BlackBerry Rome & Hamburg: Die nächste Android-Generation steht in den Startlöchern

  • 0 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere BlackBerry Rome & Hamburg: Die nächste Android-Generation steht in den Startlöchern im Android News im Bereich Weitere Themen.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
don_giovanni

don_giovanni

Ikone
Auf der CES 2016 im Januar hatte BlackBerry angekündigt, künftig exklusiv mit Android OS als Betriebssystem zu arbeiten. Auch wenn das BlackBerry PRIV leider nicht der große Befreiungsschlag war, den das Unternehmen so dringend gebraucht hätte, so ist man doch trotzdem von Android als letztem Rettungsanker überzeugt: Mit den beiden Smartphones BlackBerry Rome und BlackBerry Hamburg gehen damit demnächst vielleicht die letzten (oder vorletzten) Smartphones in den Verkauf, die das kanadische Unternehmen jemals herstellen wird - sollte nämlich die Sparte Hardware auch mit Android OS nicht aus dem Tief herauskommen, will man sich für die Zukunft ausschließlich auf Sicherheitssoftware für Unternehmen fokussieren und den Smartphonemarkt anderen Herstellern überlassen. Doch vielleicht reißen die beiden kommenden Modelle das Ruder noch einmal herum; es klingt unwahrscheinlich, aber unmöglich ist es deshalb noch lange nicht. In den letzten Tagen hatte es mehrere Leaks in Sachen BlackBerry Rome und Hamburg gegeben, die wir euch im Folgenden kurz zusammenfassen wollen.

So ist das BlackBerry Hamburg jüngst bei der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FCC gesichtet worden, wo es unter der Modellnummer STH100-2 (RJD211LW) läuft. Über die technischen Spezifikationen erfahren wir aus dem Material nur Bruchstücke, wohl aber ist dort zu ersehen, dass dieses Modell von TCL Communication Ltd in China hergestellt wird, über LTE-Konnektivität, NFC und Bluetooth 4.2 LE verfügt, ebenso hat es einen 2610 mAh Akku an Bord. In einem GFXBench-Benchmarktest wurde kürzlich offenbart, dass wir mit einem Qualcomm Snapdragon 615 Octa-Core SoC, 3 GB RAM und Android 6.0 (Marshmallow) als Betriebssystem rechnen dürfen. Hinzukommen sollen 16 GB internen Speicher (ziemlich wahrscheinlich plus microSD-Slot), ein 5,2 Zoll großes Display mit FullHD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel), eine 12 Megapixel Hauptkamera und eine 8 Megapixel Frontkamera.

Auch das BlackBerry Rome hat sich just in einem Benchmarktest gezeigt, genau genommen war es in diesem Fall bei Geekbench: Dort hat das Smartphone mit der physischen QWERTY-Tastatur offenbart, dass es die Modellnummer STV100-3 trägt, die wunderbar zur Kennung STV100-2 des BlackBerry Hamburg und der STV100-1 des BlackBerry PRIV passt. Als Chipsatz soll im Rome ein Hexa-Core SoC mit sechs Prozessorkernen zum Einsatz kommen, zusammen mit 3 GB RAM und Android 6.0 (Marshmallow) als Betriebssystem. Einige Tech-Seiten gehen ganz optimistisch davon aus, dass BlackBerry in der kommenden Woche die Karten auf den Tisch legen wird und offiziell bekanntgibt, wann wir mit den neuen Smartphones rechnen können. Warten wir es ab.

Blackberry-Hamburg-leaked-real-image.jpg BlackBerry-Hamburg-GFXBench.png nextb.png FCC-confirms-TCL-is-the-manufacturer-of-the-Hamburg.jpg.png gsmarena_003.jpg
Pics: BerryLink / timesnews.co.uk / primatelabs.com / FCC

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "BlackBerry Allgemein")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
BlackBerry Rome und Hamburg: Erste Bilder zwei ominöser neuer Android-Smartphones
BlackBerry PRIV: Leider nicht der große Befreiungsschlag, den das Unternehmen gebraucht hätte
BlackBerry in Las Vegas: Künftig exklusive Arbeit mit Android OS angekündigt [CES2016]

Quellen:
PhoneArena
Geekbench Browser
PhoneArena
Times News UK
FCC
GSMArena
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.