll IPS Display lediglich in 720p auf und ist durch Gorilla Glass 4 geschützt. Als Prozessor kommt der effiziente, aber für Tagsaufgaben völlig ausreichende 64-Bit Snapdragon 410 von Qualcomm zum Einsatz. Begleitet wird das SoC von zwei Gigabyte RAM und einem 16GB großen internen Speicher, der noch erweiterbar ist. Damit es hinterher auch ein paar geeignete Fotos vom Festival- (oder halt Camping-)Trip gibt, steht eine 13-Megapixel-Kamera mit Dual-LED-Blitz und Laser-Autofokus zur Verfügung. Das 5MP-Frontmodell kann ebenfalls 85° weit gucken. Ob es eines dieser Modelle demnächst nach Deutschland, Österreich oder in die Schweiz schafft, ist aber noch unklar.

03.jpg
Pics: via gsmarena.com
Diskussion zum Asus Line-Up 2015
(im Forum "Asus Allgemein")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
Sony Xperia M5 & Xperia C5 Ultra: Neues Material für die Mittelklasse
Samsung Galaxy S6 Mini: Angeblich erste Fotos - Hardware noch völlig offen
Google Nexus 5 (2015): Die komplette Hardwareliste [Gerücht]

Quellen:
Asus
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.